Space Brothers (Anime)Uchuu Kyoudai / 宇宙兄弟

  • TypTV-Serie
  • Episoden99 (~)
  • Veröffentlicht01. Apr 2012
  • HauptgenresAlltagsdrama
  • HerkunftJapan
  • Adaptiert vonManga
  • ZielgruppeMännlich

Anime Beschreibung

Anime: Space Brothers
2006: Eines Nachts beobachten die beiden Brüder Mutta und Hibito ein UFO-ähnliches Objekt, das Richtung Mond fliegt. Daraufhin beschließen sie einmal Astronauten zu werden und den Weltraum zu bereisen.

2025: Hibito verwirklichte seinen Traum und wurde Astronaut. Seine nächste Reise wird ihn zum Mond bringen. Mutta hingegen schlug einen traditionelleren Karriereweg ein und arbeitet in der Autoentwicklung. Durch eine gewalttätige Auseinandersetzung mit seinem Chef ruiniert er sich jedoch seine Karriere und gilt fortan als Persona non grata in der Industrie. Er beschließt das als Anlass zu nehmen und wieder seinem Kindheitstraum zu folgen, um wie sein jüngerer Bruder doch noch Astronaut zu werden.
Sprachauswahl: Deutsch, Englisch
Hauptgenres / Nebengenres / Tags

Anime Streams

Immer mehr Animes sind auf legalen Streamingportalen verfügbar. Wenn Dir eine solche Quelle zum Anime „Space Brothers“ bekannt ist, dann kannst Du aniSearch unterstützen, indem Du die Streams über unsere Eintragsmaske hinzufügst.

Anime Neuerscheinungen

  • Gekauft
  • Wunschliste
  • Zurücksetzen

Anime Bilder (59 Screenshots)

Anime Charaktere

Anime Zitate

  • Mutta NAMBA

    Ich möchte nicht den guten Namen des Weihnachtsmanns ruinieren. Ich kann das.

Anime Forum

  • Thema nicht abonnieren
  • Ohne eine Benachrichtigung per E-Mail
  • Sofortige Benachrichtigung per E-Mail
  • Täglicher Benachrichtigung per E-Mail
  • Wöchentlicher Benachrichtigung per E-Mail

Anime Rezensionen

Avatar: Pilop
V.I.P.
#1
Es ist leider eine Seltenheit, dass man wirklich mal eine lange Serie zu Gesicht bekommt, die sich dem Leben und Werdegang von Erwachsenen widmet. Mit dem Setting eines angehenden Astronauten wartet man hier mit einer weiteren Ungewöhnlichkeit auf, macht aus dem Ganzen dann aber einen ziemlich leichtgängigen, mehr in Richtung Komödie gehenden Anime, der sowohl von seinen sympathischen Charakteren, als auch von seiner beständig voranschreitenden Handlung profitiert.


Erwachsene, arbeitende Protagonisten bedeuten längst noch nicht eine ernsthafte, vielleicht trockene Serie, sondern letzten Endes vor allem, dass man schlicht andere Szenarien erzählen und andere Themen ansprechen kann. So sind es dann halt nicht die erste Liebe und das Durchleben einer erfüllten Jugend, samt Plänen für die Zeit nach der Schule, die eine Rolle spielen, sondern das Hadern mit seinem bisherigen Werdegang, die Frage ob ein Neustart überhaupt noch möglich ist und wie sich die eigene Entscheidung auf die Familie auswirkt. Mit Mutta bekommt man einen Helden präsentiert, der sich als Junggeselle noch gar nicht so von jüngeren Helden unterscheidet, zumindest was familiäre Bindungen angeht und der nun aus Unzufriedenheit über seinen verlorenen Kindheitstraum und angestachelt von einem brüderlichen Konkurrenzgefühl, doch noch versucht sein früheres Ziel, Astronaut zu werden, zu erreichen. Auf seinem Weg trifft er auf allerlei andere Menschen, die das gleiche Ziel haben bzw. hatten, jedoch oft einen merklich anderen Hintergrund aufweisen.

