My Hero Academia (Manga)Boku no Hero Academia / 僕のヒーローアカデミア

  • TypManga
  • Bände / Kapitel18 / 186
  • Veröffentlicht07. Jul 2014
  • HauptgenresFighting-Shounen
  • HerkunftJapan
  • Adaptiert vonOriginalwerk
  • ZielgruppeMännlich

Manga Beschreibung

Manga: My Hero Academia
© 2014 Kouhei Horikoshi, Shuueisha Inc.
Menschen sind von Geburt an nicht alle gleich. Dies hat der damals 4-jährige Midoriya Izuku mitbekommen, als er von seinen Mitschülern, die Superkräfte besitzen, gemobbt wurde. Izuku gehört zu den wenigen Menschen, die ohne Superkräfte geboren wurden. Dieses Schicksal hat ihn jedoch nicht daran gehindert seinen Traum zu verfolgen ‒ den Traum, ein großer Superheld zu werden wie der legendäre Held All-Might. Um ein Held zu werden, möchte er unbedingt einer Heldenschule beitreten und zwar der höchstangesehenen Heldenschule im gesamten Land. Mit der Hilfe seines Idols All-Might versucht er nun in der Schule angenommen und zu einem großartigen Superhelden zu werden.
Sprachauswahl: Deutsch, Englisch
Hauptgenres / Nebengenres / Tags

Manga Neuerscheinungen

  • Gekauft
  • Wunschliste
  • Zurücksetzen

Manga Charaktere

Manga Forum

  • Thema nicht abonnieren
  • Ohne eine Benachrichtigung per E-Mail
  • Sofortige Benachrichtigung per E-Mail
  • Täglicher Benachrichtigung per E-Mail
  • Wöchentlicher Benachrichtigung per E-Mail

Manga Rezensionen

Avatar: EdEdu27#1
StoryEtwa 80% der Wetbevölkerung hat einzigartige Fähigkeiten -"Quirks" genannt entwickelt. Ein neues Zeitalter hat somit begonnen, eine Gesellschaft der Super-Menschen ! In dieser von Chaos beherrschten Welt hat ein bestimmter Beruf, den die Leute nur in ihren Träumen erstrebten, das Licht der Welt erblickt, Held.
Genau so einer will unser Protagonist, Midoriya Izuku, werden. Jedoch stellt sich ihm ein großes Problem in den Weg, er besitzt kein Quirk. Trotz alledem hält er an sein Traum fest und erhält nach einem zukunftsweisenden Treffen die Fähigkeiten diesen wahr werden zu lassen.

ein neuer Stern am Shounen Himmel ?

Seit nun etwas mehr als einem Jahr wird das Werk von Kouhei Horikoshi, im renommierten "Weekly Shoune Jump" Magazin von Shuueisha.inc veröffentlicht. Trotz der harten Konkurrenz, u.a One Piece, Assassination Classroom, Haikyuu! u.s.w, schafft es der Manga sich, bei den wöchentlichen Umfragen stets einen Platz unter den ersten 5 zu sichern (WSJ-Rankings). Sodass regelmäßig begehrte  Cover- und Colourpages herausspringen. Woher aber rührt der Erfolg und die Beliebtheit der Serie? :


"One for all, all for One"

Beim lesen von BnHA kommt es einem fast so vor als würde das Beste aus allen Shounen zusammen kommen. Heldensetting wie aus One-Punch Man, Underdog Story wie aus Naruto, sympathische Charaktere und kreative Kräfte wie aus One Piece und strategische teilweise ins Seinen driftende Kämpfe wie aus HunterxHunter. Obwohl viele verschiedene Aspekte übernommen wurden, bleibt die Umsetzung der Story dennoch originell. Dies spiegelt sich auch im Hauptcharakter der Serie wieder. Im Gegensatz zu vielen anderen "Shounen typischen" Protagonisten gehört Izuku zu den Intelligentesten die ich bisher bestaunen durfte. Seine strategischen Fähigkeiten und schnellen Gedankengänge machen ihn wahrlich einzigartig. So auch der gesamte Cast der Serie, jeder Charakter besticht durch individulle Design, Persönlichkeiten und Fähigkeiten. Natürlich schleichen sich bei der Masse an Figuren einige Stereotypen ein, im Ganzen sind diese aber weitestgehen vernachlässigbar. Hervorzuheben sind aber insbesondere die Antagonisten von BnHA. Sowohl Shigaraki als auch Stain können auf ganzer Linie überzeugen. Beide schaffen sie es der Serie eine düstere und teilweise bedrückende Atmosphäre zu verleihen. Beide regen sie den Leser, anhand ihrer Ideologien, zum nachdenken an. Was bedeutet Gerechtigkeit ? Was bedeutet es ein Held zu sein ?  Diese Fragen müssen sich auch unsere jugen Helden stellen. Nicht alles scheint Schwarz/Weiß.

