• Themen-
  • Beiträge-
  • Abonnements-
  • Lesezeichen-
  • Ausgeblendet-

Schlimmster Moment des Tages - Regeln im Startpost beachten!

  • Ablehnend
  • Traurig
  • Überrascht
  • Lustig
  • Liebhaben
  • Zustimmen
Avatar: Ryomou#3166
Der Ladeanschluss meines Laptops hat einen Wackelkontakt, die alte Mühle hat wirklich schon bessere Tage gesehen. Er muss aber noch dringend ein paar Monate durchhalten, ich kann mir keinen neuen Laptop leisten, ohne monatelang sparen zu müssen und ich brauch den Laptop dringend für die Uni...und natürlich privat.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×3
    • ×0
Avatar: Nanaka
Freischalter
Themenstarter#3167
Frauenprobleme ... Ahhhh, diese Schmerzen ... Ein Königreich für eine Wärmflasche!
    • ×0
    • ×0
    • ×4
    • ×0
    • ×3
    • ×0
Avatar: ChimoAri#3168
Ist schon am Donnerstag passiert.
Meine Sonnen-Glühbirne(oder wie auch immer die heißen) ist am Donnerstag kaputt gegangen.
Bzw. Wackelkontakt und ging ständig aus.

Deswegen seit Donnerstag eine "normale" Glühbirne.
Das Licht, welches diese "normale" Glühbirne macht, ist im Gegensatz zur anderen eher dunkel.
(Habe mich so an die Helligkeit gewöhnt, dass jetzt der ganze Raum Neblig aussieht, obwohl Licht doch da ist)
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0

Kommentare (3)

Zeige alle Kommentare
Avatar: Asane#3169
Noch keine 10 Minuten "Zeitung" gelesen, und schon könnte ich kotzen:

Martin Sonneborn Die designierte Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen hat erklärt, sie wolle ihre Kommission paritätisch mit Männern und Frauen besetzen. Wichtiger wäre, paritätisch dahingehend zu besetzen, dass zumindest die Hälfte der Kommissare über ausreichende moralische Integrität verfügt, nicht vorbestraft ist, sich nicht gerade vor einem Untersuchungsausschuss verantworten muss und kein Millionenvermögen besitzt, das zu Interessenskonflikten führen könnte.

Ok, nicht die frischeste Nachricht, aber trotzdem.
Zu lesen hier im Tagesspiegel.
Beitrag wurde zuletzt am 01.12.2019 um 23:11 geändert.
    • ×0
    • ×1
    • ×2
    • ×0
    • ×0
    • ×0

Kommentare (1)

Zeige alle Kommentare
Avatar: RocketsSnorlax
Freischalter
#3170
Neuer Tag, alter Versandärger:
- 1 Paket hat laut Tracking in den letzten 9 Tagen keine 10 Kilometer geschafft (und ist noch weit vor dem Ziel entfernt)
- 1 Paket trotz "auf Lager" seit 10 Tagen noch nicht einmal verschickt
- 1 Paket mit falschem Inhalt...
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×2
    • ×2
Avatar: Ryomou#3171
Ich habe gestern für meine Mutter eine Blu-Ray als Weihnachtsgeschenk bei Amazon gekauft und heute ist der Preis um 25% gefallen 🙄
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×4
    • ×0
Avatar: ChimoAri#3172
Ich bin jemand, der das bürokratische Deutsch nicht sofort versteht.
(Liegt auch an etwas anderem, aber egal)

Vor drei Wochen haben wir ein Dokument erhalten, welches an alle Mitarbeiter gerichtet wurde.
Freitags ist immer das Gruppengespräch, doch da ich seit einiger Zeit Freitags in einer anderen Abteilung helfen muss, bekomme ich nichts mehr davon mit.

Und genau deswegen wissen jetzt alle mehr über das Dokument als ich.
Also ging ich eben zu meiner Mutter und zeigte ihr das Dokument. Sie erklärte mir in einfachen Sätzen was da drin steht und kaum hatte ich das 100% verstanden(zuvor waren es nur 60%) schon hatte ich kein Bock mehr.

