You’re currently using aniSearch in German. Would you rather switch to the English version? Please note, that if you’re a registered member you can use your Page Settings to add, remove, or reorganise the languages you want texts to be shown in. That way you can create your own individual aniSearch experience. You have the following possibilities:

Community » Forum » Anime » Abgeschlossen

Allgemeine Themen und Diskussionen rund um bereits abgeschlossene Animeserien

Little Witch Academia (2017)

Avatar: Asaki

V.I.P.

Themenstarter#1

a3mTb6A.jpgEpisoden: 25
Genre: Komödie
Adaptiert von: Originalwerk
Start: 09. Januar 2017

Beschreibung
Als kleines Mädchen besuchte Akko Kagari einmal das „Magical Festa“, welches von der Hexe Shiny Chariot veranstaltet wurde. Fasziniert von dem was sie dort sah, träumt Akko davon, eines Tages selbst eine so coole Hexe zu werden wie Shiny Chariot es ist. Als ganz gewöhnliches Mädchen besucht sie nun auch die berühmte Hexenschule für Mädchen ‒ die Luna Nova Akademie. Eines Tages wird jedoch unter dem Turm der Akademie ein versiegelter Drache von einer ihrer Klassenkameradinnen freigelassen und als Akko versucht diesen zu stoppen, passiert etwas unerwartetes …

Opening:
Shiny Ray - YURiKa

Ending:
Hoshi wo Tadoreba (星を辿れば) - Yuiko Oohara


Main-Cast




Staff

Original Work: Trigger, You Yoshinari
Direction: You Yoshinaru
Series Composition: Michiru Shimada
Original Character Design: You Yoshinari
Chief Animation Direction: Takefumi Hori
Music: Michiru Ooshima
Sound Direction: Jun Watanabe
Work: Trigger

Trailer/Preview


Notiz: Spoiler bitte entsprechend kennzeichnen, da nicht immer alle auf dem selben Stand sind. Danke!
Beitrag wurde zuletzt am 06.09.2017 um 20:52 geändert.
Avatar: Asaki

V.I.P.

Themenstarter#2
Episode 1
Das war eine gute erste Folge und der Einstieg hat mich auch nicht enttäuscht. Gut viel passiert ist jetzt noch nicht, da Akko jetzt erstmal an der Schule ankommen musste, aber das war gar nicht mal so schlimm, immerhin gabs dafür gewohnte LWA Unterhaltung, wie man sie auch schon aus den Filmen kannte.

Allein die Situation im Wald hat bei mir doch für einige Lacher gesorgt, gerade im Bezug auf Sucy, die Akko und Lotte als Köder für das Riesen Huhn genutzt hat. Oder auch die Tatsache, als sie auf der Suche nach dem Bus war und später entsetzt feststellen musste, dass sie nur mit Besen zur Schule kommt. Hat eben auch Nachteile keine echte Hexe zu sein. Aber sonst gabs in der Folge so nichts auszusetzten und macht definitiv Lust auf mehr.

Ich bin mal gespannt, wie sich die Story in der Serie dann aufbauen wird. Gerüchten zufolge soll der Anime auch 2-Cour laufen von daher wäre durchaus viel Platz dafür. Der Einstieg ist Trigger aber schon mal sehr gelungen und mit den Charakteren kann man sich bei der Serie auch auf ein bisschen was gefasst machen. Vielleicht schafft es die Serie ja sogar, die Filme etwas zu toppen, potenzial wäre dafür da.
Avatar: Asaki

V.I.P.

Themenstarter#3
Episode 2
Wieder eine gelungene Folge, Ako hat sich bei ihren ersten Versuchen zu zeigen was sie drauf hat, gleich mal blamiert und Diana hat sich auch zeigen gelassen. Wie von ihr zu erwarten hat sie Ako auch sofort gezeigt wie man eine Statue wirklich zum Leben erweckt und damit dürfte der Konkurrenz-Kampf der Beiden auch beginnen.

