Rosario + Vampire Capu2 (Anime)Rosario to Vampire Capu2 / ロザリオとバンパイア Capu2

  • TypTV-Serie
  • Episoden13 (~)
  • Veröffentlicht01. Okt 2008
  • HauptgenresRomantische Komödie
  • HerkunftJapan
  • Adaptiert vonManga
  • ZielgruppeMännlich

Anime Beschreibung

Anime: Rosario + Vampire Capu2
Das neue Schuljahr an der Monsterschule steht an, genauso wie jede Menge neuer Ärger.
Während Kurumu, Yukari und Mizore von den neuen Erstklässlern umschwärmt werden, erhält Moka reihenweise Drohbriefe. Doch auch eine der neuen Schülerinnen fällt besonders auf, da sie sich sehr streitlustig aufführt.
Es handelt sich um keine geringere, als Mokas kleine Schwester.
Sprachauswahl: Deutsch, Englisch
Hauptgenres / Nebengenres / Tags

Anime Streams

Im Bereich „Streams“ findest Du ggf. weitere Streaming-Anbieter und diverse Sprachversionen.

Anime Neuerscheinungen

  • Gekauft
  • Wunschliste
  • Zurücksetzen

Anime Bilder (48 Screenshots)

Anime Charaktere

Anime Forum

  • Thema nicht abonnieren
  • Ohne eine Benachrichtigung per E-Mail
  • Sofortige Benachrichtigung per E-Mail
  • Täglicher Benachrichtigung per E-Mail
  • Wöchentlicher Benachrichtigung per E-Mail

Anime Rezensionen

Avatar: Tankynator#1
Anspruch:nichts
Action:wenig
Humor:mittel
Spannung:nichts
Erotik:mittel
Die erste Staffel Rosario + Vampire ist ein wunderbares Beispiel dafür, dass die Animatoren sich von der Vorlage entfernen. Doch trotz des neuen Fokus auf Ecchi hielt sich die erste Staffel noch grundlegend an die Vorlage, änderte nur wenige Storydetails und konzentrierte sich vielmehr darauf die Vorlage um Fanservice zu erweitern. Nach der ersten Staffel waren noch alle Möglichkeiten offen, dass die zweite Staffel der Story des Mangas folgen könnte. Doch schon nach der ersten Folge ist klar, Capuchu2 entfernt sich deutlich von der Vorlage und geht nahezu komplett eigene Wege.

Wer nur die erste Staffel kennt, wird sich hier gleich wie zu Hause fühlen: Nach dem bekannten Monster-of-the-day Schema taucht fast jede Folge ein Gegner auf und macht solange was er will, bis Vampir-Moka ihn/sie auf die Plätze verweist. Das ganze wird halt durch das Eingehen auf die einzelnen Charaktere aufgelockert, inklusive des üblichen Fanservice. Dieser wurde allerdings in der japanischen Fassung zensiert. Die bevorzugt gezeigte Unterwäsche des weiblichen Casts wird meistens durch irgendwelche Federmäuse oder Teddybären verdeckt, womit wohl auf die DVD Version verwiesen werden sollte.
Spannung und Drama sind natürlich fehl am Platz, charakterliche Entwicklung sowieso und die Möglichkeit, dass mal wer anderes als Vampir-Moka glänzen kann, ist eh reine Utopie, die den Mangalesern vorbehalten ist.

Es wurden auch einige neue Charaktere eingeführt, wobei hier eigentlich nur Mokas Schwester Kokoa nennenswert ist. Der Rest sind entweder die Bösewichter der Folge oder die Eltern eines der Charaktere, die sich so verhalten wie ihr Kind. Und Kokoas Auftritt in der ersten Folge macht es dem Kenner des Mangas mehr als deutlich, dass nicht direkt dort weiter gemacht wird, wo die erste Staffel endete, sondern direkt ins nächste Schuljahr gesprungen wurde. Doch jede Folge gedenkt der übersprungenen Story mit einem "Many, many things have happened…" von Ruby, das sich zu den bekannten Standartsituationen der Serie hinzugesellt.
Der Rest des Casts hat sich nicht verändert, die Mädels sind nach wie vor alle hinter Tsukune her und wie erwartet gibt es von diesem keine klare Ansage. Da Anti-Thesis nicht in der zweiten Staffel auftaucht, taucht auch der Schulleiter dementsprechend so gut wie gar nicht auf und lässt sich wie in der ersten Staffel nur gegen Ende der Staffel blicken.

