You’re currently using aniSearch in German. Would you rather switch to the English version? Please note, that if you’re a registered member you can use your Page Settings to add, remove, or reorganise the languages you want texts to be shown in. That way you can create your own individual aniSearch experience. You have the following possibilities:

Community » Forum » Anime » Laufend

Allgemeine Themen und Diskussionen rund um derzeit laufende Animeserien

Houseki no Kuni

Avatar: Aodhan

V.I.P.

#46
Episode 7
Was lernen wir aus der Episode? Nie darauf hören, was das Eis sagt! So ein richtig tolles Leben hat Antarcticit ja nicht, wenn er den größten Teil davon im flüssigen Zustand verbringen muss. Aber vermutlich reicht ihm schon Sensei, um glücklich zu sein. ;)
Avatar: Pilop

V.I.P.

Themenstarter#47
Episode 7:
Ich sehe es schon vor mir, wie am Ende der Serie nur noch eines von Phos Augen aus einem Haufen Ersatzteile unterschiedlicher Materialien hervorblinzelt Wenn er nun tatsächlich auch noch neue Arme bekommt, darf man schön langsam aber schon die Botschaft dieser Serie etwas in Frage stellen, nachdem damit letztlich vermittelt wird, dass Phos tatsächlich völlig nutzlos ist in seinem natürlichen Zustand.
Avatar: Aodhan

V.I.P.

#48
Anders kann er seine natürlichen Limitationen wohl nicht überwinden, so wie ein Roboter, der ja auch neue Teile anbauen muss, um stärker zu werden. Wobei Phos das nur deswegen kann, wie ja vor zwei Episoden gesagt wurde, weil die Inklusionen in ihm es möglich machen.
Avatar: Pilop

V.I.P.

Themenstarter#49
Die Frage ist nur ob nicht auch eine anderweitige Lösung/Entwicklung möglich gewesen wäre als, dass er zum "Cyborg" mutiert um das gleiche Kampfniveau wie die anderen zu erreichen. Als Botschaft bleibt hier ja letztlich übrig, dass er nur mit Kampffähigkeit einen Wert hat und dafür sogar Selbstverstümmelung in Kauf zu nehmen ist.
Avatar: Aodhan

V.I.P.

#50
Möglich bestimmt, aber unter martialischen Bedingungen ist die Kampffertigkeit ja wirklich ein wichtiger Maßstäbe für den "Wert". Phos hätte sicher auch bei den zivilen Aufgaben helfen können (ohne neue Körperteile), aber das würde ich nicht so spannend finden. ;)
Avatar: Meyno

#51
Naja, von einer Botschaft, die da vermittelt werden soll, würde ich nicht sprechen. Im Gegenteil, Phos zögerte ja selbst noch erheblich, der Stimme im Eis zu folgen (dass er sie schließlich verloren hat, war vielmehr ein Missgeschick), von der Kongo ihn ja zuvor auch noch gewarnt hat. Das verdeutlicht einerseits den Wunsch Phos' stärker und eigenständiger zu werden, der aber so einfach eben auch nicht erreicht werden kann, zumal es mit dem erheblichen Verlust von Erinnerungen verbunden ist. Grundsätzlich ist es sowieso noch verfrüht, irgendwelche Schlüsse aus dem Gezeigten zu ziehen, die nächste Folge wird in dieser Sache sicher noch ein wenig Aufschluss geben.
Avatar: Neal

#52
Ich hoffe es doch auch das man die Arme wieder finden wird. Einen dementen Robocop wäre das letzte, was ich bei dem Anime noch sehen möchte. 

Immerhin kümmert sich Phos nun tatsächlich mehr um sich selbst, bzw. möchte ihre Situation ernsthaft verbessern. Dieser leicht ernstere Ton gefällt mir soweit, hoffentlich ruiniert man ihn dann nicht durch zu viel Drama, indem sie z.B. Wahnsinnig wird oder tatsächlich vollends zerfällt.
Avatar: Pilop

V.I.P.

Themenstarter#53
Episode 8:
Phos der Todesengel! Dass sich überhaupt noch irgendwer findet, der mit ihm zusammenarbeiten will :D

Aber gut, war wieder eine gelungene Folge und Phos Charakterentwicklung sollte jetzt einen ordentlichen Schub bekommen. Seine Kampffähigkeit natürlich ebenso. Irgendwie finde ich es aber auch ein nettes Detail, dass sein Körper mit der Belastung durch die schweren Goldarme nicht wirklich zurecht kommt und ständig bricht, was dann durch automatisch erscheinende Goldklammern kurzfristig behoben wird. Ich hoffe nur, dass das jetzt nicht schon die Vorbereitung ist auf den nächsten Austausch eines Körperteils. Irgendwann muss da wie gesagt Schluss sein. Schon allein wegen der Erinnerungen.
Avatar: Pilop

V.I.P.

Themenstarter#54
Episode 9:
Am Beginn der Folge war der Bruch mit dem bisherigen Phos schon radikal. Für meinen Geschmack schon zu radikal, selbst wenn man es durch die Kombination aus einem traumatischen Ereignis und Zeitsprung erklären kann. Mit dem Aufwachen der anderen Edelsteine wurde dieser Bruch dann aber etwas gekittet, da sich gezeigt hat, dass seine alte Persönlichkeit eben doch auch noch vorhanden ist. Ein reiner Depri-Phos wäre auch schlicht langweiliger.
Avatar: Pilop

V.I.P.

Themenstarter#55
Episode 10:
Diese Serie ist wirklich wie ein Werbefilm für CGI-Animation in Anime. Solche Animationen wie in der aktuellen Folge würde man sonst höchstens in Kinofilmen einer sehr populären Marke sehen.

Inhaltlich hat die Folge schön die Beziehung zwischen Bort und Dia gezeigt und sonst geradezu Spannung pur.
Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.