Für den Kontext: Ab Januar(wegen einem Gesetz) wird das Mittagessen vollkommen überarbeitet.
Und es wird etwas eingeführt(vom Betrieb), sodass es möglich ist am Mittagessen teilzunehmen.
Da ich allerdings weder Sozialhilfe noch irgendetwas anderes bekomme muss ich alles selbst bezahlen. 🙁

Und ich mag es nicht Geld auszugeben 🙁

(Es sei denn, wenn ich etwas haben will)
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×1
    • ×0

Kommentare (1)

Zeige alle Kommentare
Avatar: Steki
V.I.P.
#3173
Musste mein Nissan wegen der Rückrufaktion sowie Service abgeben. Heisst vorher noch Termin vereinbaren sowie Reservation für Mietwagen, beides ging ohne Probleme. Doch heute bei der Abgabe hiess es auf einmal das kein Mietwagen zur Verfügung steht.
Wie zur Hölle soll ich um 2Uhr zur Arbeit kommen? Kein Bus/Zugverbindung um die Zeit, Taxi sauteuer und laufen (Gesamt 4x20km) hab ich ehrlich gesagt um die Zeit nicht wirklich...

Naja hoffentlich find ich ein Mietwagen, ansonsten zahlen oder laufen...
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×1

Kommentare (2)

Zeige alle Kommentare
Avatar: ChimoAri#3174
Heute ist wieder etwas passiert bei ich dem ich selbst jetzt noch frage wieso eigentlich... 😓


Aber mal von vorne anfangen.
Der Tag fing richtig gut an und war bis etwa 14:40 auch toll.
Doch dann ist beim Theater etwas passiert...

Weil ich keine Namen nennen will ersetze ich sie durch die Rollen, die sie im letzten Stück gespielt haben.

Vorgeschichte:
Ihr habt sicher mit bekommen, dass der alte Theater Kurs aufgelöst wurde bzw. unterbrochen, weil der Leiter gefeuert wurde.
Jedenfalls waren wir da ein gutes Team, obwohl schon häufiger etwas Stress gab wegen der Zahnfee.

Wie auch immer. Der Froschkönig war derjenige, der meine Geschichte umschrieb und daraus das Theaterstück machte, welches wir am Ende zeigten.
Eben dieser Froschkönig kam letzte Woche zum neuen Kurs. Etwa 40 Minuten zu spät(Probleme mit Parken und gebrochenes Bein). Er kam rein und setzte sich auf einen Stuhl und sah zu wie wir Theater machten.

Wichtige Information: Er ist sehr schwer zu lesen. Ob er nun glücklich oder schlecht gelaunt ist. Sieht bei ihm alles gleich aus(wobei wir heute erfahren haben, dass er das Asperger Syndrom hat)

Die Prinzessin, der Drache, die Wache und ich waren relativ freundlich zu ihm und haben ihm begrüßt. Halt aber nicht so gezeigt, weil wir ja mitten im Proben waren.

Jetzt zur Gegenwart:
Die Zahnfee kommt immer zu spät(ist eine Angewohnheit von ihr). Obwohl sie da war hat sie erst mal nichts gemacht. Da war der Tag ja noch gut. (Bis sie angefangen hat zu reden war es einer der besten Tage überhaupt)

In einer kurzen Pause setzte sie sich auf eine Stuhl und machte ihre typische Bewegung, wenn sie wieder etwas los werden will. In dem Moment habe ich schon geahnt, dass nur Bullshit kommt)

Randinformation: Wir haben kurz über das Theaterstück(das geplante) gesprochen.

Kaum war dieses Thema fertig schon fing die Zahnfee mit ihrem Bullshit an.

Sie warf der Prinzessin, dem Drachen und mir vor, dass wir Schuld hätten, dass der Froschkönig nicht mehr zum Kurs kommt. Denn wir haben ihn nämlich nicht herzlichst willkommen begrüßt.
Der Wassermann kam darauf, dass der Froschkönig ihm sagte, dass er das letzte Mal doof fand und enttäuscht war, dass wir ihm quasi keinen roten Teppich vor den Füßen gelegt haben.

Wie bereits gesagt kann man den Froschkönig nur schwer einschätzen(wegen seiner Diagnose, von der wir nichts wussten).
Der Drache hat sich verteidigt und meinte, dass wir mitten im Proben waren und es nicht ging.
Laut Wassermann fand der Froschkönig es auch vom neuen Leiter doof, dass er die Stunde nicht unterbrochen hat für ihn. Denn der Froschkönig hatte das Drehbuch für das Theaterstück dabei und wollte es eigentlich zeigen, allerdings tat er es nicht, weil er wie gesagt nicht wie ein König empfangen wurde.

