You’re currently using aniSearch in German. Would you rather switch to the English version? Please note, that if you’re a registered member you can use your Page Settings to add, remove, or reorganise the languages you want texts to be shown in. That way you can create your own individual aniSearch experience. You have the following possibilities:

Community » Forum » Anime » Abgeschlossen

Allgemeine Themen und Diskussionen rund um bereits abgeschlossene Animeserien

Saenai Heroine no Sodatekata Flat

Avatar: クロキュー

Redakteur

Themenstarter#1
Saenai Heroine no Sodatekata Flat
「冴えない彼女の育てかた♭」
TV-Serie, 12 Episoden (2017), Romantische Komödie, 14. Apr 2017, Laufend

  • Saenai Heroine no Sodatekata Flat
  • Beschreibung

    Zweite Staffel von SaeKano

    Die Geschichte dreht sich um Tomoya Aki, einen Otaku-Jungen, der Teilzeit arbeitet, um sich mit genug Geld Animes auf Blu-ray zu kaufen. In den Frühlingsferien trifft er dabei jedoch auf seinem Heimweg ein wunderschönes Mädchen, welches er letztendlich als Model für sein eigenes Doujin-Spiel verwendet. Wie auch immer, einen Monat später, findet er heraus, dass das Mädchen eigentlich seine Klassenkameradin ist, deren Namen er nicht kennt. Tomoya erfährt, dass das Mädchen, Megumi genannt, eigentlich von niemanden beachtet wird. Da Tomoya auch keine künstlerischen oder poetischen Fähigkeiten besitzt, fragt er das Ass des Technik-Clubs Eriri Spencer Sawamura, sich um die Kunst zu kümmern, sowie die Musterschülerin Utaha Kasumigaoka, das Drehbuch zu schreiben. Werden sie es schaffen für die Messe Comic Market ein anständiges Spiel zu produzieren?



Homepage
~ Twitter ~ Wikipedia (Japanisch) ~ Wikipedia (Englisch)

Opening


- "Stella Breeze (ステラブリーズ)" von Haruna Luna


Ending


- "Sakura-iro Diary (桜色ダイアリー)" von Moso Calibration (妄想キャリブレーション


Cast

- Yoshitsugu MATSUOKA als Tomoya Aki
- Saori OONISHI als Eriri Spencer Sawamura
- Ai KAYANO als Utaha Kasumigaoka
- Kiyono YASUNO als Megumi Katou
- Sayuri YAHAGI als Michiru Hyoudou
- Tetsuya KAKIHARA als Iori Hashima
- Chinatsu AKASAKI als Izumi Hashima

Staff

- Original Work: MARUTO Fumiaki
- Direction: KAMEI Kanta
- Series Composition: MARUTO Fumiaki
- Character Design: TAKASE Tomoaki
- Work: A-1 Pictures Inc.

Preview/Trailer

Notiz: Spoiler zur neusten Folge sind bitte entsprechend zu kennzeichnen, da nicht jeder auf dem selben Stand ist. Danke sehr!
Avatar: conaly

Moderator

#2
Episode 0:

Geht doch gut los mit Bademode und Oppai-Physics. Und die Selbstironie gleich am Anfang war einfach herrlich gut Alle Charaktere wieder in ihrem Element: Utaha und Eriri streiten über Anime, Michiru kann das weiterhin nicht nachvollziehen und Megumi tut weiterhin so, als würde sie das drumherum nicht interessieren. Natürlich versucht vor allem Utaha sich gleich an Mr. Ethical ranzumachen und entführt ihn zu einem Date. Und Aki ist weiterhin so blöd, und lässt sich nicht drauf ein. Typischer asexueller Hardcore-Nerd, bis Megumi ihn ganz unschuldig aus Utahas Ero-Aura befreit (armes Mädel^^).

War ein guter Start, freue mich auf die Staffel
Beitrag wurde zuletzt am 06.04.2017 um 13:32 geändert.
Avatar: Raest

#3
Epi 0

Die Serie ist mal wieder reinster Fanservice. Damit habe ich in erster Linie kein Problem, solange man nicht gegen Ende ein unnötiges Drama einbaut. Egal, es ist wieder Harem-Zeit mit Megumi.
Avatar: Aodhan

V.I.P.

#4
Episode 0
Hoffentlich ist die Episode nicht richtungweisend für die 2. Staffel. Ich fand sie schlecht, als ob Saekano das nötig hätte. Es kann nur besser werden.
Avatar: conaly

Moderator

#5
War doch bei der ersten Staffel genau so. Der Fanservice wurd gleich von vornherein abgehandelt (die Folgen hatten beide sogar schon "Fanservice" im Titel) und in der Hauptserie bleibt dann mehr Zeit für die Story. Versteh also die Kritik daran nicht wirklich.
Avatar: Asaki

V.I.P.

#6
Episode 0
Einstieg war soweit ganz gut und besonders dass man nach so langer Zeit mal wieder die Charaktere erleben durfte war ein gutes Gefühl. Da bekommt man gleich Lust auf mehr. Fanservice hat mich soweit nicht gestört und dem Episodentitel nach, ist das sowieso zu erwarten, dafür war es wieder umso lustiger, das Tomoya als Zielscheibe herhalten musste. 

