After Hours (Manga)アフターアワーズ

  • TypManga
  • Bände / Kapitel3 / 17
  • Veröffentlicht06. Mär 2015
  • HauptgenresRomanze
  • HerkunftJapan
  • Adaptiert vonOriginalwerk
  • ZielgruppeMännlich

Manga Beschreibung

Manga: After Hours
© 2015 Yuuta Nishio, Shougakukan Inc.
Emi Asahina ist ein gewöhnliches Mädchen, dass von einem Freund gedrängt wurde zusammen in einen Klub zu gehen, dort begegnet ihr zufällig die versierte Vinyl-Sammlerin und stylische Lesbe Kei, die bei Emi Herzklopfen auslöst. Dies ist der Beginn einer schillernden „Girls-Love“-Geschichte vor dem Hintergrund des pulsierenden Nachtlebens Tokyos.
Sprachauswahl: Deutsch, Englisch
Hauptgenres / Nebengenres / Tags

Manga Neuerscheinungen

  • Gekauft
  • Wunschliste
  • Zurücksetzen

Manga Charaktere

Manga Forum

  • Thema nicht abonnieren
  • Ohne eine Benachrichtigung per E-Mail
  • Sofortige Benachrichtigung per E-Mail
  • Täglicher Benachrichtigung per E-Mail
  • Wöchentlicher Benachrichtigung per E-Mail

Manga Rezensionen

Avatar: Orlock#1
Emi ist 24 und das, was man einen Slacker nennen könnte. Nach der Schule hat sie nichts mehr auf die Reihe gekriegt und hält sich nur mit Kurzzeitjobs und Arbeitslosenversicherung über Wasser.
Eines Abends ist sie mit einer Freundin in einem Nachtclub unterwegs und hat keinen Spaß. Da trifft sie auf Kei und ihr Leben ändert sich. Aus einem One Night Stand wird schnell mehr. Kei ist in der Clubszene von Tokio aktiv und stellt Emi ihren Freunden vor, und schon bald ist Emi Teil einer DJ-Truppe.

Das ist alles erfrischend anders als die x-te Oberschulromanze und macht mir viel Spaß, und das, obwohl die Welt der DJs und Nachtclubs nicht wirklich meine ist.
Und so hätte dieser Manga wirklich großartig sein können, wenn da nicht das Ende wäre. Denn hier kommt dann doch wieder der Mangasetzkasten zum Einsatz.

Kei verschwindet spurlos und ohne ein Wort zu sagen. Nach einiger Sucharbeit findet Emi Kei bei deren Familie auf dem Land. Kei muss sich um Familienangelegenheiten kümmern und weiß nicht ob und wann sie wieder zurück nach Tokio kommen kann. Emi gibt ihr schließlich ein Jahr. Danach wird sie kommen und Kei holen, fertig oder nicht.

Warum sich Kei nicht meldet und auch nicht auf Anrufe reagiert? Warum es so aussieht, als würden die beiden sich ein Jahr nicht mehr sehen können, obwohl Emi doch mit dem Bus gefahren ist um Kei zu suchen? Fragen, auf die keine Antworten gegeben werden.

Ja, ich weiß, das dient Alles auch dazu, um zu zeigen, wie selbstständig Emi inzwischen geworden ist. Und doch ist dieses "habe ich alles schon mal irgendwo gesehen"-Ende ein eher unbefriedigender Abschluss. Für mich war das der Grund "nur" drei Sterne zu vergeben, wo nach zwei Bänden noch locker 4 oder mehr drin gewesen wäre.
Und das ist wirklich sehr, sehr schade.
    • ×1
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Ixs#2
  • Handlung
  • Illustrationen
  • Charaktere
  • Yuri
Emi ist sich nicht sicher warum sie in Clubs geht. Jedes Mal schleppt ihre Freundin sie mit dem Versprechen „Ich werde dich nicht einfach vergessen, wenn ich einen süßen Kerl treffe!“ mit und Emi ist sich nicht ganz sicher warum sie immer daran glaubt, dass es diesmal anders sein wird. Aber diesmal war etwas anderes als Emi sich zurückzog um zu verbergen, dass sie vor einem Betrunkenen belästigt wird, wird sie von Kei gerettet, einer lebhaften Frau, die sich in Clubs vollkommen in ihrem Element fühlt. Als die beiden zu Keis Wohnung gehen, wundert sich Emi, warum sie sich so schnell so wohl mit Kei fühlt.

