Durarara!! X2 (Arc 1) (Anime)Durarara!!x2 Shou / デュラララ!!x2 承

  • TypTV-Serie
  • Episoden12 (~)
  • Veröffentlicht10. Jan 2015
  • HauptgenresThriller
  • HerkunftJapan
  • Adaptiert vonLight Novel
  • ZielgruppeMännlich

Anime Beschreibung

Anime: Durarara!! X2 (Arc 1)
Durarara!! x2 Shou ist der erste Teil der Fortsetzung zu Durarara. Die Handlung knüpft kurz nach den Ereignissen aus Durarara an.

Ikebukuro ist immer noch der Dreh- und Angelpunkt im Leben der zahlreichen Protagonisten und deren Entourage. Der Bandenkrieg mit den Yellow Scarfs scheint beigelegt und auch die Dollars bleiben ruhig. Tag ein Tag aus verlaufen die Wege der Bewohner Ikebukuros wie dünne rote Fäden durch die Stadt: Mal nebeneinander ohne Berührung, mal kreuzen sie sich schicksalhaft und verstricken sich zu einem unentwirrbaren Netz. Im Zentrum dieses Netzes stehen Mikado Ryuugamine und Anri Sonohara sowie die kopflose Reiterin Celty Sturluson und ihr Liebster Shinra Kishitani. Und so beginnt sich, während Masaomi Kida abgetaucht ist, ein neues Unheil seinen Weg zu ebnen! Wer hält die Fäden in der Hand? Wer zerschlägt die Knoten? Wer bewahrt das Gleichgewicht in Ikebukuro?

Der Zusatz Shou bedeutet grob übersetzt "Entwicklung".
Die Namensgebung beruht auf dem Kishōtenketsu ‒ einer Struktur aus vier gedanklichen Abschnitten:
Ki ‒ die Einleitung als Darstellung des Themas,
Shō ‒ die Entwicklung zur Weiterführung des Themas,
Ten ‒ die Wende als überraschendes Element, das nur indirekt einen Bezug oder eine Verbindung mit dem Thema hat und
Ketsu ‒ der Schluss der alle Elemente zusammenführt und eine Schlussfolgerung zieht.
Sprachauswahl: Deutsch, Englisch
Hauptgenres / Nebengenres

Anime Streams

Im Bereich „Streams“ findest Du ggf. weitere Streaming-Anbieter und diverse Sprachversionen.

Anime Neuerscheinungen

  • Gekauft
  • Wunschliste
  • Zurücksetzen

Anime Bilder (60 Screenshots)

Anime Charaktere

Anime Zitate

  • Celty STURLUSON

    The world isn’t as cruel as you take it to be.

  • Mikado RYUUGAMINE

    In my hometown, the sky seemed endless . . . but there was nothing to see.

  • Mikado RYUUGAMINE

    Und was ist so schlecht daran? An Harmonie? An Versprechen? An Opportunismus? Ich mag Happy Ends, auch wenn sie erzwungen sind. Was ist falsch daran ein Happy End zu wollen? Ich mache es nicht für die Menschheit, oder für die ganze Welt. Sondern weil ich eins sehen will. Ich will daran glauben können.

  • Izaya ORIHARA

    I don’t believe in god. There’s no proof he exists. In a world where there isn’t even proof of the future, the past exists. Even if it’s tainted with misunderstandings and delusions, if the people themselves believe in it, the past is the truth to them. And, if you base your actions or your life around it, in a way, it’s a type of god itself.

  • Izaya ORIHARA

    I love humans, but that doesn’t mean I like you personally.

Anime Forum

  • Thema nicht abonnieren
  • Ohne eine Benachrichtigung per E-Mail
  • Sofortige Benachrichtigung per E-Mail
  • Täglicher Benachrichtigung per E-Mail
  • Wöchentlicher Benachrichtigung per E-Mail

Anime Rezensionen

Avatar: Pilop
V.I.P.
#1
Die Stadt ist zu klein für sie alle. Während man an sich in der bekannt-bewährten Manier der ersten Staffel weitermacht, hat man sich in der Fortsetzung mit seinem größeren Neuzugang an Charakteren keinen Gefallen getan, denn er bringt den Stil der Serie bis an seine Belastungsgrenzen und mitunter auch darüber hinaus.

