The World God Only Knows: Goddesses (Anime)Kami nomi zo Shiru Sekai: Megami-hen / 神のみぞ知るセカイ 女神篇

  • TypTV-Serie
  • Episoden12 (~)
  • Veröffentlicht09. Jul 2013
  • HauptgenresRomantische Komödie
  • HerkunftJapan
  • Adaptiert vonManga
  • ZielgruppeMännlich

Anime Beschreibung

Anime: The World God Only Knows: Goddesses
Schon 14 Fluchtgeister konnte Elsee dank der Hilfe von Katsuragi fangen. Doch nun steht ihnen ein neuer Gegner gegenüber. Vintage, eine Gruppe von Dämonen, die versuchen die Weiss wieder zu beleben, um die alte Ordnung in der Hölle wieder herzustellen. Die Einzigen, die Katsuragi in diesem Kampf helfen können, sind die Jupiter Schwestern, doch die stecken noch schlafend in seinen früheren Eroberungen. Außer Diana, die er in seiner alten Kindheitsfreundin Tenri gefunden hat, sind noch fünf weitere Göttinnen unterwegs, die der Gaming Gott möglichst schnell finden muss, ohne dabei die Aufmerksamkeit von Vintage auf sich zu ziehen.
Hauptgenres / Nebengenres / Tags

Anime Streams

Anime Neuerscheinungen

  • Gekauft
  • Wunschliste
  • Zurücksetzen

Anime Bilder (36 Screenshots)

Anime Charaktere

Anime Zitate

  • Keima KATSURAGI
    In a world like that, there’d be no need for love anymore either. If everyone were perfect, there would be no need to look out for others. Sympathy or love is needed because people are imperfect. A perfect human cannot love anyone.
  • Keima KATSURAGI
    I believe that the ideal world lies somewhere, but that world may not necessarily be a perfect world. Are flaws really bad? Because they are not perfect they become worried… they don’t stand still and instead move forward. After they become perfect, they will stand still. Incompleteness is the ideal.
  • Keima KATSURAGI
    If the ideal world can be found in a bad game, it can be found in the real world as well.
  • Keima KATSURAGI
    True, I’ve given up on the real world, however I haven’t given up on myself. The world doesn’t get to decide whether my life is boring, fun, or ordinary coz that’s my decision to make. As long as I have the will nothing is impossible!
  • Keima KATSURAGI
    Don’t be upset because of what you can’t do. Do what you do best, live as carefree and optimistically as you can, because some people aren’t able to do that.

Anime Forum

  • Thema nicht abonnieren
  • Ohne eine Benachrichtigung per E-Mail
  • Sofortige Benachrichtigung per E-Mail
  • Täglicher Benachrichtigung per E-Mail
  • Wöchentlicher Benachrichtigung per E-Mail

