Asura Cryin’ (Anime)アスラクライン

  • Bewerten
  • Lesezeichen
  • Favorisieren
  • Episode kommentieren
  • Diskutieren
  • Rezensieren
  • Frage stellen
  • TypTV-Serie
  • Episoden13 (~)
  • Veröffentlicht02. Apr 2009
  • HauptgenresAction
  • HerkunftJapan
  • Adaptiert vonLight Novel
  • ZielgruppeMännlich

Anime Informationen

Anime Beschreibung

Seit einem Flugzeugabsturz drei Jahre zuvor ist das Geistermädchen Misao Tomoharus ständige Begleiterin. Als wäre sein Leben durch diesen Umstand nicht schon seltsam genug, wird ihm ein geheimnisvoller Koffer geliefert, ohne weitere Erklärung, was es mit ihm auf sich hat. Doch schon in der selben Nacht taucht in Form einer Priesterin die erste Person auf, die es scheinbar auf den Koffer abgesehen hat, ihr Name Kanade Takatsuki. Nach diesem Vorfall versucht Tomoharu Licht in die Sache zu bringen und trifft auch die Überbringerin des Koffers wieder. Doch diese will nicht so einfach mit den Informationen herausrücken, weshalb sich Tomoharu letztendlich mit noch zwei weiteren mysteriösen Gruppierungen konfrontiert sieht, bevor er endlich die Macht des Inhalts des Koffers und seine eigene Bestimmung begreift.
Sprachauswahl: Deutsch, Englisch
Hauptgenres / Nebengenres / Tags

Anime Streams

Immer mehr Animes sind auf legalen Streamingportalen verfügbar. Wenn Dir eine solche Quelle zum Anime „Asura Cryin’“ bekannt ist, dann kannst Du aniSearch unterstützen, indem Du die Streams über unsere Eintragsmaske hinzufügst.

Anime Trailer

Anime Neuerscheinungen

Anime Bilder (33 Screenshots)

Anime Charaktere

Anime Forum

Anime Rezensionen

Avatar: AGYoda#1
Story:5
Charaktere:5
Musik:7
Sonstiges:6
Persönliches:7
Asura Cryin'!

Als ich die erste FOlge sah dacht ich mir" wow, das könnte ein lustiger und spannender Anime werden".
Schade eigendlich. denn meine Hoffungen waren viel zu hoch angesetzt. wenigstens ein ANime, der nicht 50% Folgen damit verbringt, brüste und höschen zu zeigen

Story:

Ein Ahnungsloser Junge mit einem Geist als Freundin bekommt einen Metallkoffer überreicht und soll auf diesen aufpassen. kurz dadrauf wird er von allem möglichen angegriffen. Demonen, mecha, und leute mit schusswaffen. er wird aufgefordert dem Koffer zu befehlen sich zu öffnen und was da raus kommt ......

Die Story ist nichts wirklich neues. Da der Hauptcharakter sehr dumm zu sein scheint und eigendlich von nichts eine ahnung hat, aber auch nie genauer nachfragt und überall blindlinks reinläuft, könnte man ja hoffen das daraus lustige szenen entstehen. schade nur das es sich nicht um klassenräume, sondern kämpfe handelt und man da nur schwer ins fettnäpfen treten kann. des Weiteren wird in dem Anime auch nicht richtig klar, in wie fern der Tod in kauf genommen wird bzw. in wie weit einer bereit ist einen anderen zu töten. wie auch, ohne gescheite kämpfe.

Auch die Backgrounds der Jeweiligen CHaraktere ist Leider sehr kurz gekommen. sie haben zwar alle einen, aber auf diese wird eher sperlich eingegangen und man erfährt nur sehr wenig bis garnichts von den Charakteren.

Aber die STory kann auch gute seiten zeigen, wie z.B.
der Schluss, wo sich Aine "opfert" um die schüler zu retten. Auch wenn Tomoharu mal wieder nichts gutes beigetragen zu der stimmung beigetragen hat, war er wenigstens zum erten mal wirklich entscheidend für die Szene


Charaktere:

Das CHarakter Design ist nicht wirklich stark ausgeprägt. so denk man beim Zeichenstil, das der Hauptcharakter ruhig schlecht gezeichnet werden kann. hauptsache weniger wichtige neben rollen sehen gut aus. Die geistige entwiklung ist bei jedem zu erkennen. zwar verhält sich der eine oder andere manchmal wie ein Kind, aber das ist eher seltener der fall. Lediglich der hauptcharakter wurde mit einem Gutschein im Kopf dargestellt.



Musik

Das Opening gefiel mir Persönlich sehr gut und ich habs mir auch mehr als einmal angesehen und ich bin kein op oder ed schauer^^
Das Ending war jedoch wieder nicht so berauschend, eher etwas langweilig.
Die BGM fand ich jedoch wieder gut gelungen und stellenweise auch sehr sehr passend und situationtsunterstützend. grade bei der oben gespoilten Szene fand ich sie sehr passend.

Sonstiges

Der Anime reprensentiert Viele tags wie Mecha, übernatürliche fähigkeiten, Demonen uns. aber keines ist richtig genutzt worden. von allem sieht man etwas, aber keines der Genre wird mal in voller Pracht dargestellt und so wirkt es als ob die macher versuchen wollten einen hyperanime zu creieren und es dann doch in ein Genre überflutung geendet ist. nichts destotrotz weißt der Anime auch ein paar positive aspekte auf. Viele Gags versuchen eine Comödie draus zu machen. was aber eher missling, auch wenn doch eine sehr lustige szenen bei sind. auch die szenen, die in die erotik gehen und lustig sein sollten sind altbekannt und ausgelutscht.

