My Lesbian Experience With Loneliness (Manga) » Forum » FragenSabishisugite Lesbian Fuuzoku ni Ikimashita Report / さびしすぎてレズ風俗に行きましたレポ

  • TypManga
  • Bände / Kapitel1 / 5
  • Veröffentlicht17. Jun 2016
  • HauptgenresDrama
  • HerkunftJapan
  • Adaptiert vonOriginalwerk
  • ZielgruppeMännlich, Weiblich

Manga Sabishisugite Lesbian Fuzoku Ni Ikimashita Report

  •  
  • Ablehnend
  • Traurig
  • Überrascht
  • Lustig
  • Liebhaben
  • Zustimmen
Avatar: uid-42637
V.I.P.
Themenstarter#1
The Private Report on My Lesbian Experience with Loneliness

Sabishisugite Lesbian Fuzoku Ni Ikimashita Report

Sabishisugite Lesbian Fuzoku Ni Ikimashita Report (さびしすぎてレズ風俗に行きましたレポ) ist eine Sammlung autobiografischer Essays in Mangaform von Kabi Nagata. Die Serie erschien erstmals auf Pixiv. Der gebundene Tankoubon-Sammelband wurde in Japan am 17. Juni 2016 von East Press veröffentlicht. Shougakukan publizierte am 10. Dezember 2016 eine Fortsetzung des Psychodramas.
Seven Seas Entertainment lizenzierte den Manga für Nordamerika. Die Serie wird im Englischen ebenfalls, wie im japanischen Original, im Zweifarbendruck herausgegeben und am 6. Juni 2017 unter dem Titel My Lesbian Experience With Loneliness veröffentlicht.

BeschreibungSabishisugite Lesbian Fuzoku ni Ikimashita Report ist eine Sammlung von Manga-Essays von Kabi Nagata, die von der persönlichen Geschichte der Mangaka erzählen; einer vollkommen vereinsamten jungen Frau, die mit 28 Jahren immer noch zu Hause bei ihren Eltern lebt, das College abgebrochen hat, an Essstörungen leidet, sich Selbstverletzungen zufügt und noch nie in ihrem Leben eine Beziehung hatte. Aus einer Laune heraus arrangiert sie eine Verabredung mit einer lesbischen Prostituierten in einem Stundenhotel …

Mangabände

Sabishisugite Lesbian Fuzoku Ni Ikimashita Report

  • Sabishisugite Lesbian Fuzoku Ni Ikimashita Report Cover Band 1 zensiert
  • Sabishisugite Lesbian Fuzoku Ni Ikimashita Report Cover Band 2 zensiert


Teilt hier eure Erwartungen vor Start des Mangas oder eure ersten Eindrücke und Meinungen zum jeweils fortlaufenden Kapitel mit der Community. Wenn ihr über eine bestimmten Band schreibt, so nennt bitte zur besseren Übersicht vorneweg die jeweilige Bandnummer. Und um anderen nicht die Spannung an dem Manga zu nehmen, achtet auch bitte darauf, Spoiler entsprechend zu kennzeichnen. Und nun viel Spaß beim Diskutieren!
    • ×0
    • ×0
    • ×1
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: uid-42637
V.I.P.
Themenstarter#2
Nagatas Introspektive beginnt im Stundenhotel bei der Verabredung mit der lesbischen Prostituierten, springt dann aber sofort 10 Jahre zurück in die Vergangenheit, die die Protagonistin, die Mangaka Nagata, als Oberschulabsolventin zeigt. Man kann mitverfolgen, wie sie in Depressionen abgleitet, beginnt an Essstörungen zu leiden und anfängt sich selbst zu verletzen… – was nicht immer leicht zu lesen ist.

Der Manga ist der extreme Kontrast zu Ratana Satis’ Lily Love. Nagatas Artwork ist weder schön, noch anspruchsvoll, aber trotzdem nicht schlecht. Es ist kein schöner Manga und keine schöne Geschichte und, dass muss sie auch nicht sein. Der Zweifarbendruck – rosa, schwarz, weiß – kombiniert mit ihrem Zeichenstil, lässt das Ganze noch schriller und „giftiger“ wirken, was vermutlich volle Absicht war.
Ihre Geschichte endet mit dem Beginn ihrer Karriere als Mangaka, aber ihre Einsamkeit bleibt… Man beendet den Manga und hofft für sie, dass es ihr nun besser geht...


