The Garden of Sinners: Recalled Out Summer (Anime)Gekijouban Kara no Kyoukai: Mirai Fukuin - The Garden of Sinners Recalled Out Summer / 劇場版 空の境界 未来福音 the Garden of sinners recalled out summer

  • Bewerten
  • Lesezeichen
  • Favorisieren
  • Episode kommentieren
  • Diskutieren
  • Rezensieren
  • Frage stellen
  • TypFilm
  • Episoden1 (~)
  • Veröffentlicht28. Sep 2013
  • HauptgenresDrama
  • HerkunftJapan
  • Adaptiert vonLight Novel
  • ZielgruppeMännlich

Anime Informationen

  • Anime: The Garden of Sinners: Recalled Out Summer
    • Japanisch Gekijouban Kara no Kyoukai: Mirai Fukuin - The Garden of Sinners Recalled Out Summer
      劇場版 空の境界 未来福音 the Garden of sinners recalled out summer
      Status: Abgeschlossen
      Veröffentlicht: 28.09.2013
    • Englisch The Garden of Sinners: Recalled Out Summer
      Status: Abgeschlossen
      Veröffentlicht: 21.04.2015
    • Synonyme: Boundary of Emptiness: Gospel in the Future, KnK2, The Garden of Sinners: Future Gospel

Anime Beschreibung

A side story of the original Kara no Kyōkai - the Garden of sinners movie series divided into 2 parts. In the first part, Shizune Seo, who finds her life too predictable due to her precognition, and Mitsuru‎ Kamekura, who uses his precognition to be a professional bomber, meet Mikiya and Shiki, respectively, and their futures begin to change. In the second part, 10 years after the original series, Shiki and Mikiya's daughter, Mana Ryōgi, spends a day with Mitsuru.
Source: ANN
Sprachauswahl: Deutsch, Englisch
Hauptgenres / Nebengenres / Tags

Anime Streams

Immer mehr Animes sind auf legalen Streamingportalen verfügbar. Wenn Dir eine solche Quelle zum Anime „The Garden of Sinners: Recalled Out Summer“ bekannt ist, dann kannst Du aniSearch unterstützen, indem Du die Streams über unsere Eintragsmaske hinzufügst.

Anime Trailer

Um sich einen ersten Eindruck über einen Titel zu verschaffen, sind Trailer eine gute Wahl. Der Meinung sind auch wir, weswegen wir auf dieser Seite mehrere Trailer zum Anime „The Garden of Sinners: Recalled Out Summer“ auflisten würden, wenn sie uns bekannt wären. Du hast schon den einen oder anderen gesehen? Dann hilf uns und trag alle Dir bekannten Trailer zu diesem Anime über unsere Eintragsmaske ein!

Anime Neuerscheinungen

Anime Bilder (30 Screenshots)

Anime Charaktere

Anime Forum

Anime Rezensionen

Avatar: Mr.Columbo#1
Review gilt für die gesamte Reihe.

Die Qualität dieser Filmreihe ist sehr durchwachsen.
Während die einen Teile auf ganzer Linie überzeugen, sieht es bei den anderen schon anders aus.

Da ich von Anfang an wusste, dass die Filme nicht chronologisch geordnet sind, war ich ziemlich neugierig darauf, in welcher Art mir der Anime seine Geschichte erzählen würde.
Wie erwartet, kamen mir vom ersten Film an einige Fragen auf. Für vieles hatte ich keine Erklärung, jedoch war ich stets am Geschehen interessiert und habe mir erhofft, dass sich am Ende das Gesamtbild schließt und ich mit guten Gewissens sagen kann: „Das war wirklich eine besondere Erfahrung!“
Insgesamt konnten diese Erwartungen zumindest in Teilen der Reihe erfüllt werden, doch wie ich schon sagte, ist die Qualitätsschwankung hier sehr groß.

