Tokyo Majin (Part 2) (Anime)Tokyo Majin Gakuen Kenpuchou Tou: Dai Ni Maku / 東京魔人學園剣風帖 龖 第弐幕

  • TypTV-Serie
  • Episoden12 (~)
  • Veröffentlicht27. Jul 2007
  • HauptgenresAction
  • HerkunftJapan
  • Adaptiert vonVideospiel
  • ZielgruppeMännlich

Anime Beschreibung

Anime: Tokyo Majin (Part 2)
Die wieder geborenen Toten und die Vermeidung weiterer Toter, Austausch Student, Tatsuma Hiyuu und der Straffällige Student, Kyouichi Houraiji, bleiben jede Nacht Wach um heraus zu finden was dahinter steckt. Zusammen mit dem Rest ihrer Gruppe, welche alle Übernatürliche Kräfte haben, finden sie bald heraus das eine größere Bedrohung, weit aus mächtigere Dämonen, nahe ist.
Sprachauswahl: Deutsch, Englisch
Hauptgenres / Nebengenres / Tags

Anime Streams

Immer mehr Animes sind auf legalen Streamingportalen verfügbar. Wenn Dir eine solche Quelle zum Anime „Tokyo Majin (Part 2)“ bekannt ist, dann kannst Du aniSearch unterstützen, indem Du die Streams über unsere Eintragsmaske hinzufügst.

Anime Neuerscheinungen

An dieser Stelle würden wir Dir gern eine Auswahl verschiedener Merchandise-Artikel zum Anime „Tokyo Majin (Part 2)“ anzeigen. Du kannst aniSearch unterstützen, indem Du Merchandise-Artikel zum Anime „Tokyo Majin (Part 2)“ mit der Hilfe unserer Eintragsmaske hinzufügst.
  • Gekauft
  • Wunschliste
  • Zurücksetzen

Anime Bilder (14 Screenshots)

Anime Charaktere

Charaktere sind das Herzstück eines jeden Animes. Möchtest Du die Charaktere zum Anime „Tokyo Majin (Part 2)“ hinzufügen? Wir haben dafür einen speziellen Bereich und ein Team bei dem Du gern mitmachen kannst. Ein allgemeines Tutorial findest Du in unserem Forum, wir freuen uns auf Deine Beteiligung!

Anime Forum

  • Thema nicht abonnieren
  • Ohne eine Benachrichtigung per E-Mail
  • Sofortige Benachrichtigung per E-Mail
  • Täglicher Benachrichtigung per E-Mail
  • Wöchentlicher Benachrichtigung per E-Mail

Anime Rezensionen

Avatar: KawaiiChan#1
Kennt ihr den Satz "Man soll ein Buch nicht nach seinem Einband beurteilen"? So dachte ich auch über die 2. Staffel zu Tokyo Majin Gakuen Kenpuchou. Im Gegensatz zur vorherigen Staffel, fängt Tokyo Majin Gakuen Kenpuchou: Tou Dai Ni Maku (was für ein Name!) actiongeladen und vorallem interessant an! Um ehrlich zu sein war ich mit dem Ende der vorherigen Staffel nicht gerade zufrieden, weswegen ich die 2. Staffel etwas vor mich her schleifen ließ. Aber OH NO! Diese Staffel übertrumpft ihrem Vorgänger durch bessere Kämpfe, interessantere Geschichten und viel sympatischeren Gegnern!