Shigaraki                                                             Stain            
     

Trotz der fülle an Charaktere schafft es der Mangaka dem Großteil von ihnen genügend "Screentime" zu überlassen ohne dabei die Story zu strecken und Hilft In Form von Steckbriefen uns an alle Sidecharakter zu erinnern. Beispiel:
Steckbriefe

The beginning how i became a great Hero

Die Story mag zwar recht simpel sein, macht jedoch keine Schnitzer und hat den ein oder anderen Twist parat. Kämpfe werden mit Hilfe des Penalings dynamisch in Szene gesetzt und überraschen durch die offen zu Schau Stellung von Wunden. Hinzu kommt das alle Entwicklungen und Kämpfe glaubwürdig bleiben und gerade deswegen mit vielen generischen Normen wie z.b: unbesiegbarer Protagonist o. Persönlichkeitsänderungen durch ein einziges Gespräch, brechen.
Auch die Comedy weiß zu überzeugen, da oft kuriose Szenen unterhalb der Quirk-User entstehen.
Aber auch einzelne Reactionpenals und Figuren können mit Witz für Lachflashs sorgen.

Abschließend muss ich das Artwork loben, das erste Kapitel war zwar gut gezeichnet, wirkt im Vergleich zu den letzten paar Kapiteln aber wie ein Unterschied von Nacht zu Tag. Kontinuierlich hat es der Mangaka geschafft sich jede Woche zu verbessern. Sein Werk hat mittlerweile Ausmaße angenommen die unglaublich sind, berücksichtigt man das jede Woche ein Kapitel veröffentlicht wird. Boku no Hero Academia hat im Moment wohl die besten Zeichnungen aller Shounen aufzuweisen.
Beispiel:

Ganz klar meine Empfehlung an alle Shounen Fans und jene die es werden wollen.
Eine Lizenzierung in Deutschland lässt leider noch auf sich warten sollte jedoch spätestens nach der Animeankündigung, die 100% kommen wird, fällig sein. Den wenn dies passiert, wird sich kein Anime Fan mehr vor Boku no Hero Academia retten können. 
(Danke fürs lesen, 1. Kommentar so don´t blame me^^)


Edit: 07/2016
told u so :)

    • ×12
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Leoknight#2
Update unten

Als ich damals den One-Shot von Boku no Hero Academia (BnHA) gelesen habe, war ich nicht sonderlich begeistert. Die Idee des Manga schien mir zu abgedroschen und die Charakteristik „Held“ wurde zu sehr in den Vordergrund geschoben. Ich dachte daher, dass er wieder einer dieser Fighting-Shōnen (FS) wird, die sich darauf ausruhen werden, dass sie eine neue Art von Protagonisten und Antagonisten verwenden. Und tatsächlich, die ersten Chapter sahen danach aus. Viel Pathos, viel Geheule, eine Hintergrundgeschichte, die eher öde war, als intrigierend und hirnlose Heldentaten unseres Hauptprotagonisten, Midoriya „Deku“ Izuku.
Doch sobald sich „Deku“ in seiner neuen Schule zurechtgefunden hat, und der Leser eine abstrakte Vorstellung von den Anforderungen, die an die Kinder gestellt werden, erlangt, beginnt dieser Manga langsam aufzublühen. Mit der ersten „echten“ Herausforderung für die Schüler, lässt sich erkennen, dass Izuku weder ein Waschlappen, noch ein Vollidiot ist. Er hat Angst, versucht aber gegen und durch sie zu agieren. Er ist schon zu Beginn ein guter Stratege und verwendet diese Fähigkeit, um seine geringe Erfahrung im Umgang mit seinem Quirk auszugleichen.
Zugegeben, BnHA behält die typischen Eigenschaften eines FS bei, doch balanciert er sie damit aus, dass die Schüler um ihre Quirks zwar wissen, sie aber längst nicht so gut beherrschen können, wie sie es gern wollten, ja sie kennen nicht einmal all ihre Anwendungsmöglichkeiten und ihre Stärke.
Auch braucht er zwar eine gewisse Zeit, um alle wichtigen Charaktere vorzustellen, und das sind nicht wenige, aber das Erstaunliche ist, dass ich nie mit den Namen durcheinander komme. Selbst die eher unwichtigen und selten gezeigten Personen haben sich in mein Hirn eingebrannt. BnHA hat einen exzellenten Job gemacht, was die Vorstellung und Differenzierung der Charaktere angeht. Komplett verschiedene Persönlichkeiten, wo ich teilweise nicht sicher bin, ob ich sie je in einem FS gesehen habe.
Ebenso zeigten die großen Clashs der Profi-Helden, wie viel Zerstörungswut dieser FS noch ausbilden wird. Und ich muss sagen, ich hoffe dieses Level wird nicht überstiegen, denn bis jetzt war das noch im Rahmen des Erlaubten.
Des Weiteren ist vor allem in den aktuellen Chaptern zu erkennen, das BnHA das strategische und taktische Denken „Dekus“ und die angesammelte Erfahrung der anderen Kinder immer mehr in Anspruch nimmt. Anscheinend versucht Horikoshi Kouhei nicht die Quirks das Geschehen diktieren zu lassen, sondern das Wissen, die Erfahrung und der Einfallsreichtum unserer Helden soll die Kämpfe entscheiden.
Daher kann ich persönlich BnHA nur weiterempfehlen, und ich hoffe, dass er auf dem ausgelegten Pfad bleibt und nicht wie andere FS vor ihm, in die Sphäre der Clashs von Superattacken abdriftet. Dafür sind mir die Charaktere und ihre Fähigkeiten zu schade.

