• TypManhwa
  • Bände / Kapitel? / 272+
  • Veröffentlicht05. Sep 2013
  • HauptgenresActionkomödie
  • HerkunftSüdkorea
  • Adaptiert vonOriginalwerk
  • ZielgruppeMännlich

Manga Beschreibung

Manga: The Gamer
© 2013 Sang-Ah, Naver Corporation
Jee-Han Han ist ein normaler Oberschüler, bis er plötzlich eine Fertigkeit entwickelt, bei der seine Welt zu einem Rollenspiel wird. Er kann die Level von Leuten sehen, Effekte und Statuswerte von Gegenständen, sogar Level aufsteigen ist ihm möglich! Doch während sich Jee-Han noch wundert, was das zu bedeuten hat, steigert sich der Schwierigkeitsgrad seiner Welt und es bleibt ihm nichts anderes übrig, als zu leveln, neue Skills zu lernen und langsam zu erfahren, was es mit seiner Fähigkeit The Gamer auf sich hat.
Sprachauswahl: Deutsch, Englisch
Hauptgenres / Nebengenres / Tags

Manga Neuerscheinungen

An dieser Stelle würden wir Dir gern eine Auswahl verschiedener Merchandise-Artikel zum Manga „The Gamer“ anzeigen. Du kannst aniSearch unterstützen, indem Du Merchandise-Artikel zum Manga „The Gamer“ mit der Hilfe unserer Eintragsmaske hinzufügst.
  • Gekauft
  • Wunschliste
  • Zurücksetzen

Manga Charaktere

Manga Forum

  • Thema nicht abonnieren
  • Ohne eine Benachrichtigung per E-Mail
  • Sofortige Benachrichtigung per E-Mail
  • Täglicher Benachrichtigung per E-Mail
  • Wöchentlicher Benachrichtigung per E-Mail

Manga Rezensionen

Avatar: DexterMorgan#1

Als ich mich etwas eingelesen hatte dachte ich, mich erwartet ein Manhwa a la .Hack oder SAO.

Tatsächlich ist es eine Videospiel Geschichte der etwas anderen Art, bei der der Hauptcharakter sein Leben als Videospiel ansieht und spielt. Der Manwha bringt dem Leser dabei Stück für Stück das grundlegendste Wissen eines Onlinespielers über MMO's näher während man den Hauptcharakter dabei beobachtet wie er sein potential als Videospielcharakter in der echten Welt nutzt indem er seinen Weg immer weiter nach oben grinded.

 

Sehr unterhaltsam für Leute, die mit MMO's Erfahrungen gemacht haben.

    • ×5
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Leoknight#2
The Gamer ist ein Webtoon(/Manhwa), der das Pacing und die Einführung in seine Welt sehr genau nimmt. Sieht man genau hin, dann ist der Manhwa eigentlich noch immer in der Introduction-Arc. Zwar sind die Grundstrukturen seiner Welt, Abyss, bekannt gegeben worden; doch weder hat man einen genauen Einblick in die einzelnen, dem Leser bekannten, Gruppen bekommen, noch weiß man genaueres um die Skills der Nebencharaktere. Es gibt zwar Ausnahmen wie „The Witch of Carnage“, aber im Grunde genommen ist vieles unbekannt. Um es mit einem Vergleich vereinfacht zu erklären, die Situation ähnelt der, die man nach dem Ende von The Breaker vorfand.

Die Story ist ziemlich einfach erklärt. Han Jee-Han wacht eines Tages auf, und er merkt, etwas hat sich verändert. Er sieht Stats über den Köpfen der Leute, die nicht nur Namen, sondern auch Level anzeigen. Er erhält komische Skills, durch das Tun von alltäglichen Sachen usw. Nachdem er sich jedoch in einer gefährlichen Situation wiederfindet, entschließt er sich nach Hilfe zu suchen. Und wer kommt dafür besser in Frage, als sein alter Freund Shin Sun-Il? Denn seltsamerweise hat er einen außergewöhnlich hohen Level. Nach anfänglicher Überraschung entschließt sich Sun-Il seinem Kumpel die nötigsten Infos zukommen zu lassen. Als Jee-Han erfährt, in was für einem Schlamassel er da steckt, wird im klar, dass es seinen Level und auch seine Skills verbessern muss.

