• TypAllgemein
  • ZugangÖffentlich
  • Mitglieder118/∞
  • Beiträge983
  • Clubgründung19.11.2013
  • ClubleiterPilop

[Spoiler] Revolutionary Girl Utena: Das sich Widersetzen den traditionellen Geschlechterrollen

  •  
  • Ablehnend
  • Traurig
  • Überrascht
  • Lustig
  • Liebhaben
  • Zustimmen
Avatar: Ixs
Club-Senior
Themenstarter#1
Wie Sailor Moon ist Revolutionary Girl Utena eine „Magical Girl“-Geschichte. Die Geschichte ist voller Symbolik und gilt als postmodernes Märchen. Diese Symbolik lässt viele Menschen Utena als das Evangelion des Shoujo betrachten. Ich werde später auf einige dieser Symbole eingehen. Wie andere „Magical Girl“-Geschichten konzentriert sich Utena auf die Geschlechterrollen, die Frauen in der Gesellschaft spielen. Es geht nämlich darum, wie Frauen von Männern unabhängig sein können. Utena, die Heldin der Geschichte, sucht keine Hilfe bei Männern. Vielmehr verkörpert sie viele der gleichen männlichen Eigenschaften. Sie ist eine Figur, die ihre erwartete Geschlechterrolle ignoriert. Utena vermeidet das Schicksal der meisten westlichen weiblichen Charaktere. Viele Frauen in Geschichten enden als gehorsame Freundinnen, die darauf warten, dass ihre Prinzen sie retten. Diese Frauen verwandeln sich von einer „schüchternen Jungfrau über einen sexuellen Gegenstand bis hin zu einer verliebten Frau und selbstlosen Mutter“. Denkt an Disney-Prinzessinnen, wenn dies etwas zu akademisch erscheint. Sie warten auf ihren Prinzen und werden als Besitztümer hochgehalten. Utena sagt, scheiß drauf.
Revolutionary Girl Utena zeigt auch einige andere Lektionen. Erstens steht Utena vor Herausforderungen, die auf sie zukommen, unabhängig davon, ob sie es will oder nicht. Wenn sie herausgefordert wird, gibt sie ihr Bestes. Dies zeigt, wie oft wir uns Dingen im Leben stellen müssen, die wir lieber nicht müssen würden. Utena tut dies auch ohne zu zögern oder sich zu beschweren. Wie ich bereits sagte, sucht sie keine männliche Hilfe, sondern nimmt diese Herausforderungen selbst an.
Zeit für eine kurze Zusammenfassung. Revolutionary Girl Utena trotzt wie Evangelion Zusammenfassungen, aber hier ist sie. Der ursprüngliche Manga wurde 1996 von Chiho Saitou illustriert und der Anime kam 1997 heraus. Die Geschichte dreht sich um Utena, die eine Beziehung zu einer anderen weiblichen Figur, Anthy, in einem komplexen, symbolträchtigen Konflikt entwickelt. Ja, ich weiß, das ist eine vage Beschreibung. Dies mindert jedoch nicht meinen Standpunkt: Revolutionary Girl Utena ist ein wichtiger Meilenstein in der Geschichte des Erzählens von Anime- und Manga-Geschichten.
Revolutionary Girl Utena ist wichtig für das Erzählen von Anime- und Manga-Geschichten, da es Frauen befähigt, symbolisch ist und sich mit gleichgeschlechtlichen Beziehungen befasst.


