Shinozaki-san Ki o Ota shika ni! (Manga)篠崎さん気をオタしかに!

  • TypManga
  • Bände / Kapitel9 / 48
  • Veröffentlicht06. Jun 2012
  • HauptgenresKomödie
  • HerkunftJapan
  • Adaptiert vonOriginalwerk
  • ZielgruppeMännlich

Manga Informationen

  • Manga: Shinozaki-san Ki o Ota shika ni!
    • Japanisch Shinozaki-san Ki o Ota shika ni!
      篠崎さん気をオタしかに!
      Status: Abgeschlossen
      Veröffentlicht: 06.06.2012 ‑ 21.06.2017
      Bände / Kapitel: 9 / 48
      Mangaka: Autor & Illustrator
    • Synonyme: Shinozaki-san Ki wo Ota Shika ni!, Don't Become an Otaku, Shinozaki!

Manga Beschreibung

Populär und inmitten einer Gruppe guter Freundinnen, mit denen man über Mode, Lifestyle und sonstige Dinge reden kann, die eine normale Jugendliche in ihren Augen interessieren. So hat Shinozaki Akina ihre Mittelschulzeit verbracht und so wollte sie es für sich auch in der High School. Doch das Schicksal hat anderes für sie vorgesehen. Anstatt in der ersten Schulwoche neue Freundinnen zu finden, lag sie krank im Bett und als sie endlich ihr Debüt in der Schule macht, haben sich bereits die Gruppen gebildet und sie findet keinen Anschluss mehr. In ihrer Not wendet sich Shinozaki ihrer Sitznachbarin Sasamura Kaede zu, einem Otaku, in dem sie aber das Potential für eine Schulschönheit erkennt. Doch um sie nach ihren Vorstellungen dazu zu formen, muss Shinozaki ihr erst einmal näher kommen, was nur über die ihr verhasste Otaku-Kultur funktioniert.
Hauptgenres / Nebengenres / Tags

Manga Neuerscheinungen

An dieser Stelle würden wir Dir gern eine Auswahl verschiedener Merchandise-Artikel zum Manga „Shinozaki-san Ki o Ota shika ni!“ anzeigen. Du kannst aniSearch unterstützen, indem Du Merchandise-Artikel zum Manga „Shinozaki-san Ki o Ota shika ni!“ mit der Hilfe unserer Eintragsmaske hinzufügst.
  • Gekauft
  • Wunschliste
  • Zurücksetzen

Manga Charaktere

Charaktere sind das Herzstück eines jeden Mangas. Möchtest Du die Charaktere zum Manga „Shinozaki-san Ki o Ota shika ni!“ hinzufügen? Wir haben dafür einen speziellen Bereich und ein Team bei dem Du gern mitmachen kannst. Ein allgemeines Tutorial findest Du in unserem Forum, wir freuen uns auf Deine Beteiligung!

Manga Forum

Manga Rezensionen

Avatar: Korath#1
Dieses recht unbekannte Werk hat mich ziemlich überrascht und hat es mit Leichtigkeit in die Top10 meiner Comedy Mangas geschafft.

Erzählt wird die Geschichte von der recht beliebten Shinozaki Akina, welche leider die erste Schulwoche in der neuen Highschool verpasst und somit keinen Anschluss in der Klasse gefunden hat. Mehr oder weniger verzweifelt versucht sie nun dennoch Freundinnen zu finden und probiert ihr Glück bei der Animefanatikern Sasamura Kaede.

Dem Yuri Tag zu entlesen, hat sie gleich doppelte Ambitionen Kaede näher kennenzulernen, wovon beide am Anfang jedoch noch nichts wissen. Die Comedy bezieht ihre Gags hauptsächlich aus der Wandlung Shinozakis, die um Kaedes Aufmerksamkeit zu erhalten mehr und mehr in die "Otakuwelt" (hier das Magical Girl Theme) gezogen wird. Besonders witzig sind hier die Yuri Fantasien ihrerseits zwischen den beiden und die dabei entstehenden Gesichtsausdrücke und beschämten Reaktionen. Somit macht sie auf ihre restlichen Mitschülerinnen immer mehr und mehr den ungewollten Eindruck eines Sonderlings, der es für die Klassenkameradinnen sehr schwer macht sich Akina zu nähern (zB das Fußballkapitel ^^). Im weiteren Verlauf werden nun die "Abenteuer" Akinas erzählt, die immer wieder versucht Kaede aus der Otakuwelt zu befreien, jedoch dabei mehr und mehr selbst in sie hinabtaucht.

Fazit:

Besonders Fans von OreImo werden mit diesem abgewandelten Setting sehr viel Spaß haben Akina durchs Schul- und Privatleben zu begleiten. Wer also leichte unterhaltsame Kost für zwischendurch sucht, ist hier an der richtigen Stelle. :)
    • ×4
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Ixs#2
  • Handlung
  • Illustrationen
  • Charaktere
  • Yuri
Akina Shinozaki ist ein attraktives Mädchen, das Teil einer sexy Gruppe in der Mittelschule war. Die Gruppe wurde jedoch aufgelöst und besuchte jeweils verschiedene Oberschulen. Akinas Einsamkeit hält nicht lange an, bis sie ein süßes Mädchen namens Kaede trifft. Unglücklicherweise ist Kaede ein Precure (Prepure im Manga) Otaku und Akina hat ein sehr negatives Bild von Otakus und der Otaku-Kultur. Entschlossen, Kaede zu „retten“ und sie aus dem Otakudom herauszuholen, betritt Akina widerwillig die Otaku-Welt, um näher an Kaede heranzukommen und sie hoffentlich herauszuholen.

