Rias GREMORY (Charakter)リアス・グレモリー

  • GeschlechtWeiblich
  • Geburtstag9. April
  • HaarfarbeRot
  • AugenfarbeTürkis
  • Blutgruppe?
  • Größe1,72m
  • Gewicht58kg
  • Körpermaße99 - 58 - 90
  • Nationalität?

Charakter Beschreibung

Rias GREMORY ist ein Charakter aus dem Anime »High School DxD« und aus dem Manga »High School DxD«.
An der »Kuoh Academy« (3. Jahr) ist Rias unangefochten das Schulidol Nr. 1 und verweist drei ebenfalls renommierte Schülerinnen, ihre beste Freundin Akeno, mit der sie obendrein als »Two Great Ladies« (駒王学園の二大お姉さま- Kuō Gakuen no Nidai Onee-sama) bezeichnet wird, auf Platz 2, Schülerratspräsidentin Sona, ihre Kindheitsfreundin und deren Stellvertreterin Tsubaki auf die hinteren Ränge 3 und 4. Es ist keine große Überraschung, dass die jungen Herrschaften ihre Herzen an sie verlieren und Rias wegen ihrem Aussehens von den Schülerinnen angehimmelt wird, aber bleibt doch für die meisten Schüler eine unnahbare Persönlichkeit. Weiterhin ist sie Klubpräsidentin vom »Occult Research Club«, welcher nur eine Fassade ist, mehr eine Art Hobby für Außenstehende. In Wirklichkeit ist sie ein Teufel und reiht ihre Klubmitglieder, Mädchenschwarm Yuuto, Vizepräsidentin Akeno und Schulmaskottchen Koneko, allesamt Untergebene, um sich. Rias »Evil Pieces«-Reihe (siehe unten) bekommt weiteren Zuwachs in Form von Issei, den sie von Koneko beobachten lässt, weil Rias glaubt an Issei etwas entdeckt zu haben, an dem auch andere interessiert wären. Rias liegt mit der Intuition nicht falsch und macht Issei zu einem ihrer Untergebenen, weil Issei sie mit seinen letzten Atemzügen - durch Rias Vertraute ist er in Besitz eines Flyers (mit einem Pentagramm) gekommen - beschworen hat. Für Isseis Wiedergeburt als Teufel verbraucht Rias alle ihre 8 »Bauern«, weil dies für Isseis seltenes Potenzial (Boosted Gear) erforderlich gewesen ist, aber versiegelt seine wahre Kraft vorerst. Neuling Nummer 2 im Bunde ist Asia, eine ehemalige Dienerin eines gefallenen Engels, der Rias den Rang als Läufer aufgrund ihrer magischen Heilungskraft (Twilight Healing) übergibt.

Rias ist eine der wenigen reinblütigen Teufel, wie im Übrigen auch Sona, und die Stadt unterliegt ihrem Territorium. Daher bringt dies auch gewisse Aufgaben und Pflichten mit sich, wenn von höchster Stelle der Befehl erlassen wird einen »Streuner-Teufel« (=> Viser) zu töten. Bei solch einem Vorhaben geht Rias mit ihrem ganzen Team systematisch vor, schwächt diesen, indem Rias jedem Einzelnen den Befehl erteilt den Gegner kampfunfähig zu machen. Den Abschluss, die endgültige Eliminierung tätigt Rias höchstpersönlich mit ihrer unvorstellbaren Kraft der Zerstörung (滅びの力 - Mezabi no Chikara), welche auch ihren Spitznamen »The Crimson-Haired Ruin Princess« sehr schnell erläutert. Mit ihrer Kraft, die sie von ihrer Mutter (Familie Baal) geerbt hat, ist es mit Leichtigkeit möglich alle erdenkliche Materie in sich zerfallen zu lassen oder mächtige Attacken mit einem selbst erschaffenen Schutzschild (Form eines Pentagramms) von sich abzuwehren. Rias ist zwar noch im Teufel-Teenager-Alter, aber sie zu bis aufs Blut zu reizen, wäre ein äußerst schlechter Gedanke. Traut man sich dennoch ihre Geduld fatalerweise zu strapazieren, schaut man in ihre stechenden Augen und der Blick ist meist das Letzte was ihr Gegner sehen wird. Es wird nur eine »freundliche« Warnung bzw. Drohung (kleinen Vorgeschmack ihrer Kraft) von Seitens Rias ausgesprochen, die jeder ernst nehmen sollte, der sich mit Rias anlegt oder ihre Untergebenen verletzt bzw. angreift, weil dies in ihren Augen unverzeihlich ist.

