Psychic Detective Yakumo (Anime)Shinrei Tantei Yakumo / 心霊探偵 八雲

  • TypTV-Serie
  • Episoden13 (~)
  • Veröffentlicht03. Okt 2010
  • HauptgenresKrimi
  • HerkunftJapan
  • Adaptiert vonLight Novel
  • ZielgruppeWeiblich

Anime Informationen

Anime Beschreibung

Der Student Yakumo Saitou wurde mit zwei verschiedenen Augenfarben geboren. Sein linkes Auge ist rot und verleiht ihm die Fähigkeit, Geister und verstorbene Seelen sehen zu können. Er glaubt, dass diese noch aus einem bestimmten Grund auf der Erde weilen und die Ausschaltung derselbigen sie in Frieden ruhen lassen wird. Schließlich tritt Haruka Ozawa an ihn heran und bittet ihn um Hilfe. Gemeinsam beginnen sie ihre Nachforschungen …
Sprachauswahl: Deutsch, Englisch
Hauptgenres / Nebengenres / Tags

Anime Streams

Immer mehr Animes sind auf legalen Streamingportalen verfügbar. Wenn Dir eine solche Quelle zum Anime „Psychic Detective Yakumo“ bekannt ist, dann kannst Du aniSearch unterstützen, indem Du die Streams über unsere Eintragsmaske hinzufügst.

Anime Trailer

Um sich einen ersten Eindruck über einen Titel zu verschaffen, sind Trailer eine gute Wahl. Der Meinung sind auch wir, weswegen wir auf dieser Seite mehrere Trailer zum Anime „Psychic Detective Yakumo“ auflisten würden, wenn sie uns bekannt wären. Du hast schon den einen oder anderen gesehen? Dann hilf uns und trag alle Dir bekannten Trailer zu diesem Anime über unsere Eintragsmaske ein!

Anime Neuerscheinungen

  • Gekauft
  • Wunschliste
  • Lesezeichen
  • Zurücksetzen

Anime Bilder (45 Screenshots)

Anime Charaktere

Anime Forum

Anime Rezensionen

Avatar: Pilop
V.I.P.
#1
Gut Ding braucht Weile. Redensarten entstehen nicht ohne Grund, denn sie sagen doch oft die Wahrheit. Zwar wird auch mit viel Weile aus Shinrei Tantei Yakumo kein wirklich gutes Ding, aber eine durchschnittliche Serie stellt sich nach einem lahmen Beginn schließlich doch noch ein, trotz etlicher Widrigkeiten.


Die erste Episode ist was die Erzählung angeht sicher eine der schlechtesten, die ich seit längerer Zeit gesehen habe. Das ist auch kein Wunder, kürzt man hier doch eine Geschichte derart zusammen, dass sie wohl nur noch den halben Inhalt der Vorlage hat und schreibt sie dann noch dilettantisch um. Das zerstört nicht nur den Erzählfluss, sondern macht sie noch dazu unglaubwürdig. Zu verdanken hat man diesen Tiefpunkt wohl dem Umstand, dass man quasi als Einführung eine abgeschlossene Geschichte erzählen wollte. Man hätte aber gut daran getan das nicht mit der Brechstange bewerkstelligen zu wollen. Auch danach strapaziert die Serie noch zwei Episoden lang die Geduld all jener, die bemerkt haben, dass dieses Durchhetzen durch die Geschichten die größte Schwäche des Anime ist und die sich noch die Neugier erhalten konnten sehen zu wollen, wie sich Yakumo schlägt, wenn mehr Zeit zur Verfügung steht. Glücklicherweise wird man belohnt. Zwar bleibt es mir hier verwehrt behaupten zu können, es würden wahre Wunder geschehen und die Serie würde zu einer Perle des Genres werden, aber guten Gewissens kann ich sagen, dass sie beginnend mit Episode 4 spürbar besser unterhält und sich sogar bis zum Schluss steigern kann. Dass die da gezeigten Arcs zwei, drei bzw. vier Episoden umfassen, bestätigt dann nur die gewisse Korrelation zwischen Zeit und Qualität.

