Highschool DxD (Anime)High School DxD / ハイスクールDxD

  • TypTV-Serie
  • Episoden12 (~)
  • Veröffentlicht06. Jan 2012
  • HauptgenresActionkomödie
  • HerkunftJapan
  • Adaptiert vonLight Novel
  • ZielgruppeMännlich

Anime Beschreibung

Anime: Highschool DxD
Die Geschichte handelt von Issei Hyoudou, einem notgeilen High School Schüler, der bei seinem ersten Date von einem Mädchen umgebracht wurde. Jedoch wird er wiedergeboren als Teufel und seit diesem Tag dient er Rias, einer hochrangigen Teufelin, die auch noch das schönste Mädchen an seinem Campus ist.
Sprachauswahl: Deutsch, Englisch
Hauptgenres / Nebengenres / Tags

Anime Streams

Im Bereich „Streams“ findest Du ggf. weitere Streaming-Anbieter und diverse Sprachversionen.

Anime Neuerscheinungen

  • Gekauft
  • Wunschliste
  • Zurücksetzen

Anime Bilder (60 Screenshots)

Anime Charaktere

Anime Forum

  • Thema nicht abonnieren
  • Ohne eine Benachrichtigung per E-Mail
  • Sofortige Benachrichtigung per E-Mail
  • Täglicher Benachrichtigung per E-Mail
  • Wöchentlicher Benachrichtigung per E-Mail

Anime Rezensionen

Avatar: Lpark
V.I.P.
#1
Ist das denn die Möglichkeit? Nie im Leben hätte ich gedacht, dass ich einem Anime, der einen sowas von offensichtlich über die volle Dauer mit extremsten Ecchi bombardiert, ein "überdurchschnittlich" gebe und ihn somit auf meiner Liste über so einige, viel ernsthaftere Animes stelle... Da werden nun bestimmt ein paar Leute anfangen, an meiner "Kompetenz" zu zweifeln.

Wie kommt's, dass ich Highschool DxD so hoch bewerte, obwohl ich doch eigentlich eher - nennen wir es mal so: "Ecchi-neutral" bin? (Also weder ganz abgeneigt, noch wirklich Fan davon.) Naja, es fängt wie so oft in echt guten Grundlagen an. Sowohl die Musik als auch die Animationen bewegen sich auf sehr ordentlichen Niveau. Und vom Inhalt her, da hat man das Gefühl, dass sich "Highschool DxD" vollkommen im Gegensatz zu anderen Ecchi-Sachen (ich bin zugegeben kein Experte auf dem Gebiet) denkt: "Wenn schon Ecchi, dann aber richtig." Soll heißen, hier geht man einfach ein Stück weiter als sonst. Der Hauptcharakter interessiert sich wenigstens auch mal richtig fürs andere Geschlecht, oder um es unverblümt auszudrücken: ist ein absoluter Perversling. Ob man das nun glauben mag, oder nicht, aber das allein macht diesen Anime einfach um so vieles unterhaltsamer, besonders wegen der Comedy, die einfach zum brüllen ist und für mich der ausschlaggebende Punkt für diese hohe Wertung. Ich musste wirklich mehrmals laut lachen, als Issei ständig wieder an irgendwelche perversen Sachen dachte und vor allem, als er dann das Training seiner magischen Kraft, den Frauen die Kleider vom Leib zu zaubern, mal sowas von todernst nahm.

Was auch noch eine ziemlich große Überraschung für mich war, war, dass die Story tatsächlich, obwohl es ein Anime von der Sorte "kann man sowieso nicht ernst nehmen" ist, nicht absolut katastrophal war, sondern doch echt in Ordnung, oder zumindest so gut, dass sie im Zusammenspiel mit dem Humor, Ecchi und hervorragender Action wirklich lückenlos super unterhält. Zum Teil, ist sogar ein wenig Spannung oder ein bisschen Gefühl da, zwar nur in eingeschränkten Maßen, aber das ist, wo der Fokus doch wo ganz anders liegt, doch recht nett.