Nächste Woche kann es dann richtig losgehen ^^
Avatar: Aodhan

V.I.P.

#7
@conaly
Ich kann mich an die erste Staffel kaum mehr erinnern. Aber auch wenn die Episode Fanservice im Titel trägt und sie am Anfang oder Ende gezeigt wird, ändert das am eigentlichen Problem nichts: Ich finde, dass diese plumpe Form des Services immer an der Sympathie der Figuren kratzt.
Avatar: Korath

#8
0

Fande die erste Fanservice Folge der ersten Staffel weit besser, aber naja, liegt evtl daran, dass man nun alle Mädels schon kennt. Hab weder LN noch Manga gelesen (nur paar Chapter vor 2 Jahren), so dass ich mich auf ne komplett unbekannte Handlung freuen kann. ^^
Avatar: conaly

Moderator

#9
Episode 1:
Fanservice auf Minimum gedreht und Inhalt nach oben, passt doch alles Wobei die Story in der Folge auch nicht voran geht sondern hier mit Rückblenden arbeitet und erklärt, warum Utaha und Eriri sich nicht mögen, trotz gemeinsamer Interessen. War interessant zu sehen, dass die eigentlich fast auf einer Wellenlänge waren. Bis es dann um einen bestimmten Kerl ging, dann war alle Sympathie verschwunden und die Eifersucht macht beide zu Furien. Bisserl trivial, aber das war ja eigentlich zu erwarten.
Avatar: Korath

#10
1

Gabs also heute die Background Story des ersten Treffens von Eri und Utaha. Naja, nach dem der erste Streit gelöst war, wurde ja klar warum die beiden wirklich Zoff haben. ;) Nichts desto trotz, wenn Tomo die beiden dann am Ende für Megumi abgeschossen hat, können sie es ja noch als Yuri couple probieren. :) DIe Chemie is ja irgendwie da und sie wären wohl schon lange Freundinnen, wenn der Kerl net da wär ^^
Beitrag wurde zuletzt am 14.04.2017 um 17:05 geändert.
Avatar: Asaki

V.I.P.

#11
Episode 1
Naja, war jetzt noch nichts großartiges, aber der Flashback zu Eriris und Utahas kennen lernen, war eigentlich nicht schlecht gewesen, auch wenns etwas komisch kommt, wenn man eine zweite Staffel so einleitet, zumal das in Staffel eins etwas besser gepasst hätte, aber egal. Insgesamt mag ich die Rivalität der beiden sowieso sehr und so wars auch mal gut zu wissen, wie es überhaupt dazu kam und das sie sich im inneren gar nicht so sehr hassen bzw. einander auch bewundern.
Avatar: BeowulfUnwahn

#12
Episode 1

Ich finde, die Folge ist ein wirklich schöner Einstieg. Da die letzte Staffel ja mehr oder weniger mittendrin aufgehört hat konnte man sich hier wieder ein bischen reinfinden und hat gleich noch was zu der Rivalität von Eriri und Utaha erfahren. Und nachdem die beiden am Ende wenigstens ihre Rivalität als Künstler (zumindest ein bischen) beigelegt haben, kann man sich zufrieden auf die nächsten Folgen freuen, wo es dann wohl weiter wie üblich zur Sache gehen wird.
Beitrag wurde zuletzt am 15.04.2017 um 03:10 geändert.
Avatar: Aodhan

V.I.P.

#13
Episode 1
Die Folge war auf jeden Fall viel besser als die Service-Episode. Ich versteh zwar immer noch nicht, was die beiden am Lauch so toll finden, aber lustig ist ihr Buhlen um ihn trotzdem. Nun weiß ich auch wieder, warum ich Utaha nicht mag. Wenn Megumi nicht das Rennen macht, dann muss es Eriri.
Avatar: Nuckel-Cell

#14
Ep 0 :
Zu dieser Folge gibt es nur eines zu sagen: Bade-SERVICE

Ep.1:
Interessant zu wissen wie sich Utaha und Eriri kennengelernt haben.Wie ich schon gedacht habe hatte dies mit ihrer Arbeit zu tun.
Avatar: conaly

Moderator

#15
Episode 2:
Eriri nervt, Eriri nervt, Eriri nervt, Eriri nervt, Eriri nervt, Eriri nervt, Eriri nervt, Eriri nervt, Eriri nervt, Eriri nervt, Eriri nervt, Eriri nervt, Eriri nervt, Eriri nervt...

Immerhin ist Megumi stoisch ignorant und hat mir Abstand die besten Sprüche drauf Und Utaha zeigt sich mal wieder von der fiesen Seite, in dem sie Mr. Ethical über das Ende der VN (und ihrer Zukunft) entscheiden lassen will. Hoffe das gibt nicht irgendwann noch ein zu sehr erzwungenes Drama.
Beitrag wurde zuletzt am 21.04.2017 um 18:50 geändert.
Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.