Nun, grundsätzlich konnte der Anime seine merkwürdige und drückende Atmosphäre und den großen Inszenierungsverstand die ganze Zeit über halten.
Er präsentierte dem Zuschauer eine Welt, wie sie nie dagewesen war und konnte mit sehr guter Optik und Musik die Stimmung untermauern.
Der 2. Film als der chronologisch erste gefiel mir recht gut.
Ich weiß, dass viele es merkwürdig fanden, wie Mikya eigentlich kaum Gründe für ihre Verliebtheit zu Shiki hat, doch gerade das ist komischerweise etwas, was mir gefallen hat.
Leider kann ich hier die Charaktere insgesamt jedoch nicht gerade stark hervorheben. 
Das ist zwar nicht schlimm, denn der Anime hat alles an Charakterisierung, was nötig ist, um die Steine ins Rollen zu bringen, allerdings sticht der Anime trotzdem verglichen mit Animes wie Legend of the Galactic Heroes oder Monster in diesem Aspekt weniger hervor.
Shiki hat mir sehr gut gefallen, beispielsweise Touko hingegen war nicht besonders überzeugend.
Die ganze Geschichte war letztendlich auf durchaus beachtlichem Niveau: Sie konnte mich in den Bann ziehen, war recht komplex und mit genialen Twists gespickt.
So konnte die Atmosphäre sehr gut aufrecht gehalten werden und die verzwickte Spannung zwischen den Hauptcharakteren war immer spürbar.
Insgesamt muss ich besonders den 5. Film loben. Er bot alles, was die Reihe ausmacht, eine geniale Nebenhandlung rund um Tomoe, die ohne Zweifel genialsten Twists der Reihe, die den Zuschauer mindestens einmal stark schockieren werden, einen guten Aufbau, einen guten Antagonisten sowie eine gute Konklusion, sodass der Film auch für sich ein großartiges Gesamtbild abliefert.
Doch da haben wir eines der großen Probleme der Reihe.
Dadurch, dass die besonders starken Filme der Reihe viel „Material“ komplett verpulvern, können die anderen Filme nur recht geringfügig die Handlung vorantreiben.
Der 6. Film beispielsweise war bis auf einen Punkt in der Story vollkommen unwichtig und uninteressant und auch in sich üblicher Durchschnitt.
Auch der erste Film mag als Anfang durchaus interessant gewesen sein, war rückblickend betrachtet aber eher so … halbwegs in Ordnung.
Das 2. große Problem ist der 7. Film.
Zwar war er in vielen Aspekten auf sehr hohem Niveau und hat mich sehr gefesselt, allerdings war das Payoff bzw. die Payoffs, die der Film geboten hat, meines Erachtens nach eher enttäuschend.
Das Ende war ziemlich unglaubwürdig, erzwungen und inkonsistent, dass das der Reihe so etwas die Glaubhaftigkeit genommen hat.
Mirai Fukuin aber hat mir als Epilog sehr gut gefallen, hatte eine nette Nebenstory und das Ende schließt die Reihe überzeugend ab.

Fazit: Alles in allem wurden meine doch recht hohen Erwartungen in vielerlei Hinsicht erfüllt und die Reihe liefert vom Inhalt her ein wirklich tolles Bild ab, jedoch gab es zu viele uninteressante und/oder langweilige Passagen und auch den 7. Film, wegen der ich die Reihe nicht hervorragend bewerten kann. Aber es hat mich überzeugt!

Film 1: 6/10
Film 2: 7/10
Film 3: 6/10
Film 4: 8/10
Film 5: 9/10
Film 6: 5/10
Film 7: 7/10
Film 8: 6/10

Gesamtwertung: 7/10
    • ×4
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Friedrich1712#2
Vorwort

Ich habe mir eigentlich gesagt, vorgenommen, keinen Kara no Kyoukai Film zu kommentieren, da ich doch unglaublich voreingenommen bin (Als ich in Akiba gelebt habe, nannte man mich auch Karataku (abkürzung für Kara no kyoukai no otaku ). Doch bei Mirai Fukuin letztlich denke ich, dass ich trotz meines extremen Fandoms ein "nützliches" Kommentar bringen kann. Ich lasse es mir dennoch nicht geben, zumindest am Ende eine kurze, subjektive "Gesamtwertung" der Filmreihe abzugeben (verzeiht es mir..).

