You’re currently using aniSearch in German. Would you rather switch to the English version? Please note, that if you’re a registered member you can use your Page Settings to add, remove, or reorganise the languages you want texts to be shown in. That way you can create your own individual aniSearch experience. You have the following possibilities:

Community » Forum » Anime » Abgeschlossen

Allgemeine Themen und Diskussionen rund um bereits abgeschlossene Animeserien

Granblue Fantasy The Animation

Avatar: Asaki

Redakteur

Themenstarter#1



Episoden: 14 // Start: 2. April // Genre: Abenteuer
Adaptiert von: Videospiel // Animation Work: A-1 Pictures Inc.
Episode 1 und 2 wurden am 21. Januar bereits vorab als TV-Special ausgestrahlt

Beschreibung
In einer Welt, in der unzählige Inseln am Himmel schweben, sind auch Gran und die geflügelte Eidechse Vyrn zu Hause. Sie leben auf der mysteriösen Insel Zinkenstill, als eines Tages ein Mädchen mit dem Namen Lyria auftaucht. Diese ist auf der Flucht vor dem sogenannten Ersten Empire, einem Militärimperium, das mit Gewalt die Weltherrschaft an sich zu reißen versucht. In einer nahezu ausweglosen Situation stößt Katalina, eine abtrünnige Unteroffizierin des Imperiums, zu ihnen und steht ihnen zur Seite. Gemeinsam mit Lyria und Katalina machen sich Gran und Vyrn auf eine beschwerliche Reise durch den Himmel, einen Brief von Grans Vater in den Händen, in welchem steht: „Ich werde auf Estalucia warten, der Insel der Sterne.“

Trailer/Preview:


Teilt hier eure Erwartungen vor Start der Serie oder eure ersten Eindrücke und Meinungen zu den jeweils fortlaufenden Episoden mit der Community. Wenn ihr über eine bestimmte Episode schreibt, so nennt bitte zur besseren Übersicht vorneweg die jeweilige Episodenzahl. Und um anderen nicht die Spannung an der Serie zu nehmen, achtet auch bitte darauf, Spoiler entsprechend zu kennzeichnen. Und nun viel Spaß beim Diskutieren! 
Beitrag wurde zuletzt am 02.04.2017 um 14:06 geändert.
Avatar: Azur

#2
Habe mir jetzt die ersten zwei Folgen angeschaut und finde den Anfang nicht schlecht.

Mir gefallen vor allem das Setting und die Animationen als auch die Musik. Die Handlung ist zwar jetzt nichts besonderes, aber ich mag sie. Der Anime scheint ja eine Spiele-Adaption zu sein und in der Handlung merkt man ihm das manchmal auch an, jedoch kommen mir die Szenen eher typisch für eine Spiel-Handlung vor und nicht wie eine typische Anime-Szene, was einem auch teilweise das Gefühl gibt, dass der Anime nicht ein 08/15-Adventure ist, obwohl er es bisher eigentlich schon ist. Ist aber sehr angenehm zu Anschauen und ich freue mich schon auf die nächsten Folgen^^
Avatar: Aodhan

V.I.P.

#3
Episode 3
Im Moment steckt dieser Anime Zestiria mühelos in die Tasche (ohne wirklich gut zu sein). Gran ist zwar auch nur ein ziemlich fader Protagonist, aber er ist zumindest kein Sorey, außerdem gibt es ja noch Katalina.

Hat die Vorlage eigentlich überhaupt eine richtige Handlung?
Avatar: Pilop

V.I.P.

#4
Episoden 1-3
Der Einstieg war ja mal wirklich wieder sehr generisch. Ein Mädchen mit übernatürlichen Kräften fällt vom Himmel und der Held rettet sie. Wie oft hat es das jetzt eigentlich schon gegeben? Dass er dann gleich mal abkratzt und sich nun ein Leben mit ihr teilt war wenigstens noch halbwegs originell. Das Hauptpaar wird die Serie aber wohl sowieso nicht tragen können. Deren Typen hat man zwar schon schlimmer gesehen - wenigstens ist Lyria nur naiv-gutmütig und nicht geistig herausgefordert - aber interessant sind die beiden auch nicht. Aber es gibt ja noch Katalina und die allein reicht mir schon um die Serie vorerst weiterzuschauen Aber wirklich, das ist wieder mal einer dieser Fälle, wo einfach die falsche Figur die weibliche Hauptrolle hat. Aber auch der Luftschiffbastler wirkt passabel als neues Gruppenmitglied und die Figuren, die einen dahingehend noch erwarten, wirken im OP (das musikalisch zu den besseren der Saison gehört) jetzt auch nicht sofort abschreckend. Ich hoffe also, dass die Serie auf Charakterebene dann bei denen noch etwas punkten kann. Adodhans Frage, ob die Vorlage eigentlich eine richtige Handlung hat oder uns sowas wie in Zestiria erwartet, interessiert mich allerdings auch.
Avatar: Aodhan

V.I.P.