Das Ende ist wohl auch noch das Beste an der ganzen Staffel, da hier überhaupt sowas wie Spannung und ein klitzekleines bisschen Drama eingebaut wurden. Alle anderen Folgen laufen nach demselben Schema ohne irgendwelchen roten Faden ab, einige wenige Stories stammen zwar aus dem Manga, tauchen dafür aber in umgekehrter Reihenfolge auf und sind auch dementsprechend angepasst worden.

Zeichenstil und BGM sind quasi identisch mit dem Vorgänger, neues Opening und Ending und das war‘s dann auch schon mit den Neuerungen. Einzig diese übertriebene Zensur, die auf Pantyshots hinweist, die ansonsten wohl nicht mal aufgefallen wären zehrt ordentlich an den Nerven.

Fazit: Rosario + Vampire 2 sieht man an, dass nur mal eben ne zweite Staffel produziert wurde, um Geld zu scheffeln. Das Genre wurde schon in der ersten Staffel geändert und die Weiterführung dieses Kurses kam der Serie nicht zugute. Fans der ersten Staffel werden zwar ihre Freude haben (mit der DVD-Version) aber Fans des Mangas werden schon nach der ersten Staffel keine allzu großen Hoffnungen haben und sollten wohl eher einen großen Bogen um diesen Anime machen, wie auch jeder andere der nix für plumpen Ecchi übrig hat.
    • ×28
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×7
Avatar: Kazama#2
Rosario to Vampire 2

Natürlich wollte ich nach dem tollen Ende von Staffel eins direkt die zweite Staffel sehen, da ich immer noch die Hoffnung zu diesem Zeitpunkt gehabt habe, die werden sich stärker am Manga orientieren.

Staffel eins war fast immer am Manga angelehnt und es wurden dann einige Dinge noch geändert. Staffel zwei bedient sich aus den RTV1 + 2 Manga. Es werden sehr viele Elemente die der Mangaleser kennt übernommen und mit anderen verschachteltet. Man wird öfter sich selbst dabei ertappen, eh, das war doch im Manga etwas anders und diese Ereignissen sind niemals so gewesen. Da der Anime aber generell viele Dinge anders macht, passt das schon. Nur muss ich hier mal andeuten, das ich beim Zeitnahen aktiven Watch bei Folge 8 RTV Staffel zwei abgebrochen hatte, weil ich immer noch so extreme beindruckt vom Manga war und mir dessen Umsetzung gewünscht habe. Viele Dinge werden übernommen, aber auch sehr viele Fehlen. Deswegen habe ich es abgebrochen und gewartet bis die Uncut-Version erschienen ist. Dies hatte zwei Gründe, ich wollte den Anime für sich bewerten (wollte den Manga so gut es geht vergessen) und dann gingen mir auch in der Cut-Version die permanente Zensur voll auf die Nerven. RTV2 benutzt noch sehr viel stärker den Ecci-Faktor und zwar so, das ich nicht glauben konnte, wie weit die gehen und welche Anspielungen gemacht werden. Aber das macht es auch grade lustig. Das gehört einfach dazu. Der andere Punkt ist, das in Staffel zwei man sich von verschieden Geschehnissen bedient hat und manche auch kombinierte. Teilweise wird der Manga erzählt, aber sehr, sehr, sehr viel fehlt. Zusätzlich kommen dann noch so eine Art Fillerfolgen, damit meine ich Dinge, die nicht mal ansatzweise im Manga auftauchen und nur der Fanservice bedient werden soll. Klar ist das lustig, aber wer den Manga kennt der wünschte sich was anderes. Das war dann auch der Grund bei Folge 8 für meinen Abbruch, da meine persönliche Grenze an Fanservice, welcher eine wirklich geile (Love-)Story und die Entwicklung von Tsukunes kräften ersetzt hat, erreicht worden war.

