Das Verschwinden der Nagato Yuki-chan (2015)Nagato Yuki-chan no Shoushitsu / 長門有希ちゃんの消失

Anime Beschreibung

Anime: Das Verschwinden der Nagato Yuki-chan
Yuki Nagato, die schüchterne Präsidentin des Literaturclubs, war noch nie wirklich sicher im Umgang mit anderen Menschen. Aber gegenüber Kyon, dem einzigen Jungen in dem kleinen 3-Mann-Club, ist sie noch zögernder und schüchterner als gegenüber jedem anderen. Nicht nur für den ihr kostbaren Literaturclub, sondern auch für Kyon muss sie lernen, ihre wahre Persönlichkeit zu zeigen und aus ihrem riesigen Schneckenhaus herauszukommen.

Nagato Yuki-chan no Shoushitsu gewährt einen ganz neuen Blick auf Eure Lieblingscharaktere aus der Welt von Suzumiya Haruhi no Yuuutsu.
Sprachauswahl: Deutsch, Englisch
Hauptgenres / Nebengenres / Tags

Anime Streams

Im Bereich „Streams“ findest Du ggf. weitere Streaming-Anbieter und diverse Sprachversionen.

Anime Neuerscheinungen

  • Gekauft
  • Wunschliste
  • Zurücksetzen

Anime Bilder (60 Screenshots)

Anime Charaktere

Anime Zitate

  • Yuki NAGATO
    Problems that cannot be solved do not exist in this world.
  • Haruhi SUZUMIYA
    The key in turning people on is a girl with a lolita face and big breasts.
  • Haruhi SUZUMIYA
    Celebrating Mr. Jesus’s birthday (Christmas) was fun, why don’t we celebrate Buddha’s and Muhammad’s birthday next time?
  • Haruhi SUZUMIYA
    Have you ever realized how insignificant your existence is on the planet?
  • Haruhi SUZUMIYA
    I’m Haruhi Suzumiya, from East Junior High. First off, I’m not interested in ordinary people. But, if any of you are aliens, time-travelers, or espers, please come see me. That is all!

Anime Forum

  • Thema nicht abonnieren
  • Ohne eine Benachrichtigung per E-Mail
  • Sofortige Benachrichtigung per E-Mail
  • Täglicher Benachrichtigung per E-Mail
  • Wöchentlicher Benachrichtigung per E-Mail

Anime Rezensionen

Avatar: Lpark
V.I.P.
#1
Das Haruhi Spin-Off "Nagato Yuki-chan no Shoushitsu" ist leider ziemlich langweilig geraten. Man thematisiert die Liebesbeziehung zwischen Kyon und Nagato, wobei beide viel zu schüchtern sind, als dass etwas Spannendes passieren könnte. So klappert man alt bekannte Szenarien wie etwa Weinachten, Valentinstag und Strandbesuch ab und verfängt sich dabei in einem ständigen Hin und Her, ohne, dass es zwischenmenschlich groß voran geht. Erst nach über der Hälfte der Laufzeit kommt man dann urplötzlich auf die Idee, doch mal ein echtes Konzept zu verfolgen, tut dies auch erstmal gar nicht so übel, lässt es aber gegen Ende doch rasch wieder verpuffen. Inhaltlich wird also nicht viel geboten und die Charaktere reichen auch nicht aus, um das Interesse des Zuschauers aufrecht zu erhalten. Ich stand der Beziehung des Hauptpaares gänzlich gleichgültig gegenüber, was für eine solche RomCom natürlich das Todesurteil ist. Weiterempfehlen kann ich "Nagato Yuki-chan no Shoushitsu" somit nicht. Die gleichen Muster wie hier kann man bei vielen anderen Animes verfolgen, wobei sie hier besonders langweilig umgesetzt werden.
    • ×12
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×1
Avatar: Raest Shippūden#2
Haruhi ist zurück! Das Mädchen das sich freut, wenn andere durch Geistergeschichten ohnmächtig werden. Eine neue Geschichte voller spaßiger Clubaktivität, Ausflüge der höheren Mittelklasse und zwischendurch etwas ringen mit ein, zwei Persönlichkeiten werden geboten. Eine Haruhi-Serie eben. Nagato-Chan spielt übrigens auch eine Rolle. 