#5
Zestiria hat ja eine richtige Handlung (afaik) im Sinne von einem roten Faden, wie die meisten linearen Rollenspiele. Dass sie langweilig ist, ändert ja nichts an der "Richtigkeit". Aber Granblue ist ein Smartphone-Spiel und ich weiß nicht, inwieweit die wie klassische JRPGs aufgebaut sind.
Avatar: Pilop

V.I.P.

#6
Gut, dann eben "mehr Handlung als Zestiria". Verschiedene Dungeons abzugrasen um dort beim Endboss irgendwelche Gegenstände zu bekommen und dergleichen ist für mich keine ausreichende Handlungsvorlage für einen Anime. Zestiria bestand aber scheinbar zu guten Teilen nur aus sowas. Wenn die Vorlage hier dann aber ein Smartphone-Spiel ist kann man aber wohl nicht davon ausgehen, dass es hier viel besser ist Bleibt zu hoffen, dass man dann wenigstens viel neue Handlung erfindet.
Avatar: OPYoshi

Moderator

#7
Da ich die Previews "verpasst" habe, erst einmal nur

Folge 1
Das war irgendwie eine sehr undurchsichtige Folge. Es sind irgendwelche Sachen passiert, warum die auch immer passieren. Dinger tauchen auch und wieder ab, um dann wieder aufzutauchen. Wahrscheinlich, damit die Leute um dem Protagonisten wuseln können. Die Charaktere gefallen mir derzeit auch nicht so gut. Da hatte Chain Chronicle auf jeden Fall einen besseren Start.
Avatar: Pilop

V.I.P.

#8
OPYoshiDa hatte Chain Chronicle auf jeden Fall einen besseren Start.
Meinst du wirklich? Klar, der Einstieg von Chain Chronicles war bombastisch, aber dort ist man mitten in einen finalen Kampf eines Krieges eingestiegen, von dem man als Zuschauer exakt null Ahnung hatte und wurde mit gefühlten 50 Figuren erschlagen, die alle darin eine Rolle spielen, die man aber nicht kannte
Avatar: Aodhan

V.I.P.

#9
Pilop Verschiedene Dungeons abzugrasen um dort beim Endboss irgendwelche Gegenstände zu bekommen und dergleichen ist für mich keine ausreichende Handlungsvorlage für einen Anime.
So wird Zestiria aber auch nicht aufgebaut sein, dass wäre ja sehr untypisch (wenn es bei den Spielstationen keine Handlung gäbe). Spielhandlungen lassen sich nur nicht 1:1 übertragen, im Vergleich zu Mangas oder Light Novels muss der Staff doch ein Stück weit mehr improvisieren. Wenn er sich dann keine Neuinterpretation zutraut, kommt so was wie Zestiria raus, was weder Fisch noch Fleisch ist.
Avatar: Asaki

Redakteur

Themenstarter#10
Episode 3 (bisschen 1 und 2)
Hatte vor einigen Tagen nochmal Episode 1 und 2 nachgeholt, um wieder in die Serie rein zu finden (Januar war dann doch zu lange her). Jedenfalls ist der Anime von Einstieg her schon das, was man auch erwarten würde. Wirklich überrascht hat mich da nichts dergleichen, aber schlecht war es wiederum auch nicht, wobei ich schon gespannt bin, ob sich da nicht doch noch irgendwas entwickeln wird und was Gran und Lyria alles erleben, wenn ich auch nicht wirklich an was großes glaube, lass mich aber gerne überraschen. Sonst gefällt mir die Serie allerdings ganz gut, auch die Charaktere haben was, allen voran natürlich Katalina.
Avatar: Korath

#11
Bis 2

Habe den Anime vor ca 3 Monaten schon gesehen, kann mich aber nicht daran erinnern, dass ich großartig was auszusetzen hatte. Recht gute Standard Fantasy Adventure Kost, wohl mit ein wenig Steam Punk. Bei Kämpfen war er ernst und "realistisch" (also vom Verhalten her^^) und wenn kein Kampfgeschehen vorliegt, bekommt man sachte Comedy.

