You’re currently using aniSearch in German. Would you rather switch to the English version? Please note, that if you’re a registered member you can use your Page Settings to add, remove, or reorganise the languages you want texts to be shown in. That way you can create your own individual aniSearch experience. You have the following possibilities:

Beschreibung

Anime: A Silent Voice
© 大今良時・講談社/映画聲の形製作委員会
Shouya Ishida ist ein sehr aktives Kind. Mit seinen Freunden veranstaltet er regelmäßig Mutproben, um sich zu beweisen. Das Schulleben findet er langweilig und kann nicht verstehen, warum seine Freunde immer öfter von ihm verlangen, erwachsen zu werden. Als eines Tages das hörgeschädigte Mädchen Shouko Nishimiya in seine Klasse kommt, macht es ihm erst Spaß, sie zu ärgern; doch da ist anscheinend mehr …
Sprachauswahl: Deutsch, Englisch
Hauptgenres / Nebengenres / Tags

Screenshots

Alle anzeigen

Charaktere

Relationen

Es sind Relationen zu anderen Bereichen vorhanden. Diese können im Reiter "Relationen" eingesehen werden.

Forum

  • Thema nicht abonnieren
  • Ohne eine Benachrichtigung per E-Mail
  • Sofortige Benachrichtigung per E-Mail
  • Täglicher Benachrichtigung per E-Mail
  • Wöchentlicher Benachrichtigung per E-Mail

Neuerscheinungen

Kommentare (Zufallsauswahl)

Avatar: Nee san

#1449889
3 Mitglieder fanden diesen Kommentar hilfreich
Die leise Stimme der Liebe

Auf der Animenight am 26. September konnte man den wunderschönen Film A Silent Voice erstmalig mit deutscher Synchro im Kino anschauen - und ja, es hat sich durchaus gelohnt :>
Avatar: Schlopsi

#1449704
4 Mitglieder fanden diesen Kommentar hilfreich
  • Story
  • Animation
  • Charaktere
  • Musik
[...]
A Silent Voice
ist eigenartig. Und das ist keinesfalls negativ konnotiert. Dieser Animationsfilm ist eigen in seiner Machart, was für Verzückung sorgt. Selten stellen Anime Protagonisten in den Mittelpunkt, die mit einer (körperlichen) Beeinträchtigung zu kämpfen haben, die sich im weiteren Verlauf der Geschichte nicht beheben lässt (ganz im Gegensatz zu unzähligen Shounen-Serien, die diesen Missstand z.B. durch Training korrigieren). Das einzige Beispiel, welches mir in den Sinn kommt wäre Gangsta. Shōko ist taub und das ist ein unwiderruflicher Fakt, sowie das Herzstück der Handlung, was zu zahlreichen Komplikationen im weiteren Verlauf führt. Wo zu Beginn noch eine gewisse Art der Neugierde und Hilfsbereitschaft von den Mitschülern offeriert wird, wandelt sich dies schnell, als diese merken, wie lästig es sein kann, ständig auf etwas verzichten zu müssen, nur um helfend unter die Arme zu greifen. So macht Shōko schnell die Bekanntschaft mit dem stets gelangweilten Shōya, dem dieser Umstand gerade recht kommt: Um seine Langeweile zu vertreiben, stichelt er gegen Shōko, was in ungeahnten Mobbingattacken mündet, die hier mit einer ungewohnten Härte gezeigt werden. Auch dies ist eine Thematik, die in Anime(serien) selten mit solch einem Nachdruck und Grad an Intensität gezeigt werden. Einzig eine Geschichte aus der zwölfteiligen Serie Shigofumi könnte dem in Sachen Drastigkeit das Wasser reichen.
[...]
Avatar: Nogilus

#1449685
8 Mitglieder fanden diesen Kommentar hilfreich
Zu diesem Film, bzw. zu dem Protagonisten Shouja, würde wohl gut der Spruch "Wer anderen eine Grube gräbt, fällt selbst hinein!" passen.
Eines Tages wird seiner Grundschulklasse das taube Mädchen Shouko als neue Schülerin vorgestellt, wodurch der komplette Schulalltag der Klasse ein wenig durcheinander gerät.
Avatar: Chrolo

#1449848
5 Mitglieder fanden diesen Kommentar hilfreich
Ich weiß nicht so recht wo ich anfangen soll, aber ich habe das definitive Bedürfnis, einige Gedanken zu dem Film aufzuschreiben und zu teilen. Nachdem ich das erste Drittel des Mangas verschlungen habe, wollte ich jedenfalls unbedingt den so gut bewerteten Film dazu sehen und nun, nachdem ich das getan habe, sitze ich hier etwas verwirrt... unklar darüber, was ich von ihm halten soll.

Zunächst möchte ich ein Loblied darauf singen, dass der Film noch besser (bzw. deutlicher) als viele andere vor ihm aufzeigt, welche ernsten Kommunikationsprobleme in der japanischen Gesellschaft vorherrschen.
Avatar: stinkytoast

V.I.P.

#1449689
9 Mitglieder fanden diesen Kommentar hilfreich
  • Story
  • Animation
  • Charaktere
  • Musik

Eiga Koe no Katachi, in Deutschland auch unter A Silent Voice ist die gleichnamige Filmadaption des Mangas Koe no Katachi/ A Silent Voice aus den Händen von Yoshitoki OOIMA.  Die Animationsarbeiten übernahm Kyoto Animation. Regie wurde von Naoko YAMADA geführt, welche u.a. für die Regie von Hibike! Euphonium zuständig war.

 

Das Originalwerk, der Manga Koe no Katachi läuft seit 2016 über dem deutschen Publisher Egmont Manga. Die Reihe ist mit 7 Bändern abgeschlossen.

Empfehlungen

Titel

Bewertungen

  • 1
  • 5
  • 18
  • 203
  • 452
Eigene Bewertung
Gesamtbewertung
Stimmen732Klarwert4.42
Rang#9Favoriten66

Mitgliederstatistik

Trailer

Wallpaper

Wallpaper: Koe no Katachi

Neuigkeiten

Letzte Bewertungen

  • AvatarAnonym
    Lesezeichen
  • Avatar: PandaNekoPandaNeko
    Abgeschlossen
  • Avatar: nadwajassemnadwajassem
    Abgeschlossen
  • Avatar: GarmaGarma
    Abgeschlossen
  • Avatar: DarkViper84DarkViper84
    Lesezeichen

Top Eintrager

aniSearch-Livechat

Teilen

Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.