Das sich Widersetzen den traditionellen Geschlechterrollen
Wie ich in der Einleitung erwähnt habe, fördert Utena die Idee der Disney-Prinzessin nicht. Tatsächlich ist Utena der Prinz der Geschichte. Sie kleidet sich wie ein Junge, wenn sie sich ihrer „Magical Girl“-Transformation unterzieht und die Menschen so rettet, wie es der Prinz tun würde. Sie gewinnt sogar die Prinzessin Anthy, nachdem sie im Zweikampf gegen einen Mann gesiegt hat.
Utena kämpft darum, sie selbst zu sein, ihr männlicheres Selbst, aber dennoch von Gleichaltrigen akzeptiert zu werden, die erwarten, dass sie sich wie eine Frau verhält. Utena will kein Prinz werden – das heißt, ein Mann. Sie versucht nicht, als Mann zu bestehen, und lehnt es ab, wegen ihrer männlichen Züge als weniger weiblich behandelt zu werden (sie ist zum Beispiel hervorragend bei sportlichen Aktivitäten). Sie möchte vielmehr die Eigenschaften eines Prinzen annehmen: Mut, Stärke und Mitgefühl. Utena möchte nicht die Prinzessin sein und die Eigenschaften von Hilflosigkeit und Passivität haben. Anthy übernimmt diese Rolle während eines Großteils der Geschichte.
Utenas Beziehung zu Anthy widerspricht auch den traditionellen Geschlechterrollen. Schließlich soll eine Frau einen Mann lieben und keine andere Frau. Die Geschichte porträtiert ihre Beziehung jedoch nicht als etwas tabuisiertes oder ekelhaftes. Der Zuschauer erkennt einfach, dass dies ein weiterer Akt des Trotzes gegen die gesellschaftlichen Erwartungen von Frauen ist.


Skizzieren der Symbole von Revolutionary Girl Utena
Die in Utena gefundenen Symbolebenen sind wichtig für Shoujo. Es zeigt, dass Geschichten, die sich an Frauen richten, so komplex und nuanciert sein können wie Geschichten, die sich an Männer richten. Die Symbole in dieser Geschichte sind das Ergebnis von Utenas Konzentration auf die Natur der Vergangenheit, den Einfluss der Vergangenheit auf die Menschen und die Beziehung zwischen Korruption und Sexualität. Ich werde nicht näher auf die Symbole und deren Bedeutung eingehen. Das ist nicht mein Fokus. Der Punkt ist die Tiefe der Geschichte. Diese Bedeutungstiefe respektiert die Fähigkeit von Frauen, tief zu lesen und zu denken. Dies sollte selbstverständlich sein, aber Frauen gelten oft als weniger intelligent als Männer.
Die Rose ist eines der bekanntesten Symbole der Geschichte. Rosen sind die Geschlechtsorgane von Pflanzen. Traditionell stehen Blumen für weibliche Sexualität. Die „Rose Bride“ (Anthy) Utena und die anderen Duellanten streiten sich um die Verkörperung von Romantik und weiblicher Sexualität. Die Duelle bringen das Rosenmotiv auf eine offen sexuelle Ebene. Vor dem Kampf zieht jeder Duellant ein Schwert (oder aus der Brust von Anthy). Diese Schwerter sind beide phallische Symbole und stellen die Manifestation ihrer von Herzen kommenden Qual und Begierde dar.
Nach den Regeln des Duells gewinnt die erste Person, die eine in die Brusttasche jedes Duellanten eingepasste Rose abschneidet. Schwerter sind Symbole für den Penis; Die Rose repräsentiert die Vulva. Ich werde hier ein bisschen zu Freudianisch. Wie auch immer, die Symbole stellen dar, wie Utena sich ihrer Geschlechterrolle entzieht (sie benutzt ein Schwert, eine männliche Waffe). Die Symbole weisen auch auf tiefere mythologische Archetypen hin, die durch die menschliche Geschichte bis zum Beginn der menschlichen Kultur zurückreichen.
Ich werde es dabei belassen. Die Rose und das Schwert sind herausragende Symbole, aber es gibt viele andere. Vielleicht wichtiger als die Symbole ist die Rolle der gleichgeschlechtlichen Beziehungen.