Erneut geht es um die Highschoolschüler Tatsuma, Kyouichi, Daigo, Aoi und Komaki die ihre Pflicht als "Undercover"-Helden der Stadt fortführen und Monster jagen. Aber plötzlich kommt es zu neuen und noch dazu menschlichen Gegnern! Eine Gruppe von Attentätern fordern die Funf heraus mit der Absicht sie zu töten. Vorallem diese Kämpfe machen im Anime eine gute Figur, da es interessante und sogar richtig sympatische Gegner sind die den Fünf Beine machen. Man darf also einiges an Kampf-Szenen bestaunen. Aber wie immer gibt es eine wichtige Hintergrundgeschichte zu allem. Neue Kräfte die mit einigen mysteriösen Charakteren zutun haben sind erwacht. Einer unserer fünf Helden wird ebenfalls in die Sache verwickelt und auch eine Gegnerin aus der vorherigen Staffel bekommt ihre neue Geschichte! Das gute hierbei, war für mich das es diesmal um jemanden ging der wirklich immer am Rand des Geschehens mitgeholfen hatte. Seine Kraft wurde gut durchdacht und hat das gucken wieder interessant gemacht. Neben guten Fights zeigt Tou Dai Ni Maku aber auch das man nach der etwas komplexen Story in der vorherigen Staffel sich näher mit den anderen beschäftigt. Wie genau kam Kyouichi eigentlich zu seinem Schwert? Wer war Daigo in seiner Vergangenheit und wie genau erlernte Tatsuma seine besondere Kampfkunst? Viele interessante Hintergrundgeschichten zu unseren Hauptcharakter werden aufgedeckt. Dazu präsentier sich Tou Dai Ni Maku auch von einer dramatischen Seite. Ich konnte kaum glauben was in der einen Episode passiert war und buff kam der Knaller! Hierbei muss ich vorallem die emotionale Veränderung des Tatsuma loben! Unser süßer Tollpatsch mutiert zum BadAss-Typen, mit gutem Grund wie ich finde! Der letzte Finale Kampf ist mich Abstand das Highlight des Anime, da vorallem die rockige BGM dafür sorgt das man den Kampf richtig "fühlen" kann!

Apropo BGM, wenn wir schon beim Thema sind möchte ich auch das neue Opening loben das ab Episode 6 zum EInsatz kommt. Toller Song, tolle Lyrics und erneut passend zur Serie ausgewählt wie bereits das Opening davor und das Ending. Die rockige Musik bei kämpfen oder die ab und an auch ruhigere machen das anschauen bei einigen Szenen wirklich lobenwert und passen perfekt.

Das einzige worüber ich meckern würde, wäre das plötzliche Ende. Irgendwie war ich schon etwas verwirrt das es einfach so schnell endet. Die letzte Episode ist zwar nett gemacht aber dennoch fehlte mir das Sahnehäupchen aus dem Kampf davor. Schade eigentlich denn dann wäre Tou Dai Ni Maku auf jedenfall besser in der Punktevergabe ausgefallen. Ich kann jedem den Anime nahe legen der von der ersten Staffel begeistert war oder auch nicht. Denn immerhin schlägt die 2. Staffel ihren Vorgänger in Sachen Fight, Gegner und Story um weiten! Wer noch neu auf dem Gebiet ist, dem würde ich fürs erste die einführende vorherige Staffel empfehlen!