Shinozaki-san nimmt die besten Teile von Ore no Imouto, hauptsächlich die Erkundung und den Einblick in die Otaku-Kultur und entfernt das alberne „RomCom“-Zeug und ersetzt es durch das überlegene „Yuri“-Fantasieren. Wie Oreimo wirft Shinozaki-san einen komödiantischen und dennoch plausiblen Blick auf die gute und die schlechte Seite des Otakudoms, ohne Klischees zu verwenden. Die Otakus im Manga sind neben unseren drei Hauptdarstellerinnen humorvoll und harmlos. Einer der Hauptpunkte des Mangas ist, dass japanische Otakus, wie jedes andere Hardcore-Fandom, allesamt Fanboys und Fangirls mit ihren eigenen Meinungen und Ausdrucksmöglichkeiten für ihre Liebe zu fiktiven Charakteren und Ähnlichem sind. Otakus sind keine dämonischen Vergewaltiger oder Pädophilen, denen die Unschuldigen zum Opfer fallen. Der Manga hat auch weibliche Otakus, die sich ebenso leidenschaftlich 2D-Bishounen und anderen Dingen widmen.
Die Geschichte folgt hauptsächlich dem Abstieg unserer „Tsundere-ischen“-Heldin Akina in den „Wahnsinn“. Um ihrer geliebten Kaede näher zu kommen übt sie jede Aktivität aus die Kaede zu bieten hat, z.B. heimlich einen Prepure-Marathon zu durchstehen oder Videospiele zu spielen. Sie versteht anfangs nicht, was es heißt, Anime, Manga und Videospiele zu genießen, aber sie wird langsam von allen hineingezogen. Natürlich, weil Akina ein stolzes Mädchen ist, weigert sie sich zuzugeben, dieses Zeug vor anderen als Kaede und ihrem anderen Otaku-Kumpel, der ruhigen Micchy, zu genießen. Kurz gesagt, Akina „steigt aus Gründen der wahren Liebe die tiefsten Teile der Unterwelt herab“.
Das Yuri kommt, wie oben erwähnt, in der Form von Akinas Yuri-Fantasien vor, die aus ihrer Faszination für Kaedes Niedlichkeit hervorgehen, da es langsam zur Lust wird und dann ... ihr wisst schon. Ich finde es auch amüsant, wenn der Manga kleine Andeutungen über die ewige „Yuri gegen Yaoi“-Debatte, „Was ist besser?“, macht. Ich nehme keine Stellung dazu, aber meine persönliche Präferenz sollte offensichtlich sein.

Insgesamt ist dieser Manga eine sehr unterhaltsame Lektüre. Die Mädchen sind alle großartig, sogar Akinas alte sexy Mädchengruppe, die ihr eigenes Kapitel hat. Die männlichen Otaku waren nicht so schlimm, wie ich anfangs dachte. Chubby Onii-Chan hat meinen Respekt. Wenn ein Leser dieses Beitrags anfänglich kein Interesse an Oreimo hätte, aber etwas Ähnliches in Ordnung wäre, das auch Yuri enthält, probiert Shinozaki-san Ki wo Ota Shika ni! aus. Es geht nicht so tief, zeigt aber eine ähnliche Darstellung der Otaku-Kultur.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0

Manga Kommentare

Du möchtest anderen Mitgliedern der aniSearch-Community Deine Meinung zum Manga „Shinozaki-san Ki o Ota shika ni!“ mitteilen, ohne dafür gleich eine ganze Rezension schreiben zu müssen? Dann eröffne über den nachfolgenden Button ein Kommentarthema zu „Shinozaki-san Ki o Ota shika ni!“ und sei der Erste, der dazu etwas sagt!
  • Ablehnend
  • Traurig
  • Überrascht
  • Lustig
  • Liebhaben
  • Zustimmen

aniSearch-Gewinnspiel

Gewinnspiel: Gewinnspiel – „Dororo“
Gewinnspiel – „Dororo“

Bewertungen

  • 0
  • 2
  • 3
  • 5
  • 2
Gesamtbewertung
Eigene Bewertung
Klarwert3.38 = 68%Rang#3522

Mitgliederstatistik

Letzte Bewertungen

  • Avatar: IxsIxs
    Abgeschlossen
  • Avatar: AyquesAyques
    Lesezeichen
  • Avatar: AbgefuchstAbgefuchst
    Lesezeichen
  • AvatarAnonym
    Lesezeichen
  • Avatar: KinekuriKinekuri
    Lesezeichen

Top Eintrager

Manga teilen


Du hilfst anderen gerne bei der Suche nach einem Manga oder informierst gern über Manga? Dann empfehlen wir, zusätzlich einen Link zum Manga-Eintrag hier auf aniSearch mit anzugeben. Damit erleichterst Du dem Empfänger die Suche nach dem Manga und bietest ihm eine ganze Fülle an Informationen!
aniSearch-Livechat
Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.