NTR: Netsuzou Trap (2014)Netsuzou Trap: NTR / 捏造トラップーNTRー

Manga Beschreibung

Manga: NTR: Netsuzou Trap
© 2015 Naoko Kodama, Ichijinsha Ltd.
Yuma und Hotaru sind seit ihrer Kindheit Freunde. Als Yuma nun also nervös ist, weil sie ihren ersten Freund hat, ist es für sie naheliegend, Hotaru um Hilfe zu bitten, indem sie und deren Freund gemeinsam mit ihnen auf ein Double Date gehen. Als Hotaru sich aber auch noch selbst zum „Üben“ zur Verfügung stellt, wird Yuma klar, dass sie vielleicht sogar mehr Interesse an ihrer Kindheitsfreundin hat als an ihrem aktuellen Freund. Ein Gefühl, das auf Gegenseitigkeit beruht.
Sprachauswahl: Deutsch, Englisch
Hauptgenres / Nebengenres / Tags

Manga Neuerscheinungen

An dieser Stelle würden wir Dir gern eine Auswahl verschiedener Merchandise-Artikel zum Manga „NTR: Netsuzou Trap“ anzeigen. Du kannst aniSearch unterstützen, indem Du Merchandise-Artikel zum Manga „NTR: Netsuzou Trap“ mit der Hilfe unserer Eintragsmaske hinzufügst.
  • Gekauft
  • Wunschliste
  • Zurücksetzen

Manga Charaktere

Manga Forum

  • Thema nicht abonnieren
  • Ohne eine Benachrichtigung per E-Mail
  • Sofortige Benachrichtigung per E-Mail
  • Täglicher Benachrichtigung per E-Mail
  • Wöchentlicher Benachrichtigung per E-Mail

Manga Rezensionen

Avatar: ErupTi0n#1
Netsuzou TRap, oder kurz NTR (wie kreativ) ist ein Yurimanga, den ich mir zur Feier der angekündigten Animeadaption mal anlesen wollte und mich auf einen eventuell guten Yurianime freuen kann. Gibt leider so wenige von dieser Sorte. Doch leider wurde ich enttäuscht. Bitter enttäuscht. Wieso dem so ist? Schauen wir uns dies doch mal genauer an:

Beschreibung
Yuma und Hotaru sind schon seit ihrer Kindheit miteinander befreundet. Wegen ihres neuen Freundes ist Yuma jedoch etwas nervös und bittet ihre Freundin Hotaru darum, sie mit ihrem Freund auf ein Doppeldate zu begleiten. Schon bald müssen die beiden Mädchen allerdings feststellen, dass sie füreinander mehr empfinden als nur Freundschaft.


Okay, ich gebe zu. Diese Beschreibung ist  vage formuliert. Doch um ehrlich zu sein, existiert keine wirkliche Story. Man wird plötzlich in ein Doppeldate hineingeworfen und mit "Übungszeit" begrüßt. Nur um klar zu stellen: Übungszeit wird hier als Ausrede benutzt, damit Yuma und Hotaru hinterrücks "ihre lesbische "Beziehung" ausleben können und es nicht offiziell als Fremdgehen gesehen wird. Wer sich etwas näher mit dem Thema auskennt, sieht hier die im Titel angedeutet Netorare (kurz NTR). Dabei sollte man schon merken, was für ein Schwachsinn uns vermittelt wird.
Nebenbei bekommt man keine wirkliche Einführung in die Handlung und die Charaktere werden nicht einmal richtig vorgestellt. Aber zu den Charakteren später mehr. Und so dümpelt die Handlung nur vor sich hin mit typischen Pärchenszenen, aber präsentiert uns des Öfteren doch ansehnliche intime "Übungszeiten" von Yuma und Hotaru. Was wir aber nur dem Zeichenstil zu verdanken haben. Es fehlt einfach etwas zwischen den Beiden und das spürt man während des Lesens auch. Liegt aber auch daran, dass gerade diese Intimität schnell ihren Höhepunkt erreicht und langweilig wird. So entwickeln sich diese heißen Szenen schnell zu einfachem Fanservice.