100+ Euro für 120 Minuten? 

Die Blu Ray kostet bekanntlich über 100 Euro, 100 Euro für einen Anime, der gerademal 122 Minuten läuft. Die Frage ist nun: Ist der Anime 100 Euro wert? Die Antwort: 
Jeder Kara no Kyoukai Fan, welcher für dieses Meisterwerk keine 100 Euro ausgeben würde, sich notfalls keinen Part-time Job nehmen würde, ist kein richtiger Fan. Nicht-Fans oder neueinsteiger bzw Menschen die KnK einfach nur "mochten" oder "ok" fanden, brauchen sich hingegen Mirai Fukuin nicht einmal ansehen.. Mirai Fukuin ist letztlich anders als die anderen Titel.

Zum Anime 

Wer bei Mirai Fukuin eine actionlastige story bzw einen Spielfilm im Format von Film 3,2,5 oder 7 erwartet, der liegt falsch. Mirai Fukuin ist eher eine Art "Geschenk" und wunderbare Ergänzung zur Filmreihe - Es gibt jedoch keine "Klimax" wie etwa in Film 7, 5 oder 3... der Anime ist im vergleich zu den anderen Teilen sehr ruhig und.. ja ohne die anderen Teile zu kennen, hätte ich mit dem Anime wohl kaum etwas anfangen können.

Dennoch ist der Anime Perfekt. Zumindest für einen Kara no Kyoukai Fan - und an die ist der Anime auch gerichtet. Hand aufs Herz, Kara no Kyoukai war immer, anders als z.B Naruto oder jetzt aktuell Attack on Titan an eine sehr enge Klientel gerichtet, welche bereit ist viel Geld auszugeben (Die Blu ray Box war selbst für japanische Verhältnisse teuer und stets stark limitiert, auch das Merchendise von KnK ist, bis auf 2-3 Figuren streng limitiert. Erst neulich wurde ein neuer "Becher" herausgegeben auf der Comicon - für 40 Euro im Set - der Becher ist nun alleine über 100 Euro wert und nahezu nicht finden (in Japan versteht sich). Die Trading Karten vom Game Schwarz Weiß gehen ebenfalls bis in die 50 Euro + pro Karte. Machen wir es uns also nichts vor, man bezahlt bei der Blu Ray viel für den Markennamen mit. Aber aus meiner Sicht lohnt es sich. 

Bis auf die "zu" intensive moe Stimme von Seo (ich mag das auf "kind" gemache bei manchen moe stimmen nicht) gibt es eigentlich nur eine einzige Sache, die an KnK Mirai Fukuin wirklich stört.. 
Es ist zu schnell vorbei. Vermeindlich geht der Anime 122 Minuten.. ehrlich gesagt, mir kam es vor wie ein augenblick. Es fing gerade an .. und dann kam auch schon der abspann.. und dennoch, mich hat der Anime mehr berührt und mitgerissen als alles, was in den letzten Jahren heraus kam. 

Warum? Nun, ich bin halt ein Karataku

Bereits als der Anime begann, bekam ich binnen der ersten Sekunden Gänsehaut, allein von der Tatsache "wieder" etwas von Kara no Kyoukai sehen zu können und habe die Zeit unglaublich genossen. 

Gut, ich muss schon sagen, ich war überrascht, habe mir etwas anderes vorgestellt. Letztlich war der Anime, wie bereits erwähnt, in keinster Weise wie die Vorgänger und im Grunde sogar oder vielleicht ziemlich langweilig.. (für einen nicht-Fan, für mich war der Anime natürlich an keiner Stelle langweilig) dennoch habe ich komischerweise jede Sekunde genossen. Ja, selbst wenn einfach nur gezeigt wurde, wie Seo mit dem Bus fährt, war ich wie gebannt. Man fühlt sich beim schauen einfach daheim. 


