Prinzessin Sakura (Manga)Sakura Hime Kaden / 桜姫華伝

  • TypManga
  • Bände / Kapitel12 / 50
  • Veröffentlicht01. Dez 2008
  • HauptgenresLiebesdrama
  • HerkunftJapan
  • Adaptiert vonOriginalwerk
  • ZielgruppeWeiblich

Manga Beschreibung

Manga: Prinzessin Sakura
Klappentext:
Auf einem einsamen Berggut weitab der kaiserlichen Hauptstadt lebt die 14-jährige Prinzessin Sakura. Von Kindesbeinen an ist sie dem kaiserlichen Thronfolger versprochen, doch Sakura pfeift auf diese Heirat. Als eines Tages der Gesandte Aoba auftaucht, um sie zum kaiserlichen Hof zu geleiten, nimmt Sakura die Beine in die Hand und flieht. Doch in den dunklen Wäldern ihrer Heimat lauern ihr die Yokos ‒ menschenfressende Monster ‒ auf!
Sprachauswahl: Deutsch, Englisch
Hauptgenres / Nebengenres / Tags

Manga Neuerscheinungen

  • Gekauft
  • Wunschliste
  • Zurücksetzen

Manga Charaktere

Charaktere sind das Herzstück eines jeden Mangas. Möchtest Du die Charaktere zum Manga „Prinzessin Sakura“ hinzufügen? Wir haben dafür einen speziellen Bereich und ein Team bei dem Du gern mitmachen kannst. Ein allgemeines Tutorial findest Du in unserem Forum, wir freuen uns auf Deine Beteiligung!

Manga Forum

  • Thema nicht abonnieren
  • Ohne eine Benachrichtigung per E-Mail
  • Sofortige Benachrichtigung per E-Mail
  • Täglicher Benachrichtigung per E-Mail
  • Wöchentlicher Benachrichtigung per E-Mail

Manga Rezensionen

Avatar: Misaki-san#1
Wenn ich nur den Namen Arina Tanemura höre, stelle ich mir schöne Zeichnungen, Romantik und süße Kulleraugen vor. Sich bei diesen Klischees immer eine neue, spannende Geschichte einfallen zu lassen, ist nicht so einfach, denke ich. Doch das ist ihr, mal wieder, gelungen!

Die 14 Jährige Prinzessin Sakura ist die Enkelin der legendären Mondprinzessin Kaguya. Sie ist die Einzige, die mit ihrem Schwert Chizakura die bösen Yoko vernichten kann, da sie ein Wesen vom Mond ist. Doch das eigensinnige Mädchen muss nicht nur gegen böse Dämonen kämpfen, sondern auch für ihre Liebe zum Kaisersohn Oura/Aoba, welchem sie schon seit Kindertagen versprochen ist.

Der Manga spielt in der Heian-Perodie(794-1185 n. Chr.). Allein das in einer Sprache zu präsentieren, die nicht langweilig, nicht zu modern aber auch nicht zu schwer ist, ist schon nicht ganz einfach. Doch bis auf ein paar Patzer wurde auch das gut Umgesetzt.
Auch der Komedieanteil fehlt nicht. Die Namen die sich Prinz Aoba immer wieder für Sakura ausdenkt, oder allein schon die unterschiedlichen Auffassungen zwischen dem 3 Jahre älteren Aoba und Sakura sorgen oft für kleine Lacher und lockern die manchmal ernste Geschichte auf.

Fazit: Da ich alle Manga von Arina Tanemura liebe, finde ich diesen natürlich schön. Es ist nicht einfach nur ein schnödes Liebesdrama, sondern erhält durch den Fantasyanteil und ein paar Kämpfen eine gewisse Würze. Allerdings ist dieser Manga nichts für Menschen die unbedingt auf große, spektakuläre und blutige Kämpfe aus sind. Doch ich finde dieser Manga ist auf jeden Fall sehenswert.
    • ×9
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Cerina#2
Nach dem sechsten Band, ein Zwischeneindruck über Arina Tanemuras neues Machwerk ”Prinzessin Sakura”:

