• TypAllgemein
  • ZugangÖffentlich
  • Mitglieder119/∞
  • Beiträge1007
  • Clubgründung19.11.2013
  • ClubleiterPilop

Kurzrezensionen für Yuri-Games

  •  
  • Ablehnend
  • Traurig
  • Überrascht
  • Lustig
  • Liebhaben
  • Zustimmen
Avatar: Ixs
Club-Senior
Themenstarter#1
Lonely Yuri

Dieser nächste Beitrag zu einer Visual Novel sollte kurz und bündig sein, was angemessen ist, da die VN genau das ist, kurz und bündig. Lonely Yuri oder Kodoku ni Kiku Yuri.


Genres: Romanze, Visual Novel, Angst, Yuri
Themen: Hikkikomori/Shut-in
Dauer: 2-3 Stunden
Rating: 3/5 Sternen

Kurze Zusammenfassung
Fusa Konno, ein schüchternes Mädchen, geht zum Haus eines Mädchens, das seit der Eröffnungsfeier von der Schule abwesend ist. Aus irgendeinem Grund (was irgendwann erklärt wird) schläft sie für eine lange Zeit ein und als sie schließlich aufwacht, ist sie mit der schlanken, aber immer noch schönen Seri verlobt.

Sie gab ihre Liebe und Zärtlichkeit.
Zuerst mit einem Kuss…

Es war das erste Jahr in der High School. Der Sommer bricht an.
Fusa Konno lernte ein gefangenes Mädchen namens Seri kennen.
Von ihren sehnsüchtigen Augen verfolgt, öffnete sich ihr Herz ...

So einfach ist die Geschichte. Der Rest der Geschichte dreht sich um Fusa, die versucht, ihre eigenen Gefühle zu verstehen und warum sie diese unerklärliche Anziehungskraft auf Seri ausübt, während Seri selbst immer hungriger nach Fusa wird.
In gewisser Weise erinnert mich LY ein bisschen an ein anderes kurzes und süßes Yuri Eroge, Sugar's Delight. Der offensichtliche Hauptunterschied ist, dass SD Liebesszenen hat, während LY dies nicht hat (obwohl LY einige unbeschwerte erotische Momente hat).
Die Animation und Musik sind beide durchschnittlich. Noch mehr als Amaranto. Die Hintergründe sind klar undeutliche Fotos aus dem wirklichen Leben und die Charaktere sehen auch durchschnittlich aus. Die CGs sind anständig. Trotzdem haben die Mädchen einen bezaubernden Charme.
Einige von Seris Handlungen verwirren mich irgendwie. Die VN hat ein schüchternes Mädchen, das sich mit einem energiegeladenen Mädchen paart. Was dies akzeptabler macht, ist, dass beide Gehirne haben und einen einigermaßen vernünftigen Grund dafür haben, so zu sein, wie sie sind.
Abschließend ist es eine kurze und unterhaltsame Lektüre. Es wird offensichtlich keine Auszeichnung für historisches Schreiben erhalten, aber es ist immer noch einen Blick wert.

Das Spiel ist auf DLSite und Steam verfügbar.
    • ×1
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Ixs
Club-Senior
Themenstarter#2
Amaranto

Nun, dies ist eher ein halbherziger Beitrag, da ich nur die „Default“-Route absolviert habe. Hoffentlich ist es genug.

  • Genres: Dark Mystery, Post-Apocalyptic, Vampire, Visual Novel, Yuri
  • Dauer: 10-12 Stunden
  • Rating: 2/5 Sterne
Kurze Zusammenfassung Amaranto ist eine Yuri-Visual Novel von Trifolium Garden. Die Handlung spielt in einer postapokalyptischen Welt und hat eine etwas fantastische und mysteriöse Atmosphäre. Die Geschichte folgt Mio, die versucht, die Gerüchte zu enträtseln, die hinter mehreren Morden in ihrem Bezirk stecken.

Die Geschichte spielt in einer Welt, die sich in verschiedene Bezirke aufteilt und beginnt damit, dass Mio und ihre Freundin aus Kindertagen, Shizuku, zur Schule gehen. In der Schule unterhalten sie sich mit ihrer Freundin Yuki über Gerüchte über mehrere kürzlich begangene „vampirische“ Morde und ein Mädchen in Weiß.

