Kyou no Go no Ni: Takarabako (Anime)今日の5の2 宝箱

  • TypOVA
  • Episoden4 (~)
  • Veröffentlicht06. Okt 2009
  • HauptgenresKomödie
  • HerkunftJapan
  • Adaptiert vonManga
  • ZielgruppeMännlich

Anime Informationen

  • Anime: Kyou no Go no Ni: Takarabako
    • Japanisch Kyou no Go no Ni: Takarabako
      今日の5の2 宝箱
      Status: Abgeschlossen
      Veröffentlicht: 06.10.2009
      Studio: XEBEC
    • Synonyme: Kyou no Go no Ni OVA 2, Kyou no Go no Ni (2009), Kyou no Go no Ni OAD, Kyou no Go no Ni: Treasure Chest

Anime Beschreibung

Eine OAD zu der Serie Kyou no Go no Ni, welche vier neue Geschichten enthält und den selben Cast wie in der Serie hat.
Sprachauswahl: Deutsch, Englisch
Hauptgenres / Nebengenres / Tags

Anime Streams

Immer mehr Animes sind auf legalen Streamingportalen verfügbar. Wenn Dir eine solche Quelle zum Anime „Kyou no Go no Ni: Takarabako“ bekannt ist, dann kannst Du aniSearch unterstützen, indem Du die Streams über unsere Eintragsmaske hinzufügst.

Anime Trailer

Um sich einen ersten Eindruck über einen Titel zu verschaffen, sind Trailer eine gute Wahl. Der Meinung sind auch wir, weswegen wir auf dieser Seite mehrere Trailer zum Anime „Kyou no Go no Ni: Takarabako“ auflisten würden, wenn sie uns bekannt wären. Du hast schon den einen oder anderen gesehen? Dann hilf uns und trag alle Dir bekannten Trailer zu diesem Anime über unsere Eintragsmaske ein!

Anime Neuerscheinungen

An dieser Stelle würden wir Dir gern eine Auswahl verschiedener Merchandise-Artikel zum Anime „Kyou no Go no Ni: Takarabako“ anzeigen. Du kannst aniSearch unterstützen, indem Du Merchandise-Artikel zum Anime „Kyou no Go no Ni: Takarabako“ mit der Hilfe unserer Eintragsmaske hinzufügst.
  • Gekauft
  • Wunschliste
  • Lesezeichen
  • Zurücksetzen

Anime Bilder (17 Screenshots)

Anime Charaktere

Anime Forum

Anime Rezensionen

Avatar: via#1
Kyou no Go no Ni (2009) ist die OVA zur gleichnamigen Serie, welche das Niveau der Serie zwar aufrecht erhält, jedoch aufgrund der doch recht kurzen Episoden nur kurzzeitige Unterhaltung verspricht. Ich bewerte diese OVA jedoch mit als Ergänzung der Serie und der ursprünglichen ersten OVA, weshalb meine Wertung trotzdem auf gleicher Basis ausfällt und auch die Tatsache, dass Yuuyakeiro als eines der vier Endings des Animes vorkommt hat ihm bei mir einige Punkte gut geschrieben.


Handlung:

Schon bei der Serie ist es schwer eine klare Linie zu erkennen. Geschweige denn man wird gar nicht erst fündig. Dementsprechend ist zu erwarten, dass auch die (neue) OVA keinen klaren Handlungsstrang aufweist. Dieser fällt nämlich noch geringer aus, als es in den Vorgängern der Fall war. Selbst die Kindheitsbeziehung zwischen Ryouta und Chika fällt „gänzlich“ platt, was dem Anime jedoch nicht schadet, da die einzelnen Abschnitte (Dieses mal ist jeder der Abschnitte in zwei Teile geteilt) einen enorm hohen Unterhaltungswert aufweisen, welcher sich positiv in das Gesamtbild des Werkes, das auf dem Manga von Coharu Sakuraba basiert, auswirkt. Keine der einzelnen Folgen lässt Langeweile aufkommen. In dieser OVA sind jedoch keine ruhigeren Abschnitte vorhanden, wie es in der Serie der Fall war, was aber auch nicht schlimm ist, da diese sowohl vom zeitlichen wie handlungstechnischen schlicht nicht passen würden (Die OVA setzt sich weniger mit den Beziehungen der Personen untereinander auseinander), als auch generell schwächer waren als die witzigen Momente.

