Beyblade (Anime)Bakuten Shoot Beyblade / 爆転シュート ベイブレー

  • TypTV-Serie
  • Episoden51 (~)
  • Veröffentlicht08. Jan 2001
  • HauptgenresGanbatte
  • HerkunftJapan
  • Adaptiert vonManga
  • ZielgruppeMännlich

Anime Informationen

Anime Beschreibung

Der zwölfjährige Tyson hat nur ein Ziel - Beybladeweltmeister zu werden. Beyblades sind kleine High-Techkreisel, die man mit seinem Willen kontrollieren und so gegeneinander kämpfen lassen kann. Es gilt als DIE Sportart schlechthin, was aber nicht heißt, dass es immer fair zugeht. So trifft Tyson auf seinem Weg zum Beybladechamp auf niederträchtige Gangs, stellt sich zwielichtigen Personen entgegen und kämpft sich seinen Weg nach vorne. Währenddessen muss er erkennen, dass es sich bei Beyblades um mehr handelt, als einfaches Spielzeug. Bitbeasts, mystische und uralte Wesen mit enormen Kräften, können sich in ihnen verstecken und dem Beyblade den nötigen Powerschub verpassen; was ihm oft auf unangenehme Weise klar gemacht wird. Begleitet von Kenny, dem Computergenie, und dem Rest seines Beybladteams steigt er an die Spitze und verhindert sogar die Weltherrschaft …
Sprachauswahl: Deutsch, Englisch
Hauptgenres / Nebengenres / Tags

Anime Streams

Im Bereich „Streams“ findest Du ggf. weitere Streaming-Anbieter und diverse Sprachversionen.

Anime Trailer

Um sich einen ersten Eindruck über einen Titel zu verschaffen, sind Trailer eine gute Wahl. Der Meinung sind auch wir, weswegen wir auf dieser Seite mehrere Trailer zum Anime „Beyblade“ auflisten würden, wenn sie uns bekannt wären. Du hast schon den einen oder anderen gesehen? Dann hilf uns und trag alle Dir bekannten Trailer zu diesem Anime über unsere Eintragsmaske ein!

Anime Neuerscheinungen

  • Gekauft
  • Wunschliste
  • Lesezeichen
  • Zurücksetzen

Anime Bilder (42 Screenshots)

Anime Charaktere

Anime Forum

Anime Rezensionen

Avatar: F4S4N#1
Beyblade habe ich ziemlich direkt nach Erscheinen in den Staaten kennengelernt, also noch bevor es hier in Deutschland ausgestrahlt wurde. Damals war ich (ja, ich stehe dazu *g*) großer Fan der Serie. Inzwischen hat sich diese Euphorie jedoch gelegt und ich kann die Sache - nach deutlich längerer Anime-Erfahrung - doch deutlich neutraler und objektiver bewerten, zumal ich erst vor Kurzem aus Nostalgiegründen erneut die erste Staffel gesehen habe.


Die Serie ist - im Gegensatz zu vergleichbaren Durchschnittsproduktionen (wie Pokémon oder den anderen Beyblade-Staffeln) - eigentlich gar nicht so schlecht. Die ersten Folgen sind nicht so sehr abgedreht und man hat wirklich den Eindruck, dass die Kreisel nicht so abgedrehte Überteile sind, wie sie in den späteren Staffeln dargestellt sind (trotzdem find ich es nervig, wenn Leute sich drüber beklagen, dass die Kreiseln unrealistisch sind und bei anderen Animes, die DEUTLICH unrealistischer sind, die Klappe halten... ^^)
Dem Vergleich zu anderen Serien besserer Qualität hält die Serie jedoch nicht Stand.

Die Story ansich ist recht schnell und einfach erzählt: Tyson und seine Jungs, die Bladebreakers, wollen die Weltmeisterschaft im Beybladen gewinnen. Neben einer klitzekleinen Verschwörung gegen Ende der ersten Staffel, die doch ganz interessant ist, da sie die Vergangenheit des mysteriösen Kai etwas näher beleuchtet wird, ist sie normaler Durchschnitts-Einheitsbrei.
Allerdings ist die Botschaft (die jedoch genretypisch an den Kopf des Zuschauers geballert wird, dass ihm Hören und Sehen vergeht) von wegen Freundschaft und Fairplay durchaus nett und für die kleineren Zuschauer auch erzieherisch sicherlich sinnvoll.
Besonders lustig fand ich auch den Seitenhieb gegen die Amerikaner: Nicht nur im Militär, sondern auch im Beybladen setzen die Amis nicht auf Fairplay, Sportlichkeit und Können, sondern auf Geld und Technik! *lach*

Auch zeichnerisch macht die Serie nicht viel her: Standbilder und viele, viele Speedlines sowie statisch wirkende Animationen sind häufig, die Kämpfe sind jedoch ganz nett in Szene gesetzt und alles in allem ist die Serie zeichnerisch deutlich besser als vergleichbare Serien (wie Pokémon). Gegen moderne Anime fürs ältere Publikum kann Beyblade jedoch nicht aufbegehren.

