Anime » Kommentare

Hier findet man, chronologisch nach Eintragungsdatum sortiert, alle Anime-Kommentare unserer Mitglieder.

Kommentare

Joker Game

Avatar: Amnesia

#1449690
2 Mitglieder fanden diesen Kommentar hilfreich
Der Anime ist echt underrated. Joker Game ist definitiv einer der besten Animes aus dem Jahr 2016.
Als Vorlage diente eine Novel mit Kurzgeschichten, das sollte jedem klar, der die Serie anfängt. Mich hat die Serie seit der ersten Folge in ihren Bann gezogen. Fing schon ziemlich spannend an und besonders die Atmosphäre im Anime gefällt mir echt gut. Besonders positiv möchte ich auch den Soundtrack hervorheben. Wer nach einem Anime für Erwachsene sucht, wird hier fündig. Man bekommt einen durchgehend spannenden Thriller. Man sollte sich auch keineswegs wegen den vielen männlichen Charakteren abschrecken lassen. Es gibt keinen Fanservice oder was man sonst normalerweise für einen Blödsinn in Animes findet. Das man Anfangs Probleme hat die Charaktere voneinander zu unterscheiden ist von den Machern so gewollt. Spätestens nach allen Folgen sollte man alle erkennen können.

A Silent Voice

Avatar: stinkytoast

V.I.P.

#1449689
5 Mitglieder fanden diesen Kommentar hilfreich
  • Story
  • Animation
  • Charaktere
  • Musik

Eiga Koe no Katachi, in Deutschland auch unter A Silent Voice ist die gleichnamige Filmadaption des Mangas Koe no Katachi/ A Silent Voice aus den Händen von Yoshitoki OOIMA.  Die Animationsarbeiten übernahm Kyoto Animation. Regie wurde von Naoko YAMADA geführt, welche u.a. für die Regie von Hibike! Euphonium zuständig war.

 

Das Originalwerk, der Manga Koe no Katachi läuft seit 2016 über dem deutschen Publisher Egmont Manga. Die Reihe ist mit 7 Bändern abgeschlossen.

Tenshi no Tamago

Avatar: Kurumi_Chan

#1449688
0 Mitglieder fanden diesen Kommentar hilfreich
  • Story
  • Animation
  • Charaktere
  • Musik
also, ich hab es mal ganz gut bewertet, weil das teil wohl irgendwas tiefgründiges, philosophisches, oder gar religiöses sein soll wie ne art kunstfilm, wo nicht geredet wird fast. Aber ich verstehe NULL xd Das ist der deepeste shit, den ich mir je angesehen habe ... sry, aber anders kann ich es gerade nicht ausdrücken :)

Heimliche Blicke

Avatar: Drakemaster

#1449687
1 Mitglieder fanden diesen Kommentar hilfreich
Wie viele vorherige Kommentare zeigen ist der Manga hier wohl nicht gut umgesetzt. Deshalb hier mal ein Kommentar von jemandem der den Manga nicht gelesen hat.

Death Parade

Avatar: Dreambird1973

V.I.P.

#1449686
2 Mitglieder fanden diesen Kommentar hilfreich
Ein ungewöhnlicher Anime, in dem es quasi um die Entscheidung geht, ob ein Mensch in den Himmel kommt (Wiedergeburt) oder in die Hölle (ewige Verdammnis). Decim und andere entscheiden also über das Schicksal von zwei Menschen und dies ist der Hauptpunkt im Anime, zusätzlich zu der Story einer ganz besonderen Frau, die an Decim's Seite steht.Gerade die hochinteressanten Einzelstorys und vor allem die Geschichte von Chiyuki machen den Anime zu einem spektakulärem Drama mit tiefgreifenden menschlichen Fragen, wie "Wofür lebe ich?" oder besonders die Frage, wie man entscheidet, sowohl als Richter, als auch als Mensch.

