Blue Spring Ride (Anime)Ao Haru Ride / アオハライド

  • TypTV-Serie
  • Episoden12 (~)
  • Veröffentlicht08. Jul 2014
  • HauptgenresLiebesdrama
  • HerkunftJapan
  • Adaptiert vonManga
  • ZielgruppeWeiblich

Anime Beschreibung

Anime: Blue Spring Ride
Die Schülerin Yoshioka Futaba möchte mit dem Wechsel von der Mittel- zur Oberschule ihren alten Lebensabschnitt abschließen, da sie bislang aufgrund ihrer attraktiven Erscheinung dem Neid ihrer Mitschüler ausgesetzt war und oftmals ausgeschlossen wurde. Sie nimmt sich vor an ihrem Auftreten zu arbeiten, um erwachsener und reifer auf ihre Mitmenschen zu wirken. Doch als sie auf ihrer neuen Schule ihren Schwarm und ehemaligen Mitschüler Tanaka trifft, fragt sie sich, ob ihre Liebe zu ihm noch eine Zukunft hat.
Sprachauswahl: Deutsch, Englisch
Hauptgenres / Nebengenres / Tags

Anime Streams (Trailer)

Im Bereich „Streams“ findest Du ggf. weitere Streaming-Anbieter und diverse Sprachversionen.

Anime Neuerscheinungen

  • Gekauft
  • Wunschliste
  • Zurücksetzen

Anime Bilder (30 Screenshots)

Anime Charaktere

Anime Forum

  • Thema nicht abonnieren
  • Ohne eine Benachrichtigung per E-Mail
  • Sofortige Benachrichtigung per E-Mail
  • Täglicher Benachrichtigung per E-Mail
  • Wöchentlicher Benachrichtigung per E-Mail

Anime Rezensionen

Avatar: Asaki
V.I.P.
#1
Ao Haru Ride ist ein sehr warmherziger Shoujo-Anime, der noch noch dazu realistisch ist, aber bei weitem nicht so kitschig wie manch anderer.

Mit Ao Haru Ride, bekommt man seit langem mal wieder eine Adaption eines Shoujo-Mangas geboten, der mal nicht nur auf kitsch oder dem üblichen Shoujo Shema aufgebaut ist. Vielmehr ist AHR ein Drama, das weiß, wie mann die Situationen in denen sich die Figuren befinden, glaubhaft und realtistisch darstellen kann ohne den Sinn dahinter zu verlieren. Dabei greift man hier viele verschiedene Themen auf und bleibt allgemein nicht nur bei Romance und der Beziehung zwischen Futaba und Kou hängen, sondern greift auch andere Themen auf, wie Freundschaft oder auch die Probleme mit Familienmitgliedern. So bietet Ao Haru Ride auch einiges an Abwechslung, was die Themen angeht, sodass man nicht gezwungen ist, ständig nur einen Fokus auf die beiden Protagonisten zu haben. Zwar steht das Thema "Liebe" hier deutlich im Vordergrund, aber es wird wie gesagt mit vielen anderen Themen gewechselt. Das Drama, dass durch die vielen Situationen dabei entsteht, bleibt realistisch und glaubhaft, sodass man selbst als Zuschauer das ganze auch noch Nachvollziehen kann, ohne das man sich nachher fragen muss, was das zu bedeuten hat. So kann man Ao Haru Ride von anfang an genießen und wird dabei meistens nicht enttäuscht und kann sich mit der Geschichte gut auseinandersetzten.
Ao Haru Ride ist so gesehen eigentlich ein Muss für jeden Shoujo-Fan, denn die Story ist wirklich sehr warmherzig und verständnisvoll.

Auch von den Charakteren her, ist AHR gut umgesetzt worden. Die beiden Hauptfiguren, Futaba und Kou sind sehr sympathisch und passen allgemein ganz gut zusammen. Auch ihre Handlungen sind teilweise sehr gut nach zu empfindet, sodass sie sich eigentlich recht menschlich verhalten und so dem Zuschauer nochmal die Realistischen Aspekte wiederlegen. Auch die restlichen Charaktere spiegeln dies wieder und ergänzen den Anime eigentlich so ziemlich ab. Auch sie haben Sympathie und sind recht angenehm, sodass einem die Charaktere nicht gleich nach nur wenigen Folgen auf die Nerven gehen, wie es bei einigen Shoujo-Animes/Mangas der Fall ist.

