Say, "I Love You" (Anime)Suki tte Ii na yo. / 好きっていいなよ.

  • TypTV-Serie
  • Episoden13 (~)
  • Veröffentlicht05. Okt 2012
  • HauptgenresLiebesdrama
  • HerkunftJapan
  • Adaptiert vonManga
  • ZielgruppeWeiblich

Anime Beschreibung

Anime: Say, "I Love You"
Mei Tachibana hatte in ihren bisherigen 16 Jahren weder einen festen Freund noch irgendwelche anderen Freunde. Eines Tages verletzt sie aufgrund eines Missverständnisses den beliebtesten Jungen der Schule, Yamato Kurosawa, der daraufhin Gefühle für sie entwickelt und ohne ihr Einverständnis entscheidet, dass sie befreundet sind. Wäre das nicht schon genug, beschützt er sie dann sogar noch mit einem Kuss vor einem Stalker ...
Sprachauswahl: Deutsch, Englisch
Hauptgenres / Nebengenres / Tags

Anime Streams (Trailer)

Im Bereich „Streams“ findest Du ggf. weitere Streaming-Anbieter und diverse Sprachversionen.

Anime Neuerscheinungen

  • Gekauft
  • Wunschliste
  • Zurücksetzen

Anime Bilder (60 Screenshots)

Anime Charaktere

Anime Zitate

  • Aiko MUTOU
    Das Schlimmste für ein Mädchen ist ein Freund, der zu jedem nett ist.

Anime Forum

  • Thema nicht abonnieren
  • Ohne eine Benachrichtigung per E-Mail
  • Sofortige Benachrichtigung per E-Mail
  • Täglicher Benachrichtigung per E-Mail
  • Wöchentlicher Benachrichtigung per E-Mail

Anime Rezensionen

Avatar: Aodhan
V.I.P.
#1
Ich hab von Sukitte Iinayo einiges erwartet, denn es kommt nur selten vor, dass mal eine ernste Shoujo-Liebesgeschichte adaptiert wird. Leider konnte der Anime meine Erwartungen nicht erfüllen, was vor allem daran liegt, dass die Charaktere ständig die gleichen Fehler wiederholen und sich die Geschichte somit immer im Kreis dreht.

Meistens werden wie gesagt nur Shoujo-Romcoms adaptiert, deswegen ist eine ernste Geschichte eigentlich eine willkommene Abwechslung. Ich kenne einige wirklich gute ernste Shoujo-Mangas und dachte zunächst, dass diese Serie vielleicht genauso interessant sein könnte. Aus dem Setting hätte man schon etwas machen können und der Anfang hat mir auch ganz gut gefallen, doch nach einer gewissen Zeit hat mich das Verhalten der Charaktere nur noch gestört. Ich würde nicht mal sagen, dass der Anime besonders theatralisch ist, er tritt nur zu sehr auf der Stelle. Außerdem kommen mir die Missverständnisse zwischen den Figuren oft ziemlich aufgesetzt vor. Es ist zwar nicht so schlimm wie bei Peach Girl, aber besonders glaubwürdig sind die Verstrickungen bei dieser Serie auch nicht.

Die Charaktere sind wohl der größte Schwachpunkt des Animes. Mei hat mir zunächst sogar gefallen. Schüchterne Figuren finde ich eigentlich gut, denn sie besitzen ein großes Entwicklungspotenzial. Das Problem ist nur, dass sich Mei kaum entwickelt. Schlimmer noch, später geht es hauptsächlich darum, dass sie unter ihren eigenen Unsicherheiten leidet und jedes Mal macht sie den gleichen Fehler, nämlich dass sie lieber schweigt, anstatt das anzusprechen, was ihr nicht passt. Die männliche Hauptfigur Yamato hat mir von Anfang an nicht besonders gefallen. Er ist zwar gar nicht der Märchenprinz, für den man ihn vielleicht zuerst hält, aber dafür hat er das gleiche Kommunikationsproblem wie Mei. Obwohl die Nebenfiguren etwas besser sind, stechen sie auch nicht besonders hervor und können so die schwachen Hauptfiguren nicht ausgleichen.
    • ×16
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×3
Avatar: Silo-san#2
Anspruch:2
Action:0
Humor:3
Spannung:6
Gefühl:8
Hierbei handelt es ich um einen School-Romance Anime der realistischen Art. Soll heißen keine schrägen oder flippige Charaktere, kein Blödelhumor oder unrealistische Vorkommen und ein Charakterdesign das Oberschüler auch nach Oberschülern aussehen lässt.
Ich habe mich auf diesen Anime jedenfalls gefreut und wurde Anfangs auch gut unterhalten.

