Reborn! (Anime)Katekyo Hitman Reborn! / 家庭教師ヒットマンREBORN!

  • TypTV-Serie
  • Episoden203 (~)
  • Veröffentlicht07. Okt 2006
  • HauptgenresFighting-Shounen
  • HerkunftJapan
  • Adaptiert vonManga
  • ZielgruppeMännlich

Anime Beschreibung

Anime: Reborn!
Tsunayoshi Sawada, genannt "Tsuna" oder auch "No-Good-Tsuna", ist ein Schüler mit unterdurchschnittlichen Eigenschaften. Seine Noten sind unter dem Durchschnitt, seine sportlichen Eigenschaften hängen denen der Mädchen sogar hinterher und Glück in der Liebe hat er sowieso nicht.

Dies alles sollte sich mit der Ankunft eines Hitmans, einer speziellen Mafiafamilie, ändern. Reborn sieht aus wie ein 5-jähriger, trägt aber einen Anzug und eine Waffe. Eingeflogen aus Italien soll er Tsuna zu einem respektablen Mann heranziehen. Denn Tsuna gehört zur 10ten Generation und größten Mafiafamilie der Welt und er ist auch noch der Anwärter des Titels "Boss". Mit recht unkonventionellen Mitteln versucht Reborn von da an, Tsuna in die richtige Richtung zu lenken und ihn in Gefahrensituationen zu helfen. Was Tsuna unter anderem nicht nur Pluspunkte bei seiner Flamme Sasagawa Kyoko und Untergebene einbringt.
Sprachauswahl: Deutsch, Englisch
Hauptgenres / Nebengenres / Tags

Anime Streams

Immer mehr Animes sind auf legalen Streamingportalen verfügbar. Wenn Dir eine solche Quelle zum Anime „Reborn!“ bekannt ist, dann kannst Du aniSearch unterstützen, indem Du die Streams über unsere Eintragsmaske hinzufügst.

Anime Neuerscheinungen

  • Gekauft
  • Wunschliste
  • Zurücksetzen

Anime Bilder (49 Screenshots)

Anime Charaktere

Anime Zitate

  • Tsunayoshi SAWADA

    I don’t need this kind of power. If you want me to inherit such mistakes then I will wipe out the Vongola!!

  • Reborn

    There’s no time. Just do what he says for now. If he’s lying, then we’ll just blow his brains out.

  • Kyouya HIBARI

    Kamikorosu. Translation: I’ll bite you to death.

  • Mukuro ROKUDOU

    Illusions… or real illusions. Within the illusions hide real illusions… from the real illusions, the illusions are created. Within the truth hides the lie… within the lie hides the truth. That is the Mist.

Anime Forum

  • Thema nicht abonnieren
  • Ohne eine Benachrichtigung per E-Mail
  • Sofortige Benachrichtigung per E-Mail
  • Täglicher Benachrichtigung per E-Mail
  • Wöchentlicher Benachrichtigung per E-Mail

Anime Rezensionen

Avatar: Shiawase#1
Anspruch:5
Action:8
Humor:7
Spannung:7
Erotik:0
"Ciaossu!"