Fazit: Ao Haru Ride gehört schon mit zu den besten Shoujo-Animes, aus diesem Jahr und schafft es dabei die Geschichte wirklich glaubhaft zu erzählen, sodass das Zuschauen richtig angenehm ist und man gerne bis zum Ende dran bleibt um zu sehen, wie sich das ganze Entwickelt. Ich kann Ao Haru Ride getrost jedem Shoujo Fan ans Herz legen, denn er ist wirklich sehr schön gemacht, genau wie der Manga auch.
    • ×18
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Aodhan
V.I.P.
#2
Wenn mal ein Shoujo-Manga adaptiert wird, dann ist es meistens Romcom, bei der die Comedy deutlich im Vordergrund steht. Das finde ich immer etwas schade, weil ich ernstere Shoujo-Geschichte bevorzuge. Kommt dann mal eine, wie Sukitte Ii na yo, gefällt sie mir aus anderen Gründen nicht. Ao Haru Ride ist nun endlich wieder ein ernsterer Shoujo-Anime, der mir gut gefällt.

"Ernsterer" heißt nicht, dass die Serie besonders dramatisch oder sogar tragisch ist, denn eigentlich hat sie eine heitere Stimmung wie man sie von Romcoms kennt und idealisiert ist der Anime auch. Humor und Ernst halten sich aber die Waage. Keines steht dem anderen im Weg, was man von vielen Shoujo-Comedies nicht behaupten kann. Mit den Charakteren bin ich auch zufrieden. Die Heldin Futaba sticht zwar nicht aus der Masse der Shoujo-Heldinnen hervor, aber mit dem klassischen Archetyp (emotional und etwas unbedarft) kann man wenig falsch machen. Treibende Kraft hinter dem Hauptkonflikt ist die männliche Hauptfigur Kou, dessen distanzierte und abweisende Persönlichkeit gut und vergleichsweise bodenständig umgesetzt wurde. Die Nebenfiguren haben mir auch gefallen, nur Yuuri ist mir manchmal schon etwas zu lieblich.
    • ×15
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×2
Avatar: Korath#3

Nicht, dass ich grundsätzlich was gegen Shoujo Animes hätte, aber all zu mädchenhafte Settings liegen mir als Mann doch dann eher nicht und kenne deswegen relativ wenig Referenzmaterial. Dennoch habe ich mich durch den Tipp eines Anime YTers doch mal hinreißen lassen hier vorbeizuschauen und wurde positiv überrascht.


Story:

 

Diese ist ziemlich plausibel und realistisch gehalten und man könnte echt denken, dass so was tatsächlich in diversen Klassenräumen derart ablaufen könnte. Weder wirkt der Anime sonderlich aufgesetzt und gezwungen hochdramatisiert, noch wird all zu viel komödiantischer Slapstik eingebracht. Wenn man denn die Hintergrundstory des männlichen Hauptchars kennengelernt hat, wird auch seine Handlungs - und Verhaltensweise nachvollziehbar.

8/10

Charaktere:

Naja, ich habe mich in meinem Leben bis jetzt wenig bis gar nicht verstellt und kann somit die Handlung der weiblichen Hauptdarstellerin zwar verstehen, aber nicht unbedingt nachvollziehen. :) Dennoch war es spannend und erwärmend die Charwandlung zu verfolgen, schade nur, dass sich der Anime ab dann auf den 5er Hauptcast beschränkt hat bzw 6 mit dem Bruder. Aber hier wird es wohl im Manga weitergehen und neue Leute werden wohl nach und nach auftauchen.

8/10

Animation:

Hier gibt es wohl wenig zu meckern, jedoch findet natürlich auch wenig Action statt, so dass evtl Mäkel wenig auffallen.

8/10

Musik:

Diese ist bei den Openings und Endings typisch auf die Zielgruppe abgestimmt und sagt mir nicht all zu sehr zu, aber Geschmäcker sind natürlich verschieden. Die Thememusik ist größtenteils klassisch gehalten und untermalt gekonnt die jeweilige Stimmung.

7/10

Fazit:

Ao Haru Ride ist auf jeden Fall ein netter Einsteiger Shoujo Anime mit nicht all zu sehr überzeichneten Charakteren und einer dezenten, aber dennoch spannenden und vor allem realistischen Story. Durch den sporadischen Einsatz diverser Comedyelemente wird das Ganze ein wenig aufgelockert ohne dabei ins Comedygenre abzuschweifen - es bleibt bei einem Slice of Life- und Liebesdrama.

Man kann dieses Werk bedenkenlos weiterempfehlen, falls man in das Genre mal reinschnuppern will ohne böse Überraschungen zu erleben.

    • ×7
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×2
Avatar: air#4
Ao Haru Ride soll dem gleich namigen Manga als Sprungbrett dienen - dies sollte man im Hinterkopf behalten. Dennoch bleibt es eine solide Geschichte mit interessanten Charakteren und doch einigen rosaroten Momenten.