Ähnlich wie bei anderen Visual Novels, Aki Ito und Aoi Shiro, dreht sich Amarantos Hauptplot um dieses „Mädchen in Weiß“ und es liegt an den Spielern/Lesern, zu entscheiden, was sie mit oder für sie tun möchten.
Was ich an Amaranto im Vergleich zu Akai Ito und Aoi Shiro mag (ich habe AS „gelesen“ und es ist eigentlich gut, trotz dessen, was ich gleich erwähnen werde), ist, dass es mit viel weniger Füllstoff gefüllt ist als diese Spiele. Es gibt keine Folklore, die nur einige oder viele ausgewählte Szenen mit Hintergrundcharakteren interessiert. Die Geschichte ist in guter Weise linear, nur durch die Auswahl der klassischen Dialoge in den meisten Visual Novels getrennt.
Die Geschichte selbst ist anständig genug, um davon abzuhalten, das Spiel zu unterbrechen, im Gegensatz zu anderen, die ich kenne: *husten*, Katahane *husten*. Das Geheimnis ist nicht gerade etwas, das den Verstand der Hardcore-Mystery-Media-Fans zum Arbeiten bringt, aber es ist interessant genug, herauszufinden, ob jedes Mädchen die früheren und gegenwärtigen Ziele von Mio erfüllt, um mehrere Durchgänge zu rechtfertigen.
Ich werde jedoch sagen, dass die Hauptgegnerin, Queen, ist ein bisschen meh. Ich hatte einen epischen Endkampf gegen sie und ihre Nummer 2 erwartet, aber ... na ja, ich habe lamer Bösewichte gesehen oder solche, die versuchten, mitfühlend zu sein. Oh, und ihre Lakaien sind komisch, besonders die „Triade“, klischeehaft, aber immer noch komisch.
Die Präsentation, die Sprachausgabe und das Artwork der Charaktere sind ziemlich durchschnittlich. Ich habe es ehrlich gesagt zuvor besser gesehen. Na ja, obwohl die Kunst nicht sehr beeindruckend ist, berühren die Kuschel-/Kussszenen immer noch. Für diejenigen, die befürchten, dass es einen Ecchi-Gehalt gibt, gibt es nicht.
Wie ich schon sagte, ist die Sprachausgabe auch durchschnittlich. Man kann leicht feststellen, dass das Hintergrundgeräusch der Seiyuu zu nah oder zu weit vom Mikrofon entfernt ist. Ich kann nicht viel über die Musik sagen, weil ich sie ausgeschaltet habe. Der Soundtrack ist nicht wirklich beeindruckend. Andererseits ist es meistens eine persönliche Präferenz. Ich wollte diese Novel einfach nicht mit Musik „lesen“.
Wie oben erwähnt, sind die Mädchen (mit Ausnahme derjenigen, die sich nur wie ein heißes Mädel und nicht wie ein umwerbungswürdiges Mädchen anfühlen) interessant. Wenn man die richtigen Entscheidungen trifft und ihre Herzen gewinnen, wird es sich (wieder) lohnen. Da ich nichts verderben möchte, wer die berechtigten Liebhaberinnen sind, spreche ich einfach über unsere Heldin, Mio.
Mio ist ziemlich cool. Sie ist furchtlos und gnadenlos gegenüber ihren Feinden, aber fürsorglich gegenüber ihren Freunden. Sie ist keine Idiotin und benötigt alle Fakten bevor sie weiß was los ist oder jemandem vertraut. Sie hat auch eine Rachegedanken gegen Queen und ihre Anhängerinnen, weil sie ihre Stadt ruiniert hat und wird alles tun um sie zu erledigen falls sich die Gelegenheit ergibt. Sie kann ein bisschen hitzköpfig sein, aber für Anime-Protagonistinnen ist das eine Selbstverständlichkeit. Das Beste von allem, sie ist kein Emo.
Obwohl der Durchschnitt der Präsentation und die Geschichte nicht revolutionär sind sollte dies niemanden davon abhalten, die Novel für sich selbst mal auszuprobieren. Was ich beanstandet habe, sind meistens Kleinigkeiten. Die meisten Heldinnen sind cool, die Bösewichte schrullig und die romantischen Entwicklungen (meistens) süß. Daher sollte das Lesen dieser Geschichte ein Kinderspiel für Yuri-Fans sein, die die Zeit haben.