Animation

Ich denk mal, es gibt keinen Anime, Film oder Serie der besser insziniert wurde, ich denke das geben auch nicht-fans zumindest häufig zu. Ist natürlich auch eine Geschmackssache, doch falls jemand einen Anime mit besserer animation/besseren Farben usw findet, so schickt mir eine PN mit dem Namen, ansonsten kann ichs nicht glauben (allein schon die Lichter..).

Soundtrack/Voice acting/Sound Effekte
Soundtrack

Was soll man dazu sagen.. es ist eigentlich alles wie bei anderen KnK auch, man könnte sich den Anime anhören und würde bereits vor dem ersten Auftritt des ersten bekannten Charakters wissen, dass es nur Kara no Kyoukai sein kann. Das Voice acting ist wieder einmal superb, nunja - zugegeben, mir hat die Stimme von Seo stark missfallen, da sie doch sehr kindlich war, doch akzeptiere ich es stillschweigend, weil es ein zugeständnis an einen nicht kleinen Teil der Fangemeinde ist und ich damit leben konnte.. schließlich ist SEO nur ein Nebencharakter gewesen.. Shiki, Mikiya & Mana sind jedoch, wie erwartet wieder einmal erste Klasse.. und die Sound Effekte so realistisch und packend wie in den anderen Teilen auch. 


Story

Ich möchte nicht viel Spoilern daher nur soviel: Es gibt 3 Kurzgeschichten, eine mit einen "Serienbomber", eine über Mikias&Shikis Tochter als auch eine... (ach komm, das ist eine Überraschung.. )


Fazit:

Es fällt mir schwer ein Fazit zu ziehen, wie gesagt.. ich kann diesen Anime nicht objektiv bewerten, für mich ist die Kara no Kyoukai Serie die "beste" Anime Filmreihe und für mich als Fan, war das schauen dieses kurzen Filmes erfüllender, als 10 Staffeln Attack on Titan. Rein "Storytechnisch" könnte man den Anime jedoch wohl kaum hypen, noch als "meisterwerk" bezeichnen.. (wobei man schon allein wegen OST und Inszenierung theoretisch nur von einem Meisterwerk reden kann..), er ist es jedoch dennoch, weil er eine Wunderbare, Perfekte Ergänzung und einen wunderschönen Abschluss zu Kara no Kyoukai bildet... und wenn ihr wissen möchtet, was der Film genau in einem "hardcore Fan" ausgelöstet hat, so lest weiter:

für mich war der Film letztlich so Perfekt, dass ich, als unerwartet der Film "zu Ende" war, nicht anders konnte als zu weinen zu beginnen. Nicht etwa weil das Ende dramatisch oder traurig war, an sich gab es wohl keinen "Grund" zu weinen. Dennoch, als plötzlich der Bildschirm langsam schwarz wurde und das Ending erklung, konnte ich nicht anders als aus heiterem Himmel zu weinen zu beginnen und während zunächst nur sachte Tränen über die Wange liefen, so konnte ich mich schon kurz darauf kaum halten und hörte selbst Minuten nach dem Ende des Endings nicht mit dem Schluchtzen auf.. ja, glaubt es mir oder nicht, ich konnte den ganzen restlichen Abend bis zum Einschlafen an nichts anderes denken und habe mir gar Kara no Kyoukai OST zum einschlafen angehört. Das hört sich jetzt sicher unglaublich freakisch an, ist es wahrscheinlich auch (Ich bin eben ein Kara no Kyoukai Otaku, der dutzende Poster, Karten, Figuren, Fächer, Gläser, Armbänder (etc etc) von Kara no Kyoukai gesammelt hat) dennoch wollte ich diese Erfahrung mit euch teilen, da ich denke, dass wenn ein Anime es schafft eine Vielzahl an Menschen (in Japan gibt es recht viele "kara no kyoukai" Otaku... ) so stark in den Bann zu ziehen wie Kara no Kyoukai, es tut, man nur von einem Meisterwerk sprechen kann. Folglich, bin ich wohl doch irgendwo ungewollt zu einer Gesamtwertung zu KnK gekommen. Gefahr laufend meine Glaubwürdigkeit für immer zu verlieren, möchte ich es dann doch tun: Eine subjektive Gesamtbewertung (Ich weiß, als wäre es nicht obvious genug was kommen würde) - Ich weiß natürlich dass es "Widersprüche" und ungereimtheiten in der Gesamtstory gibt, da ich die Novel kenne weiß ich auch, dass viel ausgelassen wurde.. ja vergleicht man den Anime inklusive seine Story Objektiv mit manchen anderen Anime, so würde man wohl viel zum Meckern finden, dennoch fällt es mir schwer diese Kritik zu Üben bzw den Anime dadurch "runter zu ziehen", da sämtliche (zugegebener Maßen) vorhandenen Mängel durch den Rest einfach irrelevant werden. Ich bin letztlich nicht der einzige der dieses Problem hat, Gigguk (vll kennt der ein oder andere seinen Youtube Channel), hatte sich auch ursprünglich vorgenommen Nie ein KnK review zu schreiben/machen, da er das selbe Problem hat (ebenso wie Holden (der ein review hat, jedoch im review absichtlich "runtergeratet" hat um den schein an objektivität zu wahren, usw... ), doch gerade dieser Umstand zeigt eigentlich, dass der Anime trotz seiner Mängel doch Perfekt ist.




Bewertung von Kara no Kyoukai als Gesamtwerk 
(
Subjektive Bewertung ohne Anspruch auf Objektivität)

Kara no Kyoukai 1,2,3,4,5,6,7, 8, OVA sind für mich:



Der Rubin unter den Anime.

10/10 Charakter
10/10 Animation
10/10 Zeichnungen & Detail
10/10 Soundtrack
10/10 Gesamt
10/10 Drama (Film 7)


Ich hoffe ihr mochtet meine review.. auch wenn sie zugegebener Maßen extrem einseitig war.
    • ×8
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×8

Anime Kommentare

Du möchtest anderen Mitgliedern der aniSearch-Community Deine Meinung zum Anime „The Garden of Sinners: Recalled Out Summer“ mitteilen, ohne dafür gleich eine ganze Rezension schreiben zu müssen? Dann eröffne über den nachfolgenden Button ein Kommentarthema zu „The Garden of Sinners: Recalled Out Summer“ und sei der Erste, der dazu etwas sagt!

aniSearch-Gewinnspiel

Gewinnspiel: Gewinnspiel: „Kuroko’s Basketball: 1st Season“
Gewinnspiel: „Kuroko’s Basketball: 1st Season“

Bewertungen

  • 2
  • 2
  • 43
  • 181
  • 85
Gesamtbewertung
Eigene Bewertung
Klarwert3.90 = 78%Rang#387

Mitgliederstatistik

Relationen

Letzte Bewertungen

  • AvatarAnonym
    Lesezeichen
  • AvatarAnonym
    Lesezeichen
  • AvatarAnonym
    Lesezeichen
  • Avatar: xLucarixxLucarix
    Abgeschlossen
  • Avatar: Gorg0nGorg0n
    Abgeschlossen

Top Eintrager

Anime teilen


Du hilfst anderen gerne bei der Suche nach einem Anime oder informierst gern über Anime? Dann empfehlen wir, zusätzlich einen Link zum Anime-Eintrag hier auf aniSearch mit anzugeben. Damit erleichterst Du dem Empfänger die Suche nach dem Anime und bietest ihm eine ganze Fülle an Informationen!
aniSearch-Livechat