Ich hatte nichts anderes erwartet außer Fight, bissl Splatter, Mysterie und eine unheimliche Atmosphäre: So muss das sein :) Deswegen bekommt der Anime auch eine Note von 8,9/10!
    • ×8
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×1
Avatar: MirageGSM#2
Wer meinen Kommentar zur ersten Staffel gelesen hat, der weiß schon in etwa was ihn erwartet.
Der zweite Arc bietet weder eine bessere Story als der erste noch gewinnen die Charaktere plötzlich an Tiefe.
Stattdessen hält man es anscheinend für nötig, noch ein Dutzend weitere einzuführen, bei denen es bei der Hälfte nicht einmal für einen Namen gereicht hat, und die zum Teil sogar Off-Screen besiegt werden...
Dann wollte man unbedingt noch einen Subplot über die vier Chinesischen Konstellationen einbauen, hat gemerkt, dass dafür die vorhandenen Charaktere nicht ausreichen und schickt dann kurz vor Schluss noch einen weiteren ins Rennen. Völlig sinnbefreit.
Das Ganze in einer Staffel mit nur zwölf Folgen, wo das große Finale bereits in Folge neun stattfindet. Danach kommen noch eine Folge Epilog, eine Folge mit gesammelten Rückblenden, die man vorher zu 95% schon mindestens einmal gesehen hat und eine Comic Relief Folge, die man offenbar vorher aus der Serie rausgenommen hat, weil da noch jemand mitgedacht hat und bemerkt hat, dass Comic Relief so gut zu Tokyo Majin passt wie blutrünstige Vampire zu „A Tiny Snow Fairy Sugar“.
Dabei ist es nicht so als ob man die beiden Folgen nicht sinnvoller hätte verwenden können: Obwohl es eine komplette Folge Epilog gibt, schafft es die Serie mich über das Schicksal des Protagonisten, des Oberschurken und mindestens vier weiterer Charaktere im Unklaren zu lassen. Das muss dem Anime erst mal jemand nachmachen.
Dann gibt es noch eine Nebenhandlung um zwei Lehrer an der Schule, die soweit ich das erkennen kann nichts mit dem Rest der Story zu tun hat.
Etwas positives muss ich dann auch noch anmerken: Bei den Kampfanimationen - insbesondere beim Endkampf - hat das Studio durchaus noch eine Schippe zugelegt. Nicht dass es sonderlich schwierig war, die erste Staffel in der Hinsicht zu übertreffen...
Fazit: Die zweite Staffel erbt alle Schwächen der ersten und baut sie konsequent aus. Dabei hat sie den Nachteil, dass es keine dritte Staffel mehr gibt, auf die man hoffen könnte um alle offenen Fragen zu klären und Logiklöcher zu schließen.
Hätte man den ganzen Füller am Ende genutzt, um den Charakteren mehr Tiefe zu geben – oder einfach ein halbes Dutzend gestrichen – hätte der Anime durchaus noch Fans der ersten Staffel ansprechen können. Wer die Serie nicht ohnehin in einer Sammelbox erstanden hat, sollte nach der ersten Staffel aussteigen.
    • ×3
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0

Anime Kommentare

Avatar: Opusdei#1
Der Anime bietet viele Actionszenen doch lässt zum Ende hin ein paar Lücken die nicht hätten sein müssen.
    • ×3
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×37
  • Ablehnend
  • Traurig
  • Überrascht
  • Lustig
  • Liebhaben
  • Zustimmen

aniSearch-Gewinnspiel

Gewinnspiel: Community-Gewinnspiel – „Tenjo Tenge“ die komplette Serie auf DVD
Community-Gewinnspiel – „Tenjo Tenge“ die komplette Serie auf DVD

Neueste Umfrage

Neueste Umfrage: [Manga-Edition] Wer soll Charakter Nummer 84.000 werden?
[Manga-Edition] Wer soll Charakter Nummer 84.000 werden?

Titel

Bewertungen

  • 6
  • 37
  • 131
  • 176
  • 47
Eigene Bewertung
Gesamtbewertung
Stimmen459Klarwert3.30
Rang#1785Favoriten1

Mitgliederstatistik

Letzte Bewertungen

  • Avatar: SFBSFB
    Pausiert
  • Avatar: ShineeShinee
    Angefangen
  • AvatarAnonym
    Abgeschlossen
  • Avatar: koppstusskoppstuss
    Lesezeichen
  • AvatarAnonym
    Abgeschlossen

Top Eintrager

Anime teilen


Du hilfst anderen gerne bei der Suche nach einem Anime oder informierst gern über Anime? Dann empfehlen wir, zusätzlich einen Link zum Anime-Eintrag hier auf aniSearch mit anzugeben. Damit erleichterst Du dem Empfänger die Suche nach dem Anime und bietest ihm eine ganze Fülle an Informationen!
aniSearch-Livechat
Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.