The Heroic Legend of Arslan (Anime)Arslan Senki (2015) / アルスラーン戦記 (2015)

  • TypTV-Serie
  • Episoden25 (~)
  • Veröffentlicht05. Apr 2015
  • HauptgenresAbenteuer
  • HerkunftJapan
  • Adaptiert vonLight Novel
  • ZielgruppeMännlich

Anime Informationen

Anime Beschreibung

Als ein unnatürlicher und dichter Nebel sich über das Schlachtfeld legte, befanden sich König Andragoras und seine treuesten Offiziere inmitten von Toten und sterbenden Soldaten. Als der junge und begabte Offizier Daryun seinen Unmut bekundet, Soldaten unter diesen Bedingungen kämpfen zu lassen, wird er aus dem Gefolge des Königs verbannt.

Daryuns neuer Auftrag besteht nun darin, den Sohn des Königs ‒ den charismatischen Prinz Arslan ‒ zu beschützen. Die beiden befinden sich auf einer Mission, deren Erfolg eine Wende im Krieg bewirken kann. Doch dazu brauchen sie Lord Narsus und seinen Vertrauten ‒ den Bogenschützen Elam. Zwischen ihnen und dem Erfolg der Mission stehen jedoch 300.000 feindliche Soldaten …
Sprachauswahl: Deutsch, Englisch
Hauptgenres / Nebengenres / Tags

Anime Streams

Immer mehr Animes sind auf legalen Streamingportalen verfügbar. Wenn Dir eine solche Quelle zum Anime „The Heroic Legend of Arslan“ bekannt ist, dann kannst Du aniSearch unterstützen, indem Du die Streams über unsere Eintragsmaske hinzufügst.

Anime Trailer

Anime Neuerscheinungen

  • Gekauft
  • Wunschliste
  • Lesezeichen
  • Zurücksetzen

Anime Bilder (15 Screenshots)

Anime Charaktere

Anime Forum

Anime Rezensionen

Avatar: thorthespy#1
Auf der Suche nach einem sehr guten Abenteuer traf ich auf Arslan Senki. Es gab sehr wenig Informationen und auch noch keine Kommentare. Der letzte Kommentar im Forum selbst ging über Folge 8, insofern hatte ich keinen Einblick, worauf ich mich eigentlich einlasse. Gehofft hab ich auf ein spannendes Abenteuer mit einem super Cast und einen sehr guten Story. Herausgekommen ist, nunja, nicht ganz das, was ich mir erhofft habe.

Story: Die Story spielt im fiktiven Persien, welches hier als Pars bezeichnet wird. In das Land fällt die Armee der Lustianer ein, ein Nachbarland von Pars. Angeführt wird die Armee von einem Unbekannten mit einer Silbermaske.
Nachdem die entscheidende Schlacht Aufgrund eines Verrates verloren ging, kann der Sohn des Königs Andragonas, welcher der König von Pars ist, Prinz Arslan, entkommen. Zusammen mit seinem Beschützer Daryun macht er sich auf, um die Verloren gegangene Hauptstadt zurückzuerobern.
Im Laufe der Handlung treten immer mehr Charaktere in die Hauptgruppe ein. Diese sind allesamt verschieden und besitzen ihre eigene Perönlichkeit, jedoch sind die meisten eher Flach von der Tiefe und man erfährt nur wenig über diese. Ebenso hat die Story an sich ihre Höhen und Tiefen. Der Anfang war eher durchwachsen, dann steigerte sich die Serie. Doch ab der Hälfte lies die Serie stark nach. Durch gewisse Handlungen, die der Geschichte zurvor gegangen sind, ist die Handlung stellenweise sehr stark vorrausschaubar und man fragt sich, ob es jetzt eigentlich noch Überraschungen gibt. Tatsächlich schafft es die Serie gegen Ende wieder an Fahrt aufzunehmen. Das Ende der Serie ist durchaus gelungen, wenn jedoch die Geschichte an sich nicht abgeschlossen ist. Es bleibt auf die Fortsetzung zu hoffen, welche 2016 erscheinen soll.

Charaktere: Bei den Charakteren hatte ich eigentlich gemischte Gefühle. Es gibt gut durchdachte und tiefere Charaktere, leider gibt es ebensoviele einfallslose Charaktere, die an sich kaum tiefe haben und nur der Story dienen. Der Cast an sich kommt relativ sympathisch rüber, wenn auch einige der Hauptfiguren sehr flach sind und nur dazu da sind, die Gruppe zu Erweitern. Ebenso muss ich einige Handlungen von Charakteren stark anzweifeln. Manches kommt einfach ziemlich unlogisch rüber und passt 0 zur Gesamtsituation.
Man denke da nur an der Prinzen der Wüstennation, welcher eigentlich am Ende recht freundlich war und mit Arslan relativ gut asukam. Man sah ihm an, dass er durch den Thronkampf eine Charakterentwicklung zum positiven durchgemacht hat. Aber ganz aufeinmal wie aus dem nichts ändert er seine Meinung plötzlich um 180 Grad und kurzerhand greift er den Prinzen an. Das kam mir sehr eigenartig vor.
Einige Figuren, grade auch welche der Antagonisten, sind teilweise so flach gestaltet, dass sie einfach nur lächerlich rüberkommen. Von den "Soldaten" will ich gar nicht erst anfangen, Dummies hätten es auch getan.
Ich muss aber auch sagen, dass mir einige Entwicklungen besonders gut gefallen haben. Grade unsere Hauptfigur Arslan und Etoile sind Charaktere, denen man eine Veränderung ansieht, die von Etoile vor allem gegen Ende.