Fazit:
Der Anime weist viele schwächen auf, ist aber dennoch sehenswert. man darf sch nur nicht von dem Hauptcharakter nerven lassen.
    • ×3
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×2
Avatar: Mandragan#2
Anspruch:5
Action:3
Humor:3
Spannung:5
Erotik:2
Asura Cryin ist ein Anime, der Spannung und eine interessante Hintergrundgeschichte aufweist. Das ist aber das einzig Positive. Der Hauptcharakter selbst ist ein klassischer Nichtskönner, der von einer Situation in die nächste rennt, ohne auch nur einen Schimmer zu haben, warum die Dinge passieren. Das schlimmste daran ist, das es ihn auch nicht interessiert, was wirklich passiert.

Die Action ist sehr selten gut umgesetzt. Die Kämpfe sind oft langweilig und erwecken ein unzufriedenes Gefühl. Wieder ist hier der Hauptcharakter verantwortlich, der einfach nichts auf die Reihe bekommt und ständig von irgendjemand Hilfe benötigt.

Die restlichen Charaktere sind mit starken Hintergrundgeschichten ausgestattet. Leider ist es aber nur ein Stückwerk von Geschichten, die immer nur halb erzählt werden und deshalb wenig aussagen. Der Zuschauer darf sich enorm viel selbst zusammen reimen. Das ist auch allgemein das Problem, da der Zuschauer mit künstlichen Spannungsbögen von der eigentlichen Wahrheit abgelenkt wird, gibt es kein wirklich befriedigendes Ergebnis.

Bösewichter werden als absolut Böse hingestellt, nur um dann plötzlich doch Emotionen zu zeigen und verschont zu werden. Anstatt sie endgültig bei Gelegenheit aus dem Weg zu räumen, können sie entkommen und immer weiter morden und Gewalttaten verüben. Dies ist ebenfalls sehr abträglich für einen gescheiten Aufbau.

Fazit: Ein Versuch, eine ernste, hochspannende Serie zu produzieren, die durch ihr kindliches naives Verhalten doch wieder in die Mittelmäßigkeit abrutscht.
    • ×4
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×9
Avatar: Scaret#3
Anspruch:7
Action:6
Humor:7
Spannung:10
Erotik:5
Asura Cryin ist ein hervorragender Anime, der mit einer gut durchdachten Story auftrumpft, in der man sehr oft überrascht wird.


Geschichte:
Alles fängt damit an, dass Tomoharu einen Metallkoffer, von seinem Bruder, erhält. Kurz darauf wird Tomoharu dann auch schon von einem mysteriösen Dämonen angegriffen, der versucht den Koffer zu stehlen. Als sei das nicht genug wird er auch noch mit dem Tod bedroht sollte er den Koffer, der die Kraft hat Wünsche zu erfüllen, öffnen.

Regelmässige Überraschungen sind in der Story keine Seltenheit, sie hat einen flüssigen Ablauf und wird nie langweilig. Viele der auftauchenden Fragen werden anfangs offen gelassen, aber dafür ist der 2te Teil da, der die erste Staffel vervollständigt.

Charaktere:
Eine Vielzahl von individuellen Personen tauchen während den Folgen auf. Davon haben eingentlich alle eine wirklich tiefgründige Hintergrundstory, die manchmal sofort und manchmal auch erst in der 2. Staffel offenbart wird.

Action:
Natürlich gibt es auch Kämpfe u.a. zwischen Menschen, Mechas und Dämonen. Diese sind mit schönen Effekten versehen und gut animiert. Allerdings sind die meisten Kämpfe eher kurz geraten oder die Fähigkeiten der Mechas werden anderweitig eingesetzt. Die Kämpfe sind hier aber auch zweitrangig, im Vordergrund steht definitiv die Geschichte.

Romanze:
Für Romantik ist selbstverständlich auch Zeit obwohl die Beziehungen eher langsam voranschreiten. Hinzu kommt noch, dass die Beziehung, zwischen Tomoharu und seiner Auserwählten eigentlich verboten ist und somit grosse Risiken birgt.

Fazit:
Asura Cryin ist ein Geheimtipp für Leute, die eine dichte Story schätzen, die oft überraschende Wege einschlägt und keine Fragen offen lässt, sofern man sich auch den 2ten Teil anschaut.
    • ×3
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×11

Anime Kommentare

Avatar: ania#1
Eine schöne Geschichte , wäre gut weenn beide Staffeln endlich mal deutsche Lizenzen bekommen würden, eine Version mit deutschen UT wäre echt mal angebracht.
    • ×1
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×16

aniSearch-Gewinnspiel

Gewinnspiel: Gewinnspiel: „Kuroko’s Basketball: 1st Season“
Gewinnspiel: „Kuroko’s Basketball: 1st Season“

Bewertungen

  • 31
  • 141
  • 318
  • 378
  • 140
Gesamtbewertung
Eigene Bewertung
Klarwert3.19 = 64%Rang#2431

Mitgliederstatistik

Relationen

Letzte Bewertungen

  • Avatar: SFBSFB
    Abgeschlossen
  • AvatarAnonym
    Lesezeichen
  • Avatar: JulesgamingJulesgaming
    Angefangen
  • Avatar: Cu♥RyCu♥Ry
    Abgeschlossen
  • AvatarAnonym
    Lesezeichen

Top Eintrager

Anime teilen


Du hilfst anderen gerne bei der Suche nach einem Anime oder informierst gern über Anime? Dann empfehlen wir, zusätzlich einen Link zum Anime-Eintrag hier auf aniSearch mit anzugeben. Damit erleichterst Du dem Empfänger die Suche nach dem Anime und bietest ihm eine ganze Fülle an Informationen!
aniSearch-Livechat