Eine derartige Handlung kann man sehr unterschiedlich erzählen, sowohl als nüchternes Drama, als auch als lockere, heitere Geschichte über einen skurrilen Charakter, der sich mit Hartnäckigkeit und Glück durch die Aufgaben durchschlägt, mitunter schon durchlaviert, dabei aber immer wieder auch seine Begabung zeigt. Die Serie ist klar Letzteres, bietet einem also eine ziemlich positive, humorvolle Atmosphäre, lässt gleichzeitig aber die ernsthafteren Aspekte eine derartigen Handlung nicht außen vor, sondern bindet sie regelmäßig ein, ohne dass es dabei zu unangenehmen Brüchen in der Stimmung kommen würde. Die Geschichte schreitet beständig voran, was neben den in der Regel durch die Bank sympathischen Figuren auch den Hauptgrund ausmacht, warum die Serie nicht langweilig wird, denn auf echte Höhepunkte, die wirkliche Spannung erzeugen würden, wartet man bis jetzt noch vergeblich. Statt einer emotionalen Berg- und Talfahrt, ist es mehr ein kontinuierliches Fließen, wo man sich vor allzu drastischen Entwicklungen in Sicherheit fühlt und sich an der positiven, leichten Atmosphäre erfreut, die dann eben doch immer wieder auch den gewissen ernsthafteren Unterbau mitliefert. Insgesamt also eine gut unterhaltende, nette Serie, der allerdings auch die echten Höhepunkte fehlen um wirklich begeistern zu können.
    • ×19
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×6
Avatar: Dejanstahl#2
So 99 Folgen sind um und noch nie hat sich mir ein Anime mit so vielen Folgen dann doch so positiv ins Gedächtnis gebrannt wie dieser.

Uchuu Kyoudai oder vielen wohl besser bekannt als Space Brothers ist meiner Meinung nach einer der besten Slice of Life Animes überhaupt.
Aber was genau ist Space Brothers den überhaupt und worum es hier geht versuche ich mal etwas zu erläutern ohne zu viel verraten zu wollen.

Wie am Anfang erwähnt handelt es sich hier um einen Slice of Life Anime mit einem großen Comedy Anteil, sicherlich gehört auch Drama dazu ist aber doch sehr gering gehalten weshalb ich es für falsch halte das der Anime hier unter dem Genre Drama eingeordnet ist. 
Die Geschichte handelt von den Brüdern Mutta und Hibito die nach einem gewissen Ereignis in ihrer Kindheit sich das große Ziel gesetzt haben Astronauten zu werden.
Wir haben hier nicht nur zwei sehr sympatische Hauptfiguren die sich größtenteils sehr realistisch verhalten was deren Aktionen und Reaktionen angeht sondern auch eine sehr glaubhaft präsentierte Zukunft die im Jahre 2025 spielt.
Natürlich gibts auch mal die ein oder andere Blödellei was ich persönlich aber absolut in Ordnung finde. Der Fokus liegt deutlich mehr auf Mutta der mit seinem doch recht scharfen Verstand und seinen Anstrengungen ins All zu fliegen, seinem kleinen Bruder dorthin zu folgen und seinen Traum doch noch zu verwirklichen hier doch einen sehr sympatischen Eindruck hinterlässt.
Natürlich gibts auch einiges von Hibito zu sehen den schließlich ist er mit der Hauptgrund warum Mutta das alles macht.
Bei so vielen Folgen gibt es natürlich auch so einige Nebencharaktere aber im ganzen bleibt es doch recht überschaubar und so wirkliche Nervensägen gibt es nicht, ich find sie doch größenteils sehr gelungen.
Denn alle Charakter seien es unsere beiden Brüder als auch die Nebencharaktere machen hier sowohl gute wie auch schlechte Erfahrungen auf ihrem weg in den Weltraum. 
Sei es Beruflich oder Zwischenmenschlich haben wir hier keineswegs nur die heile Welt und ich finde das hier sehr gut dargebracht.
Das einzige was ich persönlich etwas schade finde ist das in sachen Romantik nur sehr langsam vorgegangen wird, bei beiden Brüdern. 
Mehr möchte ich darüber auch gar nicht sagen denn das ist es ja was einen Slice of Life Anime ausmacht.

Was man auf jeden Fall erwähnen muss ist die Tatsache das der Erzählstil recht langsam ist was ich persönlich ziemlich gut finde weil man hier in den 99 Folgen einen wirklich großen Einblick in das Privatleben und vor allem in die Ausbildung zum Astronauten erhält. 
Auch sehr positiv anzumerken ist die Tatsache das, was die Weltraum Organisationen angeht (Nasa - JAXA) ausschließlich offizielle Name verwendet wurden, und nicht irgendwelche Organisationen  neu erfunden wurden.
So fällt es einem doch recht leicht sich in dieses Weltraumabenteuer hinein zu versetzen auch wenn es ziemlich lange dauert bis es mal ins All geht.