Wenn man heutzutage an die italienische Mafia denkt, kommen einen sofort die typischen Schießereien, Erpressung und Zementstiefel in Kombination mit dem Satz "Man wendet sich nicht gegen die Familie." in den Sinn.
Schwer vorstellbar, dass ein Shounen-Anime sich mit diesem Thema befassen kann und dann auch noch erfolgreich damit ist. Nun ja, Katekyo Hitman Reborn schafft es, aber nur bedingt. Die Geschichte beginnt indem der Boss einer einflussreichen italienischen Mafiafamilie seinen Nachfolger bestimmt und ihn nun zu einem waschechten Mafiosi machen will. Dazu entsendet er einen sogenannten Hitman namens Reborn von Italien nach Japan, der nun als sein Lehrer dienen soll. Lustigerweise ist dieser Hitman selber nur 5 Jahre alt und sieht auch dementsprechend ulkig aus. Der Bossanwärter, Tsuna, will nun leider garnichts davon wissen und ist nicht interessiert zur Mafia zu gehören. Ihm bleibt jedoch keine Wahl und so beginnt seine "Ausbildung". Er und seine Freunde gründen nun seine eigene, kleine "Mafia-Familie". Diese wächst natürlich stetig weiter an. So dienen die ersten 20 Folgen hauptsächlich dem vorstellen der einzelnen Personen und es gibt wenig bis garkeine Handlung. Fast alle Folgen laufen nach einem Daily-Prinzip ab. So sind diese leider zäh wie Leder für den Betrachter. Dennoch sind sie meist für das Verständnis der weiteren Serie notwendig. Hat man sich nun endlich durch die ersten Folgen durchgekämpft, wird es ab Folge 20 doch noch interessant. So wird endlich richtig gekämpft und Spannung aufgebaut. Dies endet jedoch leider nach einer kurzen Weile wieder und bis Folge 34 kehrt man nun wieder zu den Daily-Life-Episoden zurück. Ich will nicht behaupten, dass diese grottenschlecht sind, der Humor kann durchaus überzeugen, dennoch werden hier viele Gags wiederholt und es wird schnell langweilig. Ab Folge 34 geht es dann endlich richtig zur Sache und ein konstanter Spannungsbogen wird aufgebaut. Ab diesem Zeitpunkt läuft die Serie nun zu Höchstformen auf. Es taucht eine andere Gruppe auf, deren Anführer die Position des Nachfolgers beansprucht. Ab nun gibt es fetzige Kämpfe zu bestaunen. Diese werden von mal zu mal immer besser und zum Ende hin kommt eine unglaubliche Spannung auf. Desweiteren gibt es auch viele, richtig tolle, auch unerwartet kommende Plot-Twists. Das Finale kann sich durchaus sehen lassen und bietet einen gelungenen Abschluss für diese Arc. Dannach gibt es erstmal wieder ein paar neue Filler bis die Haupthandlung wieder weitergeht. Die Haupthandlung bleibt trotz einiger weniger Filler, die sich einschleichen, immer noch recht interessant und spornt zum weiterschauen an.

An Charakteren hat man, wie bei Shounen so üblich, ein breitgefächertes Feld. Unser Hauptheld Tsuna ist die totale Lusche, hat in der Schule nichts drauf und auch kaum Freunde und ist dazu noch ein Angsthase. Nach Reborns ankunft ändert das sich und er findet viele vertrauensvolle Freunde. Diese motvieren ihn immer wieder und spornen ihn an weiter zu machen. Natürlich hat er auch ein Mädchen in das er verliebt ist und natürlich ein anderes Mädchen, das in ihn, er aber nicht in sie verliebt ist. Seine Art zu kämpfen ist selber etwas seltsam. So schießt ihm Reborn eine sogenannte "Dying Will Bullet" in den Kopf, durch die er zunächst stirbt aber dann wiederbelebt wird und nun mit seinem "Dying Will" kämpfen kann. Selbstverständlich wird Tsuna im Verlauf der Serie immer stärker und kann seinen Dying Will verbessern. Die anderen Hauptcharaktere haben auch einen etwas eigenwilligen Kampfstil. So greift Gokudera zum Beispiel, man kann es durchaus so sagen, mit Knallern an und Yamamoto hat ein doch etwas seltsames Katana. Jedoch gibt es für meine Begriffe 2 Charaktere, die aus der Masse hervorstechen. Das wäre zum einen Mukuro, der sich durch seine einzigartigen Fähigkeiten und seiner späteren, ich sage mal "Lage", herauskristallisiert. Bei ihm gibt es noch viel Spielraum für Überraschungen und Geheimnisse.Und dann wäre da noch die gleichzeitig nervigste, aber einzigartigste Persönlichkeit: Lambo. Die Idee für eine solche Fähigkeit finde ich einfach genial und auch ihre Einsatzmöglichkeiten. An ihm kann man besonders schön die Art und Weise erkennen, wie er sich mit der Zeit verändern wird. Sehr gut hat mir auch die Aussagekraft der später auftauchenden einzelnen Vongola-Ringe jeder Person gefallen und wie man so auf ihre Aufgaben und auch ihre Beziehungen untereinander schließen kann. Dies gilt so wohl für die "Guten", als auch die "Bösen". Tolle Idee! Die späteren Hauptbösewichte und ihre Handlanger sind auch recht interessante Charaktere und langweilen nicht. Ihre Beweg- und Hintergründe sind ganz gut dargestellt worden.
So gesehen ist der Cast von Katekyo Hitman Reborn gut und ausgewogen gelungen.

Die musikalische Untermalung hat mir im großen und ganzen sehr gut gefallen. Die Openings sind alle klasse( das 2.te op ist wohl eines der genialsten, was ich kenne, jedoch ist es auch ein kleines Spoilerminenfeld). Die Endings habe ich auch alle sehr gut in Erinnerung. Bgm fand ich auch erstklassig. Gibt zwar nich so viel verschiedenes, aber es hat immer gut zur jeweiligen Stimmung gepasst ( vor allem das eine, was so ähnlich wie der Rocky-Trainingssong klingt ).

