Welcome to the Space Show (Anime)Uchuu Show e Youkoso / 宇宙ショーへようこそ

  • TypFilm
  • Episoden1 (~)
  • Veröffentlicht18. Feb 2010
  • HauptgenresAbenteuer
  • HerkunftJapan
  • Adaptiert vonOriginalwerk
  • ZielgruppeFamilie

Anime Informationen

  • Anime: Welcome to the Space Show
    • Japanisch Uchuu Show e Youkoso
      宇宙ショーへようこそ
      Status: Abgeschlossen
      Veröffentlicht: 18.02.2010
    • Englisch Welcome to the Space Show
      Status: Abgeschlossen
      Veröffentlicht: 02.07.2012
    • Deutsch Welcome to the Space Show
      Status: Abgeschlossen
      Veröffentlicht: 28.10.2011
      Publisher: LEONINE Anime
    • Synonyme: The Uchuu Show, Willkommen zur Space Show

Anime Beschreibung

Die Geschichte beginnt in einem kleinen Dorf in den Bergen, wo fünf Grundschüler leben. Sie verbringen ein ganz alltägliches Leben, doch diese Idylle wird am ersten Tag des Sommercamps jäh gestört, als sie das Leben eines Hundes retten. Ziemlich schnell klärt sich jedoch, dass dieser gar kein Hund, sondern ein Alien mit dem Namen Pochi ist.

Pochi kam auf die Erde, um Räuber zu verfolgen, welche hier eine geheimnisvolle Pflanze namens Zughan stehlen wollen. Der Alien wurde schwer verletzt und konnte nur dank der schnellen Hilfe der Kinder überleben. Zum Dank erfüllt er nun den Kindern einen Wunsch: Eine Reise zum Mond!
Sprachauswahl: Deutsch, Englisch
Hauptgenres / Nebengenres / Tags

Anime Streams

Immer mehr Animes sind auf legalen Streamingportalen verfügbar. Wenn Dir eine solche Quelle zum Anime „Welcome to the Space Show“ bekannt ist, dann kannst Du aniSearch unterstützen, indem Du die Streams über unsere Eintragsmaske hinzufügst.

Anime Trailer

Anime Neuerscheinungen

  • Gekauft
  • Wunschliste
  • Lesezeichen
  • Zurücksetzen

Anime Bilder (35 Screenshots)

Anime Charaktere

Anime Forum

Anime Rezensionen

Avatar: Devilcooker#1
Woran erkennt man, dass sich ein Anime doch mal tatsächlich an internationales Publikum richten soll? Ist es die Tatsache, dass sich der Anime eher an die ganze Familie richtet, als an Otakus? Oder, dass er fast ausschliesslich westliche Musik benutzt? Oder vielleit aber, dass die Premiere nicht in Japan, sondern ausgerechnet hier in Deutschland, auf der Berlinale ist?

Ladies and Alien, Welcome to the Space Show!

Der Film erinnert stilistisch sehr an Werke von Satoshi Kon, oder auch der Firma Ghibli.
Ein Actiongeladenes, sehr lustiges, aber vor allem sehr sehr buntes Werk erwartet die Zuschauer.
5 Grundschüler erkunden das weite All. Das ganze ist eine Reise mit vielen Umwegen, wo an mancher Stelle ruhig hätte ein wenig gekürzt werden können. Aber keine Sorge, zum gähnen kommt man nicht. Entweder wird man von überaus bunten Wesen/Gegenständen beschäftigt oder durch die Action mitgerissen. Natürlich gibt es auch ein mittelgroßes Drama und winzige Ansätze einer Liebesstory...
Für jeden was dabei? Defintiv.

Der Film ist wohl jedem zu empfehlen, der sich nicht grad frühreif pubertär verhält und alles, wo nicht entweder viel Blut fliesst oder sonstige "krasse Dinge" geschehen als uncool in die Tonne wirft.

Ansonsten kann ich den Film jedem nur ans Herz legen, wenn er (oder sie) sich für etwas mehr als 2 Stunden auf einen netten Abend, vllt. in Familie, ins Kino wagen will. Wer Ghibli oder Satoshi Kon mag, wird sich hier zuhause fühlen.
    • ×16
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×5
Avatar: Millodin#2
Welcome to the Space Show!

Ein Bilderbuch im Filmformat, sowohl für jung als auch für alt; der trotz einigen großen Klischees und Fehlern ein Augenschmauß darstellt und jedem ans Herz zu legen ist.