Anfangs tut sich Ao Haru Ride schwer. Kou, einer der Protagonisten der Serie, wirkt wie ein Eiswürfel. Er zeigt kaum Gefühle und benimmt sich unangebracht. Man bekommt einige Informationen, die darauf hindeuten, dass sein jetziges Verhalten Gründe habe.
Futaba ist das Gegenteil von Kou. Sie macht sich viele Sorgen und ist eher aktiver, ist mit ihrer Situation aber dennoch nicht zufrieden.

Der Anime handelt im Wesentlichen nun davon, wie sich die beiden Charaktere verändern, wobei man sich streiten kann, wie realistisch dies ist.

Neben dem Charakterwandel gibt es immer wieder Schritte in Richtung einer Beziehung. Man bekommt aber durch mehrere Szenen einen netten Vorgeschmack für den weiteren Verlauf der Geschichte.
Da der Anime schlicht die Werbung des Mangas ist, darf man sich also keine Hoffnungen machen, dass man ein abgeschlossenes Ende findet.
    • ×5
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×2
Avatar: teamL18#5
  • Handlung
  • Animation
  • Charaktere
  • Musik
Blue Spring Ride ist einer meiner Lieblingsanimes und ich kann ihn nur empfehlen!
Was mir an diesem Anime am besten gefällt sind die Charaktere. Man wird nicht von lahmen Klischee-Charaktere gelangweilt, sondern mit verschiedensten vielseitigen, richtig gut gestalteten Charakteren überrascht. Es gibt keine naives Mädchen und einen männlichen Überflieger, sondern mehr eine weibliche Heldin (Futaba) und einen ruppigen Jungen (Kou). Auch die Nebencharaktere, Kominato, Shuko und Yuri sind furchtbar sympathisch und werden auch ausreichend beleuchtet. Das schöne ist für mich, dass die Geschichte und die Beziehungen, die die Charaktere zueinander entwickelnd sehr realistisch gestaltet sind. Es wird nicht überstürzt und der Zuschauer kann die Charakter ganz in Ruhe kennenlernen.
Es wurden dezent und angemessen Comedy-Elemente an passenden Stellen eingefügt und  schöne Liebesmomente kreiert ohne viele Klischees. Es bleibt auch immer spannend, weil erst nach und nach Kous Hintergrundgeschichte  aufgedeckt wird, die nicht nur sein Verhalten erklärt, sondern auch ziemlich einleuchtend und schlüssig ist. Auch Zeichnungen und sind Musik super schön. Sie passen zur Stimmung im Anime.
Das Einzige, was ich zu bemängeln habe ist: Es wurden nur 12 Folgen adaptiert! Es ist sehr schade, weshalb ich mir auch direkt den Rest der Serie als Manga zugelegt habe! Auch dieser ist nur zu empfehlen!
    • ×1
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0

Anime Kommentare

Du möchtest anderen Mitgliedern der aniSearch-Community Deine Meinung zum Anime „Blue Spring Ride“ mitteilen, ohne dafür gleich eine ganze Rezension schreiben zu müssen? Dann eröffne über den nachfolgenden Button ein Kommentarthema zu „Blue Spring Ride“ und sei der Erste, der dazu etwas sagt!
  • Ablehnend
  • Traurig
  • Überrascht
  • Lustig
  • Liebhaben
  • Zustimmen

aniSearch-Gewinnspiel

Gewinnspiel: Gewinnspiel – „Two Car“ Volume 1 auf DVD und Blu-ray
Gewinnspiel – „Two Car“ Volume 1 auf DVD und Blu-ray

Titel

  • Japanisch Ao Haru Ride
    アオハライド
    Status: Abgeschlossen
    Veröffentlicht: 08.07.2014 ‑ 23.09.2014
  • Englisch Blue Spring Ride
    Status: Abgeschlossen
    Veröffentlicht: 07.07.2014 ‑ 22.09.2014
    Publisher: Sentai Filmworks
  • xx Synonyme
    Youth Ride

Bewertungen

  • 2
  • 26
  • 164
  • 700
  • 318
Eigene Bewertung
Gesamtbewertung
Stimmen1.371Klarwert3.87
Rang#339Favoriten127

Mitgliederstatistik

Letzte Bewertungen

  • Avatar: 0bserver0bserver
    Angefangen
  • Avatar: AngiAngi
    Abgeschlossen
  • Avatar: Amaya_DragneelAmaya_Dragneel
    Abgeschlossen
  • Avatar: Jogi1994Jogi1994
    Abgeschlossen
  • Avatar: vernallyvernally
    Abgeschlossen

Top Eintrager

Anime teilen


Du hilfst anderen gerne bei der Suche nach einem Anime oder informierst gern über Anime? Dann empfehlen wir, zusätzlich einen Link zum Anime-Eintrag hier auf aniSearch mit anzugeben. Damit erleichterst Du dem Empfänger die Suche nach dem Anime und bietest ihm eine ganze Fülle an Informationen!
aniSearch-Livechat
Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.