Die Animationen bewegen sich für einen Shounen auf einem ansehnlichem Niveau und die Kämpfe schauen wirklich gut aus. Das Charakterdesign ist auch gelungen.

Katekyo Hitman Reborn fängt sehr schleppend an, entwickelt sich aber mehr und mehr zu einer Shounen-Perle. Ohne diese ganzen Daily-Life-Episoden wäre locker um einiges mehr drine gewesen. Dennoch weiß die Hauptstory zu überzeugen und zu motivieren.
Fazit: Für jeden Shounen-Fan geeignet, Ausdauer wird belohnt.

Update Future Arc und Ende der Serie:
Leider konnte bei diesem Anime die Qualität nicht gehalten werden und nach der Ringkampf-Arc wird die Serie nicht mehr besser. Es wird unheimlich viel gestreckt und es gibt sehr viele Filler und Episoden, die die sowieso schon langsam voranschreitende Handlung nochmal zusammenfassen. Es passiert derartig wenig, dass man den Handlungsverlauf mit den jetzigen Bleach-Folgen vergleichen kann. Zudem beginnt die Story gegen Ende zunehmend zu schwächeln und liefert uns ein recht langweiliges Finale, was die über 100 Folgen, in der man sich in dieser Arc befand, keinesfalls rechtfertigt. Die Serie wurde nun auch vorerst mal auf Eis gelegt, wird wohl aber fortgesetzt werden, wenn der Manga wieder ordentlich Vorsprung hat. Eine gute Idee, da der Anime dem Filler-Tod schon gefährlich nahe war. Hoffentlich lernt man hier endlich mal aus dem typischen Endlos-Anime-Fehler und macht die Sache bei Wiederaufnahme des Animes richtig.
    • ×33
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Rockoryu#2
awwwwwwww was für ein genialer Anime.

Kurz gesagt, in Reborn! geht es um die Mafia. (allerdings nicht ganz so wie man vielleicht jetzt denkt ^^) =P
Tsunayoshi "Tsuna" Sawada, der Ur-Ur-Ur-Enkel des ersten Mafia Bosses der Vongola Familie, ist dummerweise der einzig verbliebene Kandidat der eines Tages die Nachfolge an der Spitze der Familie antreten könnte. (was mit den anderen Kandidaten passierte, wird irgendwie nur im Manga erwähnt O_o). Aus diesem Grund schickt der aktuelle (neunte) Kopf der Vongola Familie seinen besten Mann Reborn (*hust* man wird seinen Augen nicht trauen ^^) aus Italien nach Japan um Tsuna zu trainieren, sodass er eines Tages der zehnte Vongola Boss werden kann.

Tsuna ist davon allerdings überhaupt nicht begeistert, schon allein weil er dafür eigentlich überhaupt nicht geeignet ist. Er ist mies in der Schule, ist unsportlich wie sonstwas und schafft es nie seine große Liebe anzusprechen... eben ein kompletter Versager. ^^

Mit der Ankuft von Reborn gerät Tsunas leben total aus den Fugen und schließlich findet er mit dem neuen Star des Schul-Baseball-Teams Takeshi Yamamoto (eine verdammt coole Sau, Held der Schule... und total naiv gutmütig loool einfach genial der Typ ^^) und den, genau wie Reborn aus Italien angereisten, Hayato Gokudera (leicht pyromanisch veranlagt ^^) sogar gleich 2 ultimative Styler und Checker (^^) die sich um die Position als die rechte Hand des zukünftigen zehnten Vongola Bosses kloppen (dies geht aber eigentlich mehr von Gokudera aus ^^).

Mit der Hilfe von ihnen (und diversen anderen seltsamen Gestalten ^^) baut sich Tsuna nach und nach seine eigene kleine Mafia Familie auf.... und wer weiß, vielleicht schafft er es eines Tages wirklich an die Spitze der berühmten Vongola Familie und tritt sein Erbe erfolgreich an. Bis dahin ist es allerdings noch ein weiter und vor allem total durchgeknallt lustiger Weg. ^^

Ja, die Serie kann auch ernst sein und das wird sie ungefähr ab Episode 20 (der Introduction/Daily Life Arc ist ein wenig lang ^^) schon ziemlich... also dranbleiben lohnt sich. Der schräge Humor, die klasse Charaktere und später auch die Action sind wirklich genial wie ich finde.