Über die Story will ich hier nicht viele Worte verlieren; die Kurzbeschreibung reicht hier vollkommen aus, auch ist die Story bei diesem Film eher nebensächlich, bzw. rate ich dazu sie als Nebensache anzusehen, denn hier liegen die größten Schwächen von "Welcome to the Space Show".
Man ertappt sich selber mehrmals mit dem Gedanken: " das macht garkein Sinn" und "was ist den jetzt mit der Person oder mit der Person", man merkt dem Anime, vor allem zum Ende hin, dass an der Gesamtstory vieles unklar ist und hier mehr Arbeit reingesteckt hätte sein sollen. (Zum Beispiel die Vergangenheit vom Protagonisten Pochii und den "Bösewichten" im Film).
Auch stören mich die zuvor erwähnten Klischees, nach all den Jahren des Animekonsums hat man irgendwann genug von den immer wieder zurückkehrenden gleichen Charakterentwicklungen.

Um es auf einen Punkt zu bringen: die Story ist das schwächste an dem Film, es zeigt weder was neues im Animehimmel noch ist das gezeigte besonders gut, aber auch nicht schlecht.

Wären da nicht die Animationen und die Filmwelt; hier wurde etwas gezaubert das man einfach sehen muss; eine Explosion aus Farben und Kreativität, vorallem die "Stadt" auf dem Mond, ihre Einwohner, die Architektur, einfach alles an ihr ist wunderschön. Alles wirkt neu und frisch, gleichzeitig aber auch glaubhaft genug; dem Zuschauer bleibt nurnoch sich zurücklehnen und genießen.
Kurz gesagt: Story und Charaktere (über die man eigendlich auch nicht viel sagen muss, außer vll. Pochii, der sprechende Professor Hund aus dem All, mit seiner ziemlich coolen Transformation sticht etwas heraus; da sie ziemlich stereotypisch sind) sind höchstens mittelmaß bis gut, der Rest am Film ist jedoch 1A, die Musik und das Visuelle (vorallem das Visuelle!) gehört zum Besten was es zu sehen gibt.

Ich kann den Film jeden empfehlen, der/die mal etwas ruhigeres, etwas fürs Auge sehen will. Mit über 2h ist er natürlich ein harter Brocken; jedoch wird man hier nicht enttäuscht sein, wenn man von Anfang an sich auf die Stärken des Films einlässt und die Schwächen akzeptiert.

Aber genug der Worte, einfach angucken und seine eigene Meinung bilden :)
    • ×5
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: AnimeChris#3
Anspruch:wenig
Action:mittel
Humor:mittel
Spannung:viel
Erotik:nichts
na was war das denn gestern abend?! es war ein abenteuer namens WELCOME TO SPACE SHOW. von der ersten szene ab hatte mich doch tatsächlich der anime begeistert. und das schafft er auf so unterschiedliche art und weise. der zeichenstil ist durchweg gut auch wenn man dinge einfach besser gezeichnet sind (die futuristischen kampfanzüge sind der kicker am anfang und am ende). die charaktere spiegeln das typische liebenswerte bild einer japanischen gruppe wieder und man fiebert wirklich mit ihnen. held des animes ist allerdings ein vierbeiner... mehr wird nicht verraten :) es lohnt sich jungfräulich an den anime ran zu gehen und dann wird man 2 stunden lang auf tollem niveau unterhalten. eine reise zur space show für große und kleine anime fans!!!
    • ×2
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×5

Anime Kommentare

Du möchtest anderen Mitgliedern der aniSearch-Community Deine Meinung zum Anime „Welcome to the Space Show“ mitteilen, ohne dafür gleich eine ganze Rezension schreiben zu müssen? Dann eröffne über den nachfolgenden Button ein Kommentarthema zu „Welcome to the Space Show“ und sei der Erste, der dazu etwas sagt!
  • Ablehnend
  • Traurig
  • Überrascht
  • Lustig
  • Liebhaben
  • Zustimmen

aniSearch-Gewinnspiel

Gewinnspiel: Gewinnspiel – „Wonderland: Das Königreich im Keller“
Gewinnspiel – „Wonderland: Das Königreich im Keller“

Bewertungen

  • 6
  • 26
  • 114
  • 186
  • 55
Gesamtbewertung
Eigene Bewertung
Klarwert3.43 = 69%Rang#1544

Mitgliederstatistik

Letzte Bewertungen

Top Eintrager

Anime teilen


Du hilfst anderen gerne bei der Suche nach einem Anime oder informierst gern über Anime? Dann empfehlen wir, zusätzlich einen Link zum Anime-Eintrag hier auf aniSearch mit anzugeben. Damit erleichterst Du dem Empfänger die Suche nach dem Anime und bietest ihm eine ganze Fülle an Informationen!
aniSearch-Livechat
Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.