You’re currently using aniSearch in German. Would you rather switch to the English version? Please note, that if you’re a registered member you can use your Page Settings to add, remove, or reorganise the languages you want texts to be shown in. That way you can create your own individual aniSearch experience. You have the following possibilities:

Community » Forum » Anime » Laufend

Allgemeine Themen und Diskussionen rund um derzeit laufende Animeserien

Imouto Sae Ireba Ii.

  •  
Avatar: Shiroiki

Datenbank-Helfer

Themenstarter#1
Imouto Sae Ireba Ii.
(妹さえいればいい.
)

  • Cover
    © 2017 平坂読・小学館/妹さえいれば委員会

Herkunft: Japan
Produktionsstudios: SILVER LINK.
Regie: Shin Oonuma

Typ:
TV-Serie
Episoden: 12
Startdatum: Oktober 2017
Hauptgenre: Romantische Komödie

Beschreibung

Imouto Sae Ireba Ii. handelt von dem alltäglichen Leben Itsukis, einem Romanautor und „modernen Pygmalion“, der Tag ein Tag aus daran arbeitet, die ultimative kleine Schwester zu erschaffen. Umgeben ist er dabei von ganz verschiedenen Leuten: ein wunderschönes Schriftsteller-Genie, das in ihn verliebt ist, seiner Klassenkameradin, die für ihn mehr wie eine große Schwester ist, einem männlichen Schriftsteller und einem sadistischen Steuerberater sowie seinem Redakteur. Diese stehen allerdings alle unter ständiger Beobachtung durch Itsukis jüngeren und perfekten Stiefbruder Chihiro, der seinerseits aber ein großes Geheimnis besitzt …

Wichtiges zum Thread

Wenn du in diesem Thread etwas schreiben möchtest, dann achte bitte darauf Spoiler ordnungsgemäß zu kennzeichnen und immer die korrekte Episode anzugeben, zu welcher du dann etwas verfasst. Ansonsten wünsche ich noch viel Spaß mit dem Anime und bei den Diskussionen hier im Forum. (:
Beitrag wurde zuletzt am 05.09.2017 um 15:17 geändert.
Avatar: Feidl

Moderator

#2
Cover und Studio sagen: Feidl wird es schauen, zumindest rein schauen.
Avatar: Korath

#3
1

Naja, der Grund für die Abweisung ("Ich will nicht mit jemanden zusammen sein, der besser ist als ich, da ich sonst Minderwertigkeitskomplexe habe") wurde schon mal deutlich besser in Sakurasou behandelt und leider ist der MC ein selbstgefälliges, eingeblidetes Arschloch. Na mal sehen, wo die Story hingeht, evtl schau ich noch 1 2 Folgen. ^^
Avatar: Raest

#4
Epi 1

Ein selbstgefälliger Novelautor, ein Tomgirl-Bruder, der Best-Buddy, die Schüchterne und das versaute Madl. Klingt nach Kuddelmuddel und seltsamerweise ist alles noch recht bodenständig. Mal sehen wie es sich entwickelt. Hoffe es gibt kein Drama :--/

P.S That Rotkäppchen is a Trap.
Avatar: Shiroiki

Datenbank-Helfer

Themenstarter#5
Episode 1

Zu Beginn der Folge dachte ich mir: "Was zur Hölle sehe ich mir hier eigentlich schon wieder an", dann kam die Geschichte in der realen Welt und selbst dort gab es wirklich seltsame, doch recht lustige, Charaktere, die mir an sich sehr gut gefallen haben. Ich schätze auch das im Laufe des Anime ein wenig Drama einfließen wird, aber das stört mich nicht, würde das dann eher als Abwechslung sehen.