Spannend fand ich vor allem auch die Aktion später mit dem Baum, als Diana dachte diese Dinger beseitigen wollte und Akko richtig vermutet hatte, dass sich dahinter die Papilodia verbergen (wozu Spielkarten nützlich sein können xD). Hat jedenfalls auch gezeigt, dass selbst Diana nicht über alles Bescheid weiß. Chariot und ihr verschwinden kamen auch zur Sprache und ich hoffe mal das man dazu in der Serie etwas genaueres erfahren wird.

Kommentare (3)

Zeige alle Kommentare zum Beitrag
Avatar: Korath

#4
Filme und Ep 1+2

Keine Ahnung warum, aber die Filme habe ich ziemlich lange aufgeschoben und nun heute in nem Binge Watch nachgeholt. ^^ Diese hatten wirklich ein super Pacing ohne jedoch zu überhastet zu wirken und konnten dennoch wunderbar Atmosphäre und rel viel Chardrama aufbauen. Dies wurde so leichtgängig gehalten, dass die 2 Filme quasi Perfkektionismus entsprechen, was sachten und fröhlichen Zeitvertreib angeht.

Nun hat man also daraus eine Serie gemacht und setzt dabei viel mehr Fokus auf die Charvorstellung. Das ist man heutzutage gar nicht mehr gewohnt, da selten Serien auf 25 Folgen (oder mehr) ausgelegt sind und diese erst gar nicht möglich ist. Das nimmt der Serie ein wenig an Fahrt und auch ein wenig Humor, da für mich ein wenig die Leichtgängigkeit der 2 FIlme fehlte und es ein wenig zäh wirkte, hielt sich aber noch im positiven Rahmen.

Am ehesten erinnert mich das ganze bis jetzt an eine Mischung aus Flip Flappers und Zero no Tsukaima, aber wohl mit einem nicht all zu ernsten Setting. Ich bin mal gespannt, wie sich das Ganze entwickelt. Eine direkte Vebindung zu den Filmen wird es ja nicht geben, da Akko den Zauberstab im Film und in der Serie jeweils woanders gefunden hat, aber ansonsten passierte ja storytechnisch eh nichts Wichtiges in den FIlmen.

Ich freue mich jedenfalls auf weitere Folgen und bin gespannt in welche Richtung sich das Ganze entwickelt (wöchentliches Random Abenteuer, Zauberganbatte oder direkt wie bei ZnT ein über ne komplette Staffel übergreifendes Ereignis?) und gib vorerst mal ne 8/10.
Avatar: Asaki

V.I.P.

Themenstarter#5
Episode 3
Zeit für eine Flugstunde oder in Akkos Fall, eher der Versuch zu fliegen, der kläglich gescheitert ist. War aber auch nicht anders zu erwarten, trotzdem doch ganz amüsant dabei zuzuschauen, wie Akko sich doch selbst zu all dem motiviert und sogar Sucy und Lotte dazu bringt, bei dem Besenturnier mitzumachen, obwohl sie selbst nicht mal einen reiten kann. Okay zugegeben, ganz fair hat, gerade Sucy nicht gerade gespielt, aber die Lösung mit Akko fand ich eigentlich ganz passend, wenns nichts anders geht, dann eben so.

Bisschen überrascht hat mich letztendlich aber, dass Akko und ihr Team nicht gewonnen haben, sondern Diana. Wäre aber aber auch für Akko zu leicht gewesen, wenn sie gewonnen hätte, von daher kann ich damit gut leben und immerhin hat Diana gegenüber Akko auch mal ihre netten Seiten gezeigt.
Avatar: Asaki

V.I.P.

Themenstarter#6
Episode 4
Diesmal stand mal nicht Akko im Mittelpunkt sondern Lotte, wenn auch nicht sonderlich viel passiert ist. Nichts desto trotz fand ich die ganze Aktion mit Lotte und ihrem, ich sag mal Otaku-Wahn schon ganz amüsant, ebenso auch die Anspielung auf Twilight . Hätte jetzt aber von Lotte sowas aber auch nicht erwartet, dass sie wirklich so ein extremer Fan von irgendwas ist, ich finde so wirkt sie gar nicht. Aber auch gut, sie mal von dieser Seite zu betrachten. Und das sie letztendlich auch die Autorin ihres Lieblingsromans treffen konnte, gefiel mir soweit schon sehr.
Avatar: Asaki

V.I.P.