Ich glaube, für Ecchi-Fans muss Higschool DxD doch wirklich der Heilige Gral sein. Wie gesagt, kenn ich nicht so viel aus der Richtung, aber dieser Anime toppt die anderen von der Sorte, die mir bekannt sind, um Längen, sodass ich echt Lust habe, mir noch mehr davon anzusehen. Ganz klare Empfehlung für Ecchi-Fans, aber auch für "Neutrale", die mal Lust auf total bescheuerte Comedy haben.

Ähnliche Animes: Shinmai Maou no Testament, Trinity Seven
    • ×25
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×2
Avatar: Lucius#2
Massenweise an Fanservice, Ecchi mit einem Hauch an Action und Dramatik - kann das gut gehen? Viele Animes sind ja bekanntlich daran gescheitert, doch mit High School DxD kann ein Anime diese Lücke teilweise schließen und schafft so ein nettes Erlebnis für einige heiße Stunden.


Die Geschichte ist ungewöhnlich, weist aber ein interessantes Setting auf. Issei, der Protagonist wird eines Tages auf seinem Date von einem Mädchen getötet. Und somit endet die Geschichte von High School DxD. Nein, natürlich nicht, denn der selbsternannte Haremkönig wird von der mächtigen Dämonin Rias zum Leben erweckt und muss fortan an ihrer Seite mit anderen Freunden gegen ihre Feinde kämpfen.

Issei, die Perversität in Person will unbedingt seinen eigenen Harem haben und bekommt mit seinen Freunden(innen) endlich die Gelegenheit dazu. Dass er abseits von lüstlichen Gedanken Mut und Hilfsbereitschaft zeigt, macht ihn auch noch zu einem sympatischen Helden. Seine Wandlung von der ersten Folge bis hin zur letzten ist doch beachtlich. Neben ihn existieren auch bereits die vorhin erwähnten Mädchen, von denen jede anders ist, wie die andere. Trotzdem sind sie allesamt eine doch nette Truppe.

Auch erwähnenswert: der tolle Soundtrack. Speziell das Ending, dass nicht nur musikalisch, sondern auch visuell überzeugt.

Fazit:
High School DxD ist ein Anime, der gekonnt Action und Ecchi kombiniert. Auch die Story ist für solche Verhältnisse doch recht interessant und die sympatischen Charakteren tun ihr übriges. Jeder der auf Ecchi steht, sollte sich diesen Anime zur Gemüte führen, er wird sicherlich nicht enttäuscht.
    • ×7
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: RokuWa#3
Highschool DxD...

Die Geschichte dreht sich dem perversen "normalen" Schüler Hyodo, Issei, welcher an seinem allerersten Date von seiner Freundin getötet wird. Mag zwar etwas komisch klingen aber es hat einen Grund.



Als ich begann diesen Anime zu schauen, waren bisher nur 3 Episoden erschienen und Übersetzt. Ich dachte mir "Hmm, die Geschichte hat sehr großes Potenzial, vielleicht sollte ich mir mal die Quelle der Geschichte anschauen" und ehe ich mich versah, laß ich die ersten Light Novels der Serie. Ich war dermaßen gepackt von dieser Geschichte, dass ich nichts anderes mehr tat außer die Light Novels zu lesen. Um es einfacher asuzudrücken: Ich konnte kaum auf die nächsten Episoden warten.

Lediglich die Masse an Fanservice im Anime, hat mich ein bisschen genervt aber ich konnte darüber hinwegsehen, weil es einfach nur zu den Charakteren passt. Wenn man schon einen perversen Protagonisten in die Geschichte einbaut, warum dann nicht Spaß haben, oder etwa nicht?



Charaktere:

Issei Hyodo ist einer der Charaktere die am besten umgesetzt worden sind, besonders der Synchronsprecher Yuuki hat wirkliche Meisterarbeit geleistet. Er hat Issei wirklich sein perverses Leben eingehaucht (Besonders bemerkbar am anfang von Episode 2). Aber auch die anderen sind sehr gut umgesetzt worden, jeder hat seine eigene Persönlichkeit und unterscheidet sich von den anderen. Jedoch passen sie alle sehr gut zu ihren, von Buchou zugeteilten Rollen.