Da man sich nun aber von einer tiefen Ausgangslage aus steigert, erreicht man letztendlich aber trotzdem kein hohes Niveau. Neben bis zum Schluss maximal mäßiger Inszenierung und zwar nun spürbar interessanteren, aber noch immer nur in Ausnahmefällen wirklich spannenden Episoden, liegt das vor allem an einer der Grundschwächen der Serie, den Charakteren. Zwar muss man auch hier sagen, dass Yakumo bis zum Schluss doch auch auftaut und sich damit ein wenig wegbewegt von der Rolle des absolut langweiligen, asozialen Geisterdetektivs, wie man ihn in der ersten Episode kennen lernt, aber interessante Charaktere sehen anders aus. Letztendlich ist er aber nur genauso stereotyp wie der Rest des Casts: die aufgeweckte Partnerin in spe, der etwas ältere, ruppige Polizist mit gutem Herzen, sein vertrottelter Mitarbeiter, die toughe Reporterin, der gute Tempelpriester, der böse Unbekannte in Schwarz, etc. Sie sind wirklich genauso uninteressant, wie es sich hier anhört, denn letztendlich sind sie fast gänzlich berechenbar. Immerhin muss man aber sagen, dass ihnen der Rest der Serie auch nicht wirklich viel abverlangt, weshalb sich ihre Schwäche wahrscheinlich nicht mal so stark auswirkt, wie es möglich wäre.

Fazit:
Sicher nicht empfehlenswert, aber wenn man Interesse an dieser Art von Geschichten hat, wird man zumindest ab Episode vier soweit unterhalten, dass man nicht mehr Gefahr laufen sollte die Serie abzubrechen.
    • ×19
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×9
Avatar: Seras Victoria#2
Shinrei Tantei Yakumo - Psyichich Detektiv Yakumo

Die Story: Es geht um Yakumo Saitou der ein rotes auge hat mit den er die Geister sehen kann und versucht sie ins Licht zu führen. Eines Tages kommt Haruka Ozawa zu ihm und bittet ihm ihr zu helfen und so beginnt ein soannender Fall nach den anderen. Wobei Haruka es schafft das Yakumo immer mehr auftaut. Und plötzlich taucht Yakumos Vater auf und stellt Yakumos Welt auf den Kopf, wird er es schaffen seinen Vater zu besiegen?

Die Charaktere:
Der Protagonist ist Yakumo Saitou er spricht immer aus was er denkt und nimmt kein blatt vor dem Mund. Im inerren keidet er sehr unter seiner schweren kindheit was sih mit der zeit dank Haruka ändert.
Haruka Ozawa: lernt Yakumo kennen weil sie seine Hilfe braucht. Sie hat Yakumo sehr gern und möchtenihn helfen, auserdem findet sie Yakumos schwachstelle heraus. Sie ist immer freundlich und sieht auch über Yakumos raue art hinweg.
Yakumos Vater:
Ist in wahrheit ein geist und will Yakumos Körper übernehmen
er ist sehr kaltherzig.
Kommissar Goto: er bittet Yakumo immer um Hilfe bei Fällen wo Geister im Spiel sind,
er hatte Yakumos leben gerettet als Yakumos mutter versuchte Yakumo zu retten. Später adoptiert er Nao.


Zeichnungen: Ich muss sagen die Zeichnungen haben mir sehr gut gefallen, wobei ich sagen muss das ich Nao im Anime besser gezeichnet finde.

Opening: Das opening heißt Key von Daisuke Ono (im japanischen dub ist Daisuke Ono auch der synchronsprecher von Yakumo). Ein wunderschönes Lied mit tollen Bildern, so gute openings findet man nicht bei jedem Anime.

Ending: Das ending hat mir auch sehr gut gegallen.

Fazit: Ein toller Anime der etwas von Ghost Whisperer hat. Ich kann ihm nur jeden empfehlen ihn anzugucken.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×6
Avatar: MisuzuSarah#3
Anspruch:9
Action:9
Humor:8
Spannung:10
Erotik:0
Shinrei Tantei Yakumo



Inhalt:

Basierend auf den Roman von Kaminaga Manabu. Shinrei Tantei Yakumo aka Psychic Detective Yakumo erzählt eine Geschichte über den College-Studenten Saitou Yakumo, der mit verschiedenen Augenfarben geboren worden ist. Sein linkes rotes Auge gibt ihm die Fähigkeit Geister und Gespenster zu sehen. Er glaubt das Geister und Gespenster aus einem bestimmten Grund auf der Erde gebunden sind und man nur diese Ursache beseitigen muss, damit die Geister ihren Frieden finden. Als er von Ozawa Haruka um Hilfe gebeten wird fangen ihre gemeinsamen Nachforschungen an.