“Haruhi, be quiet for a while“

Die Handlung des Spin-Offs spielt in einer Parallelwelt – passend dazu der andere Zeichenstil – in der Kyon und Haruhi verschiedene Schulen besuchen, Nagato so süß wie ein Schwimmbad voll Zucker ist und Asakura nicht aktiv versucht Menschen umzubringen. Alles übernatürliche ist gestrichen worden und stattdessen wird viel auf Humor gesetzt. Soweit die Unterschiede zur Hauptserie.
„Langweilig!“, würde man denken und ja, wenn man kein Freund von „bodenständigen“ SoL-Serien ist wird man sich langweilen. Die Serie macht in diesem Bereich eigentlich nichts falsch, biete aber auch nichts neues. Etwas Romantik gibt es auch und die titelgebende Nagato-Chan bekommt von 16 Episoden vier ganze Episoden spendiert, in denen es wirklich um sie geht, statt wie üblich das ruhige, tolpatschige Anhängsel von wahlweise Kyon, Asakura oder Haruhi zu spielen. Nagatos Part hat dann auch die ernsten Töne der Serie mit passender Inszenierung.
Unter dem Strich, ist die Serie passabel, wenn auch nicht für jeden. Eine kurzweilige und witzige SoL-Serie mit den bekannten Figuren aus dem Haruhi-Universum, die so sympathisch sind wie in der Hauptserie. Mehr ist Nagato Yuki-chan no Shoushitsu nicht.
    • ×10
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0

Anime Kommentare

Avatar: conaly
Moderator
#1
Hi,
an die Serie hätte man auch nicht mit irgendeiner Erwartungshaltung rangehen sollen, wenn man von vornherein nicht wusste, worauf man sich einlässt. Der komplette Anime war purer Fanservice, es ging nie darum irgendeine neue Geschichte zu erzählen oder einen ausgereiften Plot darzustellen, sondern einfach die Charaktere mal in einer anderen Umgebung und in leicht abgeänderter Darstellung zu zeigen. Der Manga war ja quasi eine "offizielle Fanfiction" und der Anime war daher nur genau das, was die Fans von Nagato sehen wollten.

Mir hat die Serie gefallen, eben weil ich genau darauf vorbereitet war. Kein Meisterwerk, aber einfach schön die Charaktere in einer normalen Umgebung zu sehen. Bin gespannt auf die OVA und auch auf die Fortsetzung des Mangas, von Nagato kann ich einfach nicht genug bekommen
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Asaki
V.I.P.
#2
Ich fand das Spinn-Off ehrlich gesagt, auch an manchen Stellen ziemlich dünn und langweilig und das obwohl ich mich anfangs eigentlich darauf gefreut habe, auch wenn ich den Manga dazu nicht gelesen habe.

Trotzdem war ich nach kurzer Zeit schon gelangweilt, da hat mir die Hauptserie mit Haruhi deutlich besser gefallen. Am besten gefiel mir da noch der Part, der der Serie den eigentlichen Titel gegeben hat, aber der kam relativ spät und so musste man sich erst noch durch ettliche Folgen schlagen, die man sich hätte sparen können. Ich muss auch sagen, dass der Shoushitsu Part der Grund war, warum ich die Serie nicht schon nach 3 Folgen gedroppt habe. 

Ich habe der Serie aber dennoch 3 Sterne gegeben, weil mir ein paar der SoL Folgen schon gefallen haben und ich die Charaktere, wie damals schon auch sehr mochte. Meiner Meinung nach, wäre es aber besser gewesen, man hätte daraus einen Film gemacht, vielleicht wäre das ganze dann auch besser geworden.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
  • Ablehnend
  • Traurig
  • Überrascht
  • Lustig
  • Liebhaben
  • Zustimmen

Neueste Umfrage

Neueste Umfrage: [Eintrager-Edition] Wer soll Charakter Nummer 74.000 werden?
[Eintrager-Edition] Wer soll Charakter Nummer 74.000 werden?

Titel

  • Japanisch Nagato Yuki-chan no Shoushitsu
    長門有希ちゃんの消失
    Status: Abgeschlossen
    Veröffentlicht: 22.03.2015 ‑ 18.07.2015
  • Englisch The Disappearance of Nagato Yuki-Chan
    Status: Abgeschlossen
    Veröffentlicht: 06.04.2015 ‑ 17.07.2015
  • Deutsch Das Verschwinden der Nagato Yuki-chan
    Status: Abgeschlossen
    Veröffentlicht: 20.04.2015 ‑ 07.2015
  • xx Synonyme
    The Vanishing of Nagato Yuki-chan

Bewertungen

  • 2
  • 30
  • 113
  • 84
  • 13
Eigene Bewertung
Gesamtbewertung
Stimmen296Klarwert3.10
Rang#2242Favoriten9

Mitgliederstatistik

Letzte Bewertungen

  • AvatarAnonym
    Lesezeichen
  • Avatar: pepper-jkpepper-jk
    Abgeschlossen
  • Avatar: mariko091mariko091
    Pausiert
  • Avatar: IsengrimIsengrim
    Abgeschlossen
  • Avatar: ReknarockReknarock
    Abgeschlossen

Top Eintrager

aniSearch-Livechat

Teilen

Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.