Zwar stehen Akeno, Yuuto, Koneko, Issei und Asia in einem Abhängigkeitsverhältnis zu Rias, aber zuallererst verbindet sie auch Freundschaft, welche das Vertrauensverhältnis zueinander festigt und gerade als Team ihre wahre Stärke zum Vorschein kommt. Rias wird von allen Mitgliedern aus Respekt vor ihrem Posten mit »Buchou« (部長 - dt. Klubpräsident/in) angesprochen und schätzt jeden von ihnen, als Person und deren Meinung. Akeno, ihre rechte Hand, nennt Rias beim Vornamen, wenn sie mit ihr unter sich ist. Rias und Akeno verbindet darüber hinaus eine enge Freundschaft und sind als eingespieltes Duo brandgefährlich. Als Rias engste Vertraute ist Akeno Rias Veränderung, seitdem Issei in die Gruppe gestoßen ist, nicht entgangen und alle anderen sind auch nicht blind. Rias bemüht sich intensiv um Issei, weil sie ihn für etwas Besonderes hält, deshalb in mancher Hinsicht sehr streng mit Issei ist und reagiert heftiger als man es von ihr gewohnt ist. Dies ist aber mehr aus Besorgnis um ihm, wenn Issei auf eigene Faust handelt, er sich somit wichtigen Regeln widersetzt und sie ihn zurechtweisen muss, sei es auch mit einer gezielten Ohrfeige. Rias sieht, dass Issei an seinem Selbstvertrauen zweifelt, deswegen nimmt sie sein Training auch persönlich in die Hand. Normalerweise lässt sie den Dingen ihren freien Lauf, aber um Issei Selbstsicherheit und Selbstvertrauen zu geben, setzt Rias auf die forsche Art mit ihrem weiblichen Charme als Lockmittel, welches Isseis Ehrgeiz auch wieder auf Touren bringen soll.

Schon vom ersten Moment an weist Rias gegenüber Issei keine Scheu auf, sich nackt, nur paar Stellen werden von langem roten Haar verhüllt, zu zeigen, sich so verboten nahe neben ihm zu legen und das gerade bei Isseis »Bekanntheitsgrad« an der Schule. Als Issei von einem gefallenen Engel fast tödlich verletzt wurde, teilt Rias ihre Kraft um die Wunden zu heilen, dabei umarmt sie Issei sanft, beide nackt in Isseis Bett liegend, mit ihrem Körper völlig ungeniert und reagiert vollkommen lässig als Isseis Mutter beide in verfänglicher Pose erwischt. Bei Isseis sehr einfach gestrickten Gedanken, bezogen auf das weibliche Geschlecht, ist es für Rias leicht ihr kleines 1x1 der Verführung mit einem neckischen, selbstsicheren Lächeln im Gesicht durchzuziehen, wenngleich ihr »erstes Mal« und erster Kuss noch vor ihr liegen, und Rias Ration »Streichelmedizin« lässt Issei gerne über sich ergehen. Niemanden anderem aus der Gruppe schenkt Rias soviel Zuwendung wie Issei. Bis dato kontrollierte ihr Verstand ihr Handeln, aber die Nähe, die sie auch von sich aus Tag für Tag zu Issei sucht, verändert ihre Beziehung zu ihm. Schritt für Schritt übernimmt ihr Herz alles weitere, was schon der warmherzige Klang ihrer Stimme, ihre Mimik und Gestik durchblicken lassen. Die unbeschwerte Zeit lässt sie fast vergessen, dass sie aus gesellschaftlichen Gründen schon mit Riser Phenex verlobt ist, um die Blutlinie von reinblütigen Teufeln fortzusetzen.

