Welche Soundkarte würdet ihr nehmen für Musik am PC, habe nur nuc PCi Plätze frei.

Alle Themen rund um Hardware, Software, Hilfestellung bei PC-Problemen oder die neuesten technologischen Errungenschaften.
  • Themen-
  • Beiträge-
  • Abonnements-
  • Lesezeichen-
  • Ausgeblendet-

Welche Soundkarte würdet ihr nehmen für Musik am PC, habe nur nuc PCi Plätze frei.

  •  
  • Ablehnend
  • Traurig
  • Überrascht
  • Lustig
  • Liebhaben
  • Zustimmen
Avatar: aniaThemenstarter#1
Hi ich bin am überlegen mir eine Soundkarte zu holen, kann mic aber nicht entscheiden , würde damit am Pc Musik hören und Animes angsehen, Meine Grafikkarte blockiert leider meine zweiten PCIe Anschluß, sodaß ich nur noch zwei PCI Plätze habe.

Bin schon gepannt auf eure Vorschläge.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: aniSearchler-39572#2
Die Frage ist ja: Brauchst du den dafür eine Soundkarte? Ich meine: Warum reicht dir die Onboard-Soundkarte nicht? 

Hast du so gute Kopfhörer oder eine Anlage das diese unter der Qualität der Onboard-Soundkarte leidet?

Wichtig wäre auch noch die Preisvorstellung?
Gibt ja eigentlich fast nur Asus und Creative zur Auswahl. Bei einem dieser beiden genannten ist der Treiber Support richtig kacke. Ich weiß nur nicht mehr welcher es war. ^^

Generell rate ich mal davon ab, da PCI einfach nicht mehr Zeitgemäß ist. Vorallem da du in ein paar Jahren Probleme damit haben solltest die überhaupt noch auf einem Mainboard drauf zu kriegen.
Wenn du dir aber unbedingt was holen willst, dann sollte diese nicht all zu teuer sein, dann tut es in ein paar Jahren nicht so weh, solltest du diese nicht mehr im neuen Rechner unterkriegen.
    • ×1
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: lirian#3
Ja man braucht sie definitiv!

Hab mir auch unlängst eine zugelegt - Asus Xonar Essence STX II 7.1
Betreibe damit ein Teufel Concept G850 5.1 THX Sound System
Den Sound habe ich noch NIE so gehört - außer im Kino
Glasklarer Sound mit kräftigen Bässen
Die Surround Effekte habe ich auch nur so im Kino gehört

Vom Klangbild her kommt sie echt ans Kino ran
Leider ist nur die Software sehr mikrig - aber sonst hat sie mich voll und ganz überzeugt.


PS:
Habe sehr viele Vergleiche mit der Asus vs Onboard gemacht.
Der Unterschied IST extrem.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: aniaThemenstarter#4
Habe mir die Beyerdynamics DT 990 Pro 250 Ohm geholt.

Sollte nicht mehr als 100 € sein.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: lirian#5
Meine Kopfhörer sind die Teufel Aureol Real gehen auch richtig gut.
50 Ohm
20 - 22000 Hz
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: aniSearchler-39572#6
Deine Auswahlmöglichkeiten sind aufgrund der Anforderung das es ein PCI Anschluss haben sollte, mehr als stark limitiert. Schau halt mal bei Alternate oder Mindfactory. Ich würde dir empfehlen definitiv nicht zu viel Geld in die Soundkarte zu stecken. PCI ist am Aussterben.
Beitrag wurde zuletzt am 16.10.2015 um 18:43 geändert.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: aniaThemenstarter#7
Wie gesagt meine Grafikkarte blockiert leider meinen zweiten PCIe Steckplatz.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: lirian#8
Du könntest deine Graka auf den PCIe Steckplatz stecken, den sie derzeit "verbaut".
die Soundkarte die dann PCIe sein kann baust du dann drüber ein.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0

Kommentare (1)

Zeige alle Kommentare
Avatar: aniaThemenstarter#9
Geht nicht dir GTx650 verdeckt immer einen der beiden, ist eim micro ATX board
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Bl4ckRange#10
Also wenn Du 'ne gute Soundkarte suchst, und in Deinem PC keine PCIe-Slots frei sind, könnte ich Dir die Asus Xonar U7 Soundkarte empfehlen. Die Xonar U7 Soundkarte ist eine externe Soundkarte von Asus, die einfach an einen USB Anschluss (empfohlen mind. USB 2.0) angeschlossen wird. Der Sound ist hervorragend und dank Plug-Ins wie Dolby Home Theater v4 kann man mit ein wenig "feintuning" noch mehr aus der Soundkarte rausholen. 

Mit Soundkarten wie der Asus Essence STX II hält diese Soundkarte natürlich nicht mit, dennoch bietet die Xonar U7 aber einen gewaltigen Unterschied im Vergleich zu einer normalen Onboard-Soundkarte.

Ich benutze diese Soundkarte seit fast einem Jahr selber, hauptsächlich an meinem Notebook.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Thx And Bye#11
Ich hatte auch mal eine zusätzliche Soundkarte in meinen PC eingebaut (war ne Asus Xonar Essence STX), aber hab mich schnell wieder davon verabschiedet. War zwar rausgeschmissenes Geld, aber was soll man machen ...
Solange du kein Heimkino System damit betreiben willst, brauchst du sowieso keine zusätzliche Soundkarte für deinen PC, da rechtfertigt sich Preis/Leistung eigentlich nicht, da lassen sich viele einfach durch ein paar tricks mit dem Treiber zu schnell überzeugen. Das meiste davon lässt sich mit fast jedem Audio-Chip reproduzieren, sofern man kein High-End audio Equipment verwendet.
Und falls doch, würde ich ohnehin keine interne Soundkarte in den Computer einbauen, die hat dann nämlich genau die gleichen Probleme, wie der Soundchip auf deinem Mainboard.
Elektromagnetismus, Mantelströme (Wenn dein Soundsystem noch ein extra Netzteil hat. Dann kannst du dir wiederum auch Gedanken um galvanische Trennung machen und und und.), etc.


Sofern du also nicht über die 1000€ für deine Soundanlage selbst hinausgehen möchtest, bleib einfach bei deinem OnBoard Chip und bastel dir den Sound nach deinem Geschmack im EQ von deinem Video/Audio Player zusammen.
Wenn du virtuellen Surround haben möchtest, gibts da auch Software Lösungen für, da brauch man kein Geld in einen Sound-Prozessor investieren.

Falls du aber, aus welchem Grund auch immer, auf irgend einen zusätzlichen Soundchip bestehst, würde ich immer zu einem DAC raten, der nicht in deinem PC sitzt.
Und wenn du unter 100€ bleiben willst und was für deine Kopfhörer suchst, schau dich mal im Bereich von dem FiiO E10K USB DAC um. Hat zwar keinen Surround Firlefanz, aber da kannst du bei unter 100€ dann auch gleich beim OnBoard-Chip bleiben.
Beitrag wurde zuletzt am 16.10.2015 um 23:26 geändert.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
  •  
Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.