Revolutionary Girl Utenas lesbische Beziehung
Wie Revolutionary Girl Utena mit gleichgeschlechtlichen Beziehungen umgeht, ist wahrscheinlich der wichtigste Beitrag zum Shoujo. Nein, der TV-Anime Utena ist kein „richtiger“ Yuri (anderes sieht es jedoch bei dem dem Film Revolutionary Girl Utena: The Adolescence of Utena aus). Sexuelle Orientierung wird in der Geschichte nicht thematisiert. Vielmehr werden lesbische Paare als legitim und normal behandelt. Der Geschichte fehlt das Verlangen der Anziehungskraft zwischen Utena und Anthy.
Ich habe das Gefühl, dass ich mich ständig wiederhole, aber jeder dieser drei Punkte ist eng miteinander verbunden. Utenas Zuneigung zu Anthy und nicht zu einem Prinzen widerspricht der Rolle, die sie als „Prinzessin“ der Geschichte einnehmen sollte. Anthy und Utenas Beziehung auf dem Schlachtfeld erinnert an die Symbole der Rose und des Schwertes als sexuelle Symbole. Zusammen beschwören Anthy und Utena ein legendäres Schwert und veranschaulichen so ihre emotionale Bindung. Während der Transformation von Utena streichelt Anthy Utenas Gesicht und Körper.
Der Fokus der Geschichte liegt auf der Beziehung, die Utena und Anthy aufbauen. Ihre Beziehung ist eindeutig sexuell und beruht auf einer tiefen Freundschaft. Revolutionary Girl Utena zeigt, dass Lesben tiefe Beziehungen haben können. Die Geschichte kommentiert die Beziehungen nicht und behandelt sie als Tatsache. Dies ist vielleicht eines der wichtigsten Elemente für die gleichgeschlechtlichen Beziehungen der Geschichte. Sie sind nicht Besonderes zu kommentieren.

Die Bedeutung von Revolutionary Girl Utena
Revolutionary Girl Utena ist wichtig, um Mädchen zu zeigen, dass sie stark und mutig sein und ansonsten Merkmale aufweisen können, die in der Gesellschaft als männlich eingestuft werden und trotzdem ihre weibliche Natur weiterhin zu schätzen wissen können. Die Geschichte ist auch für Lesben wichtig, damit sie sich mit ihrer Identität auseinandersetzen können. Utena weist darauf hin, dass Shoujo mit so vielen Bedeutungen gefüllt werden kann wie Evangelion. Das Setzen solcher Symbole hilft Mädchen zu erkennen, dass sie genauso schlau sind wie die Jungen sind, und solche Geschichten respektieren ihre Intelligenz. Diese Serie gibt Mädchen starke weibliche Protagonistinnen, die traditionelle Formen und feministische Formen für diese Angelegenheit brechen.
Zusammen mit Sailor Moon bietet Utena Mädchen eine befähigende Sicht auf das, was es bedeutet, weiblich zu sein. Diese Sichtweise geht über traditionelle Geschlechterrollen und Beziehungserwartungen hinaus. Dies wiederum beeinflusst zukünftige Shoujo-Autoren.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Ixs
Club-Senior
Themenstarter#2
Man könnte annehmen, dass Revolutionary Girl Utena nur deshalb so beliebt ist, weil es sich um eine Mainstream-Anime-Serie mit einigen (lesbischen) Yuri-Themen handelte, da die beiden Hauptfiguren ineinander verliebt zu sein scheinen. Aber wenn man genauer hinschaut, stellt man fest, dass die beiden Mädchen – zumindest in der Serie selbst – nie wirklich zusammenkommen oder ihre Gefühle explizit zugeben.

Warum lieben also Lesben Revolutionary Girl Utena so sehr?

