You’re currently using aniSearch in German. Would you rather switch to the English version? Please note, that if you’re a registered member you can use your Page Settings to add, remove, or reorganise the languages you want texts to be shown in. That way you can create your own individual aniSearch experience. You have the following possibilities:

Community » Forum » Anime » Abgeschlossen

Allgemeine Themen und Diskussionen rund um bereits abgeschlossene Animeserien

Citrus

Avatar: OPYoshi

Moderator

Themenstarter#16
Oftmals sind die Designs im Anime "glatter" und wirken weniger "schroff". Ich bin aber vor allem von den Stimmen begeistert. Habe schon fast mit Stimmen gerechnet, die nur noch Hunde hören können. So kann ich nicht gut ab.

Kommentare (2)

Zeige alle Kommentare zum Beitrag
Avatar: Feidl

Moderator

#17
Folge 1

Citrus hat mich positiv überrascht. Yuzu und Mei, ihre unterschiedlichen Persönlichkeiten, gefallen mir sehr gut. 

Ich hatte vor längerer Zeit schon mal in den Manga rein gelesen, hat mich aber nicht überzeugt. Jedoch werde ich dem Manga nochmal eine Chance geben, wenn mir der Anime weiterhin gefällt. 

Die Kritik an der etwas "härteren" Kussszene kann ich nur bedingt verstehen. Ich brauch keine schwedischen Verhältnisse in Anime. Um interessanter zu sein, darf ruhig auch mal was dargestellt werden, dass real nicht unbedingt meinen Zuspruch hat.
Avatar: Guune

Datenbank-Helfer

#18
Episode 2

Auch die Episode hat mich nicht enttäuscht. Ach Yuzu ... naja eigentlich mochte ich das Mädel bereits mit dem ersten Kapitel, auch wenn manches echt skurril wirkt. So ein wenig nervt es mich nun, dass ich den Manga kenne, das nimmt ein bißchen die Spannung, auf der anderen Seite, freue ich mich schon auf bestimmte Szenen und Charaktere.
Avatar: Aodhan

V.I.P.

#19
Episode 2
Yuzus dreiste Art gefällt mir - aber mehr dann auch nicht. xD Grundsätzlich stören mich solche komplizierten Familiensituationen mit strengem Großvater, Zwängen und Standesdünkel ja nicht, es kommt immer darauf an, wie sie umgesetzt werden und hier erinnert mich es verdächtig an eine Seifenoper. Und die "romantischen" Szenen kommen mir wie Fremdkörper vor, als ob da eine Quote erfüllt werden musste: Mindestens jedes Kapitel einmal (gegen den Willen von Yuzu) begrabschen oder küssen, egal wie random es ist.  Es gibt zwar schlechtere Yuri-Geschichten als Citrus, aber mehr als unterdurchschnittlich ist der Anime nicht, deswegen schau ich auch nicht mehr weiter.
Avatar: SkyFief

V.I.P.

#20
Episode 2
So recht überzeugt hat mich das Ganz bisher auch noch nicht. Schließe mich hier Aodhan an, das Handeln der Charaktere, Yuzu mal ausgenommen, wirkt ziemlich unzusammenhängend und somit unglaubwürdig. Dieses aufdrängen von Mei erinnert mich an Sekaiichi Hatsukoi, hoffentlich geht das nicht die ganze Zeit so weiter.  
Avatar: Guune

Datenbank-Helfer

#21
‘Citrus’ Continues the Yuri Trend of Relying on Sexual Assault For “Drama”
Amen!

Und der erste Kommentator hat es ganz gut auf den Punkt gebracht. Ja, zum Teil anders als im Manga, sind die sexuellen Anspielungen / Tuchfühlungen wesentlich forcierter und lassen Mei wie eine Vergewaltigerin wirken, dennoch wissen gerade die Manga Leser, dass alles in eine ganz andere Richtung schlägt.

Kommentare (2)

Zeige alle Kommentare zum Beitrag
Avatar: OPYoshi

Moderator

Themenstarter#22
Man darf nicht vergessen, dass die Serie eher für das männliche Publikum gedacht ist. Da sind Romantik und Dramatik total fehl am Platze. Da kann man wenigstens auf Fanservice setzen.

Folge 2
Und genau hier kann man den Satz direkt wieder aufgabeln. Nichts besonderes und man haut mehr rein, als überhaupt da war und macht es leider nicht besser. Eine Homo-Serie kam bei mir nie über ein Durchschnittsnote und das wird hier auch der Fall sein. Ein klares Plus sind hier aber weiterhin die Charaktere, die hier wirklich sehr gut dargestellt werden, bis auf ein paar Kleinigkeiten.
Avatar: SeWe

#23
#metoo ist bei Citrus noch nicht angekommen. Kann man auch ambivalent sehen. In Zeiten, wo ein schwarzer Junge in nem "coolest monkey in the jungle" Pulli und ein paar Bosse, die Damen bei der Arbeit Mäuschen nennen, die größten gesellschaftlichen Probleme sind, ist Meis Verhalten wohl auch im harmlosesten Fall sexuelle Belästigung.