Fazit:
Das nach 99 Folgen noch lange nicht Schluss ist kann gut als auch schlecht sein denn wie es mit einer zweiten Staffel aussieht weiß ich persönlich nicht, auch wenn es dafür sehr gut aussieht.

Am Ende bleibt mir dann nur zu sagen das Space Brothers ein Anime ist der sowohl auf amüsante wie auch reale und dramatische weise einem das Thema Weltraum aber hauptsächlich die des Astronauten näher bringt und dabei die irdischen Probleme unsere zwei Brüder sehr gekonnt mit in den Mittelpunkt stellt. 

Jeder der am echten Weltraum interessiert ist kann mit diesem Anime nur richtig liegen aber ihr solltet euch Zeit nehmen denn genau das tut der Anime auch und ich persönlich finde das sehr gut so.
    • ×7
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Vermillion
V.I.P.
#3
"Its a piece of cake!"

Lange hab ichs vor mir hergezogen einen Anime mit mehr als 50 Folgen anzusehen und vermisse ihn nun jetzt schon. Eins vorweg, der Anime schließt nicht ab. Folge 99 ist vorerst die letzte und die Hoffnung auf eine 2. Season ist nicht gleich null. Denn, die Serie mit so viel Potention unvollendet zulassen, wäre quasi Mist!

In Space Bros geht es nicht um Weltraumschlachten oder eine Actionreiche Story, sondern um den Traum der zwei Nanba Brüder. Dieser ist es, zusammen auf dem Mond zu stehen. Grund für diesen Traum ist die Sichtung eines waschechten Ufos in Kindertagen. Hier ist der Weg das Ziel! Wir bekommen die komplette Laufbahn unseres Protagonisten Nanba Mutta, dem Afrotypen und unzähligen anderen sympathischen Charakteren zu sehen.

Natürlich wird man nicht von einem Automobilentwickler zu einem Astronaut in 7 Tagen. Und gerade hier ist der springende Punkt! Man lässt sich Zeit, die unzähligen Aufgaben und Hindernisse zu überwinden, neue Kontakte zu knüpfen und natürlich auch sich durch schwierige und traurige Zeiten zu kämpfen. Gerade dies macht den Anime zu einer sehenswerten Serie und hebt sich somit vom üblichen Einheitsbrei ab.

Wer nach 20 Folgen meint, den Anime abzubrechen weil einem der Zeichenstil nicht gefällt, ist er selber Schuld. Bei einem Anime mit 99 Folgen spielt der Zeichenstil eine fast nebensächliche Rolle, da hier der Wert auf der Story liegt. Dennoch sei gesagt, das sich Space Bros sich hier für nichts schämen muss und seine eigene Art entwickelt hat. Musiktechnisch überragt hier eigentlich garnichts. Es kommt quasi immer das selbe im Hintergrund, macht aber nichts, da man sich schnell drangewöhnt und es einem erst beim Schreiben eines anisearch Kommentars auffällt.

Fazit:
Space Bros punktet mit einer abwechslungsreichen Story, einem Thema welches nicht so oft (bis nie) verwendet wird. Die ans herzgewachsenen Charaktere sind liebevoll gestaltet und kriegen alle nacheinander ihre eigene Story teilweise erklärt.
Nanba Mutta - unser Protagnist - konfrontiert seine Aufgaben mit viel Witz und Humor und zaubert uns in jeder Folge ein Grinsen oder Lächeln ins Gesicht, da er nicht so doof ist wie er ausschaut!
Den beiden Brüder und die vielen anderen sympatischen Nebencharaktere zuzusehen, wie sie versuchen ihren jeweiligen Lebenstraum zu erreichen, macht einfach nur Spaß!
    • ×4
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Yunox#4
Wer hatte mal nicht einen ähnlichen Leidensweg, wo immer wieder neue Herausforderungen auf einen gewartet haben. Um diese Herausforderungen überhaupt sehen zu können braucht man allerdings ein Ziel, und genau darum geht es in diesem Anime.