Wenn man sich die Serie ansieht, wird sofort klar, warum diese Show so viel für lesbische Frauen zu bieten hat – nicht nur Frauen, die andere Frauen lieben, sondern Frauen, die sich in irgendeiner Weise den Regeln der Gesellschaft in Bezug auf Geschlecht und Sexualität widersetzen. Viele Fans von Utena weisen schnell darauf hin, dass es in der Show nicht nur um die Beziehung zwischen Utena Tenjou und Anthy Himemiya geht und in gewisser Weise haben sie recht: Aber nicht, weil Utena nicht queer ist. Es liegt daran, dass alles an dieser Serie queer ist.
Utena Tenjou ist eine Schülerin der Junior High School an der mysteriösen Ohtori-Akademie, wo Schüler in Zweikämpfen gegeneinander antreten, um die Hand von Anthy Himemiya, der „Rosenbraut“, zu gewinnen. Warum machen sie das? Niemand weiß es wirklich (und es wird erst gegen Ende der Serie aufgedeckt), aber Schüler können nur als Duellanten teilnehmen, wenn sie Teil des Schülerrates sind, den Rosenringe trägen, um ihre Mitgliedschaft zu kennzeichnen. Das heißt, bis Utena kommt, die ihren eigenen Rosenring hat, den sie vor langer Zeit von einem Prinzen erhalten hat, der sie gerettet und versprochen hat, dass der Ring sie eines Tages zu ihm zurückführen würde. Anstatt eine Prinzessin zu sein, hat Utena beschlossen, selbst ein Prinz zu werden. Sie kleidet sich in Jungenkleidung und konzentriert sich darauf, Menschen zu retten.
Auf diese Weise wird sie in das Duellsystem von Ohtori hineingezogen. Ihre Freundin Wakaba wird öffentlich beleidigt, als ein Junge, den sie mag, sie zurückweist; Besagter Junge ist Saionji, der derzeitige Duellmeister und Herrscher über Anthy, die gezwungen ist, alles zu tun, was ihr Verlobter befiehlt, solange sie mit ihm verlobt ist. Saionji fordert Utena zu einem Duell heraus, das sie gewinnt – und das macht sie zu Anthys aktuellem „Meister“, obwohl Utena sich von ihrem Gehorsam gestört fühlt (der auch weitaus komplizierter ist, als es scheint). Die anderen Duellanten fordern Utena nach und nach heraus – und Utenas Leben wird erheblich komplizierter.
Die Serie trotzt den Geschlechterrollen auf Schritt und Tritt – und vieles davon hat mit der Heldin Utena Tenjou selbst zu tun. Ich wuchs mit „Disney-Filmen“ auf, fühlte mich aber immer als das queer Mädchen, das keine Prinzessin sein wollte. Ich wollte nicht von einem Jungen gerettet werden. Ich wollte Macht und Einfluss. Utena tut viel, um mit den üblichen Tropen der Märchen zu spielen, einschließlich dem, was einen „Prinzen“ gegen eine „Prinzessin“ ausmacht. Utena ist eine Prinzessin, die ein Prinz sein möchte, die sich wie ein Junge kleidet und Probleme besser lösen kann mit ihrem Schwert als mit emotionaler Manipulation, die Menschen als Prinz retten will, anstatt als Prinzessin „gerettet“ zu werden.
Die „Waffenfemininität“ des Genres des Magical Girls ist etwas, das in feministischen Anime-Kreisen viel Anerkennung findet. Die Wahrheit ist jedoch, dass die Welt, in der wir leben, so genannte männliche Eigenschaften wie Durchsetzungsvermögen und Führungsqualitäten überwiegt, bei denen Kämpfe eher mit einem Schwert oder einer Waffe als mit einem Magical Stick gewonnen werden. Und auch ohne die Erwartungen der Gesellschaft werden einige Mädchen männliche Qualitäten besitzen.
Utena bleibt jedoch während der gesamten Serie „männlich“. Trotzdem ist sie aus unerklärlichen Gründen immer noch beliebt und wird von der Schülerschaft geliebt, obwohl es in ihrem Fall hauptsächlich die weibliche Schülerschaft ist. Die Jungs, insbesondere ihre Duellgegner wie Touga und Saionji, sind zunächst von ihr bedroht und wissen nicht, was sie von ihr halten sollen. Selbst wenn sich ihre Meinung irgendwann ändert, möchten die Jungs sie immer noch in etwas sozial akzeptableres und für sie leichter kontrollierbares formen.
Abgesehen davon sollte man beachten, dass die männlichen Charakteren sich einen Bärendienst leisten, sie sind als mehr als bloße frauenfeindlich anzusehen. Insbesondere Touga ist auf seine Art unglaublich kompliziert. Jeder einzelne Duellant hat seinen eigenen Kampf zu überwinden, der mit dem Erwachsenwerden, der Familie und der Sexualität zusammenhängt, wahrscheinlich den drei Hauptthemen.