A Silent Voice

Avatar: Nogilus

#1449685
3 Mitglieder fanden diesen Kommentar hilfreich
Zu diesem Film, bzw. zu dem Protagonisten Shouja, würde wohl gut der Spruch "Wer anderen eine Grube gräbt, fällt selbst hinein!" passen.
Eines Tages wird seiner Grundschulklasse das taube Mädchen Shouko als neue Schülerin vorgestellt, wodurch der komplette Schulalltag der Klasse ein wenig durcheinander gerät.

Mushi-Shi: The Next Passage

Avatar: ErrorSource

#1449683
1 Mitglieder fanden diesen Kommentar hilfreich
  • Story
  • Animation
  • Charaktere
  • Musik
Kann mich dem Großteil der Kommentare hier ruhigen Gewissens anschliessen. Ein aussergewöhnlicher Anime der seinem Vorgänger gerecht wird.
Einziges Manko ist für mich die Soundkulisse: Season 1 war für mich eine audiovisuelle Emotionsachterbahn. Die musikalische Untermalung war perfekt abgestimmt auf das Geschehen im Bild. Der Nachfolger hinkt da leider etwas nach. Alles wirkt dreckig und düster. Die Charaktere bleiben meist blass und trotzdem schafft es der Anime mit seinen glaubhaften Handlungen zu überzeugen.

Isuca

Avatar: Dreambird1973

V.I.P.

#1449682
2 Mitglieder fanden diesen Kommentar hilfreich
Eigentlich bin ich ja Fan von Action/Ecchi Serien aber diese hier hat leider einen grossen Fehler. Nämlich, dass der weibliche Hauptcharacter eine insgesamt doch ziemlich nervige Tsundere ist und die dazugehörigen Klischee's auch sehr gut bedient werden. Die Story an sich ist jetzt zwar eher 08/15, aber man muss dem Anime zugute halten, dass er sie recht einfach zu verstehen gehalten hat. Da kenne ich Serien, denen man wesentlich schwerer folgen kann.

Da Yu Hai Tang

Avatar: alizee85

#1449681
2 Mitglieder fanden diesen Kommentar hilfreich
  • Story
  • Animation
  • Charaktere
  • Musik
Da Yu Hai Tang oder auch bekannt unter Big Fish & Begonia ist einer der schönsten Anime Movies die ich je gesehen hab. Die Animation ist wirklich sehr schön, beeindruckt immer wieder aufs neue und unterstreicht die Story so noch umso besser. Für mich persönlich ein wahres Meisterwerk. Gerade deswegen finde ich es sehr schade das Chinesische Animes es in diesem Bereich wirklich schwerer haben und oftmals nich in unserer Sprache erscheinen.

Da Yu Hai Tang spielt in zwei verschiedenen Welten, zum einen in der Menschenwelt, wobei der Anteil daran sehr gering ist und zum anderen in einer Welt die neben der Menschenwelt existiert und durch Wasser und Himmel miteinander verbunden sind. Die Story is sehr fantasiereich und es sind wahrlich viele mystische Wesen vertreten, was es nur umso faszinierender macht.
Auch was die Charaktere angeht kann ich nich behaupten das ich sie nich mochte. Ich finde es zwars schade das man über manche Wesen nich wirklich etwas erfährt, aber es spielt auch in diesem Fall keine große Rolle. Da die Geschichte in der Gegenwart spielt und sich hauptsächlich auf das Geschehen im hier und jetzt konzentriert wird. Neben der Hauptprotagonistin Chun gibt es noch ihren Kindheitsfreund Qiu und natürlich wie in der Beschreibung erwähnt den Fisch Kun den sie großziehen soll. Dieser Anime hat sehr viel Drama intus und ist auch sehr gefühlvoll. Trotzdem konnte ich nich eine Sekunde wegschauen, da mich sowohl die Story als auch die Animation völlig in den Bann gezogen haben.

Beliebte Schreiber
(23.02.2017. - 24.05.2017)

Top Bewerter
(23.02.2017. - 24.05.2017)

Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.