Haikyu!! (Anime) ➜ Forum ➜ RezensionenHaikyuu!! / ハイキュー!!

  • TypTV-Serie
  • Episoden25 (~)
  • Veröffentlicht06. Apr 2014
  • HauptgenresGanbatte
  • HerkunftJapan
  • Adaptiert vonManga
  • ZielgruppeMännlich

Anime Rezensionen

Hier findest Du sowohl kurze als auch umfangreichere Rezensionen zum Anime „Haikyu!!“. Dies ist kein Diskussionsthema! Jeder Beitrag im Thema muss eine für sich alleinstehende, selbst verfasste Rezension sein und muss inhaltlich mindestens die Kerngebiete Handlung und Charaktere sowie ein persönliches Fazit enthalten. Du kannst zu einer vorhandenen Rezension allerdings gern einen Kommentar hinterlassen.
  •  
  • Ablehnend
  • Traurig
  • Überrascht
  • Lustig
  • Liebhaben
  • Zustimmen
Avatar: RaestHD#1
Seit Mila Superstar habe ich keinen Anime mehr gesehen, der sich Volleyball zum Thema macht. Man findet sie nicht gerade wie Sand am Meer und da ich nicht wirklich Fan dieser Sportart bin, hatte ich im Vorfeld Bedenken. „Kann Volleyball überhaupt so überzeugen wie Serien über Fußball oder Basketball?“. Nach paar Episoden Haikyuu!! war ich mir dann sicher: Ja, es geht. Haikyuu!! macht alles richtig um ein gelungener Sportanime zu sein. Spannende Spiele, guter Humor und das Wichtigste, die Chemie zwischen den Figuren stimmt einfach.

„They´re a real team, not a group of individuals.“

Vergleicht man gute Sportanime miteinander, haben diese viele Punkte gemeinsam. Wenn es um Mannschaftssportarten geht, misst man die Qualität dieser Serien in erster Linie daran, wie gut die Darstellung von Teamgeist gelingt. Man hat zwar immer eine zentrale Figur dessen Liebe zum Sport einer Obsession gleicht, in diesem Fall sogar zwei, doch zählt letzten Endes die gesamte Mannschaft, um einen Sieg zu erringen oder zumindest sein bestes gegeben zu haben. Haikyuu!! zeigt eine funktionierende Mannschaft mit all ihren Macken und Schwächen, ihrem Humor, ihren Erwartungen, Träumen, Traumata, Ängsten und ihrem Teamgeist. Das Ein oder Andere ist durchaus etwas überzogen dargestellt, doch stimmt zwischen den Spieler der Karasuno High School die Chemie einfach, weshalb sie mir schnell sympathisch wurden. Auch die Gegenspieler werden mit Hilfe von Humor beleuchtet und werden als gewöhnlich dargestellt, so dass sie sich in ihrer Liebe zum Volleyball und dem Zusammenhalt in der Mannschaft, nicht von der Karasuno unterscheiden.

Wenn es um das Genre geht, dann trifft dieser Anime ebenfalls den Nagel auf dem Kopf. Viele spannende Spiele, taktische Raffinesse und die emotionale Form der Spieler wird ebenfalls immer in den Mittelpunkt gerückt. Letzteres sorgt öfters für pathetische Reden, die zum Glück nicht in übertriebene Ganbatten-Rufe münden. Die Serie hält sich recht gut in der Wage, auch wenn immer mal wieder versucht wird Dramatik zu erzeugen, die an sich unnötig ist, angereichter mit einem Hauch von Bromance.

Letzten Endes kommt es aber auf die Spiele an, welche trotz des generischen Turnier-Korsetts, durchgehend überzeugen können. Ein großen Teil dazu trägt die Optik bei, welche saubere und flüssige Bewegungen mit konstant guten Zeichnungen verbindet. Dazu eine gelungene Inszenierung und passende Musik.
 