Aber um dem allen noch etwas Würze zu verleihen, driftet die Handlung später ja so was von ab und bleibt seinen eigenen Motiven nicht mehr treu. Zwar soll ein dramatischer Höhepunkt erzeugt werden, aber dieser bleibt aus, da man durch die fehlende Story und flachen Charakteren einfach keine Sympathie entwickeln und mitfühlen kann. Was danach kommt ist einfach schlecht und passt nicht in die Handlung hinein. Aber auch sonst wird hier viel gehetzt und das tut der Geschichte einfach nicht gut.

Naja, kommen wir zu den Charakteren. Wie in der Beschreibung erwähnt sind Yuma und Hotaru  Kindheitsfreunde. Yuma ist die offene, die sich gut mit anderen versteht. Hotaru eher die schüchterne, die Schutz bei Yuma gesucht hat. Naja, jetzt nicht mehr...
Hotaru ist mittlerweile zu einer richtigen B**ch geworden. Und so verhält sie sich auch.
PUNKT! Das wars. Charaktertiefe vorbei. Es kommt zu keinerlei Entwicklungen. Dadurch kann man, wie schon angesprochen, keine Sympathie entwickeln und die dramatischen "WOW! OH!" bleiben aus.
Die beiden Freunde von Yuma und Hotaru sind jetzt auch nichts neues.
Fujiwara ist der Freund von Hotaru, über den wirklich nichts gesagt wird. Er ist einfach da.
Zwar spielt dieser später die Rolle des bösen Buben, doch ist diese Entwicklung zu vorhersehbar und irgendwie fehl am Platz.
Takeda, der frische Freund von Yuma wird hier typisch nett und hilfsbereit dargestellt, aber meiner Meinung nach ist er der Einzige, den ich ansatzweise gut fand.
Auch sieht man hier die typischen Merkmale eines NTR'ed (blödes Wort, sorry).
Wie man sieht, gehe ich hier bloß ganz oberflächlich auf die Charaktere ein. Nur leider gibt es auch (bis jetzt) nicht mehr raus zu holen. Vielleicht gibt es deswegen keine vernünftige Vorstellung der Charaktere?

Tja, was kann ich positives sagen? Der Zeichenstil ist ganz gut und das Setting bietet viel Potenzial, nur leider wird daraus einfach nichts gemacht. Es wird nicht einmal VERSUCHT, was daraus zu machen.

Abschließend kann ich noch sagen, dass ich den Manga weiterlesen werde, da ich ihn schon einmal angefangen habe. Vielleicht, vielleicht(!) kommt ja was gutes raus und Kodama-Sensei hat sich was dabei gedacht, den Anfang so zu vermurksen. Ich frage mich, falls sie sich den Manga jetzt durchlesen würde, ob sie merkt, wie zusammenhangslos alles ist? Und dann frage ich mich, warum so etwas (und citrus) eine Animeadaption bekommen, aber andere Yuri-Perlen wie Octave und Girl Friends vor sich hinschmoren.

So, der Kommentar ist jetzt auch länger geworden als geplant und ist wahrscheinlich länger als der eigentliche Manga. Mal schauen, ob mein Kommentar eine bessere Bewertung bekommt als der Manga selbst. :P
    • ×15
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×2
Avatar: Mondlicht#2

NTR verfolge ich schon wie Citrus seit dem ersten Kapitel und habe bis jetzt alle Yuri-Werke die so erscheinen gelesen. NTR wird meiner Meinung nach zu unrecht von vielen Kritkern in den Dreck gezogen. Natürlich werde erst jetzt viele auf den Manga aufmerksam, weil der Anime bald erscheint und haben gleich ein anderes Bild von der Geschichte. Denn ist Netsuzou Trap, wirklich nur ein Manga worum es geht das zwei beste Freundinen sich

verlieben und hinter den Rücken ihrer festen Freunde herumexprimitieren? Die Antwort ist ganz klar NEIN! Wenn man ein bisschen mehr Ahnung von dem Manga hat und ihn aufmerksam verfolgt wird man merken,dass Yuma nicht mal mehr in einer Beziehung ist und Hotarus beziehung zu Fujiwara auch nicht das ist was vielleicht alle denken.