Animationen und Musik: Hier bin ich bei den Animationen zweigespaltener Meinung. Zu einem sind die Animationen grandios und es kommt fast an die Fate Serie ran, zum anderen sehen manche Kämpfe echt unschön aus. Desweiteren wird des öfteren zu Standbildern gegriffen, was ich persönlich schade finde. Die Charaktere sind alle sehr detailreich gezeichnet und spiegeln gut die Emotionen wieder. Die Landschaften sehen zum Teil wunderschön aus, wenn die Animationen ihre Muskeln spielen lassen. Hier wurde ganze Arbeit geleistet, leider gab es auch Defiziete.
Die Musik ist sehr gut. Passend zum Anime gibt es ruhigere Stücke und schnelle fetzige Stücke in Schlachten. Grade zum Ende hin legt die Musik hier eine wunderbare Parade ab, sodass ich schon gerührt war zum Teil.

Fazit:
Arslan Senki ist eine gelungene Abenteuer Serie, die weiß, wie sie Überzeugen kann. Leider ist der Eindruck insgesamt eher durchwachsen und das Potential der Serie wurde leider nicht genutzt, grade ab der Hälfte verliert der Anime deutchlich an Qualität, kann sich dann aber wieder deutlich steigern. Animationen sind teilweise herrausragend, Sound ist super und Charaktere sind recht stimmig, leider nicht alle. Wer sich mit den Defiziten der Serie anfreunden kann, bekommt hier gelungene Unterhaltung. Bleibt nun abzuwarten, ob der Nachfolger die viele Luft nach oben ausfüllen kann.
    • ×8
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: TaZ
V.I.P.
#2
Arslan Senki begann 1986 als Roman-Reihe, die 31 Jahre später (2017) beendet wurde. Zumindest laut Wikipedia. Die Mangadatenbanken sind aktuell (2018) noch der Meinung, dass die Reihe nicht beendet ist. Fünf Jahre nach Erstveröffentlichung (1991) kam sowohl ein Manga, als auch eine OVA-Reihe heraus. Der Manga hatte das Original bald eingeholt und 1996 zu einem eigenen Ende geführt, die OVA wurde 1995 nach 2x60min und 4x30min abrupt beendet.

Nun habe ich mir von diesem Anime eine Fortsetzung der damals so abrupt beendeten Geschichte erhofft. Der Stil basiert auf dem 2013 erschienenen Manga, vom Full Metal Alchemist Autor, der die Geschichte neu als Manga erzählen will. Die Story dann aber nach einer Weile nicht mehr, weil der Anime diesen neuen Manga recht schnell eingeholt hatte.

Womit ich nicht gerechnet hatte ist, dass dieser Anime hier es nicht schafft, die Geschehnisse der damaligen OVA einzuholen. Der zweiten Staffel gelingt es dann, aber die hat nur 8 Folgen und endet kurz nachdem die alte OVA-Reihe eingeholt wurde, ebenfalls. Eine ziemliche Enttäuschung.

Der eigentliche Anime ist ganz unterhaltsam. Nicht so gut, wie ich die OVA in Erinnerung hatte, aber solide genug um wieder Lust auf mehr zu machen.
    • ×2
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0

Anime Kommentare

Avatar: Seiryuu#1
Da der Anime auf einer Literaturvorlage des Autors von Ginga Eiyuu Densetsu beruht, kann er eigentlich nur gut sein. Wenn er abgeschlossen und komplett ins Deutsche übersetzt worden ist, werde ich ihn mir mal reinziehen.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: aniSearchler-35777#2
Ich mag Historical nicht und Comedyszenen, die meiner Meinung nach die Atmosphäre zerstören, enthält der Anime auch. Von daher ist es wohl nicht verwunderlich, dass ich den Anime nicht besonders gut finde.
Schlecht ist er aber sicherlich nicht.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: akayafan
Datenbank-Helfer
#3
Echt tolle Animeumsetzung des Manga und auch für mich der beste Titel der Frühlingssaison, nicht dass ich so viele davon gesehen hätte aber trotzdem
    • ×1
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Noa
V.I.P.
#4
Der Manga ist wirklich gut, wenn wundert es bei der Mangaka und dieser Roman Vorlage, und ich erhoffe mir viel von Arslan Senki! <3
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Lpark
V.I.P.
#5
Der Trailer sieht gut aus. Werde ich mir bei halbwegs positiver Resonanz ansehen, sobald der Anime abgeschlossen ist.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
  • Ablehnend
  • Traurig
  • Überrascht
  • Lustig
  • Liebhaben
  • Zustimmen

aniSearch-Gewinnspiel

Gewinnspiel: Gewinnspiel – „Her Blue Sky“
Gewinnspiel – „Her Blue Sky“

Bewertungen

  • 9
  • 35
  • 180
  • 542
  • 192
Gesamtbewertung
Eigene Bewertung
Klarwert3.70 = 74%Rang#718

Mitgliederstatistik

Relationen

Letzte Bewertungen

Top Eintrager

Anime teilen


Du hilfst anderen gerne bei der Suche nach einem Anime oder informierst gern über Anime? Dann empfehlen wir, zusätzlich einen Link zum Anime-Eintrag hier auf aniSearch mit anzugeben. Damit erleichterst Du dem Empfänger die Suche nach dem Anime und bietest ihm eine ganze Fülle an Informationen!
aniSearch-Livechat
Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.