Sound und Synchronisation sind typisch deutsch - und wir wissen, was das bei RTL2 heißt: "§($U"§=(!!! Die von mir bevorzugte englische Fassung hat jedoch diese Mängel nicht, im Gegenteil: Für eine Billigproduktion ist die Synchronisation außerordentlich gut und auch die Songs sind im Englischen deutlich fetziger und besser. Vor allem das Opening ist eigentlich ein richtiger Ohrwurm gewesen, als ich die Serie damals das erste Mal gesehen hatte.

Fazit:
Als Unterhaltung nebenher gerade für Nostalgiker (oder für Fans) sehenswert. Trotz der vielen Mängel ist die erste Staffel erträglich, gerade im Vergleich zu den anderen Seasons. Und die Sache mit den Kreiseln und den Bit-Beasts ist wenigstens halbwegs innovativ. Ich hab schon Dümmeres gesehen. Und auch Besseres: Wer was Anspruchsvolles sucht, kann sich ja meine Toplist ansehen und wird erkennen, dass Beyblade sicherlich nicht dazugehört, auch wenn ich die Serie "ganz nett" finde.
    • ×8
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×1
Avatar: neko-sani#2
Inhalt:

Eine einfache,simple Story mit den "üblichen" Elementen:
Kleiner Tollpatsch entwickelt sich zum Weltretter.
Was die Story aber verpatzt,holen die Charaktere wieder rein.

Die vielen,facettenreichen Charas schließt man sofort ins Herz;
da sieht man auch von einer faden Story hinweg.
Es gibt für jeden Geschmack eine Person,die einen an der Serie hält,und gerade das Fanwork zu Beyblade ist aufgrund dieser Tatsache der weit verbreiteste überhaupt.

Animation&Synchronisation:

Die Synchronisation ist,wie bei den meisten älteren Animetiteln sehr gut gelungen.
Bei der Anmation gibt es jedoch einiges aus zu setzen.

In der ersten Staffel ist das ganze noch sehr billig und an den Stil des Mangas gehalten;die Beyblades sind genau gezeichnet,doch die Charaktere sind gern aufgeplustert und die Proportionen ungenau.

In der zweiten staffel ist es das "chibi"-ähnliche design der Charas das ziemlich abschreckt;denn es passt überhaupt nicht zur actionreichen Handlung.

In der dritten Staffl gibt es jedoch nichts an der Anmation auszustetzen.

Kurz:

Auf gewisse Weise ist Beyblade zwar eindeutig Massenware und die Handlung ist etwas lasch;aber wer einen Blick wagt wird sofort von den Charakteren gefangen sein und sich gar nicht mehr losreißen können.
ein Anime für einsame Stunden!
    • ×3
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: KamenRider-Odin#3
Anspruch:0
Action:0
Humor:3
Spannung:0
Erotik:0
Gerade denke ich an Beyblade zurück und muss lachen. Auch über mich da ich mal riesen Fan davon war und jede Staffel die auf RTL2 lief geguckt habe. Aber im Endeffekt kann ich jetzt nichtsmehr gutes darüber sagen. Das Prinzip das Plastik-Kreisel gegeneinander kämpfen hätte vielleicht etwas gehabt wenn man auf den Boden geblieben wäre und Beyblade in ca. 13 Folgen oder so abgeschlossen hätte. Aber Animes haben nunmal die Angewohnheit sich in ihre Thematik richtig reinzusteigern was auch ganz gut ist... aber nicht bei Beyblade. Diese Geschichte um irgendwelche mystischen Tiere die sich in Kreiseln aufhalten finde ich echt dämlich. Auch kreiseln die Kreisel schon gut mal über ne halbe Stunde und machen... ähh... nennen wir es mal "aufregende Stunts". In der Handlung geht es (logischerweise) um diese besagten Kreisel. Es wird an Tunieren Teil genommen und am Ende gerne mal die Welt gerettet indem Andere Kreisel besiegt werden. Viele unter euch denken jetzt sicher "Wow, das hört sich ja extrem cool an. Diesen Anime muss ich sehen." Aber ich kann euch sagen das Kreiseln beim Kämpfen zuzusehen nicht so spannend ist wie ihr euch das vorstellt. Das Team ist aus den Typischen Charakteren aufgebaut: Einen motivierten Typen der glaubt das er alles schaffen kann, seinem besten Freund und Mitläufer, einen Computerfreak der sich lieber mit seinen Laptop unterhät anstatt mit anderen Menschen, einen aroganten langweiler der sich für was besseres hät und noch einen Typen mit nem Stirnband. Das klingt zwar jetzt alles andere als ausfürlich, aber die Beschreibung ist für Beyblade durchaus ausreichend. Um noch was gutes zu sagen und um die 2,8 Bewertung zu rechtfertigen kann ich sagen das der Soundtrack ganz gut ist. Die englischen Versionen der Lieder gefallen mir sehr gut, höre ich ab und zu ganz gern. In der deutschen Version sind die Lieder natürlich eingedeutsch wurden. Sind jetzt nichtmehr so cool, aber in der Serie immernoch passend.