Wem Lily Love und ähnliche Romanzen zu kitschig sind und zu wenige Konflikte enthalten, der soll es mal hiermit versuchen… – Generell ist der Manga aber sehr lesenswert.
Beitrag wurde zuletzt am 26.01.2017 um 13:40 geändert.
    • ×1
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0

Kommentare (2)

Zeige alle Kommentare
Avatar: Eliholz
V.I.P.
#3
Gibt  es eigentlich eine öffentliche Abkürzung für den Titel? Es dauert immer so lang, ihn ganz auszuschreiben D:

SabiRezu ist wohl der Titel, der mich mit seiner Lizenzierung am meisten überrascht hat, aber gleichzeitig ist auch einer der, die es am meisten verdient haben. Insofern freue ich mich auf das baldige Erscheinen, weil es neben Bloom Into You mal wieder ein Manga ist, den ich mir auch aus den Staaten holen würde, was mir normalerweise zu nervig ist.

Der Werdegang der Protagonistin wird meiner Ansicht nach wirklich gut und verständlich geschildert, so absurd ihre Situation für den einen oder anderen auch klingen mag. Das lässt sie jedenfalls sympathisch werden und als Leser kann man nicht anders als das Beste für ihren weiteren Werdegang zu hoffen. Gerne mehr von dieser Art!
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: uid-42637
V.I.P.
Themenstarter#4
EliholzGibt  es eigentlich eine öffentliche Abkürzung für den Titel? Es dauert immer so lang, ihn ganz auszuschreiben D:
Der Titel ist wirklich furchtbar lang. Ich komm dabei auch immer durcheinander, bzw. das ist genau einer der Titel, die ich aufgrund ihrer Länge immer vergesse…

Ich hab gelegentlich mal die Abkürzung „Lesbian Report“ gehört – wobei das ziemlich irreführend ist, weil es ja primär um die Selbstbeobachtung und Betrachtung des eigenen Erlebens und Verhaltens der Protagonistin geht…

Dass ausgerechnet dieser Manga lizenziert wird, hat mich ebenfalls extrem überrascht. Ich hätte nie damit gerechnet, auch wenn er sehr populär zu sein schein… zuerst auf Pixiv und später als Printversion.
Aber Seven Seas hat in letzter Zeit was Lizenzierungen von Yuri-Manga betrifft ordentlich zugelegt und auch, wie man am Beispiel dieses Mangas sehen kann, einige Manga lizenziert, die „außergewöhnlich“ sind.

Ich finde, heutzutage ist es dank Amazon & Konsorten überhaupt kein Problem mehr aus dem Ausland zu bestellen… dauert eben ein paar Tage länger…
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Guune
Datenbank-Helfer
#5
The Private Report on My Lesbian Experience with Loneliness

In Kabi Nagatas Werk spiegelt sich eine Thematik wider, die bereits in vielen Liedern besungen und Büchern erläutert wurde: was erwarte ich eigentlich von meinem Leben … bin ich gescheitert?

 An unserer Antiheldin zieht das Leben höhnisch grienend vorbei. Essstörung, selbstverletzendes Verhalten, Depression … ein Job nach dem anderen wird irgendwann zur Bürde und aufgegeben. Es folgt ein Rückzug zu den Eltern, der ganze Alltag und die Gedankengänge sollen neu sortiert werden. Ob Zukunft, ob Vergangenheit – es wird reflektiert. Der Wunsch nach Anerkennung und einem „normalen“ Dasein geben die ersten Impulse um Routine zu schaffen, doch die anfänglichen Bemühungen werden im Keim erstickt. Die Gesellschaft und hier im Besonderen die Eltern, erwarteten einfach mehr. Ist es da noch möglich sich seinem Traum zu widmen? Ja, die Protagonistin fasst den Mut und widmet sich vollends ihrer eigentlichen Berufung, Manga zeichnen. Erste kleine Erfolge treten ein. Theoretisch läuft alles gut -je doch nicht die Gefühlswelt der Heldin. Sie beginnt die Ursache für ihr Empfinden, Verhalten zu suchen und fasst einen konsequenten Entschluss …

