You’re currently using aniSearch in German. Would you rather switch to the English version? Please note, that if you’re a registered member you can use your Page Settings to add, remove, or reorganise the languages you want texts to be shown in. That way you can create your own individual aniSearch experience. You have the following possibilities:

Community » Forum » Anime » Laufend

Allgemeine Themen und Diskussionen rund um derzeit laufende Animeserien

Otaku ni wa Koi wa Muzukashii

  •  
Avatar: OPYoshi

Moderator

Themenstarter#1
Otaku ni wa Koi wa Muzukashii
「ヲタクに恋は難しい」

13092.jpg




Typ: TV-Serie
Episoden: 11
Hauptgenre: Romantische Komödie
Veröffentlichungsdatum: 12.04.2018










Beschreibung


Hirotaka Nifuji, ein in Videospiele vernarrter Otaku, trifft an seinem Arbeitsplatz auf seine ehemalige Mitschülerin aus Mittelschulzeiten, Narumi Momose, die wiederum eine Fujoshi ist. Nach einigen feierabendlichen Trinkgelagen beginnen die beiden, miteinander auszugehen. Doch wird diese Beziehung von Erfolg gekrönt sein?


Teilt hier eure Erwartungen vor Start der Serie oder eure ersten Eindrücke & Meinungen zu den jeweils fortlaufenden Folgen mit der Community. Wenn ihr über eine bestimmte Folge schreibt, so nennt bitte zur besseren Übersicht vorneweg die jeweilige Folgennummer. Um anderen nicht die Spannung an der Serie zu nehmen, achtet auch bitte darauf, Spoiler entsprechend zu kennzeichnen. Nun viel Spaß beim Diskutieren!


Beitrag wurde zuletzt am 15.04.2018 um 20:32 geändert.
Avatar: Korath

#2
1

Quasi der Nachfolge von Koi wa Ameagari no You ni. Nun mit Otaku Setting und Mit 20er als Haupt Chars. Kenne "leider" auch hier schon wieder den Manga und werd so wohl weniger überrascht werden. :> Nichtsdesto trotz gute Umsetzung, wobei das Werk hier ein wenig comedylastiger sein wird. Drama wäre wohl auch drin (Mangaspoiler)
der MC war ja schon immer in die fMC verliebt und hat von ihr in der Middle School das Herz gebrochen gekriegt als sie ihren ersten Freundbekam. Soweit ist die Übersetzung aber noch nicht (sie weiß nix davon), könnte aber ziemlich interessant werden bzgl wie ernst es IHR mit der Beziehung ist und ob sie ihn evtl wieder verlassen undsomit das Herz brechen könnte.
 Ich hoffe mal es wird über die aktuelle Übersetzung hinaus adaptiert, aber bis jetzt schau ichs trotzdem gerne "zum zweiten Mal". :D
Avatar: OPYoshi

Moderator

Themenstarter#3
Folge 1

Ja, wenn Otakus sich verlieben... oder so etwas in der Art. Mir hat der Einstieg gut gefallen und war auch sehr unterhaltend. Mit einem leichten grinsen im Gesicht erkennt man sich auch irgendwie wieder. Na ja, auf der Arbeit würde ich nicht unbedingt meine Switch rausholen und vor allem nicht Monster Hunter, aber der Gedanke kam schon öfters mal. Hoffentlich bleibt die Serie weiter so unterhaltsam. Hatte nämlich schon einen blick in den Manga geworfen, aber noch nicht gekauft.
Avatar: CypernetikFrozone

V.I.P.

#4
Folge 1

Eine Nette und Niedliche Geschichte,bei dem schon am anfang die Beziehung, beginnt, auch wenn es hier eine Beziehung auf vernünftigen Begründungen basiert.
Avatar: R.Rook

V.I.P.

#5
#1:
Eine Szene kann ich besonders nachvollziehen: Als nämlich Narumi auf dem Gang Hirotaka trifft und hofft, dass er nichts von sich gibt, was sie als Otaku verrät. Als sie's fast geschafft hat, erwischt er sie doch noch. In meinem reiferen Alter erlebt man es häufiger, dass man sich rechtfertigen muss, wenn man zugibt, nicht nur Anime zu schauen, sondern das auch noch zu mögen. Nun bin ich mit einer gewissen Redseligkeit gesegnet und vermag es, den Leuten in solchen Fällen "ein Ohr abzukauen".
Aber ich habe ein paar ähnlich alte Freunde, die das lieber verschweigen. Und die quatschen dann nur drüber, wenn wir uns mal abends treffen. Was selten genug vorkommt.
Man stelle sich vor, man gehe auf Arbeit und hätte da nur so 'ne Leute - ob man da überhaupt zum Arbeiten käme?
Avatar: Nanaka

Freischalter

#6
Folge 1:
Narumi ist mir nen bisschen zu überdreht. Die könnte ein bisschen ruhiger werden. Aber sonst hat mich der Anime gut unterhalten. Hirotakas pragmatischer Vorschlag am Ende war super. Ich bin gespannt wie es weiter geht.
Avatar: CypernetikFrozone

V.I.P.

#7
Folge 2

Es ist weiterhin eine nette Geschichte mit vier Anime & Videospiel Fans, bei der mich die Comedy an der Stange hält,hoffentlich gibt es noch mehr Referenzen wie zb .Evangelion, mir gefällt aber die Mischung zwischen den Mädels besser,das wirkt so, "wir zwei sind die besten Kumpel". das jetzt Hanako und Tarou zusammen kommen,das brauche ich nicht.
Avatar: Irrlicht

#8
CypernetikFrozonedas jetzt Hanako und Tarou zusammen kommen,das brauche ich nicht.

Sind die nicht bereits zusammen? So habe ich die Aussage ("Wie? Wusstest du das nicht? Kurze Erklärung: Es ist genau das, wonach es aussieht.") von Hirotaka interpretiert, da sie nach der Fahrstuhlszene streiten wie ein altes Ehepaar.

Kommentare (2)

Zeige alle Kommentare zum Beitrag
Avatar: Nanaka

Freischalter

#9
Folge 2:
Beziehungen am Arbeitsplatz sind echt keine gute Idee. Eigentlich sollte Narumi das ja schon kennen und damit umgehen können. Aber unsere Nerds sind ja ein bisschen Weltfremd.
Ich fand Hirotakas Pragmatismus auch wieder geil: "Ich bin die ganze Zeit mitgelaufen und werde jetzt einfach gehen gelassen. Naja ... wollte ja eh zocken."
  •  
Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.