AMARANTO Intro:


    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Ixs
Club-Senior
Themenstarter#3
Sugar’s Delight


Nachdem ich das letzte Kapitel von Mare (keiner von Morinagas besten Mangas, aber mit Sicherheit eine interessante Lektüre), haben die feinen Leute von Payapaya in der unteren linken Ecke der letzten Seite eine kleine Anzeige veröffentlicht. Es war eine Empfehlung, die folgendes Mini-Eroge auszuprobieren empfahl: Sugar's Delight.
  • Genres: Romance, Yuri
  • Themen: Pastry
  • Dauer: 2 Stunden
  • Rating: 3/5 Sternen
Handlung Die Handlung ist sehr einfach: Ichigo (die Blonde), ein reiches Mädchen, zieht sich von ihren Eltern zurück, weil sie nicht dem Weg folgen möchte, den sie für sie gewählt haben. Stattdessen möchte sie ihrem Traum folgen, Bäckerin zu werden. Also stolpert sie über einen Job und wohnt in einem Apartmentkomplex in der Nähe der Bäckerei Sugar's Delight, die der so hinreißenden brünetten „Chocoa“ (bürgerlicher Name unbekannt) gehört. Den Rest kann man selbst herausfinden.

Für eine kurze Zeit (weniger als 2 Stunden, wenn man sich Zeit nimmt) die dieses Indie Yuri Eroge dauert, macht es Spaß zu lesen und die Mädchen sind ziemlich umwerfend anzusehen. Die Musik ist okay, aber sich wiederholend. Andererseits denke ich nicht, dass sich viele Menschen für die Musik interessieren, wenn sie dieses Genre spielen/lesen. Oh, und als ich sagte las, meinte ich lesen. Grundsätzlich eine kinetische Novel.
Denkt daran, dass dies das erste Projekt von Neko-Soft ist. Erwartet also nichts, was zum Nachdenken anregt, wie Katawa Shoujo oder eine Sono Hanabira-Qualitätseroge. Es ist kurz, einfach und süß. Apropos süß ... die Geschichte spielt in einer Bäckerei ... Ich denke, man kann den Inhalt einiger Liebesszenen erraten.
Insgesamt: Probiert es aus. Ich garantiere jedem Mitglied des Yuri-Fanclubs, das es ein wirklich süßes Paar sieht.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Ixs
Club-Senior
Themenstarter#4
A Kiss For The Petals: Remembering How We Met

Das folgende Spiel ist im Yuri-Fanclub historisch, weil es das erste englischsprachige „Sono Hanabira ni Kichizuke wo“-Spiel ist. Dies Spiel ist: A Kiss For The Petals: Remembering How We Met.

  • Genres: Romanze, Yuri
  • Dauer: Kurz 2-6 Stunden.
  • Raiting: 4/5 Sternen
Handlungszusammenfassung Risa Azumi und Miya Ayase erinnern sich daran, wie sie sich kennengelernt haben und erinnern sich daran, als sie anfingen, romantische Gefühle füreinander zu entwickeln.

Eine himmlische, extrem schmutzige, romantische Komödie voller Yuri.

Es ist eine Yuri-Serie, die von Fuguriya einem auf Yuri spezialisierten Kreis, vertrieben wird.
Sein charakteristisches Merkmal ist die Darstellung von sexy, romantischen Beziehungen zwischen Mädchen. Der Reiz liegt nicht nur darin, dass süße Mädchen Sex haben, sondern in der lustigen, unbeschwerten Darstellung, wie Paare ausgehen und in der Schule Küsse stehlen.

