• GeschlechtWeiblich, 26
  • Geburtstag?
  • HaarfarbeBraun
  • AugenfarbeGold
  • Blutgruppe?
  • NationalitätJapan

Charakter Beschreibung

Sayaka ist ein Charakter aus dem Anime »Natsu no Arashi!« und aus dem Manga »Natsu no Arashi!«.
Sayaka ist eine berühmte Trickbetrügerin, die sich als Café-Besitzerin vom „Hakobune“ niedergelassen hat. Das Café sieht sie als kleinen Zwischenstopp an, um nebenbei etwas Geld zu scheffeln. Findet Sayaka etwas, das sie zu Geld machen kann, verbleibt sie eine Weile, bis es sich nicht mehr rentiert. Sayaka wohnt auch im oberen Stockwerk des Cafés und hat vor kurzen ein junges Mädchen namens Arashi bei sich aufgenommen, welche sie im Café Tabletts tragen lässt. Sayakas geschultes Auge erkennt, dass ihr Gast sehr viel Potential als Kundenmagnet hat, vor allem rechnet sie mit der Zahlungsfreudigkeit der jungen Herrschaften. Sie weiß zwar auch, wie sie gekonnt ihre körperlichen Reize einzusetzen hat, aber gegen „Sweet Sixteen“ Arashi muss sie zurückstecken.

Bedauerlicherweise muss sie sich von ihrem besten und einzigen Pferd im Stall trennen, weil ihre Fassade als harmlose Café-Chefin, durch das Herumschnüffeln von Privatdetektiv Hideo, Risse bekommen hat. Sayaka lässt sich ungern in die Karten schauen, weiß aber sehr gut mit dem lästigen Gesindel umzugehen. Den größten Fehler, den ihre Verfolger machen können, ist es, Sayaka zu unterschätzen. Wenn man glaubt ihr überlegen zu sein und sich schon als Gewinner sieht, schlägt Sayaka abgebrüht, mit einem zusätzlichen frechen Grinsen, zurück. Um sie fassen zu können, sollte man erst mit ihr in einer Liga spielen, aber dazu ist kaum jemand in der Lage. Bei einem Wettrennen (mit dem Motorroller gegen Hideo) hat Sayaka genug Schneid, ihren Konkurrenten an die Polizei zu verpfeifen. Hinterlist will gelernt sein, aber da Sayaka es faustdick hinter den Ohren hat, ist es kein Problem für sie, Störenfriede über die Klinge springen zulassen.

Sayaka ist als Trickbetrügerin recht vielseitig talentiert: Heiratsschwindlerin, falsche Geschäfte, Versicherungsbetrug, Glücksspiel sowie Aktiengeschäfte und wer weiß, was Sayaka noch so alles auf dem Kerbholz hat. Geld hat bei Sayaka oberste Priorität (Quittung und Wechselgeld müssen ihre Mitarbeiter nach dem Einkauf, das Café betreffend, vorlegen), aber ihr Charakter ist nicht komplett verdorben durch das Geld. Sicherlich wächst Sayakas Hilfsbereitschaft, wenn es sich für sie auszahlt, aber irgendwie zeigt sie dennoch Interesse an ihren Mitmenschen. Zwar präsentiert sie diese Seite von sich nicht sehr oft, sonst würde es wohl ihrem Image zu sehr schaden, aber für ihre Belegschaft ist Sayaka so etwas wie eine große (dominante) Schwester. Sayaka entgeht es nicht, wenn jemanden etwas bedrückt, weil sie eine besonders ausgeprägte Menschenkenntnis besitzt, die ihr als Trickbetrügerin auch zugute kommt. Nur anhand ihrer Beobachtungen kann sie die Leute sehr gut einschätzen, was aber umgekehrt, bei ihr, auch nicht gerade schwer ist. Ihre Mitarbeiter kennen Sayaka in- und auswendig, weshalb es keine Schwierigkeiten bereitet, sie zu imitieren, samt Befehlston - Get your ass to work. Die Fluppe im Mund schließt das Gesamtbild ab. Sayaka ist damit natürlich nicht einverstanden, aber es spiegelt ihre Persönlichkeit 1 zu 1 wieder.