Die Zahnfee kam noch damit, dass wir ja keine Ahnung hätten wie es dem Froschkönig geht. Und wir müssten ja wissen, dass er das Asperger Syndrom hat.
Aber wie sollen wir das denn wissen, wenn
1. uns das niemand sagt?
2. er nicht mit uns redet?
3. uns das ja eigentlich gar nichts angeht?

Die Prinzessin und der Drache haben immer wieder erklärt, dass wir keine Ahnung haben und die Zahnfee aufhören soll uns nieder zu machen, weil wir eben "angeblich" unfreundlich zum Froschkönig waren.
Und dass wir ja nichts über ihn wissen.

Ab diesem Zeitpunkt habe ich nicht mehr zu gehört.
Während dieser etwa 20 Minütigen Diskussion habe ich 3 mal folgendes gesagt: "Thema beendet!"
Aber niemand wollte hören. Der Hass war zu groß.

Erst als ich richtig geschrieben habe hörten plötzlich alle auf.

Und dann sagte der Theater Leiter folgendes:
"Interessant wie jemand, der nicht da ist, die ganze Stimmung kaputt machen kann."

Ich gebe zu. Ich habe zwar "Thema beendet" gesagt, aber eigentlich meinte ich damit folgendes "Könnt ihr mal die Fresse halten und weiter machen?"

Ich war richtig angepisst und selbst jetzt ärgert mich das noch immer.
Meine Laune ist deswegen auch dementsprechend schlecht...


Btw. Meine Launen:
Smileys im Text(Gute bis halb so gute Laune)
Keine Smileys im Text(Schlechte bis angepisste Laune)
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×2
    • ×0

Kommentare (1)

Zeige alle Kommentare
Avatar: Norwiga
V.I.P.
#3175
Heute haben wir mehr Ware bekommen als geplant, weil der stellvertretende Marktleiter krank war.
Das war dann doch etwas stressiger heute und es wurde mit der Zeit etwas knapp.
Beitrag wurde zuletzt am 04.12.2019 um 15:20 geändert.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×1
    • ×0
Avatar: ChimoAri#3176
Wollte eben noch E-Mails checken, bevor ich schlafen geh.
Die Spam Mails natürlich alle gelöscht.
Doch plötzlich bin ich aus versehen auf "Kein Spam" gekommen.
Jetzt habe ich 50 Mails im Postfach 😅
Und die muss ich jetzt einzeln rausnehmen 😅
    • ×0
    • ×0
    • ×1
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Linde#3177
Einen wunderschönen guten Middach,
die folgende Geschichte handelt von einem gestrigen Ereigniss - schlimmster Moment des gestrigen Tages.
So sitzt der Linde in der Schule (wg. Ausbildung) holt sich fleißig seine Einsen ab, zieht eine Schachtel kippen am Automat und es kleben 50ct an ihr. "Alles stimmt, heute hab ich Rückenwind" dachte sich der junge Herr.
Alles änderte sich in dem Moment als er in die Haustür eintrat und ein Päckchen erspähte. Er liebt es sonst Post und vorallem Pakete zu bekommen, doch dieses Mal war allles anders.
"DAS IST VIEL ZU KLEIN!"
Nachdem öffnen wurde alles aufgeklärt. Die Schweinepriester haben ihm erst das Spiel für seine Switch, nicht aber die Switch geliefert. So trägt es sich zu, dass er nun noch warten muss - Hassgefühle brodeln auf.
Und wenn er nicht gestorben ist, so wartet er noch heute.
    • ×0
    • ×0
    • ×2
    • ×0
    • ×0
    • ×0

Kommentare (1)

Zeige alle Kommentare
Avatar: ChimoAri#3178
Wieder etwas doofes passiert 😅

Die Namen ersetze ich mit Tieren. (Warum? Einfach darum 😃)

Hintergrund Informationen:
1. Weihnachtsfeier findet am 11.12 statt
2. Freitags ist immer Gruppengespräch, doch ich bekomme nie etwas mit, weil ich da einer anderen Abteilung helfen muss(Wöchentlich...)
3. Das Restaurant befindet sich auf einem Hügel oder Berg(war da noch nie. Aber relativ weit oben)

In der Frühstückspause:
Die Kuh gehört zu den Leuten, denen ich alles glaube, weil sie vertrauenswürdig sind. Bei denen weiß ich, dass sie keinen Bullshit labern wie der Esel oder die Taube.
Jedenfalls sagte die Kuh heute während des Frühstücks, dass die Weihnachtsfeier ausfällt, wenn es Glatteis gibt.
(Wie gesagt: Die Kuh ist vertrauenswürdig.)