Mein größtes Manko an dem Anime und Manga sind jedoch die Nebencharaktere und hier ein Spoiler:
Jeder Charakter, der eingeführt wird, ist ne Lesbe. Kerle sind generell kaum vorhanden. Stiefschwestern verknallen sich ineinander. Ok. Das ist das Grundgerüst. Aber muss jedes Mädchen in dem Anime/Manga lesbisch sein? Die einzige Hete scheint Harumi zu sein und da weiss man es auch nicht wirklich. Zumindest ist sie der einzige Charakter, der nicht Mei oder Yuzu an die Wäsche will.

Der Vater ist für mich fast noch schlimmer, weil die ganze Geschichte einfach nur bekloppt ist. Der lässt ne 11 Jährige Tochter alleine in der Wohnung zurück, um die Welt zu bereisen, um von irgendwelchem Geld auf der ganzen Welt Schulen zu bauen. Dann heiratet der und haut sofort wieder ab, ohne sich zumindest bei der Stieftochter vorzustellen ... Die Mutter scheint generell dumm zu sein. 

Zum Großvater braucht man auch nichts sagen. Für nen erzkonservativen Sittenwächter geht der ziemlich locker damit um, wenn er die Enkelin halbnackt mit der Stiefenkelin erwischt.
Diese aberwitzigen Nebencharaktere waren der Grund, warum ich den Manga angelesen habe. Ich wollte wissen, ob da noch mehr kommt. Aber nein, das ist nicht der Fall.
Beitrag wurde zuletzt am 29.01.2018 um 16:39 geändert.

Kommentare (1)

Zeige alle Kommentare zum Beitrag
Avatar: SkyFief

V.I.P.

#24
Folge 4

Es hat sich nicht viel geändert, das Verhalten der Charaktere wirkt immer noch oftmals recht sprunghaft und nicht wirklich nachvollziehbar. Der Anime hat seine Momente ist aber insgesamt bisher eher schwach.
Avatar: OPYoshi

Moderator

Themenstarter#25
Folge 4

Eigentlich geht es bei mir mit der vierten Folge immer in die Bewertungsphase, habe aber gemerkt, dass ich nur noch halb zusehe und mehr am Handy rumspiele als die Serie zu verfolgen. Es passiert herzlich wenig und wenn, dann ist es auch noch überzogen. Das einzige besondere an dieser Serie ist der "Yuri"-Tag. Solche Sachen wie Romanze oder Drama kann man weiterhin in die Tonne treten.
Avatar: WilliWonka

#26
Vielleicht hab ich ja nicht so viel Anspruch, aber ich mag die Serie, wobei ich auch NTR gut fand ^^
Da ich den Manga nicht kenne weiß ich nicht wo es hingehen wird, bei Mei weiß man ja noch recht wenig, da sie (noch) sehr verschlossen ist, deswegen freu ich mich auch bisher immer auf die nächste Folge um zu sehen wie es weiter geht.
Avatar: Guune

Datenbank-Helfer

#27
QuelleDie einzige Hete scheint Harumi zu sein und da weiss man es auch nicht wirklich. 
Na zum Glück kommt bald Matsuri.

Kommentare (5)

Zeige alle Kommentare zum Beitrag
Avatar: Kaori220

#28
Fand die folge ganz gut,kommt eben noch alles in Gang:) 
Aber schon jetzt nervt mich Himeko-_- und an Matsuri will ich gar nicht denken wenn die kommt^^"

Kommentare (1)

Zeige alle Kommentare zum Beitrag
Avatar: Guune

Datenbank-Helfer

#29
Folge 5

Ich mochte die Folge. Yuzu ist so ein aufrichtiger und herzensguter Mensch. Ich bin sehr angetan. Ein wirkliche Sympathieträgerin.
Avatar: Guune

Datenbank-Helfer

#30
Folge 6

Darauf war ich schon gespannt, weil ich wissen wollte, wie Chapter 8 denn animiert ausschauen würde. Der Kuss gefiel mir im Manga besser, immerhin ging das ganze Szenario ohne eine Salve übermäßigen Speichelflusses vonstatten. Darüber hinaus musste ich auch lachen ... ein Kuss mit Gefühl, erröten, was war geschehen? Daraufhin die Preview - Yuzu möchte wissen, was der Kuss bedeutet und Mei sagt ganz trocken 'nichts!'. Hach, Mei. Aber Harumi muss ich an der Stelle noch hervorheben, was für eine coole Socke. Und Matsuri ist endlich da, aber ich persönlich finde ihre Stimme viel zu kindlich, hätte ruhig etwas 'erwachsener' klingen können.
Beitrag wurde zuletzt am 12.02.2018 um 18:32 geändert.

Kommentare (2)

Zeige alle Kommentare zum Beitrag
Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.