Einer cooler Cast und eine Geschichte, die aus sich zunehmend verwebenden  Einzelhandlungssträngen mit unterschiedlichen Protagonisten besteht. So war das Erfolgsrezept der ersten Staffel und so will man es auch in der zweiten machen. Doch was im Vorgänger noch ziemlich rund lief, kommt hier ins Stottern. Für mich lässt sich das ganz simpel darauf zurückführen, dass man es mit der Einführung neuer Figuren völlig übertrieben hat. Nicht nur ist ihre Anzahl zu hoch, auch bei ihren Eigenheiten sah sich der Autor offensichtlich dazu gezwungen noch einmal eine Schippe draufzulegen, weshalb man mitunter schon den Eindruck bekommt in einer Freak-Show voller psychisch Gestörter zu sein. Keinen der Neuzugänge hätte man vermisst, würde es ihn nicht geben und beim Zuschauen bemerkt man schnell, dass man eigentlich mehr vom alten Cast sehen will. Der ist zwar weiterhin prominent vorhanden, aber für alle bleibt halt nicht mehr so viel Zeit, wenn die Bühne mit den ganzen Neuen geteilt werden muss. So gerät dann auch die Dynamik der Erzählung immer wieder ins Stocken und durch die Aufteilung in verschiedene zeitgleiche Handlungsstränge ergibt sich phasenweise das Phänomen, dass sich die Geschichte zwar objektiv gesehen weiterentwickelt, man aber trotzdem das Gefühl hat, als würde nicht viel passieren. Seine Qualitäten hat Durarara dann aber trotzdem nicht komplett eingebüßt, denn nicht nur sind viele der alten Figuren einfach Sympathieträger bzw. coole Typen, sondern es stellen sich nach Anlaufschwierigkeiten dann schon wieder die positiven Effekte einer verwobenen Geschichte ein. Allerdings funktioniert eben alles eine Kategorie schlechter als noch beim Vorgänger und man kann wohl nicht mal alles auf die Neuzugänge und die mit ihnen verknüpften Folgen schieben. So offenbaren sich auch seit jeher inhärente Schwächen der Serie nun immer deutlicher, wie etwa, dass Mikado in dieser Welt voller Abgebrühter, Abgedrehter und Supermenschen einen viel zu blassen und langweiligen Haupthelden abgibt, der einem zunehmend auf die Nerven geht. Zwar wird der Umstand seiner Normalität sogar thematisiert, aber unterhaltsamer macht es das auch nicht. Obwohl man dem Autor von Durarara gerne bessere Schreibfähigkeiten zuspricht als dem Gros seiner Kollegen, fügt letztendlich auch er sich den typischen Schemata von Light Novels, wie eben, dass der Held ein möglichst normaler Teenager sein muss und auch, dass sich die (romantischen) Beziehungen zwischen den diversen Figuren nicht ernsthaft weiterentwickeln dürfen.

Im ersten Drittel des neuen Schwungs an Durarara-Anime hat man also zumindest Startschwierigkeiten und ich bin eher skeptisch wie viel man davon im weiteren Verlauf noch ausbügeln wird können. Die neuen Figuren wird man wieder aufgreifen und noch mehr beleuchten, nur haben die in meinen Augen wenig Potential und während am Ende dieser Staffel auch eine interessantere Entwicklung geschieht, verspricht eine andere eine Verschlimmbesserung eines meiner hier gebrachten Kritikpunkte. Man wird sehen, aber für mich hat sich die Serie mit dieser Staffel jedenfalls klar entzaubert.
    • ×18
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×3

Anime Kommentare

Avatar: Mr-Banana#1
Wenn man die erste Staffel kennt, bekommt man prinzipiell das was man sich erwarten kann. Allerdings scheinen nun andere Charaktere im Vordergrund zu stehen, ohne das die andere Charaktere gänzlich geschasst werden.
Obwohl ich mir schon jetzt sicher bin, dass er wieder super ist, lass ich mir bis zum Ende mit der Bewertung Zeit, da er zu verschachtelt ist.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
  • Ablehnend
  • Traurig
  • Überrascht
  • Lustig
  • Liebhaben
  • Zustimmen

aniSearch-Gewinnspiel

Gewinnspiel: Community-Gewinnspiel – Eine Welt voller Köstlichkeiten! „Toriko“
Community-Gewinnspiel – Eine Welt voller Köstlichkeiten! „Toriko“

Titel

Bewertungen

  • 3
  • 17
  • 89
  • 454
  • 183
Eigene Bewertung
Gesamtbewertung
Stimmen890Klarwert3.86
Rang#376Favoriten20

Mitgliederstatistik

Relationen

Letzte Bewertungen

  • AvatarAnonym
    Lesezeichen
  • Avatar: Gumii33Gumii33
    Abgeschlossen
  • Avatar: Naru AmeldaNaru Amelda
    Lesezeichen
  • Avatar: boredrandomguyboredrandomguy
    Abgeschlossen
  • Avatar: BarbokBarbok
    Pausiert

Top Eintrager

Anime teilen


Du hilfst anderen gerne bei der Suche nach einem Anime oder informierst gern über Anime? Dann empfehlen wir, zusätzlich einen Link zum Anime-Eintrag hier auf aniSearch mit anzugeben. Damit erleichterst Du dem Empfänger die Suche nach dem Anime und bietest ihm eine ganze Fülle an Informationen!
aniSearch-Livechat
Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.