Themenstarter#7
Episode 5
Bleibt wohl erstmal episodisch, wobei das der Serie nur im geringsten Schadet. Allerdings wäre es auch nicht verkehrt, wenn man mal ein bisschen länger mit etwas beschäftigt wäre, als nur eine Folge. Irgendwie vergeht das alles immer zu schnell.

Naja, jedenfalls gings diesmal darum das der Stein der Schule gestohlen von einem Drachen gestohlen wurde und Akko es sich natürlich nicht hat lumpen lassen, um ihn zurück zu holen. Im Nachhinein war es aber dann doch Diana die zur Rettung kam und der Stein so wieder zurück geholt werden konnte.
Avatar: Millhiore

#8
So, hab jetzt auch mal in die ersten 5 Episoden reingeschaut und muss sagen das ich doch Ziemlich entäuscht bin.

Die Serie kann bisher nicht wirklich dem Film Little Witch Academia (2013) das Wasser reichen der mir wesentlich besser gefallen hat, da die Serie aber auf
25 Folgen ausgelegt ist mache ich mir doch etwas Hoffnung das man in den weiteren Folgen noch die Kurve bekommt.

Und wie Asaki bereits erwähnt wäre es auch sinnvoll sich mal ab und zu mit etwas über 1-3 Folgen zu beschäftigen, so kommt mir das ganze vor wie ein
vorbeifahrender Zug, eintönig und schnell abgehandelt ohne wirklich Zusammenhängende Folgen. Für mich bisher einfach nur durchschnitt.
Beitrag wurde zuletzt am 11.02.2017 um 15:30 geändert.
Avatar: Asaki

V.I.P.

Themenstarter#9
Episode 6
Und schon hat Akko mit der nächsten Aufgabe zu kämpfen. Statt auf die Party zu gehen, muss sie darauf auch noch auf ihrem Zimmer bleiben bis sie es kann. Das es natürlich nicht klappt war abzusehen und das sich stattdessen Akko auf ein weiteres Abenteuer begibt auch. Dabei stößt sie auch noch auf den Gast der Party Andrew und hat ihn daraufhin auch noch im Schlepptau, weil sie ihm ja ebenfalls die Ohren wieder wegzaubern muss, aber der glaubt noch nicht mal richtig an Magie.

Der letzte Teil der Folge fand ich allerdings richtig gut, weil es mal wieder um Chariot ging, wobei man diesmal etwas über ihre Vergangenheit sehen und konnte konnte auch was neues dazu lernen, was sie aber gewissermaßen auch wieder Ursula zu verdanken hat. 
Avatar: Melancholie

#10
Folge 6
Ich fand das Folge richtig Süß. Das ihr großes Vorbild auch beim ersten Besuch schlicht abgelehnt wurde und wohl am Anfang auch nicht die beste Zauberin war ist für Akko sicher eine wichtige Erfahrung.
Avatar: Asaki

V.I.P.

Themenstarter#11
Episode 7
Die Ereignisse aus der letzten Folge haben Akko nun dazu bewegt, doch mehr für Ziel zu tun und setzt fleißig dran für die Prüfungen zu lernen. Leider bringts ihr nicht viel, da wie erwarten nichts klappt, wie es soll. Da hilft auch Ursula nicht viel und schon droht Akko der Rauswurf, sollte sie die Prüfung nicht schaffen. Wobei am Ende eh klar war, dass man die Protagonistin nicht von der Schule schmeißen wird. Immerhin konnte Akko doch beweisen das sie was kann, wenn sie auch wieder für Ärger gesorgt hat.

