Gunslinger Girl (Manga)ガンスリンガー・ガール

  • TypManga
  • Bände / Kapitel15 / 100
  • Veröffentlicht21. Mai 2002
  • HauptgenresDrama
  • HerkunftJapan
  • Adaptiert vonOriginalwerk
  • ZielgruppeMännlich

Manga Beschreibung

Manga: Gunslinger Girl
© 2002 Yuu Aida, Media Works
Klappentext:
Italien - sonnige Tage, wunderschöne Landschaften, alte Städte ... Hinter der Idylle versteckt sich jedoch ein gnadenloser Krieg. Terroristen, die sich "Republikaner" nennen, versuchen die Regierung zu stürzen. Bekämpft werden sie von der "Staatlichen Gesellschaft für soziale Wohlfahrt" und ihren Geheimagenten: junge Mädchen, die durch chirurgische Eingriffe zu Cyborgs umfunktioniert wurden! Zu Killermaschinen, die für die schmutzigen Zwecke der Behörde missbraucht werden. Hinter jedem dieser Gunslinger Girls steckt eine tragische Geschichte....

Ganz nach dem Vorbild von Genre-Klassikern wie Ghost in the Shell oder Jin-Roh hat Yuu Aida einen Manga geschaffen, der durch seinen ernüchternden Realismus und knallharte Action besticht!
Sprachauswahl: Deutsch, Englisch
Hauptgenres / Nebengenres / Tags

Manga Neuerscheinungen

  • Gekauft
  • Wunschliste
  • Zurücksetzen

Manga Charaktere

Manga Zitate

  • Jean CROCE
    Ach, wissen sie, man kann mit einer Pistole ebenso töten wie z. B mit einer Biebel.
    Wenn sie den Befehl erhalten, jemanden mit der Kante eines Buches zu erschlagen, dann tun sie das.

Manga Forum

  • Thema nicht abonnieren
  • Ohne eine Benachrichtigung per E-Mail
  • Sofortige Benachrichtigung per E-Mail
  • Täglicher Benachrichtigung per E-Mail
  • Wöchentlicher Benachrichtigung per E-Mail

Manga Rezensionen

Avatar: sherbmania#1
Anspruch:8
Action:8
Spannung:9
Charaktere:10
Zeichenstil:9
Ein Review zu Gunslinger Girl. Bitte beachtet das dieses Review lediglich meine Persöhnliche Meinung beinhaltet.

Allgemein:
Zunächst einmal ein paar allgemeine Informationen über den Manga. Autor der Gunslinger Girl Mangareihe ist Yuu Aida. Er ist eben durch Gunslinger Girl bekannt geworden.
Die Veröffentlichung des Manga began am 21.05.2002 und endete am 27.09.2012.
Also lief die Veröffentlichung etwas länger als 10 Jahre. Insgesammt umfasst der Manga 15 Bänder, wobei das letzte Band in Deutschland noch erscheinen wird. Hier zu lande wird Gunslinger Girl vom Verlag Egmont veröffentlicht.


Story:
Dreh und Angelpunkt der gesammten Reihe ist die Geschichte der "Fratellos", wörtlich zu übersetzten als "Geschwister". Die "Staatliche Gesellschaft für soziale Wohlfahrt" ist eine Einrichtung welche Mädchen die als äußerst schwere sorgefälle behandelt werden aufnimmt und vorgibt sich um sie zu kümmern. Doch die wahren Hintergründe dieser Gesellschaft sind äußerst düster. Denn in dem umwerfenden Panorama italiens findet ein gnadenloser Krieg statt. Terroristen die sich "Republikaner" nennen bedrohen den Frieden. Die Mädchen in der Gesellschaft für Sozialen Wohlfahrt werden voll und ganz als eine geheime Spezialeinheit gegen eben diese Republikaner trainiert. Man hat ihr Gedächnis gelöscht, bzw. ersetzt und den Körper mit Cyborg-technologie versehen, damit sie als effektive Waffen einsetztbar sind. Zusammen mit ihren, von der Regierung zugestellten Partner, bilden sie 2 Personen teams, die Fratellos. Und nehmen den Kampf auf...