Obwohl unsere beiden Leads eher jung aussehen, sind sie tatsächlich Erwachsene. Selbst mit dem gegenwärtigen Yuri-Boom im deutschen Manga-Verlagswesen ist es immer noch ungewöhnlich, eine Besetzung voll erwachsener Charaktere zu haben, die absolut in keiner schulischen Umgebung sind. Ich persönlich mag viele Yuri-Geschichten mit Teenager-Darstellern, aber die Ähnlichkeiten und Tropen können sich nach einer Weile abnutzen. Das bloße Ändern des Alters der Charaktere reicht aus, um viel an den Geschichten selbst zu ändern. Es fühlt sich ein bisschen seltsam an zu sehen, wie schnell Kei und Emi miteinander zurechtkommen. Die ersten paar Seiten des zweiten Kapitels ließen mich denken, dass Emi bei Kei eingezogen war und mehrere Monate vergangen waren, nur um schockiert zu sein, als Emi ein paar Seiten später erwähnt, dass es nur eine Nacht war. Das war meine größte Auseinandersetzung mit der Geschichte: Es passt nicht zu meiner persönlichen Erfahrung, als Erwachsener wie Emi Freunde findet und das hat mich ein wenig aus der Geschichte gerissen.
Ich liebe die Beziehung zwischen Emi und Kei wirklich. Die beiden können sich ganz einfach und scheinbar stundenlang über alles unterhalten – es scheint eine ziemlich nette Beziehung zu sein. Dies ist eine Geschichte, die sich stark auf ihre Besetzung konzentriert. In den Handlungssträngen geht es darum, wie Emi im Leben junger Erwachsener navigiert. Emi ist zumindest im ersten Band eher die Hauptfigur, aber vermutlich wird sich die Geschichte auch stark auf Keis Leben konzentrieren.
Das Artwork ist relativ einfach. Es gibt viele lose Formen, die das Artwork als Ganzes ein wenig minimalistisch wirken lassen. Die Hintergründe werden schnell ausgeblendet, nur Objekte in der Nähe der „Kamera“ werden detailliert dargestellt, und es gibt nur wenige Szeneneinstellungen, in denen keine Charaktere enthalten sind. Ich hatte das Gefühl, dass das Artwork für Yuuta Nishio nicht so wichtig war wie die Geschichte, die er über die Beziehung zwischen Emi und Kei erzählen wollte. Das macht mich ein wenig traurig, da die häufigen Clubszenen das Potenzial haben, sehr einzigartig und kreativ auszusehen, und das Artwork ein kritischer Bestandteil aller visuellen Geschichten sein sollte, aber ich gebe zu, dass die Geschichte für mich die größere Anziehungskraft des Mangas war. Also ist es für mich kein Deal Breaker, wenn man zurückhaltendes Artwork hat.

Geschichten, die sich auf den Alltag junger Erwachsener konzentrieren, können knifflig sein. Im Gegensatz zur High School oder sogar zum College gibt es weniger klare Ziele und ich bin der Meinung, dass dies zu Geschichten führen kann, die sich mehr schlängeln. Angesichts dieser Sorgen bin ich gespannt, was die zukünftigen „After Hours“-Bände bringen werden. Es gab eine Zeile von Emi, die mir wirklich aufgefallen ist: „Ich habe das College verlassen und bin gescheitert, genau wie alle anderen. Eine langweilige Geschichte.“ Langweilig oder nicht, es ist die Geschichte, die so viele Menschen durchmachen und die ich für Emi wichtig ist. Ich möchte sehen, wie das Kennenlernen von Kei und das Kennenlernen einer anderen Seite der Clubwelt ihre Sicht auf ihr Leben und ihre Zukunft verändern werden.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0

Manga Kommentare

Du möchtest anderen Mitgliedern der aniSearch-Community Deine Meinung zum Manga „After Hours“ mitteilen, ohne dafür gleich eine ganze Rezension schreiben zu müssen? Dann eröffne über den nachfolgenden Button ein Kommentarthema zu „After Hours“ und sei der Erste, der dazu etwas sagt!
  • Ablehnend
  • Traurig
  • Überrascht
  • Lustig
  • Liebhaben
  • Zustimmen

aniSearch-Gewinnspiel

Gewinnspiel: Doppelgewinnspiel Teil 2 – „Edens Zero“
Doppelgewinnspiel Teil 2 – „Edens Zero“

Titel

  • Japanisch After Hours
    アフターアワーズ
    Status: Abgeschlossen
    Veröffentlicht: 06.03.2015 ‑ 09.01.2018
    Bände / Kapitel: 3 / 17
    Publisher: Shougakukan Inc.
    Mangaka: Autor & Illustrator
  • Englisch After Hours
    Status: Abgeschlossen
    Veröffentlicht: 13.06.2017 ‑ 11.12.2018
    Bände / Kapitel: 3 / 17
    Publisher: VIZ Media, LLC
  • Deutsch After Hours
    Status: Laufend
    Veröffentlicht: 18.04.2019 ‑ ?
    Bände / Kapitel: 2+ / 10+
    Publisher: Tokyopop GmbH

Bewertungen

  • 0
  • 1
  • 4
  • 5
  • 3
Eigene Bewertung
Gesamtbewertung
Stimmen22Klarwert3.58
Rang#2566Favoriten1

Mitgliederstatistik

Letzte Bewertungen

Top Eintrager

Manga teilen


Du hilfst anderen gerne bei der Suche nach einem Manga oder informierst gern über Manga? Dann empfehlen wir, zusätzlich einen Link zum Manga-Eintrag hier auf aniSearch mit anzugeben. Damit erleichterst Du dem Empfänger die Suche nach dem Manga und bietest ihm eine ganze Fülle an Informationen!
aniSearch-Livechat
Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.