Grafik und Animationen:

Bezüglich der Grafik kann ich mich nur wiederholen. Die, welche ein realistischeres Charakterdesign erwarten, wie es in der ersten OVA der Fall war, werden enttäuscht sein (Je nach Priorität sogar abgrundtief). Ich fand das Design allerdings passend und fühlte mich unmittelbar an Lucky Star erinnert, da das kindliche Charakterdesign die „Unschuld“ der Personen perfekt betont, beziehungsweise eher vorgaukelt. Die Hintergründe liefern mit Sicherheit keine Augenweide, sind aber zumindest solide. Überzeugende Ecchi-Elemente sucht man hier allerdings vergebens. Diese sind nämlich meistens noch abgeschwächter, als es bereits in der Serie der Fall war.

Sound und Musik:

Ebenso wie in den Vorgängern ist die Hintergrundmusik sehr stimmig und passt zum Anime. Das Opening ist ein Anderes, als in der ersten OVA und der Serie überzeugt jedoch durch seinen eigenständigen, mehr oder weniger rockigen Klang und lässt sich gut anhören. Mein absoluter Favorit bleibt aber das Ending Yuuyakeiro, was schon in der Serie an zweiter Stelle stand. Aber da Natsu Matsuri (Serie EP6) hier nicht vorkam ist es das schönste Lied dieser OVA und sehr stimmig. Der ruhige melodiöse Klang mit einem Hauch Ernsthaftigkeit liefert einen Ohrenschmaus, den man sich problemlos anhören kann.

Charaktere:

Die Charaktere sind die Gleichen, wie in der Serie und jeder überzeugt durch seinen ganz individuellen Charakter. Die Charaktere sorgen dabei zwar für ordentlich Comedy, wirken aber gerade wegen ihrer Schwächen nicht nur sympathisch sondern auch menschlich. Meine eigenen Favoriten sind dabei Natsumi und Yuuki. Die beiden sind auch im Duo gut, wenn nicht sogar noch besser und Ryouta immerhin bringt er das „Desaster“ ins Rollen, wenn auch ungewollt. Jede einzelne Person hat dabei ihren Platz im Anime die stoiksche Aihara, die schüchterne Megumi, die extrovertierte Natsumi und der offensichtliche Sonnenschein der Serie die lebhafte Chika, welche auch keine Probleme darin zeigt Ryouta „gelegentlich“ zu necken. Zusammenfassend sind die Charaktere positiv ausgefallen, da sie allesamt sehr abwechslungsreich sind: Zwar den Standartschema folgen aber genügend Eigeninspiration aufweisen (Beispielsweise: Natsumis Angst vor Dunkelheit, welche hier nicht vorkommt, da sie nirgendwo gefangen ist).

Fazit:


Kyou no Go no Ni (2009) ist eine gelungene Ergänzung zu Kyou no Go no Ni und Kyou no Go no Ni (2008), welche zumindest jeder KnGnN Fan, wie ich es bin, gesehen haben sollte. Personen die einen hohen Wert auf die grafische Gestaltung eines Animes legen oder einen erwachseneren und komplexeren Anime erwarten sollten allerdings die Finger davon lassen.
    • ×5
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0

Anime Kommentare

Du möchtest anderen Mitgliedern der aniSearch-Community Deine Meinung zum Anime „Kyou no Go no Ni: Takarabako“ mitteilen, ohne dafür gleich eine ganze Rezension schreiben zu müssen? Dann eröffne über den nachfolgenden Button ein Kommentarthema zu „Kyou no Go no Ni: Takarabako“ und sei der Erste, der dazu etwas sagt!
  • Ablehnend
  • Traurig
  • Überrascht
  • Lustig
  • Liebhaben
  • Zustimmen

aniSearch-Gewinnspiel

Gewinnspiel: Gewinnspiel – 2 × 2 Kinokarten für „Ride Your Wave“
Gewinnspiel – 2 × 2 Kinokarten für „Ride Your Wave“

Bewertungen

  • 2
  • 18
  • 49
  • 33
  • 16
Gesamtbewertung
Eigene Bewertung
Klarwert3.13 = 63%Rang#2724

Mitgliederstatistik

Relationen

Letzte Bewertungen

  • Avatar: SFBSFB
    Pausiert
  • AvatarAnonym
    Abgeschlossen
  • Avatar: AvaluqueAvaluque
    Abgeschlossen
  • Avatar: JannySparrowJannySparrow
    Lesezeichen
  • Avatar: TFDTFD
    Abgeschlossen

Top Eintrager

Anime teilen


Du hilfst anderen gerne bei der Suche nach einem Anime oder informierst gern über Anime? Dann empfehlen wir, zusätzlich einen Link zum Anime-Eintrag hier auf aniSearch mit anzugeben. Damit erleichterst Du dem Empfänger die Suche nach dem Anime und bietest ihm eine ganze Fülle an Informationen!
aniSearch-Livechat
Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.