    • ×13
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Leoknight#2
AH! Endlich wieder ein Sport-Anime zum verlieben und mitfiebern. Es ist ewig her, um genau zu sein gab es seit Ookiku Furikabutte keinen Ganbatte mehr, der Teamgeist so gut vermitteln konnte wie "Haikyuu!!". Ein Anime, der Einen jede Minute genießen und jede gesehene Folge betrauen lässt.



In "Haikyuu!!" geht es eigentlich, wie in jedem Ganbatte, um einen sehr ambitionierten Jungen, der versucht sein großes Idol einzuholen - so ist es auch bei Shōyō Hinata. Shōyō entwickelte sein beinahe ungesundes Verlangen nach Volleyball nachdem er eine Übertragung der nationalen Highschool-Wettkämpfe gesehen hatte. Der Grund war nicht einfach die Sportart, sondern vor allem der "Small Giant". Shōyō, der selber kaum größer als 1,60 m ist, konnte nicht glauben, wie dieser kleine Spieler, der "Small Giant", der nicht größer als 1,70 m ist, über die Blöcke der Verteidiger hinwegfliegen konnte. Seit dem Tag fing er an Volleyball zu lieben. Unglücklicherweise gab es an seiner Mittelschule niemanden, mit Ausnahme der Mädchenmannschaft, der dieses Interesse mit ihm teilen konnte. So fristete er sein Dasein alleine in der Ecke der Sporthalle, wo er sich die Bälle selber zuspielte und schmetterte. Doch selbst da schaffte er es ein Team für ein Turnier zusammenzustellen; aus seinen Freunden und ein paar Erstsemestern. Leider trafen sie schon in der ersten Runde auf Tobio Kageyama und seine Schule Kitagawa Daiichi, die Shōyōs zusammengestellte Mannschaft sofort an die Wand spielten. Doch während dieser Partie blitzen die Fähigkeiten und der Siegeswille von Shōyō immer wieder durch, und auch Kageyama musste diese anerkennen. Shōyō selbst machte sich Kageyama zum Erzrivalen, und hoffte, dass er ihn während seiner Zeit in der Highschool besiegen könnte. Doch alles kommt anders, als er herausfindet, dass er und Kageyama auf die Karasuno High gehen, und damit im selben Team spielen werden.