Das erste was man direkt zu der Story sagen kann, ist das das Konzept etwas sehr originelles ist. Einen vergleichbaren Manga hab ich bislang nicht gelesen. Wie man sich sicherlich durch die kurze Einleitung denken kann ergeben sich seeeeehr viele kritische Thematiken in dem Manga. Um mal Beispiele zu nennen, ist eine entscheidenen Frage im Manga die "Gut oder Böse?" Frage. Schließlich werden Mädchen gegen ihren eigenen Willen dazu benutzt die Bösen zu erledigen. Es ist nur verständlich das viele Zweifel in der Handlung vorprogrammiert sind. Oder auch ein Thema ist der Eingriff in den Körper eines Menschen. Schließlich werden die Mädchen zu eine Art Cyborg ummodeliert. Immer wieder stellt man sich im Verlauf des Manga die Frage, "Wie weit soll und darf man gehen und Fieden zu waren?" und "Ist Rache den Preis wert?". Das sind wohl die Kernfragen aus Gunslinger Girl.
Der Erzählfluss war meiner Meinung nach gut. Es gibt viele Ruhige Chapter, die ein wenig von der äußerst krassen und gewaltvollen Realität der Story ablenken, und das ist gut so! Denn wenn die Action los geht, dann richtig! Der Manga scheut sich auch nicht diverse Charaktere sterben zu lassen. Mann hat immer vor augen, schon im nächsten Chapter gibt es diesen oder jenen Charakter vielleicht nicht mehr.
So skurril sich die ganze Geschichte anhört, sie bleibt immer auf realistischen Niveau. Und das macht das ganze so Interessant und mindfuck zugleich.


Charaktere:
Wie man ebenfalls von dem was ich zu der Geschichte gesagt habe erahnen kann, lebt der Manga von seinen Charakteren. Es sind Zahlreiche von grund auf verschiedene Charaktere vorhanden und sie alle müssen mit diversen situationen klar kommen. Erfreulich finde ich, und da möchte ich den Manga hoch loben, das obwohl es soviele Charaktere gibt man zu jedem Charakter auch im laufe des Geschichte seine Hintergründe, seine Vergangenheit ausführlich erfährt. Das gut hierbei ist, das alle Charaktere dabei den gewünschten Tiefgang erhalten den man sich von anfang an erhofft. Besonders was die Mädchen angeht ist dies in gewisser hinsicht auch ein zweischneidiges Schwert. Denn man möchte unbedingt mehr von ihnen erfahren. Man will wissen wie sie dazu kommen in die Gesellschaft der Soziallen Wohlfahrt zu gelangen. Und wenn es dann so weit ist, offenbart sich einem meist immer eine dunkle und deprimierende Vergangenheit.
Es ist in Gunslinger Girl genügend Material für viele favoriten Charaktere da. Der Manga prägt bei mir gleich zwei davon. Die da wären Triella und Pinocchio.


Zeichnungen:
Die Zeichnungen sind von sehr guter Qualität. Erstmal möchte ich auf das äußere des Manga eingehen. Außere Optik spielt meistens eine wesentliche rolle bei der Auswahl eines Manga. Bei Gunslinger Girl sind immer die Mädchen oder die Fratello's als Cover gewählt. Zudem immer ausnahmslos mit einer Waffe abgebildet. Das spiegelt äußerst gut die zerissene Thematik wieder.
Yuu Aida wusste worauf es ankommt als er die geschichte visuell verwirklicht hat. Sehr stark auffallend war bei seinem Stile zwei Sachen.
Erstens, die darstellung seiner Charaktere wusste er genau zu "klassifizieren". Die Mädchen hatten ein unschuldiges aussehen. Sie wirkte schutzlos, waren es aber eben nicht. Killermaschienen in einer unschuldigen Gestallt. Ihre Fratello Partner hingegen merkte man äußerlich ihre erfahrung im Leben an. Meistens immer im Anzug und ein nüchternen und mit "Lebensweisheit" geprägten Gesichtsausdruck. Hin und her gerissen zwischen den eigenen gedanken. So wirkten die Charaktere.
Das Zweite was stark auffiel war die Schraffur und die Schattierung der Szenerien. Man bekommt einen sehr guten Eindruck von Texturen auf beispielsweise Kleidung der Charaktere und Background.
Zudem war der Zeichenfluss ok. Man konnte gut folgen.


