• Themen-
  • Beiträge-
  • Abonnements-
  • Lesezeichen-
  • Ausgeblendet-

Schönster Moment des Tages

  • Ablehnend
  • Traurig
  • Überrascht
  • Lustig
  • Liebhaben
  • Zustimmen
Avatar: -Shizuma-
Freischalter
#3991
Eine Freundin ist heute Nachmittag Mutter einer absolut süßen Tochter geworden Jetzt muss ich mir bald ein paar Tage frei nehmen, damit ich mir die Hübsche mal anschauen kann.
    • ×0
    • ×6
    • ×0
    • ×2
    • ×0
    • ×0
Avatar: RETROBOTER#3992
Hab grad meine türkisen Vorhänge gewaschen, aufgehängt, jetzt ist mein Gaming Raum zu 90% fertig.
    • ×2
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Steki
V.I.P.
#3993
Heute habe ich mein Zimmer aufgeräumt und mein verloren geglaubtes Glücksbringer, sowie ein altes Schulfoto gefunden. Vor allem letzteres dachte ich das all meine Schulfotos vernichtet wurde.
    • ×4
    • ×3
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Nova Lunaris#3994
Nach einem stressigen Wochenende endlich wieder Ruhe. Das feier ich gleich mal mit einer Pfeife und einem leckeren Tee.
    • ×3
    • ×2
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Asane#3995
Zu Hause ist es doch am schönsten!


Zu Gast bei Freunden. (Motto der Fußball-WM 2006) Themenschwerpunkt Frühstück.

Es sind die kleinen Dinge, die einem zu dieser sensiblen Tageszeit auf
den Sack gehen. (Abgesehen von der falscher Verwendung des Wortes 'sensibel'
- v.a. aus dem Munde des Gegenüber.) Insbesondere wenn man nicht alleine
am Tisch sitzt. Liebens- und schätzenswerte Zeitgenossen mutieren da zu
banausischen Sozialnihilisten, die unfähig für den Blick auf ihre eignen
Gewohnheiten scheinen.

Und ja, es sind liebe, nette Zeitgenossen; ich kenne sie seit meiner Studienzeit
und kann also sagen: gewisse Marotten und Spleens haben wir wohl alle,
wahrscheinlich sogar ich. Und es "verwächst" sich auch nicht im Laufe der Zeit,
im Gegenteil, es wächst sich aus, zeitigt Triebe und Früchte, besonders wenn
besagte Zeitgenossen mehr vom Schlage des all-verständigen, esoterisch
angehauchten Typs sind, fleischgewordene Achtsamkeit allenthalben.

Das manifestiert sich zu allererst in den Spuren, die sie als Zeugnis
ihrer Existenz hinterlassen. Wie ihrer ausgeprägten Grobmotorik sich
selbst versichernd, stechen sie brutal in die Butter und kämpfen die
errungenen Bruchstücke auf ihr viel zu schlabbriges Brot.

Nach Beendigung dieser Aktion sieht die Butterschale aus wie nach einem
Kettensägenmassaker, und das Brot, als wäre ein Panzer drübergerollt.

Ok, none of my business - von der optischen Unzumutbarkeit mal
abgesehen. Dann aber, nach dem Griff zum Marmeladenglas, hinterlassen
sie in selbigem eine zarte Spur beige-weißer Schmotze. Aber nur, um dann
postwendend mit ihrem marmeladenbeschmodderten Messer
die Butter einzusauen.

Die Deckel von den Gläsern werden aufgelegt, aber nicht zugedreht.
Und da das Besondere, das Individuelle ihrer Bestreichungstechnik sich
auch auf alles andere in ihrer Reichweite überträgt, sind sämtliche von
ihnen beanspruchte Gegenstände mit mehr oder minder klebrigen Spuren
versehen. Daher ist der Gast nun bestrebt, das Glas an einigermaßen
unverklebt gebliebenen Stellen zu fassen zu bekommen - eben am Deckel...

Vergleichbares gilt für Saftflaschen. Wobei die guten Leute verschärft dazu
übergehen, sämtliche Flaschen offen zu lassen, die zugehörigen Deckel jedoch
gewissenhaft zu verschlampen.

So beginnt der Tag.

Und man wundert sich, warum ich erst mal die nächsten drei Stunden die
hier gezüchteten Plattenbausiedlungen erkunden will. Alleine. "Ist das
nicht langweilig?"
    • ×1
    • ×0
    • ×0
    • ×1
    • ×0
    • ×0
Avatar: Blech_dose#3996

@Asane

Ich finde es grad herrlich, was du für nette „Freunde“ hast. Bei mir ist es zumindest üblich, dass man nach der
„Orgie“ gemeinsam den Saustall wieder aufräumt. Sprich, alle Deckel auf sämtliche Gläser fest raufschraubt und das benutzte Geschirr zumindest vor die Spühle räumt. ~

    • ×1
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Asane#3997
Blech_dose Bei mir ist es zumindest üblich, dass man nach der „Orgie“ gemeinsam den Saustall wieder aufräumt.
@Blech_dose:
Durchaus Freunde ohne Anführungszeichen! Versteh mich nicht falsch, natürlich wird alles gemeinsam aufgeräumt und abgewaschen und all das. Nur: Einerseits die Lücke zwischen Anspruch und Wirklichkeit; andererseits der Bibelspruch mit dem Splitter im Auge des anderen und dem Balken im eigenen.