Machte dann die Pause, hatte den Manga teilweise „vergessen“, war nicht mehr so präsent wie vorher und hab mir dann die Uncut reingezogen. Dabei habe ich festgestellt, erwartet man nicht den Manga, so ist der Anime doch sehr gut, den er unterhält, indem sehr viel Ecci mit lustigen Situation kombiniert wird. Dazwischen wird man immer sehr gute Folgen finden, weil es dann diese Sachen sind, wo man sich sehr stark am Manga gehalten hat. Somit kann der Watcher der den Manga noch nicht gelesen hat, den Anime für zwischen durch mal sich reinziehen. Sehr lustig und jetzt kommts, zum Ende hin perfekt, besser als Manga. Warum? Nun, ich war selbst auch sehr überrascht gewesen, weil meine Erwartungshaltung sehr weit gesunken war, aber ähnlich wie in Staffel eins ist das Ende wunderschön und Hammergeil. Wer Staffel eins gesehen hat der hat bestimmt bemerkt, das die Inner-Moka doch an Tsukune interessiert ist und es aber nicht richtig zeigt. Wer sich Staffel 2 anguckt, der wird feststellen, dass die Inner-Moka und die Outer-Moka immer vertrauter im Umgang mit Tsukune werden, mit jeder weiteren Folge. Grade die letzten drei Folgen, die zu Beginn Elemente der Mangastrory haben, wurden hier sehr gut kombiniert und man erfährt zum ersten mal das die Inner-Moka wirklich in Tsukune verliebt ist und das auch immer mehr nach außen zeigt. Der Oberhammer sind die letzten zwei Folgen, da hier wirklich mal alles ausgesprochen wird was der Leser schon lange weis, es aber selbst im Manga noch nicht zu diesem Punkt gekommen ist (RTVII 17). Aber Inner Moka verhält sich so wie man es garnicht für möglich gehalten hätte. Mir stand mehr als einmal der Mund vor lauter Staunen offen, ich war wirklich baff und konnte nicht glauben, dass das passiert. Man wünschte es sich die ganze Zeit und dann passiert das. Der Manga ist, wie gesagt noch nicht so weit zum Zeitpunkt meines Kommentars gewesen, obwohl es doch ziemlich zwischen Inner-Moka und Tsukune knisterte im Manga bei einigen Sachen. Aber der Anime schlägt das. Der Anime setzt stärker auf Ecci und weniger auf Brutalität, wie man es vom Manga kennt und es wird im wesentlichen die Gefühlslage der Girls zu Tsukune dargestellt. Hinzu kommt das Mokas, kleine Schwester für Trouble sorgt und man auch in Staffel zwei wirklich ernste Momente hat. Außerdem wurden zum Ende hin erhebliche Veränderungen zum Manga gemacht, die ich aber Genial finde. Möchte hier nicht Spoilern.

Wer den Manga gelesen hat und sich das dann reinzieht (letzten drei Folgen) wird sehr zufrieden sein. Die Intros und Outros sind wirklich klasse und die Optik ist sehr gut. Grade das neue Innovative Opening, welches ich so noch nie irgendwo anders gesehen habe ist echt nice. Ein Party Dance Video der Girls mit entsprechendem Outfit. Wirklich toll. Ich hoffe sehr das eine dritte Staffel erscheinen wird, aber ehrlich gesagt mache ich mir da keine Sorgen. Die haben sich teilweise etwas stärker vom Manga entfernt, aber die letzten beiden Folgen beweisen, sogar eine bessere Umsetzung als im Manga. Wie oft habe ich ein Chapter gelsen und mir gedacht, wann verdammt nochmal kommt der Durchbruch, bis dann wirklich teilweise die Gefühlslage von Inner-Moka ansatzweise dargestellt wird. Der Anime hat mich in dieser Beziehung echt umgehauen.

RTV ist insgesamt sehr lustig und ist sehr Ecci-lastig. Neben dem Fanservices wird auch die Beziehungen der Girls und was diese für Tsukune empfinden auf die ernste Schiene getragen und grade die Beziehungsentwicklung zwischen Inner/Outer Moka mit Tsukune finde ich wirklich super. Mittlerweile kann ich sogar damit leben das bis jetzt Tsukune´s Kräfte keine Rolle im Plot gespielt haben, obwohl ich den Manga liebe. Auch ist der Kampf nicht im Vordergrund und es wird mehr der Schulaltag auf der Monsterschule gezeigt. Auf jeden Fall freue ich mich auf Staffel drei und bin schon gespannt wie diese umgesetzt sein wird.
    • ×13
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×3
Avatar: Claymore29#3
Anspruch:wenig
Action:wenig
Humor:sehr viel
Spannung:mittel
Erotik:wenig
Also Rosario to Vampire Capu2 hält sich zuerst einmal zeichentechnisch absolut an den Stil der ersten Staffel. Die Charaktere sind nicht verändert worden.

Tsukune wird weiterhin von allen Mädels angehimmelt und kann sich nicht entscheiden, welche sich denn endgültig als seine Freundin bezeichnen darf und nicht weiter nur als "guter Freund" gilt. Dazu hat weiterhin Moka die größten Chancen, die auch immer noch in jeder Folge Tsukunes Blut saugen darf und dafür, wie schon in der 1.Staffel, von den Mädels dafür einen drüber kriegt.