Freue mich schon sehr auf die nächste Episode. (:
Avatar: Feidl

Moderator

#8
Folgen 1+2


Ich schalte die erste Folge ein, nach langen 5 Sekunden sehe ich ein völlig nacktes Mädchen, dass auf ihren im Bett liegenden Bruder sitzt, während dieser dem Zuschauer erklärt, dass sie 13 Jahre alt ist.
ich pausiere erstmal und denke,

das wird ein richtig guter Anime AOTS-Kandidat

Und so kommt es auch, nur noch besser. Inzwischen scheine ich dafür schon ein gutes Gespür zu haben


Nach und nach werden die Charaktere vorgestellt, dabei auch folgende


Wer ist das?
Hashima Chihiro
Itsukis jüngerer Stiefbruder, 16
Itsukis jüngerer Stiefbruder, 16
Stiefbruder
bruder

okeeeeeey

Trap/10


Erster Auftritt der zwei Mädels Miyaka und Nayuta




yupp, Nayuta, schon im Opening sieht man sie bei der Arbeit, nackt 
Sie hat sich aus meiner Sicht in kürzester Zeit nicht nur zum Lieblingscharakter des Animes gemausert, sondern der ganzen Season und gute Chancen in die Top5 des Jahres zu kommen.

Gegen sie ist Shobitch, der ja ein Anime voller perverser Anspielungen sein will, ein unschuldiger Kinderchorverein.

Nach dem Essen









auch der Gesichtsausdruck von ihm
so kann frau mann halt schon aus dem Konzept bringen


Grundsätzlich sind aber alle Charaktere klasse.

Korathleider ist der MC ein selbstgefälliges, eingeblidetes Arschloch
Besser als eine 08/15 Kartoffel ohne Charakter und so schlimm ist er nun auch nicht. Er hatte ein fetten Imouto-Fetisch, mhh, das erinnert mich an einen unserer Mitglieder, wer war das nochmal...


Manche denken jetzt vielleicht, das sei ein klischeehafter Ecchi-Anime, aber das ist er gerade nicht, er ist eine Stufe weiter, in jeder Hinsicht. Die Charaktere sind fast alle erwachsenen, haben Arbeit oder studieren, Jungfräulichkeit wurde bereits verloren, es gibt keinen Harem, sondern fast ausgeglichenes Geschlechterverhältnis, es gibt (wie immer) Yuri, aber in gewisser Weise auch Yaoiandeutungen, der Humor ist sexueller und baut auf das Zuschauerwissen über Ecchianimes auf, so zum Beispiel zu Beginn der zweiten Episode:
Statt einem nackten Mädchen im Bad, dass von einem Jungen entdeckt wird, ist es andersrum, und der Typ wird sogar von beiden Mädels entdeckt, die völlig unterschiedlich reagieren und womit man doppeltes Gag-Potential hat.

Und danach

f01ffaxp.jpg







ja, den deutschen Crunchyroll-Sub kann ich für diesen Anime wärmstens empfehlen


Ich könnte noch soviel schreiben, was mich alles zum lachen gebracht hat. Einfach herrlich, und dabei habe ich doch erst zwei Folgen gesehen.


Und jetzt kommst: der Anime hat einen ernsten Unterton, der immer wieder zur Sprache kommt. Es gibt aber natürlich kein billiges übertriebenes Drama. Es wird stattdessen z.B. auf leicht melancholische Weise die Vergangenheit angedeutet und warum Nayu-chan so auf ihren Senpai abfährt.
Oder die etwas versteckten unterschiedlichen Probleme aller Charaktere, die sich so zusammen fassen lassen:



Wie man auch schon bei New Game!! sehen konnte, bekommen es die Autoren nun hin, in SoL-Comedyanimes Drama so einzubauen, dass es weder deplatziert wirkt, noch übertrieben.