Wen der Anime nicht 100%tig überzeugt, der kann mal den Manga lesen. Der Anime ist schon ziemlich geändert worden leider. Aber naja, die Manga Vorlagen sind ja fast immer besser als die Anime Umsetzungen. Trotzdem bisschen schade, dass soviel geändert (entschärft) wurde und viele Stories einfach weggelassen worden. Dennoch, ich liebe auch den Anime und warte sehnsüchtig auf jede neue Episode. *zitter* =)
    • ×16
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×10
Avatar: Kilano#3
ich kanns selbst kaum glauben, eine serie die von außen so aussieht wie die reinste kinderunterhaltung, entwickelt sich mehr und mehr zu einer story bei der man jeder neuen episode entgegenfiebert. anfangs ist die serie ziehmlich langsam und die ersten 30 episoden sind fast alles filler, aber sobald dann die Vongolar Ring Arc eingeläutet wird, kommt die story und fights. Es geht um freundschaft, vertrauen und fight's. alles was eine gute serie ausmacht.
die anime serie kommt langsam zu dem spannensten teil des bisherigen manga der Future Arc.
Aus den kleinen halbstarken werden richtige fighter und in der future arc sind sie alle 10 jahre älter. Wer ein Zeitvertreib braucht mir Humor und seltsamen ereignissen fängt mit Hitman Reborn an, wer bei den episoden 30 und später drann bleibt fängt womöglich feuer und fiebert jeder neuen episode entgegen.

in der serie kommen interessante dinge vor wie
Dying will Bullets, deren inhalt in den kopf einer person mit einem dying will geschossen wird.
das bewirkt das die person stirbt,danach wiederbelebt wird und dann 5 minuten lang unheimliche power verfügt um den dying will auszuführen (letzter intensiver wunsch den man bereut nicht erfüllt zuhaben während man stirb)
Natürlich stirbt keiner dadurch, aber die Power ermöglicht immer wieder aus brenzligen situationen zu fliehen.

mein favourite ist aber die 10 year-Bazooka
wer da seinen kopf reinsteckt und abdrückt
verwandelt sich und tauscht sein jetziges ich mit der version von sich selber 10 jahre aus der zukunft (hält auch nur 5 minuten)
das gibt einige lustige szenen und im ernstfall wird schonmal aus einem nervigen kleinkind
das sich gleich 2 mal mit der 10 year bazooka beschiesst ein 25 jähriger typ, der nich nur sow cool sondern auch sow stark ist ^^.

da ich nicht sehr geduldig bin hab ich auch shcon zum maga gegriffen der schon mitten in der future arc ist (anime befindet sich gerade in der vongola ring arc, also eine arc davor)
die serie hat sich in meinen augen von recht flach und kindisch zu solider shonen unterhaltung gemausert, der manga übertrifft sich selbst mit jedem neuen kapitel und das lässt mehr als positiv auf die kommenden anime folgen schliessen.
Aber um die Serie nicht nur als Zeitvertreib zu sehen und ins geschehen eintauchen zu können, muss man wohl oder übel die ersten 30 episoden überstehen (wobei darunter n paar wirklich amüsante episoden sind, vieles in die länge gezogen, einige filler, aber notwendig fürs verstehen)
    • ×7
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×2
Avatar: Sorabelle#4
Der erste Eindruck kann täuschen…und wie!


Als ich den Anime zum ersten Mal startete, brach ich ihn nach kurzer Zeit wieder ab. Damals war mir der Anfang wohl einfach zu speziell/langweilig, ich weiss es nicht. ;)

Auf jeden Fall hab ich ihm nochmal eine Chance gegeben, weil ich immer wieder las, dass er wirklich toll sein soll. Ich bereue es nicht!
Der Anime hat mich widererwarten total umgehauen. Auch die ersten Folgen konnte ich beim zweiten Versuch sogar etwas geniessen, denn so schlimm sind die gar nicht.^^ Wer sich allerdings von Anfang an eine todernste Story erhofft, der wird wohl sehr enttäuscht sein. Katekyo Hitman Reborn braucht ganze 20 Folgen um seine ernstere Seite zu zeigen. Die Folgen davor unterhalten einem mehr mit abgedrehtem Humor, der wohl nicht jedem gefallen wird. Wer Geduld zeigt, wird seine Portion Action aber auf jeden Fall noch bekommen, das kann ich versichern!