Jedoch sagte die Kuh noch, dass sie selbst keine Ahnung hat, ob das stimmt.

Also war ich natürlich neugierig und ging zur Gruppenleiterin Fr. Fisch(anderer Name) und fragte sie, ob das was ich über die Weihnachtsfeier gehört habe, denn stimmen würde.
Sie sah mich entsetzt an und fragte mich trocken: "Wer erzählt so einen Mist?"

Also habe ich ihr gesagt, dass ich das von der Kuh gehört habe. Fr. Fisch sagte, dass das nicht stimmt und die Weihnachtsfeier nur in bestimmten Gründen ausfallen würde wie z.b. wilde Wölfe, Feuerregen oder Weltuntergang.

Anschließend gingen wir beide zum größeren Arbeitsraum in dem die Kuh und andere saßen.
Fr. Fisch sprach die Kuh an und fragte wieso sie das mit dem Glatteis erzählte.
Die Kuh reagierte empört und erklärte, dass sie es von der Ratte hätte.

Fr. Fisch sagte, dass die Ratte nur Bullshit labert und das mit dem Glatteis nicht stimmt. Sie erwähnte mich, dass ich sie danach gefragt habe.

Augenblicklich machte mich die Kuh blöd an und nannte mich Petze. Fr. Fisch erklärte, dass ich keine Petze wäre, weil es sicher Leute geben würde, die das geglaubt hätten und am Ende bei der Weihnachtsfeier nicht aufkreuzen, weil die Ratte nur Blödsinn gelabert hat.

Nachdem alles geklärt war sah mich die Kuh böse an und war anscheinend beleidigt, da ich sie ja verpetzt hätte. 😅

Ich sagte zu Fr Fisch daraufhin, dass ich niemanden mehr vertraue, der irgendetwas labert.
Sondern nur noch den Gruppenleitern vertraue, da sie die Ahnung haben.

Es gibt zwar noch Leute, denen ich alles glaube(weil sie vertrauenswürdig sind), aber bevor ich das auch glaube was sie da erzählen warte ich lieber bis eine Ansprache der Gruppenleiter kommt.

Ich mag vielleicht etwas übertrieben handeln, aber jetzt glaube ich der Kuh nichts mehr, wenn sie irgendetwas erzählt. Kann ja von der Ratte kommen. Oder von irgendjemanden anderen, der Blödsinn labert 😅
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0

Kommentare (6)

Zeige alle Kommentare
Avatar: bergaa
Freischalter
#3179
Heute auf dem Heimweg von der Arbeit mit dem Auto die übliche Strecke nach Hause gefahren. Vorher aber noch meinen Bruder von der Arbeit abgeholt, wie jeden Tag eigentlich.
Wir sind an der vorletzten Abbiegung, bevor wir daheim gewesen wären, da denkt sich so mein Auto "nö ich hab kein Bock mehr, könntet ja voll laufen".

Exakt, mein Auto ist liegen geblieben und hat sich von dort an angehört wie ein Traktor mit Asthma. Desweiteren ist eine erhebliche Menge Rauch, Abgase oder irgendwas anderes dem Auspuff entfleucht. Nicht zu vergessen sind auch die ein oder andere Kontrollleuchten angegangen.

