Cross Ange: Rondo of Angel and Dragon (Anime)Cross Ange: Tenshi to Ryuu no Rondo / クロスアンジュ 天使と竜の輪舞

  • TypTV-Serie
  • Episoden25 (~)
  • Veröffentlicht05. Okt 2014
  • HauptgenresActiondrama
  • HerkunftJapan
  • Adaptiert vonOriginalwerk
  • ZielgruppeMännlich

Anime Informationen

  • Anime: Cross Ange: Rondo of Angel and Dragon
    © SUNRISE / PROJECT ANGE
    • Japanisch Cross Ange: Tenshi to Ryuu no Rondo
      クロスアンジュ 天使と竜の輪舞
      Status: Abgeschlossen
      Veröffentlicht: 05.10.2014 ‑ 29.03.2015
      Studio: SUNRISE Inc.
    • Englisch Cross Ange: Rondo of Angel and Dragon
      Status: Abgeschlossen
      Veröffentlicht: 05.10.2014 ‑ 29.03.2015
    • Deutsch Cross Ange: Rondo of Angel and Dragon
      Status: Abgeschlossen
      Veröffentlicht: 11.2014 ‑ 09.04.2015
      Publisher: Viewster AG
    • Synonyme: Cross Ange: Rondo of Angels and Dragons

Anime Beschreibung

Durch die Entwicklung der Mana-Technologie, die es den Menschen erlaubt magiegleiche Kräfte einzusetzen, gehören Dinge wie Kriege, Hunger und Umweltverschmutzung der Vergangenheit an. Mana ist für die Gesellschaft so zentral geworden, dass all jene, welche diese Technologie nicht einsetzen können, nicht als gleichwertige Menschen angesehen werden. Stattdessen werden sie komplett verstoßen und sogar für gefährlich gehalten. Als eine derartige „Norma“ wird auch Angelize, die Prinzessin des Misurugi-Imperiums, enttarnt, die davon bis zu diesem Zeitpunkt jedoch selbst nichts wusste. Man nimmt sie gefangen und verbannt sie auf eine abgelegene Insel. Dort wird sie gezwungen mit anderen Norma-Mädchen mittels humanoider Kampfroboter, „Barameiru“ genannt, gegen riesige Drachen zu kämpfen, die, aus einer anderen Dimension kommend, die Erde überfallen. Mit ihrem alten Leben in Trümmern, muss Angelize nun in ihrer neuen, gefährlichen Umgebung bestehen.
Sprachauswahl: Deutsch, Englisch
Hauptgenres / Nebengenres / Tags

Anime Streams

Immer mehr Animes sind auf legalen Streamingportalen verfügbar. Wenn Dir eine solche Quelle zum Anime „Cross Ange: Rondo of Angel and Dragon“ bekannt ist, dann kannst Du aniSearch unterstützen, indem Du die Streams über unsere Eintragsmaske hinzufügst.

Anime Trailer

Anime Neuerscheinungen

  • Gekauft
  • Wunschliste
  • Lesezeichen
  • Zurücksetzen

Anime Bilder (33 Screenshots)

Anime Charaktere

Anime Forum

Anime Rezensionen

Avatar: Ryuu13#1
Bei Cross Ange erwartet euch ein Anime, der es äußerst gut meint in Sachen Plot Twists. Es gibt mehr als genüge an überraschenden Wendungen, die den Zuschauern durchaus das Interesse erwecken kann. Diese sind zwar unterschiedlich mal mehr, mal weniger nachvollziehbar, was Charakterentwicklung betrifft, aber ich empfand es jetzt zumindest nicht als störend, wie es z.B. bei Guilty Crown der Fall war. Die ersten 3 Minuten von Cross Ange stimmen perfekt auf den Anime ein, ebenfalls ähnlich, wie es in GC der Fall war(Falls das für euch als Anhaltepunkt dienen kann). Diese ersten 3 Minuten sind zwar in den späteren Zeitverlauf schwer einzuordnen, wann dies geschehen sein soll, aber dennoch wird in diesen paar Minuten in etwa gezeigt, was euch später erwartet.

Nach dem Opening startet die Geschichte erst allmählich und so beginnt die rasante Entwicklung unserer Protagonistin Angelize(Ange). Wie schon erwähnt können Charakterentwicklungen teilweise schwer nachvollziehbar sein, bei ihr ist es zumindest anfangs der Fall. Sie nimmt im späteren Verlauf umgänglichere und freundlichere Züge an. Nur in einer Sache verändert sie sich nicht: "Sie lässt sich von niemandem etwas sagen!" und das macht sie zu einem durchaus interessanten Charakter.
Die Handlung rund um die Dragons, Norma und Menschen ist auch recht interessant gestaltet, da erwarten euch auch noch so einige überraschende Offenbarungen und Hintergründe im späteren Verlauf, miteingeschlossen den Nebencharakteren.
Zum Genre: An sich sehr abwechslungsreich. Heiße actionreiche Gefechte, zwischendurch etwas Platz für Romantik und dann noch regelmäßig Plot um die Geschichte weiterzubringen. Der Wechsel erstreckt sich manchmal über mehrere Episoden. Der sexuelle Inhalt kann sich sehen lassen, ist aber nicht so dermaßen übertrieben, wie man evtl. erwarten könnte. Wundernoppen gibt es zumindest keine zu sehen, aber das muss kein Störfaktor sein.
Manchmal sind die Animationen nicht ganz flüssig, aber ansonsten insgesamt sehr ansehnlich. Auf CGI wurde jedenfalls nicht zurückgegriffen, was ich als Pluspunkt sehe.
Die Musik, sowie die BGM war insgesamt jetzt nicht herausstechend gut, aber passend stimmig. Der Song in den einleitenden 3 Minuten der ersten Episode hat mir sehr gut gefallen. Das erste Ending kann einigen sogar durchaus unter die Haut gehen.

