You’re currently using aniSearch in German. Would you rather switch to the English version? Please note, that if you’re a registered member you can use your Page Settings to add, remove, or reorganise the languages you want texts to be shown in. That way you can create your own individual aniSearch experience. You have the following possibilities:

Community » Forum » Anime » Laufend

Allgemeine Themen und Diskussionen rund um derzeit laufende Animeserien

Darling in the Franxx

Avatar: Pilop

V.I.P.

Themenstarter#1

Beschreibung Sie träumen davon, durch den freien, weiten Himmel zu fliegen – ein Traum, von dem sie wissen, dass er niemals in Erfüllung gehen wird …

In einer fernen Zukunft, in der die Erde weitgehend zerstört und ein Großteil der menschlichen Zivilisation ausgelöscht wurde, errichteten die wenigen Überlebenden eine wandelnde Festungsstadt – die „Plantation“ –, um sich selbst und die wenigen Reste der Zivilisation am Leben zu halten. Die Kinder der Bewohner leben in einer Trainingseinrichtung, die weithin als „Vogelkäfig“ bekannt ist. Ohne je mit der Außenwelt in Berührung gekommen zu sein, werden sie dort für den Kampf gegen die mysteriöse Lebensform ausgebildet, die die Menschheit so dezimierte. So lernen die Kinder, wie man die riesigen Roboter, die „Franxx“, steuert und wie man in ihnen kämpft, denn nur Pilot eines „Franxx“ zu sein, ist ein Beweis für die eigene Existenz.


   Vorlage: Original-Anime
   Studio: Trigger, A-1 Pictures
   Regisseur: Atsushi Nishigori
   Episoden
: 24

Avatar: Shivalah

#2
Ich sag mal bis hierher: interessant. Ich mag vorallem den weiblichen Mainchar. Sie erinnert mich schwer an Mari aus dem Rebuild of Evangelion.
Avatar: Elexymorph

#3
Also bis jetzt gefällt mir der Anime sehr, freue mich schon auf die nächsten Folgen.
Zero Two ist mir jetzt schon durch ihre Art an's Herz gewachsen, finde sie einfach nur herrlich.
Avatar: CypernetikFrozone

V.I.P.

#4
Folge 2

Awesome ein ganz neues Konzept des Team-Ehepaar Kampfes, und gerade so das es nicht zusehr Ecchi wird.
Das warten auf die nächste Folge ist nicht leicht,komplett 2D Animiert,Tolle Figurenzeichungen,
Avatar: Endriel

#5
Fand ihn bisher auch ganz gut.

Versteh allerdings nicht warum die Girls sich in was hautenges quetschen müssen und dann ihren Hintern ins Gesicht der Kerle halten. Irgendwie ein sehr komisches Konzept so ein Gerät zu steuern 
Avatar: R.Rook

V.I.P.

#6
Na, die Zielgruppe dürfte klar sein.

Ich gehöre eigentlich nicht dazu, aber mir gefällt die Ausarbeitung der Charaktere bislang. Zwei Folgen rein, und ein paar von denen sind mir schon nicht mehr egal. Rätselhaftes gibt's auch genug. Reicht mir, um weiter zu glotzen, solange der Fanservice nicht die Oberhand gewinnt.

Zur Steuerposition der Damen in den Geräten: Lasst das bloß nicht die Gleichstellungsbeauftragte sehen!

Kommentare (3)

Zeige alle Kommentare zum Beitrag
Avatar: resdayn

Freischalter

#7
Mal rein spekulativ: Die beiden "Ausbilder" waren früher eventuell auch Piloten, die haben zwar keine Code-Nummern, aber ihre Namen sind Zahlen (Nana = 7, Hachi = 8).
Avatar: Nesta

#8
Episode 2

Also an sich gefällt mir die Prämisse, es ist aber wieder der Fanservice der das Gesamtbild runterzieht. Zu enge Unterwäsche, damit der Arsch fast rausspringt. Das man mit dem Partner zusammen kämpfen muss und zusammenarbeiten muss, auch ne gute Idee, sieht aber dann so aus:



Das anziehen der "Kampfanzüge" hat mich direkt an Active Raid erinnert, was nicht als Kompliment zu verstehen ist. Doch gerade die letzten Minuten fand ich sehr interessant und konnten mich überraschen. Hier ist genug Potenzial, wodurch ich den Anime auch weiterverfolgen werde. Ich hoffe nur der Ecchi Kram wird nicht überzogen.
Avatar: Pilop

V.I.P.

Themenstarter#9
​Episode 2
Wenn nur diese furchtbar peinliche Sexualisierung nicht wäre... Man fragt sich wirklich auf wessen präpubertären Geist die Steuervorrichtung der Mechas zurückgeht. Ich habe es ja schon bei der ersten Episode gesagt, dass mich das hier mehr stört als normalerweise, aber inzwischen kann man sagen, dass es hier schlicht auch schlimmer ist als sonst. Für mich zieht das wirklich die ganze Serie runter.

Inhaltlich werden weiterhin keine Besonderheiten mehr geboten. Die angebliche Unbedarftheit der Jugendlichen in romantisch-sexuellen Dingen - wie man sie zumindest erwarten würden, nachdem ihnen nicht mal ein Kuss bekannt ist - spießt sich dann natürlich auch etwas mit dem Fanservice. Zumindest sind mir in der Folge aber mit Ichigo und Goro zwei der Nebenfiguren sympathisch geworden und das Mecha-Design finde ich auch bei den anderen Mechas ansprechend.
Avatar: ania

#10
Ich mag Zero Two, sie bringt etwas Leben und Farbe in die Story, und ja villeicht hat sie ihn gesteuert, wäre eitzig aber nicht überraschend, oder?