Die zweite Hälfte der Folge war aber schon sehr lustig gewesen und besser als die erste Hälfte. Allein schon, dass Akko nicht weiß das ihr Lehrer ein Fisch ist, hat mich schon schmunzeln lassen, aber dann bringt sie ihn auch noch augenscheinlich um und wirft ihn (ausversehen) in den Abfluss. Okay, dem Lehrer hats letztlich gefallen, mal nicht im Glas zu schwimmen, aber die ganze Aktion war schon ziemlich witzig gewesen.
Beitrag wurde zuletzt am 20.02.2017 um 19:21 geändert.
Avatar: Asaki

V.I.P.

Themenstarter#12
Episode 8
Das Sucy auch ein paar Seiten an sich hat, hätte ich nicht gedacht, aber einige von denen waren ja schon ganz lustig, vor allem weil man dem auch ansah, dass Sucy diese Seiten an sich nicht akzeptiert und deshalb diese jeweiligen Persönlichkeiten ausgelöscht werden. Gut letztendlich war das nur ein Traum von Akko gewesen, aber wer weiß, wie viel davon wirklich in Sucy steckt. Insgesamt fand ich diese Welt von Sucy aber schon unterhaltsam, insbesondere als Akko versuchte Sucy zu wecken und sie sie letztlich küssen wollte, wie bei Dornröschen.
Avatar: Korath

#13
8

Oder Schneewittchen, von wegen vergiteter Apfel.. eh Pilz. ^^ Was sicherlich auch wieder bewusst subtil implementiert wurde, war das Yuri Ship von wegen "boyf-... -> Death und dass fast nur Filme mit Akko gezeigt wurden im Autokino.

Naja, finde leider immer noch, dass die Episoden etwas zu kurz sind und der Plot etwas rushed wirkt. Ich schaus mir immer noch gerne an, aber wird so leider kein 5/5 Kandidat werden. ^^
Beitrag wurde zuletzt am 27.02.2017 um 22:54 geändert.
Avatar: Neal

#14
Little Witch Academia Director Wants to Do Another Season, Spinoff

Wer darauf hoffte das sich LWA nicht allein um Akko dreht, wird nun enttäuscht sein. Für eine Handlung soll es am verfügbaren Platz mangeln, auch nähere Informationen zu anderen Charakteren oder Chariots Hintergründen passen nicht ins Konzept. Yoshinari redet aber einen ziemlichen Unsinn bzw. hofft wohl direkt schon auf zusätzliche $ für seine Ideen. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, warum 25 Episoden allein für Akko zu wenig wären, so komplex ist ihr Charakter bei weitem nicht. Der bisherige, rein auf sie bezogene Inhalt umfasst keine vier Episoden, während ansonsten belanglose Abenteuer im Vordergrund stehen. Mit einer besseren Planung hätte alles gut unter einen Hut gebracht werden können.

Kommentare (1)

Zeige alle Kommentare zum Beitrag
Avatar: Asaki

V.I.P.

Themenstarter#15
Große Hoffnungen darauf, das noch was kommt, hab ich eigentlich nicht mehr wirklich gehabt, zumal die Serie ja auch bald in die zweite Hälfte geht und alles immer noch gleich abläuft, was das ganze schon etwas ermüdend werden lässt (Folge 9 ja auch so).

Wenn ich das aber jetzt so lese, bin ich doch etwas enttäuscht, denn LWA hätte eigentlich das Potenzial für eine gute Serie, wenn man sich auch mal von Akko weg bewegt, denn sie allein kann die Serie nicht wirklich tragen, bei einen One Cour ja vielleicht noch, aber doch nicht wenn man die Serie von Anfang an auf 25 ausgelegt hat. Für Handlung soll dabei kein Platz sein? Schwer vorstellbar, wenn man bedenkt, dass bisher gar keine richtige Handlung zustande gekommen ist und man versucht mit unwichtigen Dingen die Episoden zu füllen.

Da verschenkt man aber dann doch das vorhandene Potenzial und der gute Humor der Serie reichen leider für 25 Episoden auch nicht aus, weil eben nichts passiert. Naja, letztendes werd ich aber wohl doch weiter schauen.
Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.