Wer ihre Mangas kennt, wird wissen, dass ihre Geschichten für gewöhnlich nicht gerade das Gelbe vom Ei sind. Generell stört mich, dass die Charaktere immer gleich aussehen. So ist Sakura Haine und Maron wie aus dem Gesicht geschnitten und steht ihnen charakterlich auch in nichts nach. Genauso steht es um ihren Liebespartner Aoba, der sich auch in kleinster Weise von seinen Vorgängern unterscheidet. Das Hauptpaar ist dementsprechend langweilig, gerade im Vergleich zu interessanten Nebencharakteren wie Enju und Kohaku, die mehr als nur eine Seite von sich zeigen. Mal abgesehen von der Romantik ist der Manga erzählerisch gut gelungen, zumal es auch ihr längstes Werk werden wird und sie die Story dementsprechend weiter als gewohnt ausbaut. Es gibt viele Kämpfe, unterschiedliche Schauplätze verbunden mit mehr Natur und Tieren. Sogar vor hässlichen Charaktere und Leichen bleiben wir nicht verschont, wer hätte das gedacht ;-)

Da die Mangaka in Bezug auf Fantasy Geschichten doch experimentierfreudiger zu sein scheint, bleibt zu hoffen, dass sie dies auch in den übrigen Bänden wieder unter Beweis stellt und vor allem zeichnerisch noch etwas an der Darstellung von Mystery- und Horrorelementen arbeitet.
    • ×9
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Sadako-chan#3
Anspruch:8
Action:9
Humor:8
Spannung:10
Erotik:8
Oh mein Gott! Ich bin in der Zeit zurückgereist und im Manga von Arina Tanemura gelandet! Ich muss sagen Respekt! Es ist nicht leicht eine vergangene Zeitepoche möglichst echt darzustellen. Ich war sehr positiv überrascht als ich den Manga das erste Mal las. Auch die Story an sich ist einfach nur klasse. Ein Mädchen vom Mond, das in einen Prinzen verliebt ist, der sie zunächst töten will! Wie kommt man auf so was?!
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×6
Avatar: natsumi#4
ich find den einfach spitze super also auf jedenfall lesens wert kann ich nur empfehlen
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×7
Avatar: MoeMisa-chan#5
Ich liebe die Werke von Arina Tanemura. Die Zeichnungen sind klasse und die Geschichte gefällt mir auch. Auf dem Bild: Sakura in Ihrer verwandelten Form. Normal hat sie Braune oder dunkel Blonde Haare. Das Schert ist Chizakura.
Erneuert:
Jedem Manga ist eine kleine Charakter Card beigelegt. Jede hauptperson wird einmal drauf Abgebildet. Der Manga erscheint bei Tokyopop und die erste Seite ist Bunt. Es geht um liebe aber es wird auch gekäpft und so wird der manga nicht langweilig. In dem Manga geht es in Japan um die Heian-Perodie(794-1185 n. Chr.).

Hauptpersonen:
Prinzessin Sakura: Sie ist dem Thronfolger versprochen und lebt seit kleinauf abseits der Stadt. Sie ist 14 Jahre alt und hat ihren eigenen Kopf und ist die Enkelin der verstorbenen Prinzessin Kaguya und damit ein Wesen vom Mond.
Sakura ist die einzige die die bösen menschenfressenden Yokos(stammen auch von Mond und sind eigendlich Unsterblich) zerstören kann. Nur mit hilfe des schertes Chizakura, das was sie als einzigste heraufbeschwören kann, kann sie gegen die Monster käpfen, sie töten um so die Menschen zu beschützen.

Aoba (Prinz Ora): Er ist 17 Jahre alt und der Sohn des Kaisers. Er liebt sein land, doch sein Bruder wird zum nachfolger des Throns ernannt und er gibt Sakura die Schuld(mehr im Manga!) und daher hasst er Sakura, doch im Laufe der Zeit/im laufe des Mangas entwickelt sich noch ein anderes gefühl in ihm.. Liebe?!?!
Er hat die Fähigkeit über Blitz und Donner zu herrschen und kann sich in einen großen Weißen Wolf zum kämpfen verwandeln.