Fazit:
Ich hab es nicht häufig das ich so begeister bin von einer Mangaserie. Immer wenn ich mich abends in mein Sitzkissen fallen lassen hab und das nächste Mangaband mir genommen hab, wusste ich, es wird wieder ein langer abend! Gunslinger Girl beginnt äußerst stark und hält das niveau gut aufrecht. Dieser Manga scheut sich nicht davor uns schreckliche, aber auch schöne dinge zu zeigen. Wir bekommen Einsicht in das Leben verschiedener Interessanter Charaktere und ihrer Vergangenheit. Der Manga hat viele gute und auch krasse Höhepunkte. Ein wirklich toller Manga UND auch Anime. Daher fällt meine Wertung wie folgt aus.
    • ×6
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×3

Manga Kommentare

Du möchtest anderen Mitgliedern der aniSearch-Community Deine Meinung zum Manga „Gunslinger Girl“ mitteilen, ohne dafür gleich eine ganze Rezension schreiben zu müssen? Dann eröffne über den nachfolgenden Button ein Kommentarthema zu „Gunslinger Girl“ und sei der Erste, der dazu etwas sagt!
  • Ablehnend
  • Traurig
  • Überrascht
  • Lustig
  • Liebhaben
  • Zustimmen

aniSearch-Gewinnspiel

Gewinnspiel: Gewinnspiel – Je 5×2 Kinokarten für „Fairy Tail – Dragon Cry“ und „Corpse Party“
Gewinnspiel – Je 5×2 Kinokarten für „Fairy Tail – Dragon Cry“ und „Corpse Party“

Neueste Umfrage

Neueste Umfrage: [Eintrager-Edition] Wer soll Charakter Nummer 74.000 werden?
[Eintrager-Edition] Wer soll Charakter Nummer 74.000 werden?

Titel

  • Japanisch Gunslinger Girl
    ガンスリンガー・ガール
    Status: Abgeschlossen
    Veröffentlicht: 21.05.2002 ‑ 27.09.2012
    Bände / Kapitel: 15 / 100
    Publisher: Media Works
  • Englisch Gunslinger Girl
    Status: Abgeschlossen
    Veröffentlicht: 01.10.2003 ‑ 02.07.2013
    Bände / Kapitel: 15 / 100
  • Deutsch Gunslinger Girl
    Status: Abgeschlossen
    Veröffentlicht: 15.06.2005 ‑ 01.07.2013
    Bände / Kapitel: 15 / 100
    Publisher: Egmont Manga

Bewertungen

  • 0
  • 3
  • 11
  • 41
  • 42
Eigene Bewertung
Gesamtbewertung
Stimmen108Klarwert4.05
Rang#132Favoriten8

Mitgliederstatistik

Mangaka

Autor & Illustrator

Letzte Bewertungen

  • Avatar: houseofanimangahouseofanimanga
    Angefangen
  • Avatar: ChuckyderPandaChuckyderPanda
    Lesezeichen
  • Avatar: ~Ake~~Ake~
    Abgebrochen
  • Avatar: Hiutsuri122Hiutsuri122
    Lesezeichen
  • Avatar: FayeleFayele
    Abgeschlossen

Top Eintrager

aniSearch-Livechat

Teilen

Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.