You’re currently using aniSearch in German. Would you rather switch to the English version? Please note, that if you’re a registered member you can use your Page Settings to add, remove, or reorganise the languages you want texts to be shown in. That way you can create your own individual aniSearch experience. You have the following possibilities:

Community » Forum » Anime » Abgeschlossen

Allgemeine Themen und Diskussionen rund um bereits abgeschlossene Animeserien

18if

Avatar: クロキュー

Redakteur

Themenstarter#1
18if
「18if」

18if


Basisinformationen

Typ: TV-Serie
Episoden: 12
Hauptgenre: -
Veröffentlichungsdatum: 07.07.2017
Status: Zukünftig

Homepage
~ Twitter

Beschreibung


Als sei es nicht schlimm genug, dass Haruto Tsukishiro urplötzlich in einer Traumwelt aufwacht, so muss er dort ebenfalls mit vielen weiteren Ungewissheiten fertig werden. Zum einen trifft er auf das geheimnisvolle Mädchen Lily sowie auf Katsumi Kanzaki, einen komischen Professor, der die Traumwelt untersucht, zum anderen muss er nunmehr mit der Tatsache leben, dass Hexen existieren und er immer wieder in verschiedene Zwischenfälle involviert wird.

Trailer



Teilt hier eure Erwartungen vor Start der Serie oder eure ersten Eindrücke & Meinungen zu den jeweils fortlaufenden Folgen mit der Community. Wenn ihr über eine bestimmte Folge schreibt, so nennt bitte zur besseren Übersicht vorneweg die jeweilige Folgennummer. Um anderen nicht die Spannung an der Serie zu nehmen, achtet auch bitte darauf, Spoiler entsprechend zu kennzeichnen. Nun viel Spaß beim Diskutieren!


Avatar: Aodhan

V.I.P.

#2
Episode 1
Die Idee an sich gefällt mir ja, aber die Umsetzung bisher noch nicht, vor allem weil die Figuren selbst für eine Einführungsepisode ziemlich blass geblieben sind. War das jetzt schon alles über die "Hexe"? Wird das so eine Art "Witch of the week"-Anime? Das fände ich ziemlich langweilig. Die Traumwelt ist auch nicht gerade der Höhepunkt der visuellen Kreativität, das haben andere Animes schon besser gemacht.
Avatar: Pilop

V.I.P.

#3
AodhanEpisode 1
Die Idee an sich gefällt mir ja
Was genau? Ich kann schon am Setting nichts wirklich Interessantes entdecken Beim Schauen bin ich dann gleich mal eingeschlafen, aber das lag mehr an mir, denn dermaßen langweilig war die Folge dann auch nicht. Als interessant kann man sie aber ebenfalls nicht bezeichnen, weder inhaltlich, noch was die Figuren betrifft. Hier werde ich wohl nur weiterschauen falls positive Rückmeldungen über die weiteren Folgen kommen.
Avatar: Aodhan

V.I.P.

#4
Nur die Idee, durch Traumwelten zu reisen. Dass er potenzielle Waifus retten muss, ist wieder abgedroschen.
Avatar: TheBeron

#6
Ich hab's auch sehr schnell wieder aus gemacht. War sehr diffus und viel zu surreal. Aber auch mir hat die Traumwelt-Idee gefallen
Avatar: Aodhan

V.I.P.

#7
Episode 2
Ich will nicht sagen, dass die Episode wirklich besser als die erste war, aber sie war zumindest interessanter. Mit so einer 180-Grad-Drehung hab ich nicht gerechnet, die Folge war nämlich total düster und brutal.  Und der Held hat anscheinend keine Probleme damit, die Bösen zu töten, Kenshiro wäre stolz auf ihn (ich fands berechtigt).
Avatar: Lebbo

V.I.P.

#8
Für mich ist die Serie underrated. Das Budget ist hier zwar unterirdisch und man sieht es der Serie leider auch zu jeder Zeit an. Obendrein war die zweite Folge auch viel zu brutal, um wirklich gut zu sein. Diese Woche bot 18if aber nochmal eine komplett andere Stimmung - konträr zur Einstiegsfolge. Dieser Überraschungsmoment und diese gewisse trashige, psychedelische Ader lassen mich dann doch noch dranbleiben...
Beitrag wurde zuletzt am 16.07.2017 um 10:25 geändert.
Avatar: Aodhan

V.I.P.

#10
Episode 3
Die Folge hat mir bisher am besten gefallen, obwohl ich eigentlich das Bittersüße gar nicht so mag. Die Geschichte wurde aber zumindest gut umgesetzt. Ich hab das Gefühl, dass die Regisseure der Episoden diesmal ziemlich viel Freiheiten haben. Die Episoden unterscheiden sich ja schon deutlich.
Avatar: Pilop

V.I.P.

#11
Episoden 2 und 3
Eigentlich wollte ich hier ja gar nicht weiterschauen, aber da sich die Episoden hier stark unterscheiden, habe ich der Serie nochmal eine Chance gegeben. Das hat sich durchaus gelohnt. Ok, die zweite Folge war für meinen Geschmack schon zu brutal, aber sie war trotzdem interessanter als der Einstieg. Die dritte - deren Kontrast zur zweiten dann wirklich schon extrem war - hat mir dann aber wirklich gefallen. Zwar war die Geschichte an sich jetzt nicht speziell originell oder dergleichen, aber sie war gut umgesetzt. Bin mal gespannt ob es mit diesem Grad an Abwechslung weiter geht.
Avatar: Lebbo

V.I.P.

#12
Wie gesagt, für mich ist das hier underrated. Die dritte Folge war eine der besten Episoden bisher in dieser Season. Und hier wird man wenigstens noch überrascht, jedes Mal ein anderer Regisseur und erneut eine andere Atmosphäre. Wenn ich den selben stupiden Quatsch Woche für Woche sehen will, gucke ich Fate.
Avatar: Pilop

V.I.P.

#13
Episode 4
Episode 3 bleibt der bisherige Höhepunkt, denn mit der vierten baut die Serie schon wieder ab. Zwar hatte man mit einer Frau mit Essstörung ein ungewöhnliches Thema, allerdings hat man irgendwie nichts daraus gemacht. Die Traumwelt war dieses Mal eigentlich überflüssig, also in dem Sinn, dass sie nichts zur Handlung beigetragen hat.
Avatar: Aodhan

V.I.P.

#14
Episode 4
Ja, die Episode war schwächer, weil die Umsetzung des eigentlich interessanten Themas nicht mit der Folge zuvor mithalten konnte. Die Traumwelt hatte aber schon ihren Sinn, letztendlich spiegeln sie ja immer die Wünsche der Träumenden wider, nur war die Visualisierung diesmal eher albern.
Avatar: Aodhan

V.I.P.

#15
Episode 5
Ich weiß nicht, ich fand die Episode irgendwie fragwürdig. Am Ende klang das doch sehr nach pro Ausbeutung von Jugendstars. Ich glaub kaum, dass ein Mädchen, das sich absichtlich das Bein bricht, in Wirklichkeit Spaß am Eiskunstlauf hat. Wenn hinter dieser Ambivalenz kein großer Plan steckt, ist die Kritik des Animes zu scheinheilig. Das war auch schon in Episode 4 so.
Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.