• TypAllgemein
  • ZugangÖffentlich
  • Mitglieder117/∞
  • Beiträge978
  • Clubgründung19.11.2013
  • ClubleiterPilop

Der Zustand von Yuri in Anime

  •  
  • Ablehnend
  • Traurig
  • Überrascht
  • Lustig
  • Liebhaben
  • Zustimmen
Avatar: Ixs
Club-Senior
Themenstarter#1
Die Menge an 100% Yuri außerhalb hat sich im Laufe der Jahre stark verringert. Abgesehen von „Shoujo Sect“, „Cream Lemon: Escalation Part 1 und Part 3“ und dem „Sono Hanabira OVA“. Es gibt keinen anderen Hentai-Anime mit Yuri-Szenen ohne männliche Einmischung. Parade Parade und Stainless Night sind die einzigen, die nahe kommen, aber diese beiden sind Futanari-Anime. Gefühlt hat beinahe jeder zweite Hentai in der Datenbank einige Yuri-Szenen. Aber Fans haben selten das Glück eine Szene zu finden die länger als drei Minuten ist. Die Cream Lemon-Serie hat einige die länger als 3 Minuten sind, aber es gibt auch männliche Interferenz. Außerdem interessiert mich Yuri Hentai nicht so sehr.

Soft Yuri Shows sind nicht nur für Mädchen. Für Fans die nach 100% Yuri suchen ist es besser Yuri-Manga zu lesen, da heutzutage nur noch sehr wenige sogenannte „PURE“-Yuri-Shows übrig sind. Die Fans haben es in den meisten Fällen mit Shows zu tun in denen Lesben als Nebenfiguren auftreten. Wenn man darauf besteht Shows nur mit Mädchen in seine Yuri-Liste aufzunehmen, in denen sie sich berechtigterweise verlieben, ist die Liste unglaublich klein.
Lasst mich etwas vollkommen klarstellen. Ich bin kein Yuri-Purist. Normalerweise wechsle ich nicht den Kanal, wenn ein Kerl den Lesben im Weg steht. Ich bin eher für romantisches Yuri als für lesbische Sexszenen zu haben. Der Beitrag „Die schlimmsten Yuri-Trends“ zeigt unwahrscheinliche Trends in Yuri Anime. Es sagt nichts darüber aus, dass diese Trends in absehbarer Zeit verschwinden werden. Entweder beschäftigst du dich mit ihnen oder bleibst beim Lesen von Yuri-Manga und selbst einige von ihnen haben männliche Interferenz, obwohl sie nicht so häufig sind wie im Anime.
100% Yuri Anime machen nicht so viel Geld, wie Anime wo Yuri ein zusätzliches Element enthalten ist. Das ist wahrscheinlich einer der Hauptgründe, warum Fans heute weniger als 100% Yuri sehen. Der Yuri-Fandom ist immer noch relativ klein im Vergleich zu anderen Fangemeinden wie Lolicons, Hetero-Harem-Junkies und Idol-Fans.

Aus diesem Grund müssen Fans manchmal das nehmen was sie bekommen können. Ich akzeptiere Canon-, Subtext-, Shippable-Paare. Ich werde aber zunehmend müde, um mich mit Shows zu befassen bei denen Lesben das Rampenlicht mit Männern teilen müssen. So sehr ich diese Tatsache auch nicht mag, sie wird nicht verschwinden.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Ixs
Club-Senior
Themenstarter#2
Hier ein interessanter Artikel zum Thema auf dem Okazu-Blog:
Eureka Magazine – Current State of Yuri Culture

Edit
"Diese bahnbrechende Ausgabe des Eureka-Magazins, in der Yuri als eigenständiges Genre betrachtet wird, enthält Artikel von Wissenschaftlern und Creators, die sich mit Yuri beschäftigen."

Hier einige Essays zum Thema der Ausgabe:
Beitrag wurde zuletzt am 20.06.2019 um 17:45 geändert.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Ixs
Club-Senior
Themenstarter#3
Die Richtung in die Yuri-Anime heutzutage bewegen
Ich bin besorgt über die Richtung von Yuri-Anime heutzutage. Das alles betrifft übrigens nur Yuri-Anime. Yuri-Manga und Visual Novels befinden sich an einem ziemlich guten (wenn auch nischenartigen) Ort. Hoffentlich kann ich später über diese beiden Themen auch sprechen.
Was Yuri-Anime betrifft, so geht der allgemeine Trend dahin, dass die umstrittenen und/oder „dunklen“ Yuri-Titel Anime-Adaptionen erhalten. Vor kurzem hatten wir Uchi no Maid ga Uzasugiru! und Watashi ni Tenshi ga Maiorita! und beide sind eindeutig komödiantische Shows. Es ändert jedoch nichts an der Tatsache, dass in diesen Anime älteren „Onee-sans“ definitiv übergriffig sind und dass manche Zuschauer das einfach nicht vergessen und die Serie nicht genießen können. Viele von uns Yuri-Fans sind in der Lage, diese gruseligen Manierismen zu übersehen, um diese Shows zu genießen, da wir im Allgemeinen nicht zu viele Yuri-Titel bekommen, aber dies führt zu Missverständnissen bei jenen, die mit dem Genre nicht sehr vertraut sind.
Aber es gibt definitiv ernsthafte Yuri. Es ist einfach so, dass viele zeitgenössische Yuri-Titel es zu mögen scheinen dysfunktionale Beziehungen darzustellen, die auch ein weniger schmeichelhaftes Bild von Yuri zeichnen. Yuri-Beziehungen können auch normal sein, aber man weiß es nicht, wenn man Citrus, Netsuzou TRap oder Kuzu no Honkai betrachtet. Andererseits bin ich vielleicht diejenige, die nicht weiß, was eine normale Beziehung ist. Wenn das Angebot aus Stiefschwestern besteht, Kindheitsfreundinnen, die betrügen und einseitige Fuck Buddies, finde ich das ziemlich irreführend.
Grundsätzlich gibt es keine Möglichkeit Tabu-Yuri-Paare zu vermeiden. Es gibt einige Shows da draußen, ja, aber man wird es schwer haben, wenn man versucht jegliches Stigma zu vermeiden, da Yuri gründlich damit befasst ist.
Alle Hoffnung ist jedoch nicht verloren. Sogar Personen, die normalerweise nicht mit Yuri-Anime in Berührung kommen, liebten Yagate Kimi ni Naru. Auch das Kase-san OVA wurde sehr gelobt. Es gibt auch immer mehr „Cute Girls Doing Cute Things“-Shows, in denen lesbische Beziehungen ernst genommen werden (Slow Start und Anima Yell! kommen mir in den Sinn). Es ist nur schwer, Lolicon-Yuri vor Leuten zu verteidigen, die es nicht verstehen, das ist alles.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
  •  

Cover

Club: Yuri Fanclub

Forum

Neueste Clubmitglieder

Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.