Anime Rezensionen

Avatar: Leoknight#1
Soooo lange habe ich darauf gewartet, dass TWGOK endlich in die Tiefe geht. Es dauerte drei Seasons und drei OVAs um dieses Ziel zu erreichen.
Endlich erhält der Anime eine langwierige Story, die einen roten Faden bekommt und nicht einzelne kleine Arcs über drei/vier Episoden. Zwar vermutete ich, dass alle "Eroberungen" dazu führen mussten, dass sich alle Wege schlussendlich in einem großen Finale treffen würden, doch die Hoffnung wurde mit jeder vergeudeten Episode geringer. Doch muss ich nach Beendigung dieser Season zugeben, dass meine Ungeduld vollkommen unbegründet war.
Keimas Geschichte erhält endlich eine Wendung, und die leisen und beinahe nicht vorhandenen Anzeichen seiner Charakterentwicklung blühen hier endlich auf. Dass gerade Ayumi, Keimas erste Eroberung, ihm als Katalysator für diese Entwicklung dient, passt wie die Faust auf's Auge. Die ersten zarten Gefühle, die Keima damals zeigte und die starken Emotionen, die er zum Ende präsentierte zeigen den Kontrast und die Veränderung, die er während seiner "Reise" erfahren hat.
Das gewohnte Konzept wird endlich zugunsten einer vollständigen Story aufgegeben. Keima erhält endlich die Möglichkeit sich als Individuum hervorzutun, und die Mädchen kriegen die Gelegenheit zu zeigen, dass sie nicht bloße Statisten sind. 
Wenn die nächste und, aufgrund der Beendigung des Mangas, wohl auch letzte Season diesen Spagat zwischen dem Anfang und der fortschreitenden Charakterentwicklung von Keima weiter aufrechterhalten kann- oder sie sogar verbessert- kann ich getrost sagen, dass diese romantische Komödie eine wahre "Dynastie" geworden ist. In dem Sinne, dass sie es, wie keine mir bekannte Romance schaffte, mich so lange an sich zu binden und immer wieder hinzuhalten, bis sie zum Schluss ein Universum an Charakteren und Beziehungen offenbart wurde, die die lange Wartezeit mehr als nur belohnen. Ich kann wirklich sagen, dass TWGOK es mit dieser Staffel geschafft hat sich von einer Unmenge an Harem Anime abzusetzen, und zu zeigen, welch ein Potenzial in solchen Geschichten zu Tage treten kann. Ein Muss für alle Haremliebhaber, und auch für diejenigen, die wissen wollen, wie ein Projekt erfolgreich entwickelt werden kann.
Bitte mehr davon!
    • ×7
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Raest Shippūden#2
Ein zusammenhängende Geschichte. Man weicht vom bekannten Kami nomi zo Shiru Sekai Konzept der Kurzgeschichten ab und bekommt mit dem Goddess-Arc, eine Abschnitt, der alle seine enthaltenen „Eroberungen“ verbindet. Dabei bewegte sich der Balanceakt zwischen Geschwindigkeit und Inhalt auf einem sehr dünnen Pfad.

„Can you stop talking about this like its´s a game?“

Der Goddess-Arc bringt einiges an Abwechslung mit sich, ohne jetzt die Grundbausteine die Kami nomi zo Shiru Sekai ausmachen stark zu verändern. So tauchen erstmals Gegenspieler auf, die mit den titelgebenden Göttinnen in Verbindungen stehen. Doch auch die Göttinnen selbst, bringen für Katsuragi allerhand Probleme mit sich, die seine sonst so perfekten Pläne durcheinander bringen. Das Hauptmerkmal der Serie bleibt also weiterhin Humor und Romantik, während auch Szenen dabei sind, die etwas ernstere Töne schlagen und auch etwas Action bieten.

Was jetzt an der Staffel besonders ist, ist der Umstand, das man eine Menge Kapitel der Vorlage ausgelassen hat. So knüpft diese Staffel nicht direkt an die folgenden Ereignisse nach der 2. Staffel an, sondern überspringt eine Großzahl an Mangakapiteln, um diesen speziellen Arc umzusetzen, dessen vorgegebener Inhalt eigentlich mehr als nur 12 Episoden benötigt. Die Macher schaffen es, jedoch überwiegende das Kunststück, das man die Staffel in einem Rutsch durchschauen kann, ohne dass der Zuschauer in die Situationen kommt der Handlung nicht mehr folgen zu können oder dazu genötigt wird im Manga Details nachlesen zu müssen. Mit gut gesetzten Schnitten und dem weglassen von nicht relevanten Szenen für die Story, gelingt es ein Bild zu präsentieren, welches erst gegen Ende paar Kanten zeigt. Ein gutes Stück zum Verständnis tragen die präzise gesetzten Rückblenden bei, die wichtige Mangakapitel kurz Revue passieren lassen. Das Tempo der einzelnen Episoden ist dabei hoch, so dass vor allem die Qualität der Inszenierung größtenteils nicht an die Vorgänger anknüpfen kann. So bleibt mir vor allem Chihiros Part besonders lange in Erinnerung, was ich von den restlichen Ereignissen nicht behaupten kann.