Als Fazit: Ich für meinen Teil wurde hervorragend mit Cross Ange unterhalten und es ist durchaus eine Empfehlung wert. Besonders geschichtlich, in den 25 Folgen passend gefüllt, konnte mich dieser Anime gut überzeugen und findet auch einen ordnungsgemäßen Abschluss. Wer es mit den Plot Twists und Charakterentwicklung zu kritisch sieht könnte evtl. enttäuscht werden.
    • ×24
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×2
Avatar: Ixs
Redakteur
#2
  • Handlung
  • Animation
  • Charaktere
  • Musik
  • Yuri
Die ersten fünf Episoden von Cross Ange: Tenshi to Ryuu no Rondo gehören, als ich sie zum ersten Mal sah, zu den aufregendsten, die ich je gesehen habe. Die aus dem nichts kommende Überraschung während des OP war ein schlechtes Zeichen, aber als die Show voranschritt passierten immer mehr Sachen, die mein Blut zum Kochen brachten bis ich es nach dem Ende der fünften Episode nicht mehr ertragen konnte. Wenn man mit der 6. Folge bis zur 25. fortfährt, wird diese Show nicht so schlimm wie gedacht. Es gab immer noch Teile die mich zusammenzucken ließen, aber die allgemeine Erfahrung war zum größten Teil positiv … vorausgesetzt, der Zuschauer ist sehr aufgeschlossen. Zuschauer, insbesondere Hardcore-Feministinnen, die den Inhalt von Kill La Kill für zu pikant halten und glauben das Frauen fragwürdig darstellten werden, sollten sich nicht Cross Ange ansehen. Wenn die Show gewalttätig wird, ist sie brutal. Es gibt keine heraushängenden Eingeweide oder irgendetwas in dieser Art, aber es gibt viele blutige Kämpfe und es sind nicht nur die Kämpfe gegen die Dragons.
Da dies ein Mecha-Anime ist, und basierend auf denen die ich bisher gesehen habe, war zu erwarten, dass sowohl Politik als auch eine große Dosis Drama in der Handlung war. Ich lag richtig. Wie die Themen deutlich machen wird der Schwerpunkt stark auf den Rassismus und die Klassenteilung gelegt, was das uralte Thema anspricht, ob Weltfrieden wirklich erreicht werden kann oder nicht. Diese Show, wenn sie sich nicht auf ihre wenigen unbeschwerten Momente und ihre fragwürdigen Humorversuche konzentriert, beschönigt meistens nichts. Es gibt Diskriminierung, harte Worte werden gewechselt, eine Utopie, die diese Anime-Welt nicht hat. Wenn man diese Tatsache im Auge behält, werden die Schwierigkeiten und Belastungen der Charaktere verständlicher, insbesondere die von Ange.
Die Gesamtplot der Show ist wahnsinnig und erfordert, dass einige Zuschauer eine Mentalität haben mit der sie einfach dem Fluss der Geschichte folgen. Ich habe zwar Lust auf verrückte, zusammenhängende Geschichten, aber ich wiederhole noch einmal, dass die ersten fünf Episoden der Serie ärgerlich waren. Die Show ist ab Episode sechs etwas weniger anstrengend.
Die Mädchen in der Show sind heiß, die Mechas sehen toll aus, die Drachen sind kickass und sowohl die Mecha- als auch die Menschenkämpfe liefern. Zuschauer, die coole Kampfszenen erwarten werden sie sicherlich hier finden. Der OST ist in Ordnung. Nichts, worüber man lange Reden schwingen würde, aber der Job wird erledigt.
Wie oben erwähnt, beschönigt diese Show nichts. Sie hält sich auch nicht mit ihrem Fanservice und ihrer Vulgarität zurück. Noch einmal bemühe ich den Vergleich mit Kill La Kill und seinem Ecchi-Inhalt. Ich würde sagen, Cross Ange liegt zwischen Kill La Kill und der Monogatari-Saga mit einer Prise Mnemosyne. Die mehr sexuellen Szenen sind etwas kurz, aber sie vermitteln die aufgeheizte Stimmung. Auf den ersten Blick sieht es so aus als wäre der sexuelle Inhalt nur für den Service da, aber irgendwie passt es zur Handlung.
Was mich anfangs bei der Einführung von Tusk und den anfänglichen Episoden verärgerte, war, dass ich dachte, die Autoren hätten ihn/sie nur für den Otaku-Mainstream hineingeschrieben, damit sie was zum bejubeln haben, wenn er Anges Herz gewinnt, als würde er ihr weißer Ritter sein im Vergleich zu den anderen bösen Mädchen, insbesondere den Lesben. Ich habe mich geirrt, dass die Lesben in Ungnade gefallen sind. Sie wurden ernst genommen, ungeachtet dessen was ich zuerst dachte. Tatsächlich war mein ursprünglicher Gedanke, dass alle anderen Charaktere interessanter sind als Ange und Tusk zu 90% richtig, obwohl ich andere verstehen kann, die sie in der Show als ihre Lieblingscharaktere bezeichnen.
Ange selbst ist nicht übel, eine verwöhnte, aber gutmütige Schönheit, die zum hitzköpfigen Badass Babe wird. Nach allem, was sie durchmacht ist es verständlich und es kann eine Weile dauern bis sie anderen vertraut. Diese Frau hat eine Menge durchgemacht, vor allem während einer bestimmten Rettungsmission … Sie ist im Grunde eine spröde Figur, die schließlich auftaut. Was ihre sich entwickelnde Beziehung zu Tusk angeht, so ist es was es ist. Tusk ist okay. Wenigstens erfüllte er einen Zweck und war nicht forciert, obwohl ihre Beziehung nichts ist worüber man schreiben kann.
Was die umstrittenen Methoden angeht mit der sie ihre Transformation erreicht, kann ich verstehen, warum einige davon zunächst abgestoßen sind. Leider sind einige der angewendeten Methoden in Handlungssträngen üblich bei denen ein weiblicher Protagonist zum Badass wird. Alle anderen haben, wie gesagt, interessante Charakterentwicklungsrouten, voller Freude und Trauer, wenn auch für einige meist Trauer. Das Yuri ist in Cross Ange stark ausgeprägt. Es wird mehrmals in der Show zum Thema und ist erwartungsgemäß heiß und überraschend gut ausgeführt. Die Yuri-Charaktere werden zum größten Teil ernst genommen.

