Manga Beschreibung

Manga: Servamp
Klappentext:
Eines Tages liest Mahiru eine streunende Katze auf. Die böse Überraschung: Das süße Kätzchen verwandelt sich in einen Vampir ‒ und zwar in einen der sieben Servamps. Diese gehen mit ihrem Meister einen Vertrag ein, ihm für sein Blut zu Diensten zu sein. Was dem pflichtbewussten Mahiru aber gar nicht passt ‒ »Sleepy Ash« ist ausgerechnet der Servamp der Trägheit! Doch im Kampf gegen die übrigen Servamps müssen sich die beiden zusammenraufen …
Sprachauswahl: Deutsch, Englisch
Hauptgenres / Nebengenres / Tags

Manga Neuerscheinungen

  • Gekauft
  • Wunschliste
  • Zurücksetzen

Manga Charaktere

Manga Forum

  • Thema nicht abonnieren
  • Ohne eine Benachrichtigung per E-Mail
  • Sofortige Benachrichtigung per E-Mail
  • Täglicher Benachrichtigung per E-Mail
  • Wöchentlicher Benachrichtigung per E-Mail

Manga Rezensionen

Avatar: Reisbällchen#1
Bei "Servamp" hat es der allgemeine Klappentext ziemlich genau getroffen, denn es ist ein typischer Fall von "What you see is what you get", was zwar auf dem ersten Blick gar nicht so schlecht aussieht, auf dem zweiten Blick leider reine seichte Unterhaltung darstellt, der jede Tiefe fehlt.
Doch bevor es hier Kritik regnet möchte ich anmerken, dass, wenn mir eine Sache an diesem Manga gefallen hat, es der Zeichenstil war. Das ist zwar eher eine Sache des persönlichen Geschmacks, aber die beständig sauberen Zeichnungen sowie gutaussehenden Actionszenen haben mir am meisten Spaß gemacht.
Doch nimmt man die hübschen Bilder weg bleibt Story oder charaktertechnisch leider nicht mehr viel übbrig. Alles, was man hier findet, hat man auch schon irgendwo anders gelesen, und das sicher nicht nur einmal. Vampire - hatten wir schon. Süße, sich verwandelnde Maskottchen - hatten wir schon.
Spoiler
"Der beste Freund ist ein Verräter" - hatten wir schon...
Spoiler
Und während man über den Durchschnitt bei der Story noch hinwegsehen könnte, wären die Charaktere wenigstens orginell - aber halt, letztendlich sind es die Charaktere, an denen das ganze Ambiente scheitert. Diese zeichnen sich nämlich bevorzugt durch eine Catchphrase aus, die sie permanent in jedem Fitzel Dialog wiederholen (sofern dieser nicht gerade zur Erläuterung dient). Ein Witz war beim ersten Mal schon mickriger Slapstick, wird er noch mindestens dreimal wiederholt um ihn endgültig auszuschlachten. Da scheint die Autorin wohl ihre eigene Meinung durch den Hauptcharakter dazustellen - "Ich mag es simpel und einfach!"
Durch diese ständigen Wiederholungen wirken nicht nur die Figuren irgendwie leblos - es wird auch noch schnell langweilig und nervtötend. Die Sieben Sünden sehen wir nicht zum ersten Mal, und ich habe schon deutlich bessere Umsetzungen der Idee gesehen (und sie einfach zu Vampiren zu erklären ist jetzt auch nicht gerade der orginellste Bringer). Letztendlich habe ich mich selbst in Tsubaki wiedergefunden, der partout wiederholt, wie langweilig alles doch sei. Die Tatsache, dass alle Charaktere natürlich Bishonen sein müssen und es kein Mädchen unter den Hauptrollen gibt, rettet die Wertung auch nicht, Bishis hat man woanders schon genug.

Fazit: Wer noch nicht viele Manga gelesen hat und meint, mal eine ungewöhnliche Mischung lesen zu wollen (ob sie so ungewöhnlich ist, sei mal dahingestellt) kann Servamp ja gerne lesen, wer aber etwas mehr als hübsche Bildchen (und Bishis) erwartet, der darf gerne woanders hingreifen. Denn letztendlich bleibt der Manga nichts weiter als gewöhnlicher Durchschnitt mit unerwartet schlechter Comedy.
    • ×7
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×2

Manga Kommentare

Avatar: louzes#1
Das einzige was man über diesen Manga sagen kann ist :          Meisterwerk

Man kann nicht viel darüber aussagen was nicht schon in der Beschreibung steht, denn dazu ist noch zuwenig zu diesem Manga erschienen... *leider*

Ich warte sehr sehnsüchtig auf das nächste Buch von Servamp und ich hoffe ihr bemerkt diesen unscheinbaren Manga erst dann, wenn er fertig ist... Denn es ist SO schwer zu warten :(

---> noch gibts den Manga im Internet auf English, doch im Laden auch auf Deutsch (in Neubrandenburg  alle Teile)
    • ×2
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×4
  • Ablehnend
  • Traurig
  • Überrascht
  • Lustig
  • Liebhaben
  • Zustimmen

Neueste Umfrage

Neueste Umfrage: [Eintrager-Edition] Wer soll Charakter Nummer 74.000 werden?
[Eintrager-Edition] Wer soll Charakter Nummer 74.000 werden?

Titel

  • Japanisch Servamp
    サーヴァンプ
    Status: Laufend
    Veröffentlicht: 15.06.2011 ‑ ?
    Bände / Kapitel: 12 / 71
    Publisher: Media Factory
  • Englisch Servamp
    Status: Laufend
    Veröffentlicht: 17.03.2015 ‑ ?
    Bände / Kapitel: 6 / ?
  • Deutsch Servamp
    Status: Laufend
    Veröffentlicht: 15.04.2013 ‑ ?
    Bände / Kapitel: 10 / 57
    Publisher: Tokyopop GmbH

Bewertungen

  • 2
  • 2
  • 28
  • 43
  • 32
Eigene Bewertung
Gesamtbewertung
Stimmen141Klarwert3.74
Rang#401Favoriten35

Mitgliederstatistik

Mangaka

Autor & Illustrator

Letzte Bewertungen

  • Avatar: JannySparrowJannySparrow
    Angefangen
  • Avatar: Yuno427Yuno427
    Angefangen
  • AvatarAnonym
    Angefangen
  • Avatar: FairyTailFairyTail
    Angefangen
  • Avatar: NoaNoa
    Abgebrochen

Top Eintrager

aniSearch-Livechat

Teilen

Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.