Wenns so bleibt, könnte das n 4/5 Kandidat werden, aber mal sehen wie es in ein paar Folgen aussehen wird. Das Worldbuilding ist jedenfalls jetzt schon 3 Millionen mal besser als das aus Dungeon pick up girls whatever, was aber auch nicht wirklich schwer ist.. Erstmal Ep 3 reinziehen. ;P (Catalina ist auch mein Fav bis jetzt^^)

3

Joa, immer noch netter, leichtgänger Adventure Spaß. Usopp scheint wohl nun bald auch mit "an Bord" zu sein. ^^
Beitrag wurde zuletzt am 18.04.2017 um 11:37 geändert.
Avatar: OPYoshi

Moderator

#12
PilopMeinst du wirklich? Klar, der Einstieg von Chain Chronicles war bombastisch, aber dort ist man mitten in einen finalen Kampf eines Krieges eingestiegen, von dem man als Zuschauer exakt null Ahnung hatte und wurde mit gefühlten 50 Figuren erschlagen, die alle darin eine Rolle spielen, die man aber nicht kannte
Das Chain Chronicle im Laufe der Geschichte nur noch Quantität ist, ist mir schon klar, aber der Start von GBF war schon etwas anödend xD

Folge 2

Und genau da kam jetzt der Casus Knacktus. Der arme Junge ist jetzt an die Protagonistin gebunden. Welch ein schweres Schicksal. Und Reisen muss er auch noch. Irgendwie tut er mir fast schon Leid. Spaß beiseite. Das Rad wurde zwar nicht neu erfunden, aber was sonst in einer Folge ist, wurde jetzt in zwei gepackt. Liegt wahrscheinlich auch daran, dass die ersten beiden extra für eine Preview waren.
Avatar: Asaki

Redakteur

Themenstarter#13
Episode 4
Gab diesmal ein bisschen mehr von Rackam zu sehen und auch seine Vergangenheit bzgl des Luftschiffes wurde etwas beleuchtet, wobei ich nicht gedacht hätte, dass er schon so lange daran arbeitet. War zwar jetzt nicht sonderlich spektakulär gestaltet worden, aber mir gefiel es dennoch ganz gut und immerhin gib Rackam auch irgendwie ein besseres Bild für einen Anführer ab, als Gran, wobei ich ihn als das nicht wirklich sehe und offiziell im Team ist er jetzt auch.

Der Kampf in der zweiten Hälfte war auch ganz ansehnlich gewesen und endete zusätzlich noch mit einem Cliffhanger ^^
Avatar: Korath

#14
4

Naja, mal vom Pimpf Klischee Bösewicht, der random seine Untergebenen killt, hatte ich eigentlich nur an der Flucht was zu meckern. Das mit dem Geheimgang hätte man doch ein wenig besser in Szene setzen können, zB  Luke blockieren, vorher ne Rauchwolke oder was weiß ich was, wars so einfach nur unrealistishc. ^^ Der Rest war aber wieder ok (mal von dem einen Gegner Duo da abgesehen dessen Motive noch im unklaren sind) und nächste Woche gehts wohl gegen Al'akir, oder was auch immer es sein soll - irgend ne Windgöttin halt, sah irgendwie bisschen wie n mehrköpfiger Drachen aus :D
Avatar: Pilop

V.I.P.

#15
KorathDas mit dem Geheimgang hätte man doch ein wenig besser in Szene setzen können, zB  Luke blockieren, vorher ne Rauchwolke oder was weiß ich was, wars so einfach nur unrealistishc.
Dann bin ich also nicht der Einzige, der das seltsam fand Bei der Szene waren meine Gedanken eigentlich nur "Und wie verbarrikadieren sie jetzt den Gang? Warum verfolgt sie niemand?".

Ansonsten ist mir in dieser Folge irgendwie etwas zu wenig passiert. Zwar kann man nicht sagen, dass nichts passiert ist, aber verglichen mit den vorherigen Episoden war es doch merklich weniger. Man hätte zumindest noch den Drachen zeigen können.
Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.