Der Webtoon hat sogleich einen sehr interessanten Weg eingeschlagen. Er hat die Methode von Anime wie SAO genommen und umgedreht. Anstatt, dass der Spieler zum Spiel kommt, kommt nun das Game in die Realität. Dementsprechend dachte ich The Gamer würde sich auf dieser wenig innovativen, aber bisher eher vernachlässigten Idee ausruhen. Doch das tat er keineswegs. Während andere Webtoons es nicht erwarten können mit der echten Action zu beginnen, lässt sich The Gamer seeeeehr viel Zeit damit. Das bedeutet nicht, dass es keine Action oder Kämpfe gibt, aber sie sind kontrolliert. In dem Sinne, dass es keine unerwartet „Boss-Fights“ mit anderen mächtigen Kämpfern der Abyss gibt. Was ihn ausmacht ist die Auseinandersetzung mit der Fähigkeit Jee-Hans. Er erfährt zusammen mit dem Leser alle Aspekte seines neuen Wesens. Und die Fähigkeit des „Gamer Mind“ kann ich gar nicht genug loben. Denn damit erübrigen sich diese Szenen des panisch-hektischen Huhns ohne Kopf, das sich immer wieder in neue gefährliche Situationen bringt. Auch habe ich bis jetzt keine pathetischen Reden, die die Kämpfermoral in bedrohlichen Situationen steigern sollte, gesehen. Bisher verlässt sich Jee-Han auf nichts anderes, als sein eigenes Können. Parallel, zum Erläutern der Skills, wird auch versucht die Abyss genau darzustellen, etwas wofür ich ebenfalls sehr dankbar bin. Wie ist sie organisiert? Wer sind die stärksten Gruppen? Was für Interessengruppen gibt es? Dies alles und noch Vieles mehr wird erklärt. Auch stellt sich der Manhwa die Frage nach der Diskrepanz zwischen „normalen“ und dem Leben in der Abyss. Jee-Han macht sich ständig Gedanken um eine mögliche Karriere oder seine Schulnoten. Will er überhaupt Teil der Abyss sein? Kann er sowohl dort, als auch in der reellen Welt leben? Schön, dass sich die Autoren solche Fragen für den Hauptprotagonisten stellen, das lässt ihn auf jeden Fall menschlicher erscheinen.
Dann hat der Manhwa zwar ganz ungewöhnliche Gegner, die wirklich äußerst fantasievolle Fähigkeiten besitzen, aber leider sind sie durch und durch „böse“. Eine moralische Frage stellt sich daher nur in eine Richtung für Jee-Han: töten oder am Leben lassen. Und diese Frage, die Verbunden mit seiner Fähigkeit des „Gamer Mind“ an Brisanz zunimmt, lässt einen wahrlich schaudern. Manchmal fragt man sich als Leser, ob man noch einem Menschen, oder schon einem Spiel zuguckt. Hinzukommen solche Kleinigkeiten wie ein cooler und besonnener bester Freund (Sun-Il), ein Loli als Meister (Lolikiano, ja sie heißt echt so) und die Tatsache, dass der Webtoon von sich aus Sachen anspricht die auf den ersten Blick sehr sonderbar wirken. So wird diese, auch in anderen Manhwas vorhandene, Praxis angesprochen, Leute, die der Hauptprotagonist kaum kennt, als „Freunde“ zu bezeichnen. Er greift diese Fehler auf, und erklärt genau, wieso sie aus seiner Sicht diesen Status einnehmen.