Ihre Familie stand laut Riser zum damaligen Zeitpunkt mit dem Rücken zur Wand und beschlossen die Verlobung. Rias hat mehr als einmal sehr deutlich gemacht, dass sie ihn niemals heiraten wird und Risers Attitüde ihrer Person gegenüber lässt die Stimmung noch gereizter werden. Sollte sich Rias weigern seine Frau zu werden, würden ihre Untergebenen dafür büßen müssen. Rias sieht dies als Affront gegen sich und ihre Freunde. Um die Situation nicht eskalieren zu lassen, weil Rias sich nicht einschüchtern lässt und bereit ist, Kontra zu geben, greift Grayfia ein, im Namen von Rias älterem Bruder Sirzechs, um beide hitzigen Parteien in Schach zu halten. Um die Hochzeit offiziell von sich abzuwenden, in der Position als Erbin des Hause Gremory, soll Rias in einem »Rating Game« (=> Sirzechs Lucifer) gegen Riser antreten, obwohl sie noch keine Erfahrung hat und mit ihren Untergebenen in der Unterzahl ist. Rias weiß, dass ihre Chancen theoretisch gleich Null sind gegen Riser, aber kampflos möchte sie ihm das Feld nicht überlassen, schon weil es nicht ihre Art ist einfach aufzugeben ohne es versucht zu haben. Für die Gesellschaft in der Unterwelt ist sie nur Rias Gremory, Erbin des hochrangigen Hause Gremory und trägt nichtsdestotrotz mit Stolz den Namen, der sie aber überallhin verfolgt. Es mag nur ein kleiner Traum sein, aber Rias hält an diesem fest - Sie möchte das Gefühl und die Zuversicht, dass sie nicht als »Rias Gremory« angesehen wird, sondern dass sie von ihrem künftigen Lebenspartner als Rias geliebt wird. Isseis ehrliche Worte, dass Rias seine Nummer 1, ungeachtet von Rang und Namen, ist, die er vor sich sieht, gehen ihr sichtlich ans Herz. Woraufhin Rias ihre bereits vorhandene, mit der Zeit stärker gewordene Zuneigung nicht leugnen kann, dass Issei weitaus mehr als nur ihr stärkster »Bauer« ist, sondern mit anderen Worten: Es ist ihr Issei.

Hintergrundinformation:
Die Teufel, die gefallenen Engel, sowie Gott mit seinem himmlischen Heer führten vor langer Zeit einen unerbittlichen Krieg, der eine Ewigkeit anzudauern schien. Letztendlich gab es aber keinen wahren Gewinner, weil der Krieg mit schweren Verlusten aller Seiten endete. Um die fast ewige Lebenspanne auszugleichen, vermehren sich die Teufel nur sehr langsam, somit stehen Teufel als solche am Rande des Aussterbens. Nach den Feindseligkeiten sind die Familien der adligen und reinblütigen Teufel größtenteils ausgestorben. Es waren bis dato 72 Familien (72柱 - Nanajūni Hashira) und davon sind u.a. die Familie Gremory, Sitri und Phenex verblieben. Aus diesem Grund benutzen die Teufel wiederbelebte Menschen als ihre Untergebenen.

Klassifizierung:
Die Teufel (悪魔 - Akuma) werden in 4 verschiedenen Klassen eingestuft basierend auf der gesellschaftlichen Hierarchie (Titeln) in der Unterwelt. Ein Teufel des unteren Ranges kann nach einer bestandenen Prüfung in den nächsthöheren Rang aufsteigen.
1.Low-Class Devils - (下級悪魔 Kakyū Akuma)
2.Middle-Class Devils - (中級悪魔 Chūkyū Akuma)
3.High-Class Devils - (上級悪魔 Jōkyū Akuma)
4.Ultimate-Class Devils - (最上級悪魔 Saijōkyū Akuma)

Four Satans:
Nach dem großen Krieg sind die einstigen Satane gestorben. Die jetzigen regierenden 4 Satane (四大魔王 - Yondai MaŌ), die die Kontrolle über die Unterwelt tragen, legen in Anlehnung an den verstorbenen Satan ihren Familiennamen ab. Beim aktuellen Stand von zwei Anime Staffeln wurden bislang Sirzechs Lucifer alias Sirzechs Gremory und Serafall Leviathan alias Serafall Sitri genannt.

Evil Pieces:
Evil Pieces (イーヴィル・ピース) werden die Untergebenen von hochrangige Teufeln genannt und das System basiert auf der Charakteristik der Schachfiguren, daher erhält der Untergebene seinen Rang abhängig von seinen Fähigkeiten. Die Kraft kann man mit den zugewiesenen Grundzügen der Figuren-Gegenstücke beim Schach gleichsetzen. Ein Teufel (erst ab den High Class-Rang), der die Postion als König belegt, kann 15 Untergebene (1 Dame, 2 Läufer, 2 Springer, 2 Türme und 8 Bauern) in seinem Besitz haben. Im Anime werden die engl. Begriffe der Schachfiguren verwendet und um Kampferfahrung zu sammeln, werden diese in einem »Rating-Game« gegen andere antreten.

