Der Smartphone Lebenszyklus: Wie oft kauft ihr euch ein neues Smartphone?

Alle Themen rund um Hardware, Software, Hilfestellung bei PC-Problemen oder die neuesten technologischen Errungenschaften.
  • Themen-
  • Beiträge-
  • Abonnements-
  • Lesezeichen-
  • Ausgeblendet-

Umfrage: Der Smartphone Lebenszyklus: Wie oft kauft ihr euch ein neues Smartphone?

Welches Betriebssystem nutzt euer Smartphone?

  • Laufzeit: Ohne Begrenzung
  • Teilnehmer: 85
  • Android
  • 77,65% (66)
  • Apple iOS
  • 14,12% (12)
  • Windows Mobile
  • 7,06% (6)
  • Blackberry OS
  • 0%
  • Anderes
  • 1,18% (1)
  • Ablehnend
  • Traurig
  • Überrascht
  • Lustig
  • Liebhaben
  • Zustimmen
Avatar: クロキュー#16
Meine Handyhistorie sah ungefähr so aus:
Siemens A70 (fand ich eigentlich ziemlich cool und war zumindest robust, leider hat der Akku nach 7 Jahren oder so Feierabend gesagt und gab nix zum Akkuersatz... Sad!)
Dann gab's noch 2-Liebschaften mit den alten Nokia-Handys, eines davon das dufte 3310, das ist aber irgendwie verschwunden...
Na ja, 2013 dachte ich mir, es müsse jetzt mal Zeit für ein Smartphone sein und ich habe aktiv nach einem Windows Phone gesucht und damals dann das HTC 8S genommen. Für die schwache Hardware war das Teil aber ziemlich flink unterwegs.
Als dann so langsam auch WP 8.1 kam und man merkte, dass das 8S damit rein hardwaretechnisch nicht mehr mithalten konnte und mein Vertrag auch glücklicherweise auslief, hab ich mir das Lumia 830 als nächstes gegönnt, sehr tolles Handy wie ich noch heute finde und funktioniert auch noch ganz dufte (bis auf den Akku, der hält irgendwie im Wenigbetrieb keine 8 Std. durch, was der damals noch konnte).
Na ja, und als auch dieser Vertrag auslief und eh Windows 10 langsam aufm Handy kam, dachte ich mir: Jetzt holste dir das Lumia 950, was ich dann auch tat.
Auch ein schönes Handy, der Iris-Scanner war anfangs irgendwie noch merkwürdig, möchte ich aber fast nicht mehr missen. ^^
Ansonsten auch super flott unterwegs (bei den Innereien auch kein Wunder). Leider hat das Handy eine unglückliche Bekanntschaft mit dem Boden gemacht und da hat's das Display erwischt. Bei dem Handy denke ich aber immer noch, dass Microsoft sich nicht so viel Mühe gegeben hat. Mein 830 hab ich schon 40000000000x runterfallen gelassen, da ist nix passiert und das Teil fällt mal runter, zack Display hinüber... Aber lässt sich ja noch bedienen, ist damit erstmal zweitrangig.

Was die Zukunft angeht, so hoffe ich, dass Microsoft irgendeinen heißen Shit rausdonnert, welches ich mir dann als nächstes zulegen kann, sobald dann der Vertrag ausgelaufen ist. ^^
Android & iOS sind keine Alternativen für mich und werden von mir auch nie gekauft.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Ichika#17
NanakaDa war mehr als ein Kratzer, ne Ichi?


Abgesehen von dem falsch verbauten Display, das ohne Grund reißt, bei dem ich die Reparatur selber bezahlen musste und die Dinger auch keinen kleinen Sturz aushalten, ohne dass die ganze Rückseite sich in einen Scherbenhaufen verwandelt, löst sich auch ständig die Isolierung an den Klappen an der Seite. Einmal habe ich eine neue gratis zugeschickt bekommen, beim zweiten mal wurde auf meine Mail gar nicht reagiert.
Aber wasserdicht ists schon nicht mehr, seitdem es einen fingernagelbreiten Spalt zwischen Display und Rand hat, seit es aus der Reparatur zurückkam.
Sony nein danke
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Asos
V.I.P.
#18
Ich merke gerade, dass ich hier mit meinem Eifon recht allein bin.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0

Kommentare (4)