Nerven tun weiterhin die Zensuren (Bärchen oder Fledermaus vor der Unterwäsche der weiblichen Charaktere). Diese sollen, wie schon von anderen erwähnt, zum Kauf der DVD anregen. Da diese Zensuren pro Folge gefühlte 10000 Mal auftauchen nervt es schon, wobei man sagen muss, dass es am Anfang der 1.Staffel noch ganz lustig war. Aber nach spätestens 3 Folgen nervt es einfach nur noch.

Die story, die praktisch sehr einfach gehalten ist, ist für das Genre aber nicht unbedingt negativ. Da in dieser Serie der Fokus ganz eindeutig auf den Humor geht, ist klar, dass die story ein wenig flach gehalten wird. Sie dreht sich eigentlich nur um die "Streitereien" um Tsukune. Ab und zu kommen einige sehr kurze Kampfszenen hinzu, aber das wars dann auch schon mit story.

Allerdings wird hier der Fokus wie schon erwähnt auf den Humor gelegt und dieser ist wirklich Top. Viele der Situationen (mit Ausnahme der Fantasyaspekte) sind auch im realen Leben denkbar, bzw würden im realen Leben so ziemlich jeden zum lachen bringen. Ich hab mich jede Folge des öfteren weggehauen, weil es einfach zu lustig war. Tsukune ist teilweise wirklich nicht zu beneiden...

Fazit: Rosario to Vampire ist ein Ecchi-Romance-Comedy Anime, der hauptsächlich geguckt werden sollte, wenn man auf diese Kombination steht, oder wenn man wirklich mal was zum lachen braucht. Wer gute Laune braucht, da er grade mal schlecht drauf ist, wird hier sehr gut bedient. Wer eher auf story und wilde Kämpfe steht, dem sei gesagt: Finger weg, ihr würdet nur enttäuscht werden.
    • ×10
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×5
Avatar: Hakto#4
Anspruch:nichts
Action:3
Humor:3
Ecchi / Pantsu (TV):7
Ecchi / Pantsu (DVD):9
Picasso trifft Rosario to Vampire (kritisch). Junge, Junge, ich habe mir ja keine großen Hoffnungen gemacht das die zweite Staffel besser als die erste werden könnte aber low-budget hat hier mal richtig hart zugeschlagen. Von lieblosen Details bis hin zu deformierten Gesichtern sind die "Ausrutscher" ja schlimmer als bei CGR2. Vielleicht versuchen sich die Studios heimlich als Gag zu übertrumpfen, ich weiß es nicht.

Storytechnisch hat sich überhaupt nichts getan. Von Handlungsdämlichen und sinnlosen Folgen strotzt die Serie nur. Noch dazu die niedlichen Zensur-Pedobaeren die wohl den DVD kauf anregen sollen.

Ich denke jeder der die erste Staffel gesehn hat, und Moka und co. mochte, schaut sich die Serie trotzdem an. Ob die Serie ihren Zweck erfüllt ist ein anderes Thema. (Zensierte Pantyshots? Softpornos sind sowieso schon die dümmste Erfindung auf Erden)

Fazit: Einfach grottenschlecht, aber wer heimlicher Moka-san Fan ist wird im brain-afk Modus glücklich werden. Ich bin's geworden, so halb...

Irgendwie habe ich seit Capu2 gar keinen Appetit mehr auf Curry :x

Die 7 Punkte in "Ecchi / Pantsu" gelten nur die non-Pedobär Version. 9 gibts für die DVD.
    • ×7
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×4
Avatar: FearGarden#5
Warum, so fragen sich mache, habe ich mir die zweite Staffel dieser Serie angetan, wenn ich doch schon von der ersten alles andere als begeistert war?
Ganz ehrlich, Leute: Ich weiß es selber nicht, wahrscheinlich hatte ich Langeweile.

Abgesehen davon, dass zu der illustren Truppe um Hauptprotagonist Tsukune nun Mokas Schwester dazugestoßen ist, die nichts unversucht lässt die Vampirseite ihrer "O-nee sama" für immer vom Siegel zu befreien, hat sich im Großen nichts geändert:
Es gibt immer noch haufenweise Kamerafahrten unter die eh schon kurzen Röcke der Mädchen, die Brüste wackeln immer noch in jedem Bild auf und ab wie Wackelpudding und die Vampir-Moka erledigt wie eh und je den Frühjahrsputz, was Monster angeht.

