You’re currently using aniSearch in German. Would you rather switch to the English version? Please note, that if you’re a registered member you can use your Page Settings to add, remove, or reorganise the languages you want texts to be shown in. That way you can create your own individual aniSearch experience. You have the following possibilities:

Community » Forum » Plauderecke » Wissenschaft

Alle Themen rund um Forschung, Forscher, neueste Forschungsergebnisse und private Bastelei

Frage: Suche Empfehlungen zum Japanisch-Übersetzen

  •  
Avatar: Necessarius48

Themenstarter#1
1 von 1 Mitglieder fanden diese Frage nützlich
Seit kurzem habe ich Spaß daran gefunden auch auf japanischen Seiten Sachen zu Animes/Mangas zu recherieren. Da ich aber nicht wirklich Japanisch behersche wollte ich mich mal nach Online-Wörterbüchern und Übersetzern umschauen.
Bevor ich da also groß anfange alles abzuklappern frag ich einfach mal: Kann mir jemand ein Wörterbuch/einen Übersetzer empfehlen?

PS: Falls das Thema in der falschen Kategorie ist, bitte verschieben. Wusste nicht, wo ich es sonst hätte schreiben können.
Avatar: クロキュー

PR-Manager

#2
5 von 5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
Also als Online-Wörterbuch würde ich Wadoku.de empfehlen.
Wenn du vielleicht schon Hiragana und Katakana lesen kannst, könnte ich dir noch, sofern du den Firefox benutzt, als Add-On noch Rikaichan empfehlen. Mit dem Add-On kannst du dann mit der Maus über einen japanisches Wort gehen und dann zeigt dir das Add-On neben dem Wort Informationen dazu an, was das bedeutet und auch dann in der Hiragana/Katakana Umschreibung. Ist 'ne dufte Sache, weil man so nicht, wenn man was nicht weiß, ständig zu 'nem Wörterbuch greifen muss. ^^
Übersetzungsmaschinen wie die von Bing oder Google sind ja eigentlich Müll, weil die nicht immer ganz den Sinn bekommen, aber man kann ja versuchen zu interpretieren, was die Maschinen da zurückgeliefert haben und daraus dann halbwegs den Sinn zu extrahieren, dann kannste auch solche Übersetzer für größere Texte benutzen.
Beitrag wurde zuletzt am 14.03.2015 um 08:50 geändert.

Kommentare (1)

Zeige alle Kommentare zum Beitrag
Avatar: xShadowLight

Freischalter

#3
2 von 2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
Ich empfehle dir noch RomajiDesu. Die Seite ist auf Englisch hat aber einige super Features und kann mit ausreichenden Englisch kenntnissen sehr hiflreich sein. Hier ein Auszug aus der Startseite:

Quelle
  • English Japanese dictionary: A powerful and easy to use bi-directional English-Japanese dictionary where you just need to type your word into a single input. The input may be Japanese (Kanji, Hiragana, or Katakana), Romaji or English. The dictionary will find the appropriate definition with audio pronunciation and example sentences.

  • Kanji dictionary: This includes a powerful Kanji lookup form and a multiple Kanji radical lookup method. Each Kanji has a beautifully-drawn stroke order diagram and detailed information such as sample words.

  • Japanese to English/Romaji translator: This powerful tool will translate a Japanese paragraph into Romaji and English and analyse the sentence structures for word types and part of speech.
    Romaji to Kana converter which convert Romaji to Hiragana and Katakana: It's useful if you know the Romaji form of some Japanese words and want to see how to write it in Hiragana/Katakana. The converter can also translate the word or paragraph into English using Google translate engine.

Kommentare (1)

Zeige alle Kommentare zum Beitrag
Avatar: Mr-Banana

#4
1 von 1 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
Ist zwar kein Übersetzer aber wer gerne Japanisch lernen möchte sollte sich diese Seite anschauen.
Ist offizielles Lernmaterial der Uni-Duisburg.
Avatar: TaZ

V.I.P.

#5
2 von 2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
Ich hab früher Wadoku benutzt, bin aber vor Jahren umgestiegen auf jisho.org, weil man dort gezielt Namen nachschlagen kann. Irgendwer hatte auch mal http://nihongo.j-talk.com/ empfohlen und ich hab es in meiner Lesezeichenliste - aber noch nie benutzt.

Für den Fall, dass ich mal selbst Kana schreiben muss, hab ich bislang immer whiteagle.net benutzt, aber vllt gibts da noch bessere Alternativen? Und wenn ich es mit Bildern zu tun bekommen habe, hat mir kiten (Bild) immer gute Dienste geleistet. Dass ist allerdings Software, die ich unter Linux installiert habe.

Schließlich benutze ich noch ein weiteres Programm für Linux (gibts auch für Windows und Mac), zum Lernen der Kanji: Tagaini Jisho.
Avatar: japanischlernen

#6
0 von 0 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
Find es cool, dass du dich so sehr mit Animes und Mangas beschäftigst. Die japanische Sprache ist natürlich nicht ganz einfach zu erlernen. Aber es ist durchaus möglich, wenn man sich die Zeit nimmt. Japanisch lernen lohnt sich auf jeden Fall! Nicht nur für Manga/Anime Fans. :)
Avatar: BeowulfUnwahn

#7
0 von 0 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
Öhm, weil ich gerade auf den Thread gestoßen bin geb ich auch mal kurz meinen Senf dazu (und ignoriere gekonnt, dass es ursprünglich mal um das Übersetzen ging ^^)


Als ich nach guides zum Japanisch lernen gesucht habe, bin ich auf den DJT GUIDE TO JAPANESE gestoßen, welcher mmn wirklich gut ist. Man bekommt nen kurzen Überblick über die Sprache und dann eine Reihe an Methoden und Materialien zum japanisch lernen. Von kostenlosen Grammatik guides über reading lists mit einfachen Manga (und dazugehörigem Anki deck), verschiedene Werkzeuge wie in Bowser integrierte Wörterbücher und Lesehilfen für Visual Novels.

Das wichtigste ist aber wohl Anki, ein Programm zum Vokabelkarten lernen. Man lädt sich die App, das jeweilige Set an Vokabelkarten (z.B. 6000 Kanji mit der Übersetzung, dem Kanji in Kana, nem Beispielsatz (ebenfalls mit Furigana) sowie Audio, damit man weiß, wie das ganze ausgesprochen wird) herunter, stellt das Programm entsprechend ein und arbeitet dann einfach jeden Tag die jeweiligen Vokabeln ab.
Da der Algorithmus Wiederholungen etc. übernimmt, lernen sich die Vokabeln faktisch von selbst, vorausgesetzt man bleibt dran natürlich. 

Wie das alles genau funktioniert kann man in dem guide nachlesen.

Ich benutz den guide selber seit einigen Monaten, und obwohl ich das lernen nicht gerade konsequent durchziehe mach ich Fortschritte, dass ich mir wünsche, ich hätte Anki damals für meine Englisch und Latein Vokabeln gehabt.

Wer also Interesse am japanisch lernen hat, oder auch nur nach Möglichkeiten sucht, Wörter am Pc, aufm Ebook oder generell nachzuschlagen, sollte da mal reinschauen, lohnt sich auf jeden Fall...
  •  
Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.