Zeige alle Kommentare
Avatar: ZackPlay
V.I.P.
#19
Hatte bisher 4 eigene Handys und davon waren 3 Smartphones. Erstes Smartphone war das Galaxy ACE von nem Kumpel abgekauft. Glaube das war ab der 8. Klasse. Nach 1 oder 2 Jahren habe ich mir dann ein Galaxy S4 Mini "gekauft". 50% Geschenk und 50% selbst bezahlt. Das war zum 18. Geburtstag. Vor paar Wochen habe ich mir ein Ulefone Metal geholt, da mein S4 Mini oft abgestürzt ist und der Akku Aussetzer hatte. China Handy für 160€. Bin voll zufrieden damit. Ich brauche auch nicht viele Funktionen außer ein bisschen Whatsapp, ab und zu Surfen und (das wichtigste) Musik. Mir ist das einfach nicht wert für ein Gerät an das ich so wenig Ansprüche habe mehr als 300€ zu bezahlen. Dafür investiere ich lieber in meinen PC und kauf mir Grafikkarten für 500€.
    • ×1
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Sephi-
Freischalter
#20
Ich hatte bisher fünf Handys, drei davon waren Smartphones. Generell kaufe ich erst dann ein neues Gerät, wenn das alte wirklich nicht mehr zu retten ist und schon förmlich zerfällt.

1998‒2005: Irgendeine Krücke von Alcatel mit ’nem zweizeiligen Display … irgendwann ging es aus und ließ sich nie wieder anschalten. D:
2005‒2010: Nokia 6101 … war ein recht gutes Gerät, aber ist durch Unachtsamkeit beim Einrichten der CNC-Maschine leider in die Bohremulsion gefallen und wollte danach nicht mehr.
2010‒2011: BlackBerry Storm 2 … Akku-Laufzeit von gefühlt sechs Stunden; auf der Rückseite konnte man nach dem Telefonieren oder SMS-Schreiben Eier braten; Display immer mal abgeschmiert; Boot-Zeit von fünf bis zehn Minuten; etc. … Nie wieder DreckBerry.
2011‒2014: Sony Xperia X10 (gebraucht gekauft) … nach drei Jahren wollte der Akku nicht mehr und ein neuer Akku hätte mehr gekostet als ich damals für das Gerät bezahlt habe.
2014‒: Sony Xperia Z1 … läuft seitdem ich es habe problemlos und wird weitergenutzt bis es auseinanderfällt.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: BeowulfUnwahn#21
Ich hatte zwar schon einige Handys, jedoch hab ich mir die meisten davon nicht gekauft, sondern durch die Vertragsverlängerung erhalten. Dadurch hab ich sie zwar nicht bis zum bitteren Ende benutzt, aber ich kaufe auch nicht jedes mal nen neues Handy, wenns nen neueres Modell gibt. Sehe generell nicht so wirklich den Sinn dahinter für nen Handy Unmengen an Geld auszugeben.


Im Sommer 2008 hab ich zum ersten mal nen Handy bekommen, das war glaub ich von Samsung, so nen Klapphandy, ka wie das hieß...

Im Sommer 2009 hab ich, eben zur Vertragsverlängerung, so nen Schiebehandy von Sony Ericsson bekommen.

Im Sommer 2011 wars das erste Smartphone, irgend nen Gerät von Samsung, weiß die Modellnummer nicht mehr.

Im Sommer 2013 ein weiteres Samsung Smartphone, auch irgend ne 5-Stellige Modellnummer an die ich mich nicht mehr erinnere. Im Frühling 2013 hab ich dann Vertrag gewechselt, da ich mobiles Internet wollte, dadurch versiegte mein automatischer Handynachschub. Im Sommer darauf bin ich dann mit Freunden in Italien gewesen und bin mit dem Handy in der Tasche der Badehose schwimmen gegangen. Nachdem ich es nen Tag in der Sonne trocknen hab lassen hat es zwar tatsächlich wieder perfekt funktioniert, allerdings bin ich 3 Wochen später im Urlaub mit meiner Familie wieder mit dem Handy in der Tasche der Badehose schwimmen gegangen. Seit diesem Vorfall gelte ich in meinem Freundeskreis offiziell als verplant. Diesmal hat ne Woche trocknen (ich habs sogar in Reis gelegt) auch nicht geholfen. Musste mir also ein neues Handy kaufen.