Ja, diese zwei Folgen haben mir eine riesige Freude bereitet und das, obwohl ich in den letzten Wochen eine depressive Anime-Phase hatte, wo ich einfach fast nie Bock auf Anime hatte, jede Episode, egal welcher Anime, war langweilig. Doch dann schalte ich Imouto Sae Ireba Ii. ein und schon weiß ich wieder, warum ich Anime schaue. Ich hab so viel gelacht, wie seit langem nicht mehr .


nach zwei Folgen:
fette 5/5 Sterne mit guter Hoffnung, dass es so bleiben wird
Beitrag wurde zuletzt am 23.10.2017 um 02:08 geändert.
Avatar: CypernetikFrozone

#9
Folge 3
nicht ganz so gut wie Folge 2 aber auch ordentlich.
Ich frag mich nur wie seine Stiefschwester(Bruder) überhaupt zu ihm gefunden hat.
Avatar: Feidl

Moderator

#10
Folge 3

Die Sticheleien und Neckerrein zwischen Isuki und Nayu sind weiterhin herrlich. 

Es wird aber auch darauf eingegangen, wie es zu ihrer derzeitigen Beziehung kam, das Izuki Nayu einen Korb gegeben hat

trotzdem Nayu ihm weiterhin auf die Pelle rückt.

Und tatsächlich


Es kommt ein weiterer Charakter hinzu, der Illustrator Setsuna, der auch wieder den Cast abwechslungsreicher macht und mir ebenso wie alle anderen Charaktere gut gefällt. Besonders amüsant find ich seine lockere Art und seinen eher jugendlich hippen Sprachstil, den man bei den deutschen CR-Subs gut herüber gebracht hat.




Kaum volljährig und schon saufen wie ein Wal





Apropo Wal









Insgesamt merke ich wieder das wunderbare Feeling, was der Anime hat, das auch Opening und Ending gut rüber bringen. Das alltägliche, das anzügliche, das humorvolle, das ernstere, ...  einfach schöner Anime 
Avatar: Feidl

Moderator

#11
Folge 4


Für Alkohol werben sie wirklich in jeder Episode. Dabei gibt es diese Saison doch schon einen Alk-Anime. Naja, die BL-Anspielungen dazu gibt es aber nur bei Imouto Sae Ireba Ii.


Eine schändliche Tat








.
.
.
.
.









Damit hat Miyako (Myaa-san) schändlicherweise verhindert, dass Nayuta auf Annas Niveau aufsteigen kann.


Die zweite Hälfte der Folge war natürlich der neue Charakter das Nonplusultra : eine etwas ältere dominierende Frau, von Beruf Steuerberaterin, die es liebt, ihre jungen männlichen Kunden auf perfide Art dazu zu bringen, sich schämend ihre perversen Neigungen zu offenbaren.





Die ganzen Anspielungen auf Serien, vor allem mein Liebling Haganai, finde ich auch ganz gut.
Beitrag wurde zuletzt am 11.11.2017 um 21:17 geändert.
Avatar: Feidl

Moderator

#13
Folge 7

Mal eine Runde Pen & Paper spielen, vor allem mit den Mitspielern

Und natürlich fragt die Trap als erstes, ob man auch anderes Geschlecht wählen darf.


Diese Referenz war sehr deutlich:



Und Nayuta spielt quasi sich selber aber als




ähh, ja und welches Hobby:

Und ihre Fähigkeit:





Im Spiel legt sie ihre Fähigkeit ausschweifend dar
nur ein kleiner noch sehr harmloser Ausschnitt



Insgesamt erinnert mich ihre Fähigkeit eher an die von diesem hier



Nayu ist halt weiterhin Best Girl




Später wird dann noch nackt gebadet, klar , standard, ist ja nicht das erste mal . Überhaupt die meiste Zeit im Spiel waren die Charaktere nackt, wusste gar nicht, dass das bei Pen& Paper üblich, was ich aber weiß, normalerweise gibt es in solchen keine Zensur, das ist ja wohl die Höhe


Fazit:
Avatar: conaly

Moderator

#14
Episode 9

Ja, die Anspielungen sind klasse Und Höschen sind definitiv was tolles^^



Avatar: CypernetikFrozone

V.I.P.

#15
Folge 9

eine Unterhose als Schleife,das hat mir jetzt echt gefallen.
aber diese Mikuni..dings da .. und die Zeichnungen von Nayuu 

eine unbedenkliche Sendung für jung und alt
  •  
Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.