Dieses absolut Einfühlsame, mit Hang zum Überbehüteten, in Kontrast zum eigenen Verhalten, der etwas scheuklappenartigen Wahrnehmung von allem ringsumher. Ausgerechnet bei esoterisch Bewegten! Das wiederum heißt, Gegenpositionen und Argumente werden im besten Falle registriert, weit eher aber als Angriff auf die eigene Lebensführung wahrgenommen. Darunter zählen auch leise Andeutungen, dass man es befremdlich findet, wie man sich am Tisch aufführt. Von so Dingen wie "belebtem Wasser" mal ganz zu schweigen. (die gleiche Person trinkt zwar auch mal Tee, ist aber nicht in der Lage, Assamtee geschmacklich von Darjeeling zu unterscheiden.)

Das kann anstrengend sein und daher brauch ich dann und wann kurz mal ne Pause.

Aber das ist ein weites Feld, um es mit dem Vater von Effie Briest zu sagen.
    • ×1
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0

Kommentare (1)

Zeige alle Kommentare
Avatar: ChimoAri#3998
Am Wochenende auf der Dokomi gewesen und viele Sachen gekauft.
Sowohl für mich als auch für Freunde und Familie.

Mein Rem Merchandise ist wieder gewachsen.
Jetzt weiß auch meine Mutter, dass ich Remifiziert bin.

Meine Füße und Beine tun zwar noch immer weh, aber das sind erfolgreiche Schmerzen.
Mein Schrittzähler ist nebenbei "explodiert".
Laut ihm bin ich nämlich 50km gelaufen. Von Freitag morgens bis Sonntag abends.

Nun kommen mir die 15 Minuten zu Fuß zur Arbeit auch nicht mehr schlimm vor.

So oder so war das Wochenende bzw. die Dokomi ein voller Erfolg.
    • ×2
    • ×0
    • ×2
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: ZockerFreak#3999
Die Planung für den kommenden Urlaub steht.
Habe vor eine gute Freundin, die zurück in ihre Heimatstadt gezogen ist, zu besuchen. Geplant ist eine 120km Rad-Tour dorthin und am nächsten Abend gehts ins Kino in König der Löwen. Ein Highlight, da sie auch vorher mit uns die König der Löwen auftritte mitgemacht hatte. Zurück gehts dann aber mit den Zug.

Da ich noch Null im Training bin, muss ich mal in den nächsten 6 Wochen mein Arsch hoch bewegen und einige Touren fahren. Auch da steht schon etwas die Planung. Erstmal ca. 32km nach meiner Mum und dann ca. 80km zu einem See.
Das wird dann mein persönliches Highlight wenn das alles so klappt wie gedacht. ^^
(Sonst bin ich immer weggefahren in meinem Urlaub und hab dort mein Selbstbewusstsein gestärkt, diesmal mache ich das auf andere Weise, worauf ich dann hinterher Stolz sein kann ^_^)
    • ×8
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0

Kommentare (1)

Zeige alle Kommentare
Avatar: Seiichi01#4000
Nach drei Jahren, ist meine kleine aber feine Wohnung fertig eingerichtet also so, dass ich zufrieden bin.
    • ×5
    • ×2
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Asane#4001
Pimp your Büroalltag!

Habt ihr im Büro auch so schicke, schmucke Dreier-Steckdosen?
Habt ihr so Beschriftungsdrucker, die selbstklebende schmale Streifen bedrucken?

Dann beschriftet doch mal diese Steckdosen.
Zum Beispiel: Atomstrom - Kohlestrom - Ökostrom
Wenn noch mehr Steckdosen da sind, vielleich auch noch Wasserstrom und Windstrom.

(Hm, welche Farbe hat Wind?)
    • ×0
    • ×0
    • ×1
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Asane#4002
Eben bei fefe gefunden:

Ich bin ja dafür, dass auch Politiker endlich gekennzeichnet werden. Wie in der Formel 1. Es gab da mal einen Kabarettisten, der das vorgeschlagen hat. So auf der Jacke die ganzen Sponsorenlogos. Und am besten auch auf den Gesetzen. Vorne so ein Titelblatt mit Bertelsmann-Logo. Diese Grundrechte wurden Ihnen weggenommen mit freundlicher Unterstützung der Deutschen Bank und der Bertelsmann-Stiftung.

[Quelle]

[x] Unterschreib
    • ×1
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Mijira
V.I.P.
#4003
Die Gespräche über eine Kooperation mit einer Künstlerin für eine gemeinsame VN laufen gut~.

Bin gespannt, was aus dem Projekt wird. Ich erwarte nicht wirklich, dass es Gewinn abwerfen wird, zumindest nicht für mich. Aber ich glaube, das wird eine sehr coole Erfahrung. Und na ja, mal sehen, was danach wird.
    • ×2
    • ×2
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: ChimoAri#4004
Eben in Godzilla 2 gewesen.
War schon cool, auch wenn meine Erwartungen mal wieder viel zu hoch sind.
Immer, wenn ich ins Kino gehe sind meine Erwartungen over 9000.
Es gab noch nie einen Film, der meiner Erwartungen entsprochen hat. Mir fällt jedenfalls keiner ein.

Wahrscheinlich sind meine Erwartungen einfach viel zu hoch.
    • ×0
    • ×0
    • ×2
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Chamo
Datenbank-Helfer
#4005
Ich habe heute Backfisch mit einer Umluftfriteuse heiß gemacht. Endlich hat das Ding mal so funktioniert, wie es sollte.
    • ×2
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.