Im Sommer 2015 hab ich mir also das Cubot S308 gekauft, wollte mal so nen typisches Chinahandy ausprobieren, hat 120€ gekostet und war von den Specs her mit den damaligen Mittelklassehandys von Samsung vergleichbar. War zwar an sich nen gutes Handy, allerdings hatte es schon nach ein paar Wochen nen paar kleine Macken, die nach und nach mehr und schlimmer wurden... Nach nem Jahr wars zwar noch benutzbar, hat aber keinen Spaß mehr gemacht... Ich hab das Handy dann während der Gamescom verloren, allerdings nicht auf der Messe, sondern im Auto meines Kumpels, er hat es einige Wochen später gefunden, da hatte ich mir aber schon ein neues Smartphone gekauft, nämlich das

Homtom HT7 (Sommer 2016), welches gerade mal 55€ gekostet hat. Ich war irgendwie nicht in der Stimmung viel Geld für ein neues Handy auszugeben, und dachte, vielleicht hatte mit dem Gerät davor einfach Pech, Zur Not isses um die 55€ auch nicht Schade. Hab mich jedoch geirrt, die Benutzung war bereits nach 2 Monaten ein Krampf. Zum Beispiel war das Viertel unten rechts des Bildschirms völlig verbuggt. An die richtige Stelle des Bildschirms zu drücken, damit das passiert was du wolltest, wurde eine richtige Wissenschaft.

Im Winter 2017 hab ich mir dann das Samsung J5 gekauft, das zwar von den Technischen Daten etwas schlechter als aktuelle Chinahandys mit nem geringeren Preis ist, dafür läuft es einfach. Is eines der günstigeren Smartphones von Samsung, hat 190€ gekostet, aber es reicht mir vollkommen, im Gegenteil, ich bin nach wie vor begeistert, wie schnell es ist, wobei jemand der die aktuellen Topmodelle gewohnt ist das wohl anders sehen würde... Das Handy werd ich wohl noch ne ganze Weile weiter benutzen.
    • ×0
    • ×0
    • ×1
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Thx And Bye#22
Also ich hatte als erstes Smartphone ein Xperia Z, das habe ich aber verkauft, da es als erstes Modell der Z reihe doch noch einige Kinderkrankheiten hatte. Davor hatte ich ein paar Modelle von Sony Ericsson, kann aber nicht mehr genau sagen was alles. Ein schiebehandy und son alter klotz waren auf jedenfall mit dabei.  
Habe jetzt das Z2 (D6503) und bin damit eigentlich ziemlich zufrieden, nur die Kamera ist halt so naja. Habe jetzt nach 3 Jahren mal den Akku gewechselt, damit die Akkulaufzeit auch wieder einwandfrei ist. Als kleiner Nebeneffekt ist jetzt die Kameralinse auch wieder kratzfrei. Sony hat den Software support zwar schon eingestellt, aber dank CustomROM läufts trotzdem problemlos auf Android 7.1.1.  

Wenn das Z2 irreparabel kaputt ist (was ich denke nicht so schnell hin bekomme, hab immerhin schon ein schrottreifes iPhone 5 wieder in quasi Neuzustand repariert), kauf ich mir entweder nochmal eins oder schau mal ob man das BlackBerry prism günstig bekommt. Sehe ohnehin nicht ein, immer das Neueste zu haben oder beim Vertrag für ein neues Gerät monatlich für ein "Kostenloses" drauf zu zahlen.
Beitrag wurde zuletzt am 09.04.2017 um 09:54 geändert.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Feidl
Moderator
#23
Lelouch 1. Was für ein Smartphone habt ihr und was hat es gekostet?
2. Seit wann habt ihr das Smartphone und plant ihr bereits eine Neuanschaffung?
Sony Xperia Z, hat mich April 2014 knapp über 200€ gekostet bei ebay von einem, der es durch Vertragsverlängerung bekam und verkaufen wollte, daher faktisch neu.
Neuanschaffung vielleicht nächstes Jahr, währen dann 4 Jahre, solange habe ich das vorherige aktiv genutzt, ein Nokia 5800 XpressMusic, was ich aber weiterhin als Wecker nutze (wegen super guten und lauten Lautsprechern). Beim Nokia (für das ich damals Anfang 2010 auch knapp über 200 gezahlt hab) gabs auch noch richtig gute In-Ear-Kopfhörer dazu, die ich jetzt fürs Sony verwende. Grundsätzlich ist soundtechnisch das alte Nokia dem Sony überlegen (das Nokia hieß nicht umsonst XpressMusic), wobei softwaremäßig der Sony Music Player inzwischen gut aufgemotzt wurde. Android war der Hauptgrund, warum ich damals ein neues Handy kaufte. Ironischerweise hat mich Android schon nach 1 Monat voll enttäuscht, denn es ging gar nix mehr. Wollte nicht mehr komplett starten, Reset half nix. Erst per PC Firmware neu drauf machen, half, hab damit dann gleich das Telekom Branding weggemacht, bin aber nicht auf irgendeinem Custom umgestiegen, da das Sony Android schon schlank und gut genug ist.