Ich hab mir dann so überlegt, was machst du jetzt. Na erstmal meinen Vater angerufen, er solle meinen Bruder und mich bitte abholen. "Wir sind mit dem Auto liegen geblieben". Der ist auch wenig später gleich gekommen, da hatte ich noch den ADAC am Telefon. Die nette Dame am Telefon hat mir dann versichert das in den nächsten 2 bis 3 Stunden dann ein Servicewagen oder Abschleppunternehmen kommt, der Fahrer ruft 10 Minuten bevor er da ist an. Dem war auch so und der Fahrer des Abschleppdienstes, den kannte ich auch noch zufällig, meinte wir machen erstmal ne Probefahrt.
War mir nicht sicher ob das so eine gute Idee war, aber ist in dem Moment dann ja auch vollens egal. Jedenfalls der sitzt rein, dreht den Schlüssel rum und meine elendige Schleuder von Auto läuft wie eine 1.
Jetzt hab ich mein Auto trotzdem abschleppen lassen, nicht das es sich die Schüssel morgen früh, auf dem Weg zur Arbeit doch noch anders überlegt.
Es ist zum kotzen ehrlich gesagt, ich bin mir dann wie ein ahnungslosiger Depp vorgekommen.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×2
    • ×0
    • ×0
Avatar: Asane#3180
Hier also der Grund, warum ich plötzlich Heißhunger auf überreifen Camembert habe:

Wenn man was "mit dem Bauch" hat, und der Arzt weiß auch nicht so recht, was, nennt man das gerne "Gastroenteritis". Das klingt solide und seriös und ist an sich ja nicht wirklich aufregend.

Aber auch hier gilt: es kommt immer darauf an, was man draus macht.

Spoiler wegen überlangem Text!


So wählt man als Einstieg idealerweise ein Wochenende. Mit einem indifferent matschigen Gefühl im Unterbauch, begleitet von leicht ziehenden Schmerzen in der Blinddarmgegend packt man vorausschauend schon mal seine Siebensachen (schließlich ist Wochenende, und wer weiß schon...) und tigert Richtung Ambulanz.
Leicht vornübergebeugt teilt man an der Pforte sein Anliegen mit, dann zieht man einhändig sein Portmonnaie raus und nestelt nach dem KK-Kärtchen (andere Hand muss den Bauch zusammenhalten, damit dieser nicht versehentlich explodiert). Erst nach Abgabe dieses Stückchens Plastik mutiert der Mensch hier zum Patienten (und mit etwas Glück zum "Fall") - und solange man noch aus eigener Kraft auf zwei Beinen stehen kann, ist man eh selber schuld und darf sich Richtung Innenbereich begeben.

Dann bemerkt man die gut zwei Dutzend Leute im Warteraum.

Alle stehen unter angestrengter Leidensbereitschaft; dicke Backen machen und kurzatmig mit dem Zwerchfell schnaufen verschafft also noch lange keinen Sitzplatz. Wahrscheinlich eh die Hälfte Simulanten. Zumindest die Rentner könnten es sich doch leisten, wochentags krank zu werden, verflixt. Außerdem hatte der SC heute ein Heimspiel, so dass im Verlauf der nächsten fünf Stunden immer wieder diverse Messerstechereien
notversorgt werden müssen.
Es dämmert mittlerweile, und man registriert, willenlos und apathisch, dass man jetzt also rein darf. Eine Liege wird einem dargeboten, man bedankt sich artig und bekommt Blut abgenommen. Einer der umstehenden Mediziner drückt dann auf den Dickdarm: "Tut das weh?" <insert "Asterix und der Arvernerschild"> Genau auf den Punkt mit den härtesten Blähungen. Was übrigens zu ganz erstaunlichen Schmerzen führt. So etwas sieht kein Arzt gern, und so waren sie alle wieder verschwunden.
Jede Stunde schaute einer rein, registrierte, dass ich wohl noch lebe, "Bevor der Befund* [der Blutprobe] nicht vorliegt, dürfen wir nix machen", und ging wieder.

*Selbiger kam dann vier Stunden später.

Dann wurde es im Nebenraum plötzlich laut: "Hier liegt einer mit Verdacht auf akute Appendicitis, und ihr steht zu dritt im Schockraum!?!" Unter dem Eindruck vermehrter Lautäußerungen sowie der glaubhaften Versicherung dem Personal gegenüber, hier demnächst einiges in Unordnung zu bringen, sah sich einer dieser Herren dann befugt, mir eine Schmerzspritze zu verpassen. Es geht also doch. Saubande.

---

Die Örtlichkeit, in die man mich nachts um elf dann verbrachte, war ein durchschnittliches Vierbettzimmer, zur Hälfte belegt, und ich harrte der Dinge, die da usw.
Es sollte aber nicht. Denn Sonntag ist bekanntlich Ruhetag - der ganze schöne Tagessatz ist also praktisch für den Arsch. Man setzte mir eine Schüssel mit etwas Schwerdefinierbarem vor, das frappierende Ähnlichkeit damit aufwies, womit ich vor Ostern Tapeten eingeschmiert hatte (und auch so schmeckte).