In Suki-tte Ii na yo geht es um Mei Tachibana, die schlechte Erfahrungen mit Mitschülern gemacht hat und seither ein Einzelgänger ist. Sie hat es geschafft bis in die Oberschule Kontakt zu anderen zu meiden und keine Freunde zu haben. Durch ein zufälliges Ereignis nimmt aber Yamato Kurosawa Notiz von ihr, der beliebteste Junge der Schule, und verliebt sich in die Gute Hals über Kopf. Das erinnert jetzt alles etwas an "Kimi ni Todoke" und in der Tat gibt es einige Parallelen, doch stellt sich hier nicht die Frage, ob die beiden zusammen kommen, sondern wann lässt sie sich auf ihn ein. Denn ein Pärchen sind die beiden relativ schnell.
Die Pärchenkombo ist auch ganz interessant. Zwar ist ein naives, schüchternes Mädchen jetzt nicht unbedingt was neues aber ihr einen jungen Mann zu Seite zu stellen der alles andere als unerfahren ist, das ist eher selten und in einem School-Anime habe ich sowas glaube noch gar nicht gesehen.
Auch sind Charakterdesign und die Animationen wirklich schick anzusehen. Nur der Soundtrack wirkt etwas belanglos, wenn überhaupt mal einer da ist.
Leider schafft es das Studio ZEXCS nicht auf dauer Spannung rein zu bringen. Nach den ersten interessanten Folgen wirkt der Anime oft etwas langatmig und voraussehbar, denn es fehlt einfach an spannenden Storyentwicklungen. Schade eigentlich, denn Suki-tte Ii na yo hätte sicher mehr Potenzial gehabt.
Fazit: Für Romance Liebhaber ganz sicher das richtige aber Animes wie "Kimi ni Todoke" oder "KimiKiss Pure Rouge" kann man ganz sicher den Vorrang geben.
    • ×9
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×1
Avatar: Lucius#3
Suki-tte Ii na yo. ist anders als die meisten Romanzen-Animes: Er ist ernst, es fehlen die überdrehten und schrägen Charaktere, Humor ist nur sehr minimal, aber trotzdem ist Suki-tte Ii na yo. romantisch und ein recht gut gelungener Anime.


Die Geschichte handelt von der Oberschülerin Mei, die schlechte Erfahrungen mit Freunden gemacht hat und sich deshalb von jedem abkapselt. Bis ihr der beliebteste Junge der Schule über den Weg läuft und wie es das Schicksal will, fühlt er sich gleich zu ihr hingezogen. Anfangs versucht Mei ihn natürlich abzuwimmeln, doch langsam beginnt sie auch seine Gefühle zu erwidern und es entsteht eine süße Beziehung zwischen dem ungleichen Paar.

Die Charaktere sind alle meist stereotypisch geraten, niemand sticht besonders hervor und jeden Charakter hat man schon mal in vielen diversen Animes gesehen. Das ist aber kein Contra, denn der Cast von Suki-tte Ii na yo. fand ich sehr sympatisch. Hervorzuheben ist natürlich die Protagonistin, die auf ihre schüchterne und doch freundliche Art jeden sofort verzaubert. Der männliche Protagonist war nicht anders zu erwaten, der typische Bishounen. Ist ja auch klar bei einem Anime, der an das weibliche Publikum gerichtet ist.

Positiv haben mir außerdem der Zeichenstil, besonders die Charaktere gefallen. Mir ist schon allgemein aufgefallen, dass Animes, welche eher für das schöne Geschlecht gedacht sind, den besseren Charaktere-Stil besitzen.

Musikalisch bietet der Anime nicht viel, ist bei einem Romanzen-Anime auch nicht anders zu erwarten. Das Opening und besonders das Ending haben mir trotzdem gut gefallen und vermitteln einen schönen melancholischen Flair.