Ob es wirklich zur Neuanschaffung nächstes Jahr kommt, ist noch fraglich, denn das ist mit viel Aufwand verbunden, ich check dann immer Tests ab, Neukauf von Hüllen etc,. Die Faulheit und nicht der finanzielle Aspekt ist das größte Hindernis für eine Neuanschaffung. 

Vor den beiden genannten  Smartphones hatte ich ein Motorola V3, ein Klapphandy. Es gibt (vor allem vor der Smartphone-Ära) unter westlichen Animefans, auch hier so leicht Belustigungen über die Präferenz von Japaners zu Klapphandys. Konnte ich nie verstehen, denn es ist absolut nachvollziehbar. Vom Konzept und Handling sind Klapphandys das beste, was es gibt, auch heute noch. Eingeklappt sind sie klein für die Tasche, der Bildschirm und Tastatur sind geschützt, Tastensperre und Schutzfolien sind unnötig. Aber aufgeklappt haben sie einen großen Bildschirm (für damalige Verhältnisse) und große Tastatur (was wesentlich angenehmer war). Beim Telefonieren ist das Mikro näher am Mund, dadurch bessere Tonqualität, weniger Umgebungsgeräusche. Mit dem Aufklappen geht der Bildschirm direkt an, extra Knopf drücken, wie auch heute noch, ist unnötig. Auch kann man mit aufklappen direkt einen Anruf annehmen, während man heute x-mal rumwischen muss bis endlich der Anruf angenommen wird. Wenn wie beim V3 noch ein kleiner Bildschirm außen ist, so kann man wichtigste Informationen ohne aufklappen ablesen (Uhrzeit, Ladestand, wer ruft an, ...). Ja, irgendwie sehne ich mich immer noch zurück zu der guten alten Zeit und kann verstehen, dass manche Japaner noch nicht auf Smartphones umsteigen wollen.

Vor dem V3 hatte ich noch ein Nokia (Nummer weiß ich gerad nicht, irgendwas mit zwei nullen am Ende, hatte Farbdisplay) und davor ein Trium, das ich kaum genutzt hab.

Wundert mich, das hier viele defekte und kaputte Handys hatten, weil hardware-technisch hat mich noch kein Handy im Stich gelassen und mit Software war nur das eine mal bei Android.


Thx And ByeAlso ich hatte als erstes Smartphone ein Xperia Z, das habe ich aber verkauft, da es als erstes Modell der Z reihe doch noch einige Kinderkrankheiten hatte.
Welche Kinderkrankheiten?
Beitrag wurde zuletzt am 13.04.2017 um 23:27 geändert.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: stinkytoast#24
Seit heute ein Sony Xperia XZ
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: CybernetikFrozone#25
Ich hatte Mahl ein Samsung, irgendein ganz altes das kein Smartphone war und mit dem mann nur Telefonieren und SMS schreiben konnte.
Dann gab es Mahl ein LG, das ging dann ziemlich kaputt Lautsprecher defekt und Kamera ebenfalls, das habe ich dann gegen ein Samsung von irgendeinem Mädel eingetauscht. Die wollte das nämlich trotz Fehler unbedingt haben.

Und jetzt habe seit mindestens Januar 2010 ein Samsung Wave 723 für 119€ aus einem Online Shop und das ist auch mein erstes Smartphone (aber empfehlen kann ich es nicht, das hat einige Maken), ach ja das Wave hat das Betriebssystem Bada 1.1 (das lässt sich nämlich auch nicht Updaten.
Beitrag wurde zuletzt am 22.04.2017 um 07:53 geändert.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: andreas557#26
Jedes Jahr ein neues
2014 Samsung  S5
2015  Samsung  S6 Edge 900€
2016   Samsung s7 Edge 1000€/ Samsung NOTE 7 900€
2017   Samsung S8 800€
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0

Kommentare (2)

Zeige alle Kommentare
Avatar: Vermillion
V.I.P.
#27
Bin eigentlich nicht sehr smartphone abhängig. Hab seit 2012 ein S3 gehabt und seit 2016 ein S6 weils alte den Geist aufgegeben hat. Vorher hatte ich noch nen Klapphandy :D
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: thorthespy#28
Hatte zuerst kurz ein altes Nokia als ich in der 5. Klasse war ohne Farbdisplay. Danach hatte ich zwei Jahre ein neueres mit Farbdisplay und wesentlich dünner (1,3 MP Kamera yeah ^^). Danach hab ein erstes Touchscreen Handy gehabt, bis zur 10. Klasse ungefähr. Dann hab ich 1 Jahr ein Samsung Ace 2 gehabt, das ich dann verloren habe. Dann wieder das Farbdisplay-Nokia, welches ich dann auch nach einem halbem Jahr verloren habe (beide auf der selben Strecke aus der Hose gefallen auf dem Rad, unfassbar dumm....). Dann halt das ganz alte Nokia gehabt einen Weile, bis ich dann ein neues S3 bekommen habe (Da gab es schon das S4 und S5 war angekündigt^^). 