Sagte ich, die erste Staffel sei wie ein Besuch bei Mäcces?
Nun, hier haben sie zwar etwas das Angebot erneuert, aber im Schnitt ist es immer noch dasselbe Fast Food Essen.
    • ×1
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×1

Anime Kommentare

Avatar: Conny-chan#1
Ich finde die zweite Staffel vom Storyaufbau viel besser als die erste. Eine sehr gelungene Fortsetzung. Die Charakthere haben sich weiter entwickelt und es ist zwischendurch sehr witzig, was größtenteils der kleinen Schwester zu verdanken ist ;-)
    • ×2
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×4
Avatar: Admiral33#2
Anspruch:sehr viel
Action:viel
Humor:sehr viel
Spannung:mittel
Erotik:viel
Ich bin kein Kritiker wie die anderen, ich wollte einfach mal net so negativ sein. Ich fande den Anime extrem gut :D mehr gib's nicht zu sagen.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×5
Avatar: UriUri#3
Anspruch:wenig
Action:mittel
Humor:viel
Spannung:wenig
Erotik:viel
Wie die erste Staffel,nur das Intro is geiler.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×11
Avatar: Killer-Kitty#4
Anspruch:viel
Action:mittel
Humor:wenig
Spannung:mittel
Erotik:mittel
Ehrlich gesagt finde ich Rosario + Vampire (also die erste staffel) viel besser.Die Story hat sich etwas verändert was ich eigentlich nicht unbedingt schlecht finde.Der Opening und Ending wurde auch verändert jedoch,gefällt es mir nicht.Die erste Staffel wahr etwas lustiger aber trotzdem wahr beides ziemlich anspruchsvoll.
Ich denke es lohnt sich jedoch trotzdem sich den Anime anzuschauen.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×14
Avatar: Claython#5
Anspruch:wenig
Action:wenig
Humor:mittel
Spannung:nichts
Erotik:wenig
Der 2. Staffel von Rosario + Vampire merkt man an das es wohl ums schnell Geld und Fanservice ging.

Während die erste Staffel noch durch die Charaktereinführungen und dem frischen Setting seinen Reiz hatte, tritt diese Serie nun auf der Stelle.
Weder die Charaktere entwickeln sich weiter noch gibt es wirkliche Überraschungen.

Auch der Humor ist auf gleichem Niveau geblieben, nämlich sehr flach und stellenweise erzwungen.
Einzig die Pantyshots haben zugenommen und das nicht zu knapp.

Wer die erste Staffel gut fand wird sich sicher auch an der 2. Staffel erfreuen, wer hier aber eine Weiterentwicklung in Sachen Charaktere oder Story erwartet hat den muss ich enttäuschen.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×8
  • Ablehnend
  • Traurig
  • Überrascht
  • Lustig
  • Liebhaben
  • Zustimmen

aniSearch-Gewinnspiel

Gewinnspiel: Community-Gewinnspiel – „Tenjo Tenge“ die komplette Serie auf DVD
Community-Gewinnspiel – „Tenjo Tenge“ die komplette Serie auf DVD

Neueste Umfrage

Neueste Umfrage: [Manga-Edition] Wer soll Charakter Nummer 84.000 werden?
[Manga-Edition] Wer soll Charakter Nummer 84.000 werden?

Titel

  • Japanisch Rosario to Vampire Capu2
    ロザリオとバンパイア Capu2
    Status: Abgeschlossen
    Veröffentlicht: 01.10.2008 ‑ 24.12.2008
    Studio: Gonzo K.K.
  • Englisch Rosario + Vampire Capu2
    Status: Abgeschlossen
    Veröffentlicht: 20.12.2011
  • Deutsch Rosario + Vampire Capu2
    Status: Abgeschlossen
    Veröffentlicht: 26.10.2018 ‑ 01.11.2018
  • xx Synonyme
    Rosario + Vampire Season 2

Bewertungen

  • 73
  • 306
  • 745
  • 942
  • 496
Eigene Bewertung
Gesamtbewertung
Stimmen2.876Klarwert3.33
Rang#1638Favoriten65

Mitgliederstatistik

Letzte Bewertungen

  • Avatar: LepsyLepsy
    Abgeschlossen
  • AvatarAnonym
    Lesezeichen
  • Avatar: AndizAndiz
    Abgeschlossen
  • Avatar: CaljinarCaljinar
    Abgeschlossen
  • Avatar: Rodney McKayRodney McKay
    Abgeschlossen

Top Eintrager

Anime teilen


Du hilfst anderen gerne bei der Suche nach einem Anime oder informierst gern über Anime? Dann empfehlen wir, zusätzlich einen Link zum Anime-Eintrag hier auf aniSearch mit anzugeben. Damit erleichterst Du dem Empfänger die Suche nach dem Anime und bietest ihm eine ganze Fülle an Informationen!
aniSearch-Livechat
Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.