Es geht also mehr darum das sich die Protagonistinen lieben, es aber wegen verschiedenen Dinge nicht zugeben das es so ist. Besonders bei Yuma sieht man erst nach und nach wie sie sich ihren Gefühlen zu Hotaru bewusst wird. Dabei endet jedes Kapitel meist unglaublich spannend, sodass man weiterlesen möchte.

Ich kenne die Werke von Kodama Naoka, und weiß, das sie oft Geschichten schreibt, die offen Enden, oder kein happy end haben.. Deswegen ist NTR noch immer ein offenes Buch. Es kann für beide Mädchen super ausgehen..Genauso kann es mit einem bitteren Nachgeschmack beendet werden, was ich persöhnlich mir hier überhaupt nicht wünsche.


Die Charaktere an sich gefallen mir in NTR auch gut. Yuma ist unsere typsiche Hauptperson die anfangs nicht viel weiß aber mehr und mehr in Bann ihrer Teuflischen Freundin gezogen wird.

Hotaru dagegen ist wohl für viele noch ein Dorn im Auge, da sie Yuma immer wieder mit ihren erotischen spielerein in die Enge treibt. Aber wie es so oft ist, wird auch Hotaru ihre Gründe haben und versteckt sich hinter einer Maske die für den Zuschauer erst nach und nach sichbar wird.

Die beiden Jungs sind wie Tag und Nacht. Takeda ist der gutmütige Engel, der wirklich keine negative Punkte bis jetzt aufzuweisen hat. Fujiwara dagenen ist das Biest.. Aber es gefällt mir wie er geschrieben ist. Jede Geschichte braucht einen kleinen bösewicht, und Fujiwara ist trotz vieler nervigen Passagen immer noch ein Charaktere der seine Gefühle in Griff hat und nicht übertrieben fies gegen die Protagonistinen spielt.

 

Als Yuri Fan sollte man NTR eine chance geben, ohne sich zu sehr auf das ''Betrügen-Thema'' zu fokussieren.

    • ×2
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×1

Manga Kommentare

Du möchtest anderen Mitgliedern der aniSearch-Community Deine Meinung zum Manga „NTR: Netsuzou Trap“ mitteilen, ohne dafür gleich eine ganze Rezension schreiben zu müssen? Dann eröffne über den nachfolgenden Button ein Kommentarthema zu „NTR: Netsuzou Trap“ und sei der Erste, der dazu etwas sagt!
  • Ablehnend
  • Traurig
  • Überrascht
  • Lustig
  • Liebhaben
  • Zustimmen

Neueste Umfrage

Neueste Umfrage: [Eintrager-Edition] Wer soll Charakter Nummer 74.000 werden?
[Eintrager-Edition] Wer soll Charakter Nummer 74.000 werden?

Titel

  • Japanisch Netsuzou Trap: NTR
    捏造トラップーNTRー
    Status: Abgeschlossen
    Veröffentlicht: 18.11.2014 ‑ 18.12.2017
    Bände / Kapitel: 5 / 21
    Publisher: Ichijinsha Ltd.
  • Englisch NTR: Netsuzou Trap
    Status: Laufend
    Veröffentlicht: 20.09.2016 ‑ ?
    Bände / Kapitel: 3 / ?

Bewertungen

  • 3
  • 4
  • 11
  • 5
  • 7
Eigene Bewertung
Gesamtbewertung
Stimmen32Klarwert3.08
Rang#2520Favoriten2

Mitgliederstatistik

Mangaka

Autor & Illustrator

Letzte Bewertungen

  • Avatar: NoaNoa
    Abgebrochen
  • AvatarAnonym
    Lesezeichen
  • Avatar: YamatoYamato
    Abgeschlossen
  • AvatarAnonym
    Lesezeichen
  • Avatar: 19IzA9019IzA90
    Abgeschlossen

Top Eintrager

aniSearch-Livechat

Teilen

Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.