Das hatte ich dann auch knapp 3-3,5 Jahre, bis das irgendwann so krass am rumspasten war, dass ein neues her musste. Dann hab ich mir das S6 vor 1,5 Jahren geholt, welches ich auch noch heute besitze. Ich werde mir im Herbst allerdings ein neues holen, weil ich, obwohl das Teil richtig gut läuft, zu wenig Speicher habe (und keine SD-Karten Slot -.-). Außerdem stört mich die Glas Rückseite mit der hervorstehenden Kamera, das ist aber halb so schlimm, hab ja ne Slim Armor von Spigen drum. Wahrscheinlich wird es das S8/S8+ bei mir, das wird dann aber auch benutzt, bis es nicht mehr geht.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Thx And Bye#29
Feidl
Welche Kinderkrankheiten?

Sowas wie die Kappe über dem Kopfhöhreranschluss die total umständlich ist (und wie bei späteren Modellen zu sehen, es bessere Lösungen gibt), der total dämlich plazierte mono Lautsprecher, das nicht vorhandensein eines Kameraknopfes, die komische vorangebrachte Displayschutzfole (aus plastik) die schnell zerkratzt ist, der nicht magnetische Dock connector zum laden und die Rückseite die noch die ganzen Warnhinweise aufgedruckt hatte.  

Das sind nur die gravierensten Probleme die ich mit dem Modell hatte und die bei den Nachfolgern auch behoben wurden.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Feidl
Moderator
#30
Thx And ByeSowas wie die Kappe über dem Kopfhöhreranschluss die total umständlich ist
Ist keine Kinderkrankheit, sondern so eben bewusst konstruiert, um die Wasserdichtigkeit zu gewährleisten und war für jeden vor Kauf schon offensichtlich. Das sie es bei späteren Modellen ohne hinbekommen haben, ist normale technische Weiterentwicklung.


Thx And Byeder total dämlich plazierte mono Lautsprecher
Ich weiß, dass wohl manche beim Halten in der Hand diesen unbeabsichtigt zuhalten, bei mir ist das nicht so.
Das der Lautsprecher nicht so doll ist, ist mir bewusst und mein größter aber auch einziger Negativpunkt beim Z.


Thx And Byedas nicht vorhandensein eines Kameraknopfes
Ist ansich unnötig, da die Lautsprechertasten als Auslöser dienen können.


Thx And Byedie komische vorangebrachte Displayschutzfole (aus plastik) die schnell zerkratzt ist
Ist auch keine Kinderkrankheit. Meines Wissens gibt es die auch bei späteren und anderen Modellen von Sony. Weiß gerade nicht, ob sie diese inzwischen abgeschafft haben. Da ich sowieso eine Anti-Reflexions-Schutzfolie drauf mache, die logischerweise auch zerkratzen kann, ist das für mich kein negativer Punkt. Wenn zu zerkratzt, ersetze ich einfach durch eine neue (hab noch welche rumliegen, die bekommt man ja auch beim bestellen von Hüllen, etc. mitgeschickt). Die Sonyfolie ist somit bei mir weiterhin kratzfrei.


Thx And Byeder nicht magnetische Dock connector zum laden
Das es überhaupt ohne direkten Anschluss ladbar ist, war schon eine Besonderheit. Wieso sollte es magnetisch sein? Ich weiß gar nicht, wie das mit einer originalen Sony Dockstation ist, meine ist eine günstige Nachmache, Smarthphone rein gesteckt, Schwerkraft + federgelagerte Pins machen Rest. Funktioniert nicht perfekt (aber gut genug), was aber eher daran liegen könnte, dass es eben kein Original ist.


Thx And ByeRückseite die noch die ganzen Warnhinweise aufgedruckt hatte.
Meins hat keine Warnhinweise, nur ein leicht abmachbaren Sticker (bei mir ist er schon ab), der auf den NFC-Chip hinweist und ganz unten stehen noch Typenummer, etc. Wenn du letztere meinst, stören tut das mich nicht, ist farblich gleich wie XPERIA Schrift und mit Hülle ist es sowieso verdeckt.
Beitrag wurde zuletzt am 06.05.2017 um 19:47 geändert.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0

Navigation

Statistik (01.09. - 30.09.2019)

aniSearch-Livechat
Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.