Asagiri:
Sie ist Sakuras beste Freundin. Sie ist eine Schneejungfrau. Sie ist so groß wie eine hand, wenn sie sich in eine Eschneejungfrau verwandelt ist sie normal groß.

Kohaku:
Sie freundet sich mit Sakura an. Sie ist die tochter des Oberhauptes des Shinobi in achter Generation. Sie beherrscht den Feuer-, Wasser-, Flug- und Verwandlungszauber und kann Sakura beschützden.

Fujimurasaki:
Er ist einer von prinz Oras Onkeln. Da er statt Aoba jedoch zum Thronfolger ernannt wurde, verstehen sich die beiden überhaupt nicht. hat er Sakura einen Kuss geraupt?!....

Meister Enju: Mehr ist von seinem Namen nicht bekannt. Er ist böse, ist aber auf der seite der Yokos. Ist er auch ein Yoko, genauso wie Sakura..?!

Es kommen weitere Hauptcharaktere dazu.

In Band ein war Sakura auf der Charakter-Card.
In Band zwei war Aoba auf der Charakter-card.
In Band drei ist Enju auf der Charakter-card.
In Band vier ist Asagiri auf der Charakter Card.

Es geht ums Monsterbekämpfen und um Liebe. Mir gefällt Prinzessin Sakura sehr gut und bis jetzt sin drei Bände in Deutschland erschienen. Ich kann Prinzessin Sakura/ Sakura Hime Kaden nur empfehlen.
Worum es geht, steht ja schon in der Manga Info!
    • ×1
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×12

Manga Kommentare

Du möchtest anderen Mitgliedern der aniSearch-Community Deine Meinung zum Manga „Prinzessin Sakura“ mitteilen, ohne dafür gleich eine ganze Rezension schreiben zu müssen? Dann eröffne über den nachfolgenden Button ein Kommentarthema zu „Prinzessin Sakura“ und sei der Erste, der dazu etwas sagt!
  • Ablehnend
  • Traurig
  • Überrascht
  • Lustig
  • Liebhaben
  • Zustimmen

aniSearch-Gewinnspiel

Gewinnspiel: Gewinnspiel – „Tsukigakirei“
Gewinnspiel – „Tsukigakirei“

Titel

  • Japanisch Sakura Hime Kaden
    桜姫華伝
    Status: Abgeschlossen
    Veröffentlicht: 01.12.2008 ‑ 01.12.2012
    Bände / Kapitel: 12 / 50
    Publisher: Shuueisha Inc.
    Mangaka: Autor & Illustrator
  • Englisch Sakura Hime: The Legend of Princess Sakura
    Status: Abgeschlossen
    Veröffentlicht: 05.04.2011 ‑ 04.02.2014
    Bände / Kapitel: 12 / 50
    Publisher: VIZ Media, LLC
  • Deutsch Prinzessin Sakura
    Status: Abgeschlossen
    Veröffentlicht: 12.03.2010 ‑ 11.09.2013
    Bände / Kapitel: 12 / 50
    Publisher: Tokyopop GmbH

Bewertungen

  • 2
  • 11
  • 31
  • 61
  • 55
Eigene Bewertung
Gesamtbewertung
Stimmen190Klarwert3.73
Rang#395Favoriten16

Mitgliederstatistik

Letzte Bewertungen

  • Avatar: CatNelCatNel
    Abgeschlossen
  • Avatar: ~Ake~~Ake~
    Abgeschlossen
  • Avatar: AkshauraAkshaura
    Abgeschlossen
  • AvatarAnonym
    Lesezeichen
  • Avatar: ShinochiShinochi
    Pausiert

Top Eintrager

Manga teilen


Du hilfst anderen gerne bei der Suche nach einem Manga oder informierst gern über Manga? Dann empfehlen wir, zusätzlich einen Link zum Manga-Eintrag hier auf aniSearch mit anzugeben. Damit erleichterst Du dem Empfänger die Suche nach dem Manga und bietest ihm eine ganze Fülle an Informationen!
aniSearch-Livechat
Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.