Ich finde The Gamer sehr gelungen. Er hat ein enormes Potenzial, weiß wie man seine Geschichte richtig erzählt, überhastet nichts, und lässt sich Zeit. Einige mögen dies langweilig finden oder sogar hassen. Ich, für meinen Teil, bin sehr erfreut darüber, dass er nach über 100 Chaptern noch immer nicht wirklich mit der Story anfängt (mit ein paar Ausnahmen), und bisher auch nur einen richtigen 1-on-1 Fight hatte. Doch sollte erwähnt werden, dass der Manhwa gerade in einer Periode ist, in der die Autoren nicht wissen, welchen Weg sie einschlagen wollen. Es wird offensichtlich darüber nachgedacht, wie man mehr Action in die Story implementieren kann, ohne die Einzigartigkeit von Jee-Hans Skills, und die Atmosphäre des Webtoons zu verlieren. Ich hoffe, dass sie in Richtung „Single player“ gehen. Damit meine ich, dass Jee-Han als Ein-Mann-Armee vorgehen wird. Denn ansonsten müssten sich die Kämpfe über die Fähigkeiten der anderen Personen darstellen lassen. Zwar gibt es da einen Ausweg, doch würde ich ihn eher langweilig finden: das „Party“-System. Doch bis dato waren alle Versuche dieses System interessant zu gestalten, meiner Meinung nach, eher kläglich.
Somit ist The Gamer eine Webtoon, der Action, einzigartige Skills und Ethik in sich vereint. Dabei geht er vorsichtig und langsam vor und versucht stets ein korrektes Pacing zu haben. Für mich ist er ein sehr guter, sogar fantastischer Manhwa. Doch wer nicht lange warten will, oder wer die Grundidee schlecht findet, der wird mit ihm nichts anfangen können. Ebenso werden diejenigen, die nach bombastischen Kämpfen und enormen Explosionen suchen, enttäuscht werden. Meines Erachtens ist The Gamer auf einem sehr guten Weg sich als Manhwa zu definieren, und sich dies nicht selbst über eine vorschnelle Erzählung der Story zu vermasseln.
    • ×4
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0

Manga Kommentare

Avatar: Der Meistermagier#1
Ein Genialer Manga mit einem Hauptcharakter der eine geniale Fähigkeit bekommt.
Für Fans von Busou Renkin nur zu Empfehlen.
Der Zeichenstil ist außerdem sehr schön und da es ein Webtoon ist sogar in Farbe also für Leute die Gern etwas Farbe im Spiel Sehen,Schaut euch diesen Manga\Webtoon an das ist ein Befehl
Auch die Story und Welt ist sehr Glaubwürdig aufgebaut so Spielt der Manga in der "Realen Welt" und die Kämpfe in einer Art Parallelen Existenzebene. Auch ein bisschen Romanze bahnt sich an. Und dann ist da noch der Freund des Hauptcharakters der sich andauernd darüber aufregt wie OP die Fähigkeit seines Freundes ist.
Dafür Gibt es von mir 5 Sterne, weil Baum da oben Stehts :D
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×1
Avatar: sfPanzer#2
Sehr interessant und manchmal witzig zu lesen. Der Artstyle ist nicht durchgängig ernst aber auch nicht zu cartoon mäßig. Eine gesunde Mischung.
Es fehlt bisher noch der Plot aber es gibt Anzeichen auf ein solchen. Bisher geht es daher leider hauptsächlich darum das der Maincharakter seine Fähigkeiten entdeckt und über den Abyss lernt ohne sich großartig mit ihm auseinanderzusetzen.
    • ×1
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×1
  • Ablehnend
  • Traurig
  • Überrascht
  • Lustig
  • Liebhaben
  • Zustimmen

aniSearch-Gewinnspiel

Gewinnspiel: Gewinnspiel – „91 Days“
Gewinnspiel – „91 Days“

Titel

  • Südkorea The Gamer
    더 게이머
    Status: Laufend
    Veröffentlicht: 05.09.2013 ‑ ?
    Bände / Kapitel: ? / 272+
  • Englisch The Gamer
    Status: Laufend
    Veröffentlicht: 01.07.2014 ‑ ?
    Bände / Kapitel: ? / 271+

Bewertungen

  • 1
  • 7
  • 29
  • 96
  • 84
Eigene Bewertung
Gesamtbewertung
Stimmen258Klarwert4.01
Rang#124Favoriten22

Mitgliederstatistik

Letzte Bewertungen

Top Eintrager

Manga teilen


Du hilfst anderen gerne bei der Suche nach einem Manga oder informierst gern über Manga? Dann empfehlen wir, zusätzlich einen Link zum Manga-Eintrag hier auf aniSearch mit anzugeben. Damit erleichterst Du dem Empfänger die Suche nach dem Manga und bietest ihm eine ganze Fülle an Informationen!
aniSearch-Livechat
Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.