Umsetzung:

Ich hatte einige Probleme mit der Umsetzung, diese waren eigentlich garnicht bemerkbar und Personen, die die Light Novels nicht gelesen haben, wissen auch nichts. Dennoch haben mich einige Sachen genervt.
Besonders bemerkbar ist das Opfer das Issei am Ende für seine Liebe gebracht hat: Die Hand des Drachen. Diese ist nicht wie im Light Novel ein von Schuppen besetzter Arm mit Krallen, sondern lediglich das Boosted Gear.
Ein weiteres Beispiel ist leicht bemerkbar im Trainingscamp. Issei hatte im Light Novel eine Boostkapazität von 20, im Anime waren es 12.

Alles in allem jedoch wunderbar umgesetzt.



Musikalische Untermalung:

Ich hab nichts mitbekommen, mich hat nichts gestört. Lediglich das Opening und das Ending kann ich bewerten. Diese waren Recht passend, sowohl von den Lyrics, als auch vom "Beat".



Fazit:

Der Anime ist meiner Meinung nach der Toptitel auf Platz Eins der Animes die ich bisher gesehen habe. Er hat noch so dermaßen viel Potenzial, dass ich kaum noch still auf meinem Stuhl sitzen kann. Das einzige was mich gestört hat, deswegen hat der Anime auch 0.1 Punkte abgezogen bekommen, ist die masse an Fanservice die man geboten bekommt.
    • ×22
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×18
Avatar: i am kira#4
Bevor man sich High School DxD anschaut muss man sich im klaren sein was auf einen zukommen wird und das ist in diesem Fall eine riesen Portion an nackter Haut. High School DxD ist Ecchi und das wird hier exzessiv zur Show gestellt, dennoch sollte man den Anime nicht in eine Ecke mit wirklich schlechtem Zeug wie Seikon No Qwaser, Kämpfer oder KissxSis schieben. Im Gegensatz zu diesen Werken hat High School DxD sympathische Charaktere, Spannung, eine gute Optik und eine Handlung, die auch wenn sie sehr dünn ist keine langweile aufkommen lässt.

Story
Der Anime dreht sich primär um den perversen Schüler Issei Hyoudou, der durch bestimmte Umstände innerhalb kürzester Zeit umgebracht, wiederbelebt und als Dämon "ausgebildet" werden muss. Diese Ausbildung ist notwendig, da Dämonen an "Rating Games" teilnehmen und gegen einander antreten. Dafür muss Issei erstmal natürlich seine dämonischen Kräfte besser in den Griff kriegen und übernimmt am Anfang einzelne Missionen, die seine Fähigkeiten fördern sollen. Über diese "Rating Games" will ich nicht viel schreiben, da sonst zu spoilerlastig werden könnte
Außerdem spielt die feindliche Beziehung zwischen Dämonen, gefallenen Engeln und der Kirche eine große Rolle. Das Ziel von Issei selber ist es Haremkönig zu werden.

Charaktere
Die Charaktere von High school DxD waren mir schon wie gesagt sehr sympathisch. Der Hauptcharakter Issei ist schon ein kleiner Perversling, obwohl man zu seiner Verteidigung sagen muss, dass manche Damen ihm freiwillig einen Blick gönnen. Ich selber bin kein Fan von perversen Charakteren, doch Issei fand ich in Ordnung, weil er auch seine sympathischen Seiten hat. Meine Favoritin ist die Protagonistin Rias Gremory. Nicht nur das sie verdammt gut aussieht, sie ist autoritär, stark aber kann trotzdem sehr emotional werden. Die anderen Mädchen wie Akeno, die eine art nette aber auch sadistische Onee-sama ist, die kleine naive Nonne Asia und die für ihre Körpergröße ziemlich starke Konkeo waren auch alle sympathisch. Es gibt auch einen zweiten männlichen Charakter auf den nicht viel eingegangen wird. Die Antagonisten in diesem Anime sind übrigens Psychopathen und auch sehr unsympathisch.