Fazit:
Suki-tte Ii na yo. ist gut, aber leider wurde hier viel Potenzial verschenkt. Bei einem ernsten Anime hätte ich mir etwas Drama gewünscht, damit man sieht, wie die Protagonisten gemeinsam Höhen und Tiefen meistern. Außerdem wirkt der Anime auf Dauer etwas zu langatmig, da nicht sonderlich viel passiert. Trotzdem kann ich ihn jedem Romantik-Fan empfehlen, am besten mit dem Liebsten oder der Liebsten ansehen.
    • ×3
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Dreambird1973#4
Sukinayo ist ein kleines Meisterwerk eines Romance Anime. Shoujo Anime bestechen ja sowieso durch ihre Klischeearmut und Ernsthaftigkeit, im Gegensatz zu den Shounen anime.
Aber dieser hier hat einfach Top Charactere, deren Beziehung(en) und Problematiken so ernsthaftig und aufrichtig behandelt werden, dass es eine Seltenheit ist.
Dazu kommt noch, das die Charactere sich zum grossteil alle nachvollziehbar verhalten.
Jeder wichtige Haupt- und Nebencharacter hat einen Hintergrund, der auch entsprechend im Anime thematisiert wird.
Auch Characterentwicklung spielt eine wichtige Rolle. Besonders der Romancepart ist einfach nur Top in dieser Serie und im Grunde gibt es wirklich fast nichts zu kritisieren, ausser eventuell die letzte Folge, in der sie manchen Character doch etwas unpassend behandelt haben. Da hätte die Folge davor weitaus besser als Abschluss des Anime gepasst.
Im Bereich Romance gibt es kaum besseres oder ernsthafter erzähltes. Punkt.

4,5 Punkte, weniger wäre wirklich dem Anime nicht angemessen.

Lieblingscharacter(e):
Kai + Aiko
    • ×1
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: YiDing#5
Anspruch:wenig
Action:nichts
Humor:wenig
Spannung:mittel
Erotik:mittel
Suki-itte Ii na yo gehört zu den Animes, die zwar viel Potenzial haben, sich aber nicht völlig entfalten können.

Die Charaktere sind aus meiner Sicht zwar liebenswürdig und auch unterschiedlich gestaltet worden. Aber man könnte viel mehr aus ihnen herausholen.

Außerdem ist die Handlung auch etwas eintönig und viel zu durchschaubar. Es passiert einfach nichts Neues. Es beinhaltet viel zu wenig Tiefe und Wendungen, die diese Serie genau den nötigen Kick gegeben hätte.

Dennoch macht das Design von diesem Anime so ziemlich vieles wieder wett.
Die Figuren sowie die Umgebung sind mit viel Detail konstruiert worden. Man sieht im Gegensatz zu vielen Animes z.B. die unterschiedlichen Größen der weiblichen Charaktere sowie dessen verschiedenen Körperbau.

Fazit:
Mit einem durchschnittlichen Soundtrack ist dieses Anime doch recht unterhaltsam und ein Killer der Langeweile.
Doch wer nach etwas Tiefgründiges oder Spannendes sucht ist mit Suki-itte Ii na yo etwas fehl am Platz.
    • ×3
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×3

Anime Kommentare

Du möchtest anderen Mitgliedern der aniSearch-Community Deine Meinung zum Anime „Say, "I Love You"“ mitteilen, ohne dafür gleich eine ganze Rezension schreiben zu müssen? Dann eröffne über den nachfolgenden Button ein Kommentarthema zu „Say, "I Love You"“ und sei der Erste, der dazu etwas sagt!
  • Ablehnend
  • Traurig
  • Überrascht
  • Lustig
  • Liebhaben
  • Zustimmen

aniSearch-Gewinnspiel

Gewinnspiel: Gewinnspiel – Je 5×2 Kinokarten für „Fairy Tail – Dragon Cry“ und „Corpse Party“
Gewinnspiel – Je 5×2 Kinokarten für „Fairy Tail – Dragon Cry“ und „Corpse Party“

Neueste Umfrage

Neueste Umfrage: [Eintrager-Edition] Wer soll Charakter Nummer 74.000 werden?
[Eintrager-Edition] Wer soll Charakter Nummer 74.000 werden?

Titel

  • Japanisch Suki tte Ii na yo.
    好きっていいなよ.
    Status: Abgeschlossen
    Veröffentlicht: 05.10.2012 ‑ 30.12.2012
    Studio: ZEXCS Inc.
  • Englisch Say, "I Love You"
    Status: Abgeschlossen
    Veröffentlicht: 27.10.2012 ‑ 29.12.2012
  • xx Synonyme
    Say, "I Love You"., Sukitte Iinayo

Bewertungen

  • 12
  • 48
  • 293
  • 655
  • 298
Eigene Bewertung
Gesamtbewertung
Stimmen1.492Klarwert3.67
Rang#577Favoriten97

Mitgliederstatistik

Letzte Bewertungen

  • Avatar: GarmaGarma
    Abgeschlossen
  • Avatar: JannySparrowJannySparrow
    Lesezeichen
  • AvatarAnonym
    Lesezeichen
  • Avatar: HonigSalzMandelHonigSalzMandel
    Abgeschlossen
  • Avatar: YuneiraYuneira
    Abgeschlossen

Top Eintrager

aniSearch-Livechat

Teilen

Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.