Eine letzte Sache, bevor wir endlich anfangen, sind die folgenden zwei Fakten, die Fans der Serie unbedingt beachten sollten:
  • Die mobile Version, aus der dieses Spiel adaptiert wurde, enthielt keine Liebesszenen. Somit ist dies das zweite Petals-Spiel für alle Altersgruppen in der Serie, sodass es bei der Lokalisierung nicht zensiert wurde. Das erste Spiel für alle Altersgruppen war Hanahira!.
  • Da die Ereignisse des Spiels vor Maidens of Michael stattfinden (dem ersten All-Star-Spiel, in dem dieses Paar sein offizielles Debüt feierte), ist es kein Problem, dieses Spiel vor MoM zu spielen ...
Wie in der Zusammenfassung erwähnt, ist diese Geschichte ein Rückblick auf die Zeit, als Risa und Miya sich zum ersten Mal trafen und der Auslöser ihres heutigen Status als fluffige und erotische Yuri-Paar. Während die Geschichte manchmal aus Miyas Perspektive erzählt wird, wird sie hauptsächlich von Risa erzählt, seit sie die Erinnerungen wachruft.
Risa und Miya fallen unter die Paarungskategorie „Fleißige Arbeiterin und Wunderkind“. Risa arbeitet hart, um die Beste zu sein, die sie sein kann und genießt es, eine verantwortungsbewusste und verlässliche Frau zu sein. Miya hingegen ist ein von Natur aus geborenes Wunderkind, das wenig Bedarf sieht am Unterricht teilzunehmen oder mit Klassenkameraden in Kontakt zu treten. Offensichtlich fühlten die beiden eine unerklärliche magnetische Verbindung zueinander, aber im Gegensatz zu ihren Vorgängern, die es verstanden und sich relativ schnell auf das „Ritual der heiligen Blütenblätter“ einließen, hatten Risa und Miya einen längeren Weg vor sich, bevor sie diesen Punkt in ihrem Leben erreichten. Auch dies wäre kein Petals-Spiel, wenn das alles wäre, was zu der Geschichte gehört. Es gibt noch mehr zu erzählen, aber das müssen sich die Leser selbst überlegen, nachdem sie das Spiel in die Hand genommen haben.
Also ja, wie bei allen anderen Fortsetzungen ist die Schlussfolgerung des Spiels die süße und fluffige Zeit, die die Mädchen miteinander teilen oder in diesem Fall das fluffige Streiten und die anderen besonderen Ergänzungen für die Charaktere beider Mädchen unter der Oberfläche.
Wie man anhand der CG sehen kann, handelt es sich bei dem Spiel um die hochwertige Schönheit, die es seit Beginn der Serie hatte. Einige Widescreen-Enthusiasten werden jedoch möglicherweise enttäuscht sein, wenn die Serie darauf besteht, CGs weiterhin in einem 4:3-Bildseitenverhältnis anstatt im „progressiven“ 16:9-Format herzustellen. Leser, die dies sagen, weil es sich um einen mobilen Port handelt, haben die Serien nicht immer 4:3 verwendet. Persönlich stört es mich nicht, aber andere könnten sich darüber ärgern.
Was das Gameplay angeht, ist dies eher eine kinetische Novel, das heißt, es gibt keine Wahl und es ist ein Leseerlebnis von Anfang bis Ende zu machen, die wunderschön gezeichneten CGs und lustigen Momente zu sehen.
Der Soundtrack bleibt derselbe und das ist in Ordnung, da alle Einträge in Kürze eine ähnliche Einstellung haben, auch wenn gelegentlich neue Tracks in Ordnung sind. Der Hauptsoundtrack war sowieso immer in Ordnung.
Ich kann nur spekulieren, aber die Tatsache, dass dieses Spiel als Einführung der Serie für westliche Fans ausgewählt wurde, ist offensichtlich ein Test, um zu sehen, wie gut es hier aufgenommen wird. Meine persönliche Hoffnung ist, dass es gut genug ist, um die Lokalisierung der anderen Spiele zu rechtfertigen ... was meiner Meinung nach eine Herausforderung sein kann, wenn man bedenkt, dass bestimmte andere Paare ...
„Remembering When We Met“ ist ein weiterer großartiger Eintrag in der Petals-Reihe, den die Fans sofort in die Hand nehmen können, wenn sie dazu in der Lage sind. Es ist auch eine unterhaltsame Lektüre für Fans, die ein süßes Yuri-Spiel ohne große Schwächen wollen. Sehr empfehlenswert für jeden Yuri-Fan und Leser, die sich für das Genre interessieren.

Leser können das Spiel auf folgender Seite erhalten: STEAM

A Kiss For The Petals: Remembering How We Met - Promotional Video

    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
  •  

Cover

Club: Yuri Fanclub

Forum

Neueste Clubmitglieder

Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.