Fazit:

Die dritte Staffel bringt Abwechslung in das gewohnt Konzept, ohne das Hauptmerkmal der Serie zu vernachlässigen. Mit der Entscheidung nur 12 Episoden zu produzieren und dem daraus resultierenden hohen Tempo, in der der vorgegebene Inhalt verarbeitet werden muss, schwankt die Qualität der Serie besonders gegen Ende immer mehr, wobei die ausschlaggebende Inszenierung im Vergleich zu den Vorgängern schwächelt, jedoch im akzeptablen Bereich bleibt. Das Vorwissen aus der OVA ist zum Verständnis zusätzlich nötig.
    • ×6
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: AdmiralParis#3
Als ich die erste Episode gesehen habe, ist mir doch glatt ein Schauer (oder eher: Schüttelfrost) vor Erregung über den Rücken gelaufen, dass ich kaum die nächste Episode abwarten konnte. So habe ich mich bis jetzt zur 6. Episode durchgesuchtet. Da ich mir quasi die Nacht um die Ohren geschlagen habe und es bei mir jetzt etwa 7:30 Uhr morgens ist, werde ich die 7. Episode mir erst später ansehen (wobei diese die Letzte in Ger Sub ist; zumindest zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Kommentares). Ich könnte mir zwar die restlichen Folgen auch in Eng Sub ansehen, da ich zwar Englisch verstehe, aber leider nicht so gut .

Was mich zurzeit noch etwas verwirrt, ist die Tatsache, dass Nikaidou-sensei bisher 2-mal in Erscheinung getreten ist (jedesmal in so einer Art "Beobachter der Götter-Erscheinungen"). Nun frage ich mich natürlich: "Gehört sie zu den Guten oder den Bösen?" Oder ist sie einfach nur - wie man so schön sagt - Zur falschen Zeit am falschen Ort. Naja, das werde ich sicher noch heraus finden. Wenn ich am Ende des Animes noch keine Antwort darauf haben sollte, werde ich mir wohl den Manga zur Brust nehmen. 

Die Zeit bis die nächsten Episoden gesubbt werden, werde ich mir, wohl oder übel, anderweitig verteiben müssen. *seufz*

PS: Für etwaige Rechtschreib-, Grammatik- oder Kommatafehler haftet die Tastatur .
PSS: Bei Vollendung des Animes werde ich diesen Kommentar noch ergänzen.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×4

Anime Kommentare

Du möchtest anderen Mitgliedern der aniSearch-Community Deine Meinung zum Anime „The World God Only Knows: Goddesses“ mitteilen, ohne dafür gleich eine ganze Rezension schreiben zu müssen? Dann eröffne über den nachfolgenden Button ein Kommentarthema zu „The World God Only Knows: Goddesses“ und sei der Erste, der dazu etwas sagt!
  • Ablehnend
  • Traurig
  • Überrascht
  • Lustig
  • Liebhaben
  • Zustimmen

aniSearch-Gewinnspiel

Gewinnspiel: Gewinnspiel – 5×2 Kinokarten für Black Butler: Book of the Atlantic
Gewinnspiel – 5×2 Kinokarten für Black Butler: Book of the Atlantic

Neueste Umfrage

Neueste Umfrage: Welche ist die bessere „natürliche“ Parallelwelt?
Welche ist die bessere „natürliche“ Parallelwelt?

Titel

  • Japanisch Kami nomi zo Shiru Sekai: Megami-hen
    神のみぞ知るセカイ 女神篇
    Status: Abgeschlossen
    Veröffentlicht: 09.07.2013 ‑ 24.09.2013
  • Englisch The World God Only Knows: Goddesses
    Status: Abgeschlossen
    Veröffentlicht: 08.07.2013 ‑ 23.09.2013
  • xx Synonyme
    The World God Only Knows 3, Kami nomi zo Shiru Sekai 3, twgok 3

Bewertungen

  • 4
  • 14
  • 113
  • 541
  • 269
Eigene Bewertung
Gesamtbewertung
Stimmen1.083Klarwert3.89
Rang#293Favoriten24

Mitgliederstatistik

Letzte Bewertungen

  • Avatar: SwissLullabySwissLullaby
    Abgeschlossen
  • Avatar: AlexaEtCeteraAlexaEtCetera
    Lesezeichen
  • Avatar: DeusdranixDeusdranix
    Abgeschlossen
  • Avatar: schefxdschefxd
    Abgeschlossen
  • Avatar: patonegropatonegro
    Abgeschlossen

Top Eintrager

aniSearch-Livechat

Teilen

Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.