Und weil ich mich so darüber gefreut hatte, gab's das gleich noch zu Mittag und am Abend. Die ärztliche Versorgung korrespondierte gewissermaßen mit der lukullischen, getreu dem Motto "mal kucken, was passiert". Mein Zustand besserte sich leidlich, und so wurde mir beschieden, man werde das erfolgreich angewandte Verfahren auch anderntags beibehalten.
Aber auch nachts ist der Mensch nicht gern alleine, und so waren mir als weitere Gefährten zugeteilt: eine frisch operierte Scheinleiche sowie ein älterer, einstmals rüstiger Herr. Dieser war schon etwas verkalkt und litt an Diabetes, als deren Spätfolge ihm ein Bein amputiert werden sollte.

Noch im frühmorgendlichen Halbschlaf, vernahm ich ein leises *tschak*, gefolgt von: <font size="72">HEIADIHÜÜ-HEIADIHÜÜ-HEIADIHAAA!!</font> und daraufhin mit Inbrunst: "Du g'hörst zu miiiiir!!". In Seniorenlautstärke. In atemberaubend schlechter Kleinstrekorderqualität. (So schlecht, dass man "Rekorder" mit 'k' schreiben muss.)
Richtig lebendig wurde dieser senile Maikäfer aber erst mit Einbruch der Nacht. Ein arhythmisches Wackeln des Bettes ließ mich soweit wach werden, dass ich das unweite Geschlurfe zuordnen konnte und IHN also klammernd und tapsend zur Tür wanken seh. Was kurz vor Erreichen derselben in einem bühnenreifen Zusammenbruch endete. Als ich ihn einigermaßen zusammengesammelte hatte, kam auch schon die Nachtschwester. Es gelang uns zwar, ihn in sein Bett zu bugsieren, jedoch kaum, ihn auch dort zu halten; erst wollte er natürlich nach Hause, dann musste er einkaufen, zuletzt wollte er zur Volksbank, Geld abheben. Ein Zivi wurde als Dompteur abbestellt, was aber nicht viel fruchtete. Deswegen machte der nach drei Stunden auch die Fliege. Dies nützte mein erstaunlich agiler Maikäfer zu weiteren Umtrieben; es gelang ihm letztlich aber nicht, meinen Bettkasten zu beklettern. Das Ding rollerte einfach immer wieder davon. Die Vergeblichkeit dieses Tuns steigerte das Maß seiner Renitenz, Pfleger setzten ihn wieder zurück auf Los, es wurde Morgen, er riss sich die Infusionsnadel vom Leibe, es war eine unbeschreibliche Sauerei, duldete nichts & niemanden, auch keine Blutabnahme ("ich erlaube NIIECHT!"); das Personal begann allmählich sich seines Tons zu bedienen. Das half. Irgendwann war Ruhe.

Zumindest bis gegen neun. Denn da entdeckte er sein neues Hobby: die Klingel. Die hoheitlichen Wünsche folgten durchschnittlich im Drei-Minuten-Abstand und waren (in chronologischer Reihenfolge):
- Tee
- Tee ist kalt (er war warm)
- Tee ist nach zwei Minuten immer noch nicht da
- Bett höher stellen
- Fenster schließen
- Wo bleibt mein Tee?

Endlich lief die Maschinerie der Beschäftigungstherapie an: sie verpassten ihm Termine. So war er fast den ganzen Tag weg, hatte abends nach der Dialyse aber noch kräftig
- Hunger. (Ich übrigens auch.)

Die Maus: "Ich mach Ihnen was."
Sie kratzt also abends um acht noch irgendwas aus Personalbeständen zusammen und kredenzt das Mahl an seiner Bettstatt. Käse. Brot! Aufschnitt! Gemischter Salat!!
Er: "Das ess' ich nicht!"
Die Maus: " >:°°( "

---

... der behandelnde Arzt ist dann meiner Argumentation gefolgt und hat endlich eingesehen, dass eine unverzügliche Entlassung meiner Rekonvaleszenz am zuträglichsten sein dürfte. Na also.


Immer noch etwas blass auf den Beinen, essen geht aber wieder.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×3
    • ×0
Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.