Charaktere:

Es gibt 2 Hauptcharaktere zu einem: Yakumo Saitou und Haruka Ozawa.
Dann gibt es noch einige Nebencharaktere die aber nicht weniger interresant, wichtig und liebenswert sind.
Alles im allem haben mir die Charaktere sehr gut gefallen.
Ich mag auch alle Charktere außer 2.

Musik:

Opening: Key von Daisuke Ono(übrigens auch die Japanische Synchronstimme von Yakumo).
Das Opening hat mir sehr, sehr gut gefallen. Hat auch super zu der Ausstrahlung dieses Anime gepasst.

Ending: Missing You - Lisa Komine
Das Ending ist wunderschön.

Hintergrundmusik:Die Hintergrundmusik hat super zum Anime gepasst.

Fazit:
Ich kann diesen Anime nur Empfehlen. Und jeder der ihn sich nicht anguckt bist selber Schuld.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×7
Avatar: Ashikabi#4
Bereits in den ersten Folgen bekam ich Gänsehaut und hatte Trennen in den Augen, d.h. dieses Anime schaft es mich auf der Gefühlsebene zu erreichen was ich als positiv betrachte!

Die Animationen sind leider nicht sonderlich gelungen! Diese sind gut doch es gibt in der aktuellen Season viel besser gezeichnete Zeichentrickfilme. Besonders ist mir die mangelnde Mimik der Charaktere aufgefallen, hier sollten die Zeichner noch etwas üben!

Zur Handlung, jemand kann die Geister sehen (ist Nichts neues doch immer wieder unterhaltsam) und hilft sie zu erlösen. Im Prinzip kann man die Serie als eine Mischung aus "Ghost Whisperer" und "Detective Conan" betrachten (habe ich zumindest den Eindruck)!

Bis jetzt ist mein Empfehlung "sehenswert" und ich bin auf die weiteren Folgen gespannt!
    • ×4
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×24

Anime Kommentare

Avatar: Jack-braun#1
Anspruch:viel
Action:mittel
Humor:viel
Spannung:viel
Erotik:0
Ein sehr unterhaltsamer und interessanter Anime, den man gesehen haben sollte.
    • ×1
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×16
Avatar: S-BERG
V.I.P.
#2
Die Story hat mir gut gefallen. Es ist mal ein wenig was anderes als sonst gewesen . Das Opening war auch nicht schlecht.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×25
  • Ablehnend
  • Traurig
  • Überrascht
  • Lustig
  • Liebhaben
  • Zustimmen

aniSearch-Gewinnspiel

Gewinnspiel: Gewinnspiel – „Wonderland: Das Königreich im Keller“
Gewinnspiel – „Wonderland: Das Königreich im Keller“

Bewertungen

  • 9
  • 82
  • 260
  • 384
  • 155
Gesamtbewertung
Eigene Bewertung
Klarwert3.42 = 68%Rang#1522

Mitgliederstatistik

Letzte Bewertungen

  • Avatar: Tomoya26Tomoya26
    Lesezeichen
  • Avatar: SFBSFB
    Pausiert
  • Avatar: UbrotUbrot
    Lesezeichen
  • AvatarAnonym
    Lesezeichen
  • Avatar: YunocchiYunocchi
    Abgeschlossen

Top Eintrager

Anime teilen


Du hilfst anderen gerne bei der Suche nach einem Anime oder informierst gern über Anime? Dann empfehlen wir, zusätzlich einen Link zum Anime-Eintrag hier auf aniSearch mit anzugeben. Damit erleichterst Du dem Empfänger die Suche nach dem Anime und bietest ihm eine ganze Fülle an Informationen!
aniSearch-Livechat
Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.