Ich kann von Beyblade wirklich nur abraten, da das gleiche rauskommt wie bei Yu-Gi-Oh.

(Ich glaube aber wenns nochmal auf RTL2 laufen würde, würde ich es mir ansehen. Traurig aber war.)
    • ×2
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×7

Anime Kommentare

Avatar: MCSens#1
Beyblade :D Wie haben wir die Beyblades + den Anime geliebt. Hatte den Anime so gut in Erinnerung, dass ich vor ca. 2 Wochen, nach jetzt guten 12 Jahren, mal wieder reinschauen musste. Allerdings ist der gar nicht mal mehr so gut wie ich in Erinnerung hatte :D

Habe ihn auch wieder in der deutschen Synchronfassung gesehen und die ist schon eine Schande für sich. Den Anime kann man ich persönlich aber nicht nach irgendwelchen Kriterien bewerten. Wenn ich daran denke wie unfassbar glücklich er mich gemacht hat, denke kann er gar nicht so verkehrt sein.

Traurigerweise ist es dennoch der schlechteste Anime den ich wohl bisher Leben gesehen habe, dennoch hat er mir eine sehr schöne Zeit beschert! Vielen Dank!
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×5
Avatar: Lexerias#2
beyblade ist eins: eine absolute Katastrophe. ich meine, wer ist auf die Idee gekommen, Kämpfe mit irgendwelchen kreiseln auszutragen?? ich weiß nicht wer dafür verantwortlich ist, aber anscheinend ist im die idee hierfür nach zu viel alkohol gekommen.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×15
Avatar: Season#3
Anspruch:0
Action:0
Humor:4
Spannung:0
Erotik:0
Hahahahaha neben Duelmaster und Yu-Gi-Oh einer der dümmsten Erfindung überhaupt. Ich meine ja, als ob es nicht genug wäre mit Karten gegenseitig das Hirn Herauszuschlagen. Stattdessen greifen die Finanzgenies nach anderen Technicken. Diesmal heißt es Beyblade, ein Plastikkreisel, der unlogischer weise nach einer starken konfrontation sich nicht leicht aufgibt und weitere "sinnvolle" stunden dahinkreiselt. Man sowas von unnötig. Fast gleich wie bei Yu-Gi-Oh versuchen wiedermal einpaar böse Männer die Weltherrschaft zu errobern. Da es ja mit den Karten(bei YGO) ja net geklappt hat, versuchen sie halts die Dinge auf eine andere aber primitive Art. Die Gegner überrennen mit magischen Kreiseln (uh ich hab schon Angst).

Story so fad, da ist ja nichts tun viel besser und vor allem gesundheitsschonend. Grafik ist ja fast wie die Filmen v.Chr. und die Musik ... eine Katze mit Bauchschmerzen ist ja dagegen wie Mozart. Aber dennoch bekommen sie von mir persönlich einen Pluspunkt, wegen schlechtes Charaaussehen, dass so dämlich ist, dass es schon gleich wieder humorvoll ist.

Kurz erklärt, nicht dass ich noch gleich durchdrehe und nur noch flame:

Beyblade eine sichere Geldquelle für Großfirmen. Pure Abzocke und sowas von überflüssig

Season
    • ×1
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×5
Avatar: Hashiba#4
Dieser Anime ist sehr interessant, hätte aber besser als shounen ai gemacht werden.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×7
Avatar: Tojo#5
Ich fand die ersten folgen cool!

Aber irgentwie war das alles das gleiche!
Immer will jeder der beste sein und die kämpfe unterscheiden sich auch fast net mehr!

Aber die ersten Folgen waren einfach genial!
    • ×1
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×4
  • Ablehnend
  • Traurig
  • Überrascht
  • Lustig
  • Liebhaben
  • Zustimmen

aniSearch-Gewinnspiel

Gewinnspiel: Gewinnspiel – „Wonderland: Das Königreich im Keller“
Gewinnspiel – „Wonderland: Das Königreich im Keller“

Bewertungen

  • 320
  • 359
  • 254
  • 114
  • 52
Gesamtbewertung
Eigene Bewertung
Klarwert2.05 = 41%Rang#8294

Mitgliederstatistik

Relationen

Letzte Bewertungen

Top Eintrager

Anime teilen


Du hilfst anderen gerne bei der Suche nach einem Anime oder informierst gern über Anime? Dann empfehlen wir, zusätzlich einen Link zum Anime-Eintrag hier auf aniSearch mit anzugeben. Damit erleichterst Du dem Empfänger die Suche nach dem Anime und bietest ihm eine ganze Fülle an Informationen!
aniSearch-Livechat
Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.