Es gibt noch eine weitere Manie von Sayaka, die Arashi und Konsorten ziemlich nervt: Lebensmittel verfallen zu lassen. Ob Sayaka so etwas wie ein Verfallsdatum nicht kennt, oder sind eher die nächtlichen Saufereien schuld, dass man dann das Verfallsdatum übersieht? Einsame nächtliche Besäufnisse sind bei Sayaka jedenfalls keine Seltenheit und der Brummschädel am darauf folgenden Tag ist immer mit inbegriffen. Vorzugweise wird sich nur mit Bier zugeschüttet. Da der Alkoholspiegel zu später Stunde ziemlich ansteigt und Madame dann nicht mehr garantieren kann, dass der Inhalt vom Glas, nur die Kehle hinunter fließt, hat sie immer vorgesorgt und trägt stets eine Schürze am Leib, vorzugsweise auf nackter Haut.

Wenn Sayaka ihre Mannschaft zum Rapport antreten lässt, kann es sich nur wieder um verfallene Lebensmittel handeln, die man schon teilweise als undefinierbare Masse bezeichnen muss. Lange wusste Sayaka nicht, dass Arashi, Kaja, Yayoi und Kanako Geister sind. Nachdem sie aber davon erfahren hat, nutzt Sayaka deren Fähigkeit, in der Zeit zurück zu reisen, um die Lebensmittel wieder haltbar zu machen. Weigern sich die Damen, muss Sayaka bei Kaja mit Süßkram, als Bestechung, nachhelfen. Bei kleinen Missgeschicken, wenn das Inventar wieder mal zu Bruch geht, zückt Sayaka den Taschenrechner um den entstandenen Schaden zu kalkulieren und verlangt von dem Verursacher das Geld. Jedoch ist Sayaka ja kein Unmensch und bietet als Alternative an, einer Gefälligkeit nachzukommen.

Sayako hat vom Tresen aus die vollkommene Kontrolle über ihre Belegschaft und kaum jemand traut sich, ihr zu widersprechen. Nur mit Hajime gerät Sayaka immer aneinander, wobei sie aber auch bei ein paar Themen, trotz so einiger Differenzen, einer Meinung sind. Die Belegschaft bestand für das Erste nur aus Arashi. Jun und Hajime, die letzten Beiden, hat sie bei einer Wette gewonnen.Kaja wird kurz nach ihrem Eintreffen im Café von Sayaka in die Dienstkleidung gesteckt und schon sind es vier. Den Abschluss bilden Kanako und Yayoi, die sich für ihre Unannehmlichkeiten revanchieren wollen und Sayaka kassiert diese sofort ein. Sayakas Belegschaft ist ein sympathischer Haufen, den sie auch mal ordentlich in den Arsch treten muss, wenn sie mal nicht spuren. Um das Geschäft anzukurbeln denkt sich Sayaka, zusammen mit den anderen, immer nette Aktionen für das Café aus, wo alle Kostüme, die sie vorrätig hat, anziehen. Sayaka ist immer mit vollem Elan und Tatendrang dabei, sofern es dem Absatz hilft. Die gleiche Energie legt Sayaka auch an den Tag, wenn es darum geht, sich an den Stammkunden Takeshi heran zu machen, wobei ihre direkte Art aber nicht den gewünschten Erfolg bringt. Das Desinteresse Takeshis an ihr, wurmt sie, aber es gibt ja noch andere knackige Kerle. Gegen eine Kanako mit Brille ist Miss Sexappeal Sayaka jedoch völlig unbedeutend.

Hintergrundinformationen über die Existenz von Geistern und Zeitreisen: siehe bei => Sayoko(alias Arashi)

Tags

Charakter Bilder (18 Screenshots)

Charakter Weitere Darstellungen

Charakter Neuerscheinungen

An dieser Stelle würden wir Dir gern eine Auswahl verschiedener Merchandise-Artikel zum Charakter „Sayaka“ anzeigen. Du kannst aniSearch unterstützen, indem Du Merchandise-Artikel zum Charakter „Sayaka“ mit der Hilfe unserer Eintragsmaske hinzufügst.
  • Gekauft
  • Wunschliste
  • Zurücksetzen

Charakter Anime-Relationen

Charakter Manga-Relationen

Namen

  • ja Sayaka さやか
    Master
    Tätigkeiten: Café Owner
    Con Artist
  • en Sayaka
    Tätigkeiten: Café Owner
    Con Artist

Sprecher

Mitgliederstatistik

Favoriten6Rang#3244

Top Eintrager

Charakter teilen


Du hilfst anderen gerne bei der Suche nach einem Anime- oder Manga-Charakter? Dann empfehlen wir, zusätzlich einen Link zum Charakter-Eintrag hier auf aniSearch mit anzugeben. Damit erleichterst Du dem Empfänger die Suche nach dem Charakter und bietest ihm eine ganze Fülle an Informationen!
aniSearch-Livechat
Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.