Update (8.6.2017)
Nach dem neuesten Stand muss ich sagen, dass BnHA tatsächlich seinem eigeschlagenen Weg folgt. Äußerst interessante Kämpfe, die durchaus taktisch ausgearbeitet und nicht reine Klopperei sind, eine bisher exzellente Charakterentwicklung und Dramen, die weder pathetisch, noch unglaubwürdig erscheinen.
Ich gehe soweit zu sagen, dass dies der stärkste Beginn eines japanischen Fighting-Shonen ist, denn ich bisher erlebt habe. Die ersten 150 Kapitel sind der Inbegriff eines perfekten Einstiegs für das Action-Genre. Fabelhaft!
(Wertung von 4 Sternen auf 4 1/2 rauf.)
    • ×6
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0

Manga Kommentare

Du möchtest anderen Mitgliedern der aniSearch-Community Deine Meinung zum Manga „My Hero Academia“ mitteilen, ohne dafür gleich eine ganze Rezension schreiben zu müssen? Dann eröffne über den nachfolgenden Button ein Kommentarthema zu „My Hero Academia“ und sei der Erste, der dazu etwas sagt!
  • Ablehnend
  • Traurig
  • Überrascht
  • Lustig
  • Liebhaben
  • Zustimmen

aniSearch-Gewinnspiel

Gewinnspiel: Gewinnspiel – Je 5×2 Kinokarten für „Fairy Tail – Dragon Cry“ und „Corpse Party“
Gewinnspiel – Je 5×2 Kinokarten für „Fairy Tail – Dragon Cry“ und „Corpse Party“

Neueste Umfrage

Neueste Umfrage: [Eintrager-Edition] Wer soll Charakter Nummer 74.000 werden?
[Eintrager-Edition] Wer soll Charakter Nummer 74.000 werden?

Titel

  • Japanisch Boku no Hero Academia
    僕のヒーローアカデミア
    Status: Laufend
    Veröffentlicht: 07.07.2014 ‑ ?
    Bände / Kapitel: 18 / 186
    Publisher: Shuueisha Inc.
  • Englisch My Hero Academia
    Status: Laufend
    Veröffentlicht: 04.08.2015 ‑ ?
    Bände / Kapitel: 10 / ?
    Publisher: VIZ Media, LLC
  • Deutsch My Hero Academia
    Status: Laufend
    Veröffentlicht: 05.08.2016 ‑ ?
    Bände / Kapitel: 12 / 108
    Publisher: Carlsen Manga

Bewertungen

  • 2
  • 3
  • 14
  • 65
  • 56
Eigene Bewertung
Gesamtbewertung
Stimmen172Klarwert4.03
Rang#126Favoriten21
Populär#33Gefragt#35

Mitgliederstatistik

Mangaka

Autor & Illustrator

Letzte Bewertungen

  • Avatar: LarpunLarpun
    Angefangen
  • Avatar: AbgefuchstAbgefuchst
    Angefangen
  • Avatar: JannySparrowJannySparrow
    Angefangen
  • Avatar: SylphanSylphan
    Angefangen
  • Avatar: redicefoxredicefox
    Angefangen

Top Eintrager

aniSearch-Livechat

Teilen

Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.