Die Story:
Es geht um den jungen Sawada Tsunayoshi, von den meisten „Nichtsnutz-Tsuna“ genannt. Er ist schlecht in der Schule und überhaupt wird er von allen als Versager abgestempelt. Er ist verpeilt, tollpatschig und bringt nichts auf die Reihe.
Man würde nicht sagen, dass er der geborene Mafiaboss ist. Ganz zum Ärger von Reborn. Denn dieser Profikiller wurde nach Japan geschickt, um ihn zum zehnten Boss der Vongola-Familie heranzuziehen. Natürlich ist Tsuna nicht grade glücklich darüber, aber Reborn lässt keine Gnade walten und bringt ihn immer wieder in peinliche und vorallem gefährliche Situationen. Bald schon wächst seine Familie weiter, bis er ein paar verrückte, wilde Leute
zusammen hat, mit denen er alles Mögliche erlebt.

Die Charaktere:
Meiner Meinung nach sind die Charaktere aus KHR wirklich klasse. Wohl einer der Gründe, warum ich der Serie so verfallen bin. Es geht von hyperaktiven, nervigen Kleinkindern über Dynamitwerfende Jungen mit Schwesterphobie bis hin zu coolen, brutalen Schulfanatikern die ein Herz für kleine Tiere haben. Man kann fast nicht anders als sie (fast) alle ins Herz zu schliessen. Noch dazu gefällt mir persönlich der Zeichenstil sehr gut.

Der Soundtrack:
KHR hat einen Soundtrack, den ich mir immer wieder gerne anhöre, Es sind ein paar wirklich sehr gelungene Stücke dabei, (für mich fast alle ;D) die eine Szene super untermalen können. Dadurch wurden sogar die unendlichen Rückblenden etwas aufgemotzt.^^“

Fazit:
Ein Anime für Leute, die gerne eine grosse Portion Humor und später auch gerne Action haben. =) Ich kann den Anime auf jeden Fall nur empfehlen!
    • ×4
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×2
Avatar: l Fox l#5
Anspruch:8
Action:10
Humor:9
Das einzige was mir dazu einfällt ist "EPISCH" ...
Einer meiner Vorposter erwähnte das in den ersten 35 Folgen eher wenig passiert und dem muss ich einfach zustimmen.
Aber danach erlebt man ein Feuerwerk an Story-entwicklung.

Zuerst einige Negative Sachen:

- leider haben wir hier wieder einen Protagonisten der permanent verdroschen und verarscht wird .. und das bleibt leider konstant so was nicht ganz nach meinem Geschmack ist
- Am Ende gibt es an sich nix zu meckern dennoch bleiben einige sachen für mich einfach so unakzeptabel im raum stehen
wie es mich ankotzt das die sache zwischen tsuna und kyoko einfach weggedacht wird .... auch wenn romance - elemente in diesem genre nicht zwingend notwendig sind hätte man hier definitiv etwas mehr geben können *kotz*

- In fast JEDER der Folgen kosten die Flashbacks ZUviel zeit .... was den Sinnvollen Inhalt einer Folge einfach mal auf unter 15 minuten schraubt

Jetzt eher zu den positiven Sachen:

- Die Serie schafft es (bis auf die erwähnten 35 "warm-up episoden" über die ganzen 203 Folge zu überzeugen ... einfach nur hammer
- Openings durchweg gelungen wo ich das achte am besten fand :D
- Echt erkennbare Charakterentwicklung ... (gut is schwer das bei 203 Folgen NICHT zu schaffen xD aber dennoch super gemacht)

Fazit: Super End Geiler Fighting Shounen der extremgroße Suchtgefahr hat... gibt ne fette Empfehlung an alle GenreFans
Gibt von mir 9 von 10 möglichen Punkte ^^
    • ×2
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×5

Anime Kommentare

Avatar: Tristan.kun#1
Einer der besten Anime die ich je gesehen habe..der Anime hat leider eine 20 Folgen lange Anlaufzeit und diese besteht nur aus Genren wie : Comedy und slice of life. Wenn man mit der Hoffnung einsteigt einen Action Shonen geboten zu bekommen wird man relativ schnell von Katekyo Hitman Reborn enttäuscht.Doch was ich sagen kann,wer durchhält wird belohnt,der Anime kann sich ohne Probleme mit Geschichten wie ; Naruto,One Piece und HunterxHunter messen.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: KaitoKuraiko#2
Anspruch:10
Action:9
Humor:9
Spannung:8
Erotik:0
Wenn man an Mafia Comics, Filme oder so ähnliches Amerikanisch gemachtes denkt fällt einem nichts tolles eig. ein.