Animationen
Optisch ist High School DxD schön anzusehen, vor allem die Mädchen. Die Action in diesem Anime ist übrigens auch nicht von schlechten Eltern.

Musik
Das Opening ist zwar nicht schlecht aber auch kein richtiger Ohrwurm. Das Ending wird mir wohl länger im Gedächtnis bleiben, das Video passt wie die Faust aufs Auge zu einem Ecchi Anime.

Fazit:
Ich habe zwar nichts gegen ein wenig Ecchi aber die Kombination von Action + zu hartem Ecchi, der möglichst viele Fetische abdeckt hat mich meistens abgeschreckt. Doch High school gefiel mir sehr. Liegt wahrscheinlich daran das mir die Charaktere gut gefielen und es auch gute Comedy und Romanze Momente gab im Gegensatz zu den vielen anderen Anime mit diesem Genre.
    • ×4
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×3
Avatar: Feidl
Moderator
#5
Action:7
Humor:8
Spannung:4
Erotik:9
Die Bewertung muss eigentlich getrennt erfolgen, einmal für die Folgen 3 bis 5 und dann für die anderen Folgen.

Warum ist diese Trennung notwendig? Ganz einfach, der Hauptcharakter Issei hat in den Folgen 3-5 eine andere Persönlichkeit. Normalerweise ist er ein kleiner notgeiler Perversling, was wesentlich zum Humor und zum Inhalt beiträgt. Aber aus völlig unbekannten Gründen wird er in den 3 Folgen zum Helden-Typ nach dem Motto: „Ich rette meine Freundin, die ich gestern erst kennen lernte, auch wenn ich kaum eine Chance habe“. Und das alles ohne irgendwelche schmutzigen Hintergedanken. Das war einfach nur schrecklich, es hat überhaupt nicht zu dem Anime gepasst. Ich habe ernsthaft in Erwägung gezogen abzubrechen. Glücklicherweise habe ich mich bis zum Ende der 5. Folge durch gequält, denn dann wurde Issei plötzlich wieder ohne erkennbaren Grund zum perversen Typ, der Haremkönig werden möchte. Das hat sich dann auch in den restlichen Episoden gehalten.


Da die Handlung eher mittelmäßig ist, und die Charaktere mehr entscheidend dafür sind, ob ein solcher Anime gut oder schlecht ist, werde ich jetzt weiter auf diese eingehen:
In den folgenden Charakteranalysen werden Spoiler zur Serie enthalten sein. Wer die Serie noch nicht kennt und dennoch weiter liest, tut dies auf eigene Gefahr.

Asia hätte ich in den ersten Folgen ihres Auftritt am liebsten möglichst schnell tot gesehen, denn sie ist der Grund, warum zeitweise Issei diesen ekalhaften stereotypischen Helden-Charakter bekommt.
Dann starb Asia tatsächlich, nur blöd das auch sie von Rias zur Dämonen wiedergeboren wurde. Naja, später hat sie mir dann mehr gefallen, auch wenn sie nie ihren stereotypischen hilflosen-mädchen-Charakter losgeworden ist. Immerhin der Konflikt zwischen ihr Leben als Dämonin und ihre weiterhin bestehende Zuneigung zur Kirche führt zu manch humorvoller Situation.

Rias hingegen ist ein wunderbarer Charakter, der sehr gut in den Anime passt. Ich hatte anfangs die Befürchtung, dass sie zu großzügig und emotional für ihre Position ist, aber nein, das ist sie nicht, sie gibt sich durchaus, gerade auch gegen Issai, auch mal etwas strenger und autoritärer. Ihre Handlungen, auch diese, die im ersten Moment emotional begründet erscheinen, sind fast immer intelligent durchdacht und häufig hat sie logische Hintergedanken, um sich und ihren Club zu schützen und zu verbessern. Wie man es eben von einer Meisterin/Chefin/Vorgesetztin erwartet. Damit wertet sie High School DxD deutlich auf.