Rias Evil Pieces

Rias Gremory - King (König)
=>Alle Teufel ihrer Gruppe stehen in einem Abhängigkeitsverhältnis zu ihr als Meister, weil sie ihre Kraft benutzt um jemanden zu ihrem Untergebenen zu machen.
Akeno Himejima - Queen (Dame)
=>Die Dame vereint alle Attribute des Turms, Springers und Läufers und ist somit stärkste Figur.
Asia Argento, Gasper Vladi - Bishop (Läufer)
=>Die Aufgabe ist es seiner Gruppe zu folgen und diese zu unterstützen.
Yuuto Kiba, Xenovia – Knight (Springer)
=>Die Stärke ist die Schnelligkeit und der gekonnte Umgang mit dem Schwert.
Koneko Toujou, Rossweisse – Rook (Turm)
=>Der Turm sorgt für Defensive und besitzt enorme Kräfte.
Issei Hyoudou - Pawn ( Bauer)
=>Die Sonderfunktion des Bauern ist die Umwandlung.

Aufgabe:
Eine sehr wichtige Grundlage ist es mit Menschen, von denen sie beschwört werden, Verträge abzuschließen, indem sie ihrer Kundschaft (Susan, Mil-tan) einen Wunsch gewähren. Zu ihren Klienten gelangen die Teufel durch den Teleport mit Hilfe des magischen Kreises. Dessen Benutzung steht nur den Teufeln, die z.B. Rias untergeordnet sind und das Wappen der Familie Gremory tragen, zu.

Schwachpunkte und Gefahren:
Als Geschöpfe der Unterwelt (冥界 - Mekai) und Dunkelheit (Tageslicht entzieht nur langsam die Energie) schwächt sie alles was mit Gott zu tun hat. Der Körper sendet Warnsignale aus, wenn sie sich in der Nähe einer Kirche befinden. Eine Kirche ist darum feindliches Territorium und einfach einzutreten würde zu Konflikten mit Gott führen. Besonders risikoreich ist es noch, wenn Exorzisten (Freed) mit der Kirche involviert sind. Ein exorzierter Teufel ist vollständig eliminiert, er kann danach nichts mehr sehen, fühlen und wird nie mehr Lage sein irgendetwas zu tun. Exorzisten und auch gefallene Engel (=> Raynare) nutzen auf Licht basierende (光ベースのパワーズ - Hikari-Bēsu no Pawāzu) Waffen gegen Teufel: Lichtschwerter bzw. Lichtspeere. Dieses Licht ist wie Gift, welches, wenn es ins Blut gelangt, sehr gefährlich, schmerzhaft, wenn nicht gar tödlich für Teufel (an erster Stelle des unteren Ranges) ist. Darüber hinaus verursachen Kruzifixe und geweihtes Wasser in Kombination, einzeln mit Sicherheit auch, erhebliche Wunden. Mit kleineren Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen muss ein Teufel (Asia) rechnen, wenn Bibelzeilen gelesen werden bzw. gebetet wird.

Tags

Charakter Bilder (18 Screenshots)

Charakter Weitere Darstellungen

Charakter Neuerscheinungen

  • Gekauft
  • Wunschliste
  • Lesezeichen
  • Zurücksetzen

Charakter Anime-Relationen

Charakter Manga-Relationen

Charakter Charakter-Relationen

Namen

  • ja Rias GREMORY リアス・グレモリー
    Mezatsu Hime, Buchou, Benigami no Ruin Purinsesu
    Tätigkeiten: Gakusei 学生
  • en Rias GREMORY
    Crimson-Haired Ruin Princess, Princess of Destruction
    Tätigkeiten: Student
  • de Rias GREMORY
    Nippel-Prinzessin, Karminrothaarige Prinzessin der Vernichtung
    Tätigkeiten: Schülerin

Sprecher

Mitgliederstatistik

Favoriten239Rang#50

Top Eintrager

Charakter teilen


Du hilfst anderen gerne bei der Suche nach einem Anime- oder Manga-Charakter? Dann empfehlen wir, zusätzlich einen Link zum Charakter-Eintrag hier auf aniSearch mit anzugeben. Damit erleichterst Du dem Empfänger die Suche nach dem Charakter und bietest ihm eine ganze Fülle an Informationen!
aniSearch-Livechat
Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.