Die ausführliche Darstellung war vor allem dafür da, um zu zeigen, dass dieser Anime schon von Beginn an nicht mit Shōyōs Träumen aufhört. Erst taucht Kageyama auf, der selbst vom Siegen angetrieben wird, und es kommen immer mehr und mehr Charaktere, die diesen Willen teilen. Alle sind süchtig nach dem Gewinn. Ebenso zeigen schon die ersten Folgen, was Anime wie Major ignorieren oder eher unter den Teppich kehren: Teamarbeit. Es ist unmöglich alleine ein Spiel zu entschieden, wenn es um eine Mannschaftssportart geht. Shōyō und Kageyama müssen das beide auf schmerzhaften Weg erfahren. Der Wille zu gewinnen, weiter auf dem Platz zu bleiben ist bei beiden so gewaltig, dass sie diese einfache Wahrheit ab und zu vergessen. Das interessante an "Haikyuu!!" ist also, dass er sehr genau zeigt wie wichtig ein jeder im Team ist, das selbst ein Genie nicht alleine gewinnen kann und nicht alle Positionen so beherrscht, wie es sein sollte. Dieser Anime macht es genau richtig: Es gibt keine Einzelperson, die so hervorsticht, dass sie die anderen in den Schatten stellt, und die Spieler verfügen nicht über Superkräfte, die sie fliegen lassen, wie es bei Kuroko no Baskue  der Fall ist. Alle Mannschaftsteile spielen eine große Rolle. Die Charaktere selbst sind dabei so authentisch und so liebenswert, dass selbst die Gegner einem leid tun. Der Kontrast zwischen Sieg und Niederlage wird in keinem anderen Ganbatte, vielleicht mit Ausnahme von Hajime no Ippo, so gut verdeutlicht, wie es hier der Fall ist. Außergewöhnliche Charaktere mit ihren normalen Fähigkeiten und ihrem normalen Leben so wundervoll darzustellen ist eine Leistung für sich. Das einzige, was diese Serie vernachlässigt, ist das alltägliche Leben der Spieler, der Anime dreht sich nur um das Training und die Turniere, Schule und Familie spielen beinahe keine Rolle. Doch die Tatsache, dass mich dies kein Stück gestört hat spricht Bände. Die Atmosphäre und diese wirklich liebenswerten Charaktere überdecken jede möglichen Mankos der Serie und lassen sie komplett erscheinen. Ich hoffe inständig auf eine weitere Season und auf mehr Partien der Karasuno High.
    • ×11
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Lpark
V.I.P.
#3
"Haikyuu!!" ist der nächste hervorragende Ganbatte, den ich nun schweren Herzens von meiner Plan-To-Watch-Liste streichen muss. Auch hier bekommt man eine große Fülle sympathischer Charaktere geboten, die es schaffen, die absolute Begeisterung für den Sport perfekt zu transportieren. Energie-Bündel wie Hinata und Nishinoya elektrisieren einfach und facettenreiche Typen wie Kageyama trumpfen mit interessanten Entwicklungen auf. Ganz allgemein spürt man hier den Fortschritt, der als Team und Individuum erreicht wird sehr deutlich, da der Anime einem zu jedem Zeitpunkt Schwächen und Stärken der Mannschaften vor Augen hält. So wird während den Matches ein recht realitätsnahes Erlebnis geboten, welches alle attraktiven Seiten des Sportes beleuchtet. Über taktische Raffinnessen, mentale Aspekte wie das Ringen um das Momentum bis hin zum Berücksichtigen körperlicher Komponenten, wird ein rundum stimmiges Bild geschaffen. Auch ist es gut gemacht, dass man jedem Mitglied des Teams Aufmerksamkeit schenkt und sich weniger auf das hypen von Solo-Playern stützt. Mich hat "Haikyuu!!" von vorne bis hinten begeistert und wie es sich für einen Ganbatte gehört, gab es auch einen Haufen Momente, in denen das Adrenalin dem Siedepunkt nahe war und der eine oder andere Charakter mal für fallende Kinnladen gesorgt hat. Von mir eine ganz klare Empfehlung für jeden Sport-Liebhaber und ich freue mich riesig auf die kommende zweite Staffel.
    • ×9
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0

aniSearch-Gewinnspiel

Gewinnspiel: Gewinnspiel – „Alderamin on the Sky“ Gesamtbox auf DVD oder BD
Gewinnspiel – „Alderamin on the Sky“ Gesamtbox auf DVD oder BD

Titel

Bewertungen

  • 0
  • 19
  • 106
  • 720
  • 543
Eigene Bewertung
Gesamtbewertung
Stimmen1.561Klarwert4.10
Rang#101Favoriten154

Mitgliederstatistik

Letzte Bewertungen

  • AvatarAnonym
    Abgeschlossen
  • Avatar: GefernoGeferno
    Abgeschlossen
  • Avatar: hamsteralliancehamsteralliance
    Abgeschlossen
  • Avatar: GaldrackGaldrack
    Abgeschlossen
  • Avatar: baumschmuserbaumschmuser
    Abgeschlossen

Top Eintrager

Anime teilen


Du hilfst anderen gerne bei der Suche nach einem Anime oder informierst gern über Anime? Dann empfehlen wir, zusätzlich einen Link zum Anime-Eintrag hier auf aniSearch mit anzugeben. Damit erleichterst Du dem Empfänger die Suche nach dem Anime und bietest ihm eine ganze Fülle an Informationen!
aniSearch-Livechat
Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.