Wenn man dann so etwas sieht, wird man gut und im positiven Sinne überrascht.

Als ich den Anime anfing, waren mit die Charaktere eigentlich nicht so geheuer, aber nach der ersten Folge wurden sie mir richtig sympatisch.

Diese Ideen, die der Autor da hinein gebracht hat sind einfach Wahnsinn z.B.: die Babys, die Ringe (später), jeder einzelne Charakter.

Also ich kann es nur entfehlen ^-^
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×4
Avatar: wChoCoLateew#3
Anspruch:viel
Action:sehr viel
Romantik:2
Spannung:sehr viel
bevor ich den anime geschaut habe , habe ich ein AMV zu den anime geschaut,ich war total begeistert , da es so viel action gab,aber als ich die ersten 10 folgen gesehen hab, wollte ich abbrechen , da es ziemlich langweilig war, da hab ich mal die kommentare gelesen bevor ich aufhöre,plötzlich stand da das es ab folge 20 spannend wird ,also hab ich den anime nicht abgebrochen und versucht mich durchzubeisen.Der anime hat mich komplett umgehauen, ich habe es nicht bereut den anime fertig zu schauen.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×4
Avatar: 13-Roxas#4
Ein Anime wie Katekyo Hitman Reborn ist schwierig zu beschreiben, da er über 200 Episoden hat.
Also gut am Anfang war er ziemlich kindisch und eher auf Comedy aufgebaut
(im ernst ein Weichei Held der in Unterhosen durch die Gegend rennt?)
aber wenn der Held endlich mal seine Handschuhe erhält (so ab Folge 20), wird Katekyo Hitman Reborn zu einem der besten fighting Animes, die ich je gesehn hab.

TIPP:wenn man wie ich genug von diesem Unterhosentarzan hat.
Sieh dir die ersten 8 Folgen an damit du alle Story wichtigen Charakter kennst und spring dann zu Folge 19 wo die eigentliche Story beginnt.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×9
Avatar: HibarixLambo#5
Katekyo Hitman Reborn ist einer der besten Animes die ich je gesehen habe :O
Am Anfang ist er noch nicht sooo spannend, aber mit der Zeit wird er immer besser und besser. Ich kann es gar nicht abwarten, die neue Staffel zu sehen >w<. Und persönlich würde ich allen diesen Anime weiter empfehlen. Es ist ein MUSS. :)
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×6
  • Ablehnend
  • Traurig
  • Überrascht
  • Lustig
  • Liebhaben
  • Zustimmen

aniSearch-Gewinnspiel

Gewinnspiel: Community-Gewinnspiel – „Tenjo Tenge“ die komplette Serie auf DVD
Community-Gewinnspiel – „Tenjo Tenge“ die komplette Serie auf DVD

Neueste Umfrage

Neueste Umfrage: [Manga-Edition] Wer soll Charakter Nummer 84.000 werden?
[Manga-Edition] Wer soll Charakter Nummer 84.000 werden?

Titel

  • Japanisch Katekyo Hitman Reborn!
    家庭教師ヒットマンREBORN!
    Status: Abgeschlossen
    Veröffentlicht: 07.10.2006 ‑ 25.09.2010
    Studio: Artland Inc.
  • Englisch Reborn!
    Status: Abgeschlossen
    Veröffentlicht: 20.03.2009 ‑ 24.09.2010
  • xx Synonyme
    Kateikyoushi Hitman Reborn!, Home Tutor Hitman Reborn, KHR

Bewertungen

  • 45
  • 134
  • 264
  • 646
  • 665
Eigene Bewertung
Gesamtbewertung
Stimmen2.037Klarwert3.77
Rang#494Favoriten91

Mitgliederstatistik

Letzte Bewertungen

  • AvatarAnonym
    Lesezeichen
  • AvatarAnonym
    Lesezeichen
  • Avatar: MinieMinie
    Abgeschlossen
  • Avatar: KaramitKaramit
    Lesezeichen
  • Avatar: DeusdranixDeusdranix
    Abgeschlossen

Top Eintrager

Anime teilen


Du hilfst anderen gerne bei der Suche nach einem Anime oder informierst gern über Anime? Dann empfehlen wir, zusätzlich einen Link zum Anime-Eintrag hier auf aniSearch mit anzugeben. Damit erleichterst Du dem Empfänger die Suche nach dem Anime und bietest ihm eine ganze Fülle an Informationen!
aniSearch-Livechat
Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.