You’re currently using aniSearch in German. Would you rather switch to the English version? Please note, that if you’re a registered member you can use your Page Settings to add, remove, or reorganise the languages you want texts to be shown in. That way you can create your own individual aniSearch experience. You have the following possibilities:

Community » Forum » Anime » Abgeschlossen

Allgemeine Themen und Diskussionen rund um bereits abgeschlossene Animeserien

Tsurezure Children

  •  
Avatar: Asaki

Redakteur

Themenstarter#1
Tsurezure Children
(徒然チルドレン)

pnMmhM8.png

Episoden: 12 // Start: 04. Juli 2017 // Genre: Romantische Komödie
Adaptiert von: Manga // Animation Work: Studio Gokumi

Beschreibung
In kurzen Episoden behandelt Tsurezure Children verschiedene Liebes-Szenarien junger Menschen. Diese reichen von einem Jungen, der einen Mangel an Selbstbewusstsein besitzt und die Tatsache nicht akzeptieren kann, dass das Mädchen seiner Träume ihn auf ein Date eingeladen hat, bis hin zu einem psychotischen Mädchen, das sein eigenes Blut in ihre selbstgemachte Schokolade gibt, um das Herz ihres Schwarms für sich zu gewinnen.

Trailer/Preview:


Teilt hier eure Erwartungen vor Start der Serie oder eure ersten Eindrücke und Meinungen zu den jeweils fortlaufenden Episoden mit der Community. Wenn ihr über eine bestimmte Episode schreibt, so nennt bitte zur besseren Übersicht vorneweg die jeweilige Episodenzahl. Und um anderen nicht die Spannung an der Serie zu nehmen, achtet auch bitte darauf, Spoiler entsprechend zu kennzeichnen. Und nun viel Spaß beim Diskutieren! 
Beitrag wurde zuletzt am 06.09.2017 um 15:34 geändert.
Avatar: Asaki

Redakteur

Themenstarter#2
Episode 1
Als Short, ist der Anime eigentlich ganz in Ordnung, auch wenn mir dieses Hin und her zwischen den Pärchen noch nicht so recht gefallen will. Ich dachte eher, man würde sich pro Folge um ein maximal zwei Paare kümmern, aber da lag ich wohl falsch. Naja, wie gesagt als Short eigentlich ganz angenehm, wenn es auch etwas besser sein könnte, aber war ja erst eine Folge gewesen. Erste Charaktere machen aber schon mal einen sympathischen Eindruck.
Avatar: Aodhan

V.I.P.

#3
Episode 1
Mal ganz abgesehen davon, dass ich mit Kurz-Animes nicht so viel anfangen kann, find ich das Format von Tsurezure Children an sich nicht so gut. Das ähnliche Hatsukoi Limited hat mir gefallen, dort gibt es aber weniger Figuren und es wird nicht so schnell gewechselt. Die Kürze der einzelnen Geschichten ist für mich also das größte Problem.
Avatar: BeowulfUnwahn

#4
Episode 2:

Die Geschichten waren teilweise ganz amüsant, und manche Charaktere waren auch ganz sympatisch, allerdings werden einzelne Paare nur so kurz behandelt, dass man damit nicht wirklich viel anfangen kann... Wirkt wie nen Comedy Kurzanime, nur dass es dafür dann doch nicht genug Comedy gibt... 
Ich werd mal noch in die nächsten Episoden reinschauen, erwarte aber nicht viel...
Avatar: R.Rook

V.I.P.

#5
#1-7:
Wie Hatsukoi Limited möglicherweise die lange Version dieser Serie ist (Lesezeichen ist gesetzt), ist "Nach dem Abspann" von Tsuki ga Kirei die kürzere Version - und diese Abspänne fand ich jedes Mal erfrischend.
Wenn man die einzelnen Pärchen aus den jeweiligen Folgen raustrennt und getrennt zusammenschneidet, kommen am Ende vielleicht Filmchen von 10-30 Minuten Länge raus. Es gibt Konstellationen, wo ich vermutlich genau das mal machen werde. Mein Lieblingspaar bis jetzt ist die Raucherin und der SCP (den Part in Folge 1 hab ich gefeiert), gefolgt von der besenschwingenden Stoikerin mit dem geduldigen Rothaarigen...

Kommentare (1)

Zeige alle Kommentare zum Beitrag
  •  
Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.