Das bringt mich zu einer anderen Figur, die für lesbische Mädchen in der Serie zuordenbar ist, Juri Arisugawa – und das nicht nur, weil sie selbst explizit lesbisch ist. Juris Schwärmerei für ihre (angeblich) aufrichtige Freundin Shiori und der Verlust von Shiori an einen Jungen haben sie irreparabel verletzt und die Grundlage für Juris unsentimentale, zynische Haltung in der Serie gebildet.

Liebe ist ein hässliches Wort für Juri. ihre unerwiderten Gefühle für eine Frau sind ein Teil von ihr selbst, den sie nicht ändern kann und dessen sie sich nicht schämt, sondern mit Verachtung und Herablassung von der Welt um sie herum und noch schlimmer, dem Gegenstand ihrer Zuneigung, wahrnimmt. Utenas Kindheitsträume, ein edler Prinz zu werden, der die Schwachen liebt und beschützt, beleidigen Juri. So funktioniert die Welt nicht, denkt sie. Man kann nicht ändern, wer man ist oder wie man sich fühlt oder wie die Welt eines dieser Dinge sieht. Liebe ist eine Schwäche für andere. Adel ist eine Illusion für diejenigen, die noch nie verletzt und in Schwierigkeiten gestanden haben. Verstecke deine Schwächen, stärke deine Stärken und verdiene dir das Recht, die Wahrnehmung deiner Mitmenschen zu beherrschen. Schutz kann nur in einer Welt geboten werden, in der niemand weiß, dass man fehlerhaft, schwach und verletzt ist.

Offensichtlich ist dies eine verdorbene Art, die Welt zu sehen. Juri wurde durch ein Trauma gezwungen (weil Shiori sie nicht nur zurückwies, sondern bemerkenswert gut darin ist, das Messer in ihrer Brust zu drehen), um zu schnell erwachsen zu werden, etwas, das viele Charaktere in Utena auf unterschiedliche Weise tun. Aber es ist die besondere Art und Weise, wie Juri vom Leben zum Zynismus gezwungen wurde. Jeder Teenager, der mit seiner Sexualität und seinen Hormonen kämpft, hat die Angst vor Ablehnung, die Angst vor dem, was passieren würde, wenn die Person, die man verehrt, nicht nur die Gefühle nicht teilt, sondern sie auch verspottet. Für lesbische Mädchen steht jedoch besonders viel auf dem Spiel, da sie nicht nur von ihren Liebesinteressen, sondern auch von der Gesellschaft im Allgemeinen abgelehnt werden. Die Gesellschaft hat besonders grausame Möglichkeiten, dieses Messer zu drehen.

Utena selbst kämpft natürlich auf ihre eigene Weise mit ihren Gefühlen für Anthy und auf eine Weise, die zeigt, wie viel lesbische Mädchen mit einem zweischneidigen Schwert zu tun haben, wenn es um traditionelle Geschlechterrollen geht. Sie möchte sie selbst sein, aber sie möchte auch von Gleichaltrigen akzeptiert werden. Und ein Mädchen zu lieben, macht es auf eine weitere Art und Weise anders.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
  •  

Cover

Club: Yuri Fanclub

Forum

Neueste Clubmitglieder

Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.