Erzählt wird von zwei Brüdern, die sich zusammen das Ziel in den Kopf gesetzt haben ein Astronaut zu werden. Das Setting widmet sich hierbei ganz klar an das reifere Publikum, denn das Leben besteht nicht aus atmen, sondern aus den Menschen die uns den Atem rauben. Es ist nicht immer alles kunterbunt, aber das ist auch gut so, denn wir wollen schließlich etwas erreichen bevor wir das Zeitliche segnen. Sympathie, Charisma und Geduld sind die Fähigkeiten die wir uns im wahren Leben aneignen, und schließlich damit unser Ziel erreichen. Jeder Mensch hat dabei seine eigenen Züge, was uns wiederum individuell macht. Lustig sind die vielen Gedanken die der Protagonist mit sich schleppt. Mal sind es Gewissensfragen, und mal kuriose Vorstellungen die uns zum lachen bringen. Aber exakt das geschieht uns auch im wahren Leben und wenn uns jemand beobachten würde, würde er sich wahrscheinlich auch vor lachen krümeln.

Mutta ist der Hauptprotagonist dieser Serie, und ist ein sehr sympathischer Charakter. Sein schicker Afrolook übrigens verleiht seinem Charakter nur noch mehr Vorzüge. Der Zeichenstil passt perfekt zum Setting und allgemein zum Anime, so dass man die Serie weiterhin wunderbar ernst nimmt, und stellenweise auch schmunzeln kann. Ich kann jedem den Anime ans Herz legen, und hoffe dass ihr genauso viel Freude daran haben werdet wie ich. Es ist definitiv eine schöne Abwechslung ;).
    • ×2
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Arez#5
Anspruch:mittel
Action:wenig
Humor:mittel
Spannung:mittel
Erotik:nichts
Space Brothers erzählt eine Geschichte über Träume und Familie, Über Freundschaft und auch Arbeitssuche. Man sollte niemals aufgeben und es ist nie zu spät seine Träume umzusetzen.

Das Jahr 2025 ist sehr realistisch gehalten - vom technischen Stand fast keine Veränderung zu unserer Zeit. Die Raumfahrt wird hier zwar ausgiebig dargestellt, dient aber (bisher) nur als Rahmen der Geschichte. Thematisch richtet sich der Anime deutlich an ein erwachsenes Publikum.

Vergleichbar am ehesten mit Planetes, aber deutlich gemächlicher und mit weniger SciFi, dafür aber thematisch breiter aufgestellt.

[Aktuell gesehen bis Folge 22. Ich dachte ich lass mal einen kleinen Kommentar da, um zu informieren.]
    • ×1
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×1

Anime Kommentare

Avatar: stinkytoast#1

Habe jetzt auch mal dieses "Monstrum" begonnen, 99 Episoden und kein Shounen - das ist selten, vor allem heutzutage.

 

Die ersten 6 Episoden versprechen schon mal leichtherzige Charaktere und gut eingesetzte Comedyeinlagen. ik freu mir!

    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
  • Ablehnend
  • Traurig
  • Überrascht
  • Lustig
  • Liebhaben
  • Zustimmen

aniSearch-Gewinnspiel

Gewinnspiel: Gewinnspiel – „Liz und der Blaue Vogel“
Gewinnspiel – „Liz und der Blaue Vogel“

Titel

  • Japanisch Uchuu Kyoudai
    宇宙兄弟
    Status: Abgeschlossen
    Veröffentlicht: 01.04.2012 ‑ 22.03.2014
  • Englisch Space Brothers
    Status: Abgeschlossen
    Veröffentlicht: 31.03.2012 ‑ 22.03.2014
  • xx Synonyme
    Space Bros.

Bewertungen

  • 2
  • 5
  • 38
  • 134
  • 100
Eigene Bewertung
Gesamtbewertung
Stimmen348Klarwert3.96
Rang#255Favoriten14

Mitgliederstatistik

Relationen

Letzte Bewertungen

  • Avatar: Yukari-Yukari-
    Abgeschlossen
  • AvatarAnonym
    Lesezeichen
  • Avatar: boredrandomguyboredrandomguy
    Lesezeichen
  • Avatar: BentenBenten
    Abgebrochen
  • Avatar: issue666issue666
    Abgebrochen

Top Eintrager

Anime teilen


Du hilfst anderen gerne bei der Suche nach einem Anime oder informierst gern über Anime? Dann empfehlen wir, zusätzlich einen Link zum Anime-Eintrag hier auf aniSearch mit anzugeben. Damit erleichterst Du dem Empfänger die Suche nach dem Anime und bietest ihm eine ganze Fülle an Informationen!
aniSearch-Livechat
Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.