Insgesamt ist Cross Ange: Tenshi to Ryuu no Rondo besser als ich dachte. Es ist nicht im Geringsten fehlerlos und einige der Inhalte können für manche Zuschauer abschreckend sein, was bedeutet, dass es nicht für jeden etwas ist. Ich würde sagen, es ist hauptsächlich für die Mutigen und aufgeschlossenen Yuri-Fans. Bei allen anderen bin ich nicht sicher.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0

Anime Kommentare

Avatar: Nova Lunaris#1
Also als ich Cross Ange anfing, dachte ich erst das wird ein verdammt ernster Anime, wo es nur um Leben und Tod geht. Dieser Eindruck hielt sich auch etwa vier Folgen, doch dann kommt der bumm...  Ich hab mich vor Lachen nicht mehr eingekriegt. Dieser Anime gehört zu einen der wenigen Animes, die schaffen Ernst zugleich verdammt lustig zu sein. Dann kommen noch die zahlreichen Plottwist dazu, die das ganze irgendwie schafften so spannend zu machen, dass ich unbedingt wissen wollte wie es weiter geht. 

Aber nun auch ein paar schlechte Sachen. Der Humor, auch wenn ich ihn gut finde, ist teilweise echt kindisch und zu übertrieben. Auch die Entwicklung von Ange ist echt ziemlich kantig. Erst Prinzesschen, dann Badass und zum Schluss eigentlich ganz nett.

Zusammengefasst finde ich Cross Ange, aber auf jeden Fall sehenswert. Selbst, wenn man nicht so auf die Story steht würde ich ihm das das Predikat unterhaltsam ausstellen.
Für mich ist Cross Ange jedenfalls ein Topanime.
    • ×2
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
  • Ablehnend
  • Traurig
  • Überrascht
  • Lustig
  • Liebhaben
  • Zustimmen

aniSearch-Gewinnspiel

Gewinnspiel: Gewinnspiel – „Wonderland: Das Königreich im Keller“
Gewinnspiel – „Wonderland: Das Königreich im Keller“

Bewertungen

  • 14
  • 26
  • 131
  • 390
  • 200
Gesamtbewertung
Eigene Bewertung
Klarwert3.75 = 75%Rang#606

Mitgliederstatistik

Letzte Bewertungen

Top Eintrager

Anime teilen


Du hilfst anderen gerne bei der Suche nach einem Anime oder informierst gern über Anime? Dann empfehlen wir, zusätzlich einen Link zum Anime-Eintrag hier auf aniSearch mit anzugeben. Damit erleichterst Du dem Empfänger die Suche nach dem Anime und bietest ihm eine ganze Fülle an Informationen!
aniSearch-Livechat
Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.