Mal sehen wie sich das Ganze entwickelt.

Die Designs der Mecha sind auch mal was neues, erinnern mich aber an the Canidate for Godness ein wenig.
Avatar: Shivalah

#11
... Kann es sein, dass die Mecha´s eigene Persönlichkeiten sind/haben?

Kommentare (3)

Zeige alle Kommentare zum Beitrag
Avatar: petran79

#12
Pilop​Episode 2
Wenn nur diese furchtbar peinliche Sexualisierung nicht wäre... Man fragt sich wirklich auf wessen präpubertären Geist die Steuervorrichtung der Mechas zurückgeht. Ich habe es ja schon bei der ersten Episode gesagt, dass mich das hier mehr stört als normalerweise, aber inzwischen kann man sagen, dass es hier schlicht auch schlimmer ist als sonst. Für mich zieht das wirklich die ganze Serie runter.

Inhaltlich werden weiterhin keine Besonderheiten mehr geboten. Die angebliche Unbedarftheit der Jugendlichen in romantisch-sexuellen Dingen - wie man sie zumindest erwarten würden, nachdem ihnen nicht mal ein Kuss bekannt ist - spießt sich dann natürlich auch etwas mit dem Fanservice. Zumindest sind mir in der Folge aber mit Ichigo und Goro zwei der Nebenfiguren sympathisch geworden und das Mecha-Design finde ich auch bei den anderen Mechas ansprechend.

Die Sexualisierung ist auch etwas dass ist nicht mag. Das Problem ist dass die Serie bis jetzt keinen Humor hat. Gainax und Trigger sind Profis wenn es um Sexualisierung und Humor geht. Kein anderer macht es besser. Von Diebuster bis Kill la Kill. Hier aber funktioniert es einfach nicht. Naja, ich weiss dass ich mich   daran sowieso gewoehnen werde.
Avatar: R.Rook

V.I.P.

#13
#3:
Ich verkneif's mir mal, mich weiter drüber auszulassen, dass es 'ne Shounen-Serie ist, die ihrem Zielpublikum Woche für Woche Ankerhaken hinwirft, über die sich die Jungs am Montag in der Pause grinsend unterhalten können, um dann auf die ernsteren Themen zu sprechen zu kommen. Ich hatte den Eindruck, dass es in der Folge bissel weniger geworden ist, es kann aber auch ein Gewöhnungseffekt sein. Egal.

Was die Serie nach wie vor gut macht, ist Spannung und eine Story aufzubauen, die sich von Oberflächlichkeit löst. Ja, und die Charakterentwicklung inklusive Rückblenden. Außerdem verstärkt sich mit dieser Folge mein Gefühl, dass die Nestlinge Teil einer Dystopie sind und nur einen minimalen Bruchteil über die Gesellschaft wissen, die sie verteidigen sollen, und noch weniger über ihre Gegner. Ein Dilemma, dem sich Soldaten aller Länder in unschöner Regelmäßigkeit ausgesetzt sehen. Die Chancen stehen also ganz gut, dass die Serie nicht ausschließlich in sinnbefreites Geballer ausarten wird...
Beitrag wurde zuletzt am 28.01.2018 um 10:33 geändert.
Avatar: Neal

#14
Episode 3

R.RookAußerdem verstärkt sich mit dieser Folge mein Gefühl, dass die Nestlinge Teil einer Dystopie sind und nur einen minimalen Bruchteil über die Gesellschaft wissen...
Im Manga wurde die "Vorgeschichte" schon näher beleuchtet, kurios das man dann gerade beim Anime als eigentliches Original nicht darauf einging. Und ja, gerade am Humor mangelt es stark, der Anime erinnert bislang zu deutlich an einen Klon von NGE. 

Ansonsten war es diesmal leider eine durchwachsene Episode gewesen.
Als Zuschauer bekam man lediglich noch einmal vermittelt, dass 002 tatsächlich mit keinem anderen als Hiro kooperieren wird, und was für eine furchtbare Gurkentruppe der Rest ist. Ich bleibe gespannt wie sich daraus innerhalb der nächsten 21 Episoden eine vernünftige Einsatztruppe entwickeln soll. Leider ist es auch immer ein schlechtes Zeichen, wenn Nebencharaktere überzeugender als die Protagonisten auftreten. 002 mag noch interessant sein, aber Hiro hätte nicht erbärmlicher gestaltet werden können.
Avatar: R.Rook

V.I.P.

#15
Ich finde den Hiro spannend und mit 'ner Menge Potential für Entwicklung ausgestattet. Offensichtlich war er früher der designierte Anführer und exzellent in allem, was er tat. Nur im Franxx sieht er bislang alt aus; und weil sie sich über ihre Pilotenfähigkeiten definieren (speziell das Kloppholz Zorome), hat er kein Selbstvertrauen. Aber irgendwie ist er immer noch was besonderes, weil er im Schlepptau von Hörnchen halt nicht durchdreht, im Gegensatz zu allen anderen. Und für 015 ist er ohnehin was besonderes - bis zu dem Punkt, dass ihre Fähigkeiten drunter leiden, dass er jetzt mit einer Anderen...
Bei NGE hat's deutlich länger gedauert, bis ich mit den Charakteren warm geworden bin.
Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.