Meines Erachtens ein brillanter Manga, der vornehmlich durch zwei ganz besondere Aspekte hervorsticht: zum einem das Artwork, es mag schlicht und simpel sein, aber genauso ist es treffend. Die Farbwahl, weiß und rosa, es könnte im Anbetracht des Gemütszustandes der Protagonistin nicht gegensätzlicher sein, mit einer rosa roten Brille betrachtet sie ihre Mitmenschen, denen trifft keine Schuld, diese liegt allein bei ihr, eine ungeschönte Selbstbetrachtung liegt an der Tagesordnung. Auf rosa Wolken schwebend, bedingungslose Liebe, Zärtlichkeit und Weiblichkeit. Mitnichten. Der Oxytocin Spiegel unser Heldin ist kümmerlich. Sie sehnt sich so sehr nach Liebe und einer Umarmung, dass es schon schmerzt. Keinerlei Freunde und dann noch im Unklaren, ob sie überhaupt beziehungsfähig ist. Sich dabei selbst etwas Gutes tun, wird auch gern ignoriert. Des Weiteren wäre da noch die Erzählweise hervorzuheben, einfühlsame Texte, die ans Herz gehen, dennoch bleibt Raum für witzige Bemerkungen und gewitzten Metaphern – eine grandiose Illustration!

Es ist hier kein Allerweltsstück, das jedem gefallen wird, aber ein durchaus gelungenes Drama, einer Mangaka, die mit diesem Werk ihre innersten Ängste und Zweifel für jedermann offenlegte.

41/2 / 5 lonely  hearts
    • ×2
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0

Kommentare (2)

Zeige alle Kommentare
Avatar: Eliholz
V.I.P.
#6
EinsZweiDreiIch finde, heutzutage ist es dank Amazon & Konsorten überhaupt kein Problem mehr aus dem Ausland zu bestellen… dauert eben ein paar Tage länger…
Kann halt beim Zoll liegen bleiben. Das ist nervig. Wobei ich zuletzt auch nen Importhändler genommen habe, was es angenehmer macht. Wobei dann immer noch der höhere Preis bleibt ^^
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0

Kommentare (1)

Zeige alle Kommentare
Avatar: Guune
Datenbank-Helfer
#7
Als ich neulich den Manga bestellt habe, sah ich, was uns am 05.Juni 2018 erwartet:

NSFW
Zlos7zs.png

Bin sehr gespannt!
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0

Neueste Umfrage

Neueste Umfrage: [Eintrager-Edition] Wer soll Charakter Nummer 74.000 werden?
[Eintrager-Edition] Wer soll Charakter Nummer 74.000 werden?

Titel

  • Japanisch Sabishisugite Lesbian Fuuzoku ni Ikimashita Report
    さびしすぎてレズ風俗に行きましたレポ
    Status: Abgeschlossen
    Veröffentlicht: 17.06.2016
    Bände / Kapitel: 1 / 5
  • Englisch My Lesbian Experience With Loneliness
    Status: Abgeschlossen
    Veröffentlicht: 06.06.2017
    Bände / Kapitel: 1 / 5
  • xx Synonyme
    Sabishi Sugite Lez Fuuzoku ni Ikimashita Report, The Private Report on My Lesbian Experience with Loneliness, Sabishisugite Lesbian Fuzoku ni Ikimashita Report

Bewertungen

  • 0
  • 1
  • 6
  • 16
  • 3
Eigene Bewertung
Gesamtbewertung
Stimmen30Klarwert3.69
Rang#1078Favoriten1

Mitgliederstatistik

Mangaka

Autor & Illustrator

Letzte Bewertungen

  • Avatar: Kaori220Kaori220
    Angefangen
  • Avatar: OblivionOblivion
    Abgeschlossen
  • Avatar: Gintoki-SenseiGintoki-Sensei
    Abgeschlossen
  • Avatar: NoaNoa
    Abgeschlossen
  • AvatarAnonym
    Lesezeichen

Top Eintrager

aniSearch-Livechat

Teilen

Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.