Weiterhin gefällt mir besonders noch Akeno, Rias engste Vertraute. Ihre dauerhafte übertriebene "Nettigkeit", die im scheinbaren Widerspruch zu ihrer Freude über das Verletzen der Feinde steht, machen sie zu einer kleinen Sadisten, deren Charakter ungewöhnlich und nicht immer einfach zu durchschauen ist.

Mit Koneke konnte ich anfangs nicht viel anfangen, denn sie hat außer als gehorsame Dienerin nicht viel eigene Persönlichkeit eingebracht, doch später hat sie die größte Abneigung aller Clubmitglieder gegen die Perversitäten von Issei, und versucht ihm diese auch auszutreiben.

Der Ecchi-Anteil ist in den ersten beiden Folgen hier und da geringfügig übertrieben, in allen anderen Folgen aber passend und begründbar. Man darf schließlich nicht vergessen, durch was für einen notgeilen perversen Hauptcharakter der Anime bestimmt wird (außer natürlich in Folge 3-5, bei denen er eine andere Persönlichkeit hat). Somit ist es auch logisch, warum er z.B. im Kampf auch gern die Kleider der weiblichen Feinde (und Freunde) zerfetzen möchte , @Werderbernd ;-)

Mein Tipp: schaut euch den Anime an, aber lasst die Folgen 3-5 weg (vielleicht noch Anfang von 3 und Ende von 5), diesen 3 Folgen würde ich max. 35% geben, den anderen Folgen zusammen zwischen 80 und 90%. Damit wäre rein mathematisch knapp 72% rauskommen, aber eine so niedrige Bewertung haben die ganzen guten Folgen nicht verdient.

Letztendlich möchte ich noch auf das Ending hinweisen, das besonders musikalisch wirklich gelungen ist.
    • ×12
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×12

Anime Kommentare

Du möchtest anderen Mitgliedern der aniSearch-Community Deine Meinung zum Anime „Highschool DxD“ mitteilen, ohne dafür gleich eine ganze Rezension schreiben zu müssen? Dann eröffne über den nachfolgenden Button ein Kommentarthema zu „Highschool DxD“ und sei der Erste, der dazu etwas sagt!
  • Ablehnend
  • Traurig
  • Überrascht
  • Lustig
  • Liebhaben
  • Zustimmen

aniSearch-Gewinnspiel

Gewinnspiel: Adventsgewinnspiel, Teil 2: Noir
Adventsgewinnspiel, Teil 2: Noir

Neueste Umfrage

Neueste Umfrage: [Eintrager-Edition] Wer soll Charakter Nummer 78.000 werden?
[Eintrager-Edition] Wer soll Charakter Nummer 78.000 werden?

Titel

Bewertungen

  • 76
  • 255
  • 798
  • 1.435
  • 750
Eigene Bewertung
Gesamtbewertung
Stimmen3.718Klarwert3.54
Rang#902Favoriten320

Mitgliederstatistik

Letzte Bewertungen

  • Avatar: xXSchaafXxxXSchaafXx
    Abgeschlossen
  • Avatar: EluniusElunius
    Abgeschlossen
  • Avatar: BlobskyBlobsky
    Abgeschlossen
  • Avatar: HeAviil9HeAviil9
    Abgeschlossen
  • Avatar: SmileyXD666SmileyXD666
    Abgeschlossen

Top Eintrager

Anime teilen


Du hilfst anderen gerne bei der Suche nach einem Anime oder informierst gern über Anime? Dann empfehlen wir, zusätzlich einen Link zum Anime-Eintrag hier auf aniSearch mit anzugeben. Damit erleichterst Du dem Empfänger die Suche nach